Einzelnen Beitrag anzeigen
  #26  
Alt 30.01.2017, 11:45
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 18.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.071
Standard

Zitat:
Zitat von Taube1999 Beitrag anzeigen
Moin Michael,

mir nicht aber dir vielleicht.
Hier geht es nicht um Jährige oder andere Alttauben, bei denen das Geschlecht eindeutig bestimmbar ist, hier sind es einfach nur Jungtauben und die sollten alle gleich behandelt werden. Es kann sein , dass bei anderen Rennen auch eine Meisterschaft nach Farben der Tauben ausgeflogen wird, so etwas halte ich allerdings für fragwürdig. Was machst du mit Schecken, die ´nach deiner subjektiven Auffassung keine 40% Weißanteil haben, sondern nur 38%. Sind diese Tauben dann von deiner Meisterschaft mit bunten Tauben ausgeschlossen auch wenn der Sportsfreund, der die Taube angeliefert hat behauptet seine Taube hat 40% Weißanteil und Anspruch auf den Gewinn erhebt, was willst du dann machen? Zählt dann deine subjektive Meinung? Im Prinzip ist es mir egal aber wie soll so etwas zu rechtfertigen sein?
Wenn ich dann noch etwas weiter oben lese, dass bei einem (oder auch mehreren) der Spaß bei Geld aufhört, dann stelle ich mir die Frage, ob deine Vorgehensweise dann so i. O. ist.
Hallo Sportsfreund Christian

Nein absolute Gerechtigkeit im Brieftaubensport gibt es nicht, und wird es auch nie geben.
Anders sollte es ungleiche Behandlung im Brieftaubensport nie geben, oder gibt es sie doch?? Meisterschaften usw. ich meine nein, da ja die Bedingungen für jeden gleich sind. (Es zählt bei den besten Tauben immer die Taube nicht die Farbe !!)
Aber so sind die Menschen (Brieftaubenzüchter) immer auf ihren Vorteil bedacht, (Richtungswechsel. RV Wechsel Meisterschaft Modus usw. den ja die „GROßEN“ bei Erfolglosigkeit vor machen!) sonst würden sie nicht ungleiche Bedingungen fordern.
Na ja, dann stellt sich aber die Frage wieder, was ist Gerechtigkeit? Ungleiche Behandlung ist ok, da ja fast jeder auf unterschiedliche Tauben angewiesen ist oder hat!!

Ist das Gerechtigkeit???

Was Gerechtigkeit ist weis keiner, jeder denkt er ist ein guter und gerechter Mensch, aber wenn das so wäre dann würde es keine immer wieder neue Meisterschaft Forderungen im Brieftaubensport geben, darum haben wir nicht das Recht zu bestimmen was gerecht was ungerecht ,was gut, was schlecht ist, denn jeder hat eine andere Vorstellung von Gerechtigkeit wie man ja in den Beiträgen im Forum lesen kann !!


NS. Normalerweise werden die Bedingungen (auch vertraglichen Richtlinien ) mit der Ausschreibung festgelegt.

Also Ausschreibung genau lesen.
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten