Einzelnen Beitrag anzeigen
  #8  
Alt 03.02.2018, 00:00
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.597
Standard

Zitat:
Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
Ich habe es schon begriffen vor Jahren. Da hatte ich sämtliche von sogenannten Naturfreunden angeschrieben und um Aufklärung gebeten zwecks Überpopulation usw. Nur Standardfloskeln und Uneinsichtigkeit. Ich bin der Meinung alle Gelder die wir öffentlich spenden , sollten nur noch dafür verwendet werden um immer wieder zu klagen. Irgendwann muss dann ja jemand hellhörig werden damit mal sowas in die Öffentlichkeit kommt. Irgendwer wird dann schon fragen warum weshalb wir nicht spenden usw. Dann müssen wir erklären warum wir diesen Weg gehen. Zum Spenden da halten alle die Hände auf, aber um mal Diskusionen an zu stoßen Fehlanzeige. Ich wäre sogar bereit jährlich einen Obulus dafür zu bezahlen. Einen Rechtsanwalt hat der Verband ja. Meine Meinung dazu.
Hallo Gorgo,
du kannst in diesem Land nur sehr schwer was verändern.

Und wenn, dann brauchst du die richtige Lobby dafür.

Vergiß es! Und wenn du meinst, dass die Medien ehrliche Arbeit abliefern, dann ist das nicht die Meinung aller. Leserbriefe füllen die Seiten. Mehr nicht.

Auf 1 Leserbrief kommen zig die anderer Meinung sind. Da hast du mit einem Leserbrief und mit Taubenzüchtern die nicht unter einen Hut zu bringen sind keine Chance. Keine.

Man müßte irgendwie eine Liste führen können wieviele Leserbriefe die pro und wieviele contra Raubvögel sind.

Alleine die vielen Berichte über Versammlungen, Rechenschaftsberichte usw., die in den Zeitungen erscheinen sind ein vielfaches von dem was mal ein Taubenzüchter schreibt. Ohne die Berichte, dass wieder ein Raubvogel Opfer eines Bösewichtes oder T.....z..... geworden ist und wer es sein könnte.......
Ich glaube das diese Berichte ein vielfaches dessen sind was wir mal schreiben.

Und es kann dann ja auch nicht wirken, es ist immer alles Wohlfraqumentiert.
Da kann sich keine Meinung Bilden. Wie im richtigen Leben auch.
Es wird wohl über alles Berichtet. Irgendwie und meist ohne Zusammenhang. Und wir (also der Leser) haben dann gar keine andere Möglichkeit als uns unsere Meinung so zu Bilden wie das manche möchten. Es sei denn es ist polit. Wille, dass wir uns diese oder jene Meinung Bilden sollen. Dann wird entsprechend oft berichtet und im Zusammenhang bis wir es Glauben.

Da braucht nur 1 kommen und von Artensterben zu schreiben und wir haben auf der ganzen Linie verloren.

Das könnt ihr vergessen!

Ist nur meine Meinung hierzu und jeder kann seine haben. Und soll sie hier auch schreiben.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten