Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Taubengesundheit
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 17.12.2016, 18:16
Benutzerbild von Jup
Jup Jup ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2011
Ort: Oberschwaben
Beiträge: 228
Standard

Zitat:
Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
Ich frage mich was passiert wenn jemand sich weigert seine Tauben keulen zu lassen? Ich würde es nicht zulassen wollen.Haben Ämter immer das Recht mein Privateigentum zu zerstören? Was wäre wenn ich meine Tauben in so einem Fall im Haus in Kisten hätte ? Privatsphäre usw? Mich müsste man mit Gewalt abhalten. Ich sehe in keulen keinen Sinn.
Hallo Sportsfreunde, ich sehe dieses auch so, Keuelen zur vorbeuge
Ein absoluter schlechter Witz...
Wenn Tiere allerdings latent krank sind, würde ich sagen ok...
Aber nur mal so um vorzubeugen für evtl. nee da würden Sie eine Hundertschaft brauchen um an meiner Schlagtüre ins Innere des Tauben Schlages zu gelangen.
Denen würd dich zeigen wie der Hammer geschwungen wird!!!!

Hoffen wir dass nicht mehr von uns solchE Ereignisse erleben müssen.
Für den mir nicht bekannten Sportsfreund alles gute, vielleicht können wir hier ja was auf die Füße stellen was im hilft, unser schönes Hobby weiter auszuüben!
Ist ja bald Weihnachten da hilft man und SCHENKT man doch gerne.

Mit Jungtieren oder evtl. 1-2 Zuchttauben...



Mit freundlichen Grüßen
JUP
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 17.12.2016, 20:53
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.482
Standard

Zitat:
Zitat von Jup Beitrag anzeigen
Hallo Sportsfreunde, ich sehe dieses auch so, Keuelen zur vorbeuge
Ein absoluter schlechter Witz...
Wenn Tiere allerdings latent krank sind, würde ich sagen ok...
Aber nur mal so um vorzubeugen für evtl. nee da würden Sie eine Hundertschaft brauchen um an meiner Schlagtüre ins Innere des Tauben Schlages zu gelangen.
Denen würd dich zeigen wie der Hammer geschwungen wird!!!!

Hoffen wir dass nicht mehr von uns solchE Ereignisse erleben müssen.
Für den mir nicht bekannten Sportsfreund alles gute, vielleicht können wir hier ja was auf die Füße stellen was im hilft, unser schönes Hobby weiter auszuüben!
Ist ja bald Weihnachten da hilft man und SCHENKT man doch gerne.

Mit Jungtieren oder evtl. 1-2 Zuchttauben...



Mit freundlichen Grüßen
JUP
Hallo Jup,

ich denke da stellt sich erst einmal die Frage der Haltung seiner Brieftauben bei diesem Züchter.

Es gibt sie doch "die Züchter" die ihre Tauben mit anderem Fußfedervieh halten, tränken, füttern.....tija....was dann?...gerade bei Weitstreckenfreunden könnte ich mir das vorstellen......(muß aber nicht recht haben) ist nur so eine Denkweise von mir.

Das könnte die Gefahr für die echten "nur" Brieftaubenfreunde sein.

Taubengruß
Alfred

PS: möchte betonen, den Weitstreckfreunden nichts unterstellen zu wollen...aber jeder weiß doch....es gibt nichts was es nicht gibt auf diesem Planeten
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.12.2016, 08:47
goldkrone goldkrone ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 24
Standard

Guten Morgen!

Sorry Sportfreunde,aber es stimmt nicht das seine Tauben getötet
worden sind.Es war eine schnell verbreitete Schei...hausparole!
Eigendlich hätte man es merken müssen weil es von den Sportfreunden
kommt die im Sommer auch mal Mist verbreiten!!! Also alles okay.
Alfred hat etwas recht,Enten usw wurden getötet.

GrüßE aus Berlin
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.12.2016, 12:08
Baumann Baumann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2006
Ort: Rothrist
Beiträge: 44
Standard

Vogelgrippe: Tausende Puten auf Hof bei Soest werden getötet
18.12.2016
Kreis Soest. Wegen Vogelgrippe müssen bis zu 22.000 Tiere eines Hofs bei Soest gekeult werden. 35 weitere Betriebe mit über 100.000 Tieren liegen im Umkreis. Erstmals sind in Nordrhein-Westfalen seit dem Ausbruch der Geflügelpest Tausende Puten vorsorglich getötet worden. Nachdem die vom Virus H5N8 ausgelöste Vogelgrippe in einem Betrieb bei Soest nachgewiesen worden war, wurden noch in der Nacht zum Sonntag nach Angaben des Kreisveterinärs 7600 Puten in zwei Ställen gekeult. Weitere 14.000 Küken sollten noch am Sonntag getötet werden.

Bisher in NRW nur Wildvögel betroffen

Die von dem Virus H5N8 ausgelöste Vogelgrippe war in NRW in den vergangenen Wochen nur bei sieben Wildvögeln festgestellt worden, wie ein Sprecher des Umweltministeriums erläuterte. Nun ist erstmals ein großer Betrieb mit Hausgeflügel von der sehr ansteckenden, auch als Geflügelpest bezeichneten Seuche betroffen.
Der betroffene Hof befindet sich innerhalb eines Bezirks, in dem alles Geflügel schon seit längerem in den Ställen bleiben muss, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Wie das Virus in die Ställe gelangen konnte, muss jetzt untersucht werden. Um den etwa 15 Kilometer östlich von Soest gelegenen Betrieb wurde ein Sperrbezirk festgelegt, in dem Geflügel auch nicht mehr transportiert werden darf. In einem Umkreis von einem Kilometer gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung zwei private Geflügelhalter, deren 20 Tiere ebenfalls getötet werden.
35 Betriebe mit über 100.000 Vögeln im Umkreis
Im weiteren Umkreis gibt es nach diesen Angaben 35 Betriebe mit mehr als 100 000 Tieren. Die Stallpflicht für Geflügel gilt in NRW schon in mehreren Kreisen. Eine landesweite Aufstallung ist bislang nach Angaben des Ministeriumssprechers nicht beabsichtigt. Nach dem Befall des Hofs im Kreis Soest werde die Entwicklung besonders aufmerksam beobachtet.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.12.2016, 16:01
thomas.meschkat thomas.meschkat ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: Neunkirchen am Potzberg
Beiträge: 319
Standard Hallo Sportfreund Baumann

Hallo Sportfreund Baumann,

wie weit ist es von Soest bis Dortmund ?

Mal sehen was noch kommt, für die DBA kommen aus allen Bundesländern Ausstellungstauben und Verkaufstauben nach Dortmund !

Erste DBA ohne Taúben ? Dann fährt keiner mehr zur DBA !

Olympiade in Brüssel und wir haben Fälle der Vogelgrippe zu diesem Zeitpunkt !! Abwarten was passiert !

Gestern Regio Tag 452 in Speyer auch ohne Tauben, weil der Veterinär mein sagt !!

Dann ist Schluss und der VB kann sagen und schreiben was er will !

Der Veterinär hat die Verantwortung und das SAGEN auch in Dortmund und wenn dass dann noch ein Taubenfreund ist (PETER/NABU usw.) !!!

Gruß Gut Flug

Thomas M.



Zitat:
Zitat von Baumann Beitrag anzeigen
Vogelgrippe: Tausende Puten auf Hof bei Soest werden getötet
18.12.2016
Kreis Soest. Wegen Vogelgrippe müssen bis zu 22.000 Tiere eines Hofs bei Soest gekeult werden. 35 weitere Betriebe mit über 100.000 Tieren liegen im Umkreis. Erstmals sind in Nordrhein-Westfalen seit dem Ausbruch der Geflügelpest Tausende Puten vorsorglich getötet worden. Nachdem die vom Virus H5N8 ausgelöste Vogelgrippe in einem Betrieb bei Soest nachgewiesen worden war, wurden noch in der Nacht zum Sonntag nach Angaben des Kreisveterinärs 7600 Puten in zwei Ställen gekeult. Weitere 14.000 Küken sollten noch am Sonntag getötet werden.

Bisher in NRW nur Wildvögel betroffen

Die von dem Virus H5N8 ausgelöste Vogelgrippe war in NRW in den vergangenen Wochen nur bei sieben Wildvögeln festgestellt worden, wie ein Sprecher des Umweltministeriums erläuterte. Nun ist erstmals ein großer Betrieb mit Hausgeflügel von der sehr ansteckenden, auch als Geflügelpest bezeichneten Seuche betroffen.
Der betroffene Hof befindet sich innerhalb eines Bezirks, in dem alles Geflügel schon seit längerem in den Ställen bleiben muss, um eine Ausbreitung der Krankheit zu verhindern. Wie das Virus in die Ställe gelangen konnte, muss jetzt untersucht werden. Um den etwa 15 Kilometer östlich von Soest gelegenen Betrieb wurde ein Sperrbezirk festgelegt, in dem Geflügel auch nicht mehr transportiert werden darf. In einem Umkreis von einem Kilometer gibt es nach Angaben der Kreisverwaltung zwei private Geflügelhalter, deren 20 Tiere ebenfalls getötet werden.
35 Betriebe mit über 100.000 Vögeln im Umkreis
Im weiteren Umkreis gibt es nach diesen Angaben 35 Betriebe mit mehr als 100 000 Tieren. Die Stallpflicht für Geflügel gilt in NRW schon in mehreren Kreisen. Eine landesweite Aufstallung ist bislang nach Angaben des Ministeriumssprechers nicht beabsichtigt. Nach dem Befall des Hofs im Kreis Soest werde die Entwicklung besonders aufmerksam beobachtet.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 18.12.2016, 20:50
Eddie Eddie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2006
Ort: Calau
Beiträge: 274
Standard

Guten Abend Krolock,

ich weiß nicht welche Taubenschau in leipzig Du meinst. Auf der Lipsia -Schau( 2.-04.12.) hätten meines Wissens soviel Tauben gestanden. Diese Schau ist aber wegen der Volgelgrippe kurzfristig abgesagt worden.

ich wünsche Allen noch einen schönen 4.Advent.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 21.12.2016, 14:00
RoterStandard RoterStandard ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: Petershagen
Beiträge: 28
Standard

Hallo Eddie,

Es war die vdt-Schau der Rassetaubenzüchter gemeint. Die hat tatsächlich am letzten Novemberwochenende stattgefunden!
Die Lipsia-Schau ist die Verbandsschau der Rassegeflügelzüchter und diese wurde abgesagt.

Bei uns in der Gegend ging schon das Gerücht um, dass die DBA abgesagt wurde. Von offizieller Seite und auf der Seite des Verbandes gibt's aber nichts. Hoffen wir, dass es so bleibt!
Solche Gerüchte verbreiten sich leider schnell..

Viele Grüße und schöne Weihnachten allen Sportsfreunden
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 03.02.2017, 22:24
Trophi Trophi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Langenthal
Beiträge: 1.043
Standard

Avian Influenza (Vogelgrippe)


Die Vogelgrippe ist am 1. Februar 2017 in Belgien ausgebrochen somit keinen Freiflug für Brieftauben im ganzen Land

https://www.pipa.be/de/newsandarticl...-gans-het-land


Gruss pesche
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vogelgrippe im Raum Rostock Pilo Züchter-Stammtisch 1 09.01.2015 18:36
Vogelgrippe in Sachsen KlausK Züchter-Stammtisch 4 09.10.2008 18:27
Vogelgrippe, und noch was!!! Filz Züchter-Stammtisch 27 12.03.2006 14:54
Frühjahrsmesse Houten und Vogelgrippe Schlagbetreuer Züchter-Stammtisch 6 02.03.2006 11:22
Vogelgrippe Wiener Züchter-Stammtisch 2 20.12.2005 13:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.