Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 12.01.2019, 20:33
Benutzerbild von Sauerlandblitz
Sauerlandblitz Sauerlandblitz ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 27.01.2017
Ort: Olpe
Beiträge: 60
Standard

hallo zusammen,
es ist wie beim menschen.
man kann auch tauben nicht zwangsverheiraten.wenn sie sich selbst finden und aussuchen,hält es oft ein leben lang,und dann sind sie auch möglichst gesund und immer zufrieden und bringen 100 % befruchtete eier und gute junge.ich hatte letzten winter eine tolle täubin krank,sie war schon von den beinen,habe sie in der wohnung rundum betreut ,sie wurde aber nicht wirklich besser. nach 5 tagen habe ich sie wieder bei ihren vogel getan und ab da kam sie wieder,ohne ihren vogel hätte sie es nicht gepackt.wenn ich tauben zusammen setze und nach zwei tagen haben sie sich noch immer nicht angefreundet,dann lasse ich es sein,man kann nichts erzwingen ,denn selbst wenn sie eier legt ,es wird immer bei der aufzucht probleme geben.hilfsmittel brauche ich keine .hatte 2018 ca 60 junge 100 % befruchtung,4 sind nicht aus dem ei gekommem.
gruss frank
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 14.01.2019, 13:48
Benutzerbild von wiggerl
wiggerl wiggerl ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 10.05.2004
Ort: riedstadt
Beiträge: 399
Standard

Hallo Sportfreunde,


ich paare meine Zuchttauben immer zwischen Weihnachten und Neujahr, weil wir da erfahrungsgemäß milde Temperaturen haben. Ich setze die Paare immer am Nachmittag zusammen. Am nächsten Morgen öffne ich dann die ersten Nistzellen über Kreuz. Nistzellen mit noch nicht zellenfesten jungen Vögeln zuerst, Zellen mit umgepaarten Täubinnen zuletzt.


10 Tage vorher belichte ich von 6 Uhr bis 9 Uhr und von 16 Uhr bis 22 Uhr. Das behalte ich bei bis Anfang März.


Durch die frühe Anpaarung gibt es kein Winterfutter. Die Zuchttauben bekommen 365 Tage das gleiche Futter. Vom Belichten bis zur Eiablage gibt es im täglichen Wechsel Zelloxygen und Tollyamin über das Futter, das mit verschiedenen Mineralienpulvern abgetrocknet wird. Dazu täglich die Pasch-Mischung.


Durch diese Versorgung waren die Weibchen so gut drauf, dass ich zwei Tage früher als geplant paaren mußte, weil die ersten schon zusammen in den Ecken lagen.


Am 8. Tag hatte die Hälfte der Weibchen gelegt. Am 10 Tag lagen überall Eier im Nest.


Nach meinen Erfahrungen ist das Wichtigste für eine Frühzucht das Belichten, wichtiger als alle Beiprodukte und ein Beheizen (was ich nicht mache)
__________________
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen

_____________________________________
Es gibt kein Mittelchen gegen Bequemlichkeit
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 14.01.2019, 18:03
Konni 433 Konni 433 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Ort: Parchim
Beiträge: 206
Standard

Hallo,


nach meiner Meinung ist es auch nicht so schlimm wenn die Tauben etwas Fett angesetzt haben. Beim Paaren und Treiben werden sie vieles wieder los. Wobei man sicher auch einzelne Tauben hat die sehr zur Fettansatz neigen, ist dann wohl genetisch bedingt.

Wenn ich nicht Junge haben wollte für einige Wettrennen, hätte ich viel später angepaart um den kalten Tagen auszuweichen und weil es natürlicher wäre.
Eine Heizung oder ähnliches besitzen meine Schläge nicht.

So versuche ich den Tauben immer genug Futter hinzustellen. Wenn man sie in Anpaarungszeit zu knapp hält, kann es passieren das sie beim kleinsten Geräusch die Eier verlassen und warten auf Futter. Satte Weibchen sitzen eher und besser auf den Eiern. Das ist bei Frostgraden die auftreten können besser.

Arbeitsbedingt kann ich manchmal nicht zeitlich verschieben.

Wenn es mit den Temperaturen wirklich mal dumm läuft und es richtig frostig wird, empfehle ich die 1. Eier durch Gibseier zu ersetzen und bei Raumtemperatur zu lagern.
Die Weibchen sitzen erst auf dem 2. Ei richtig fest.
Natürlich ist es dann aufwendig alles genau zu dokumentieren, aber besser als verfrorene Eier.

Sehe meine Tipps in erster Linie für Sportfreunde die noch nicht so viel Erfahrung haben.



Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 14.01.2019, 22:30
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.668
Standard Vorbereitung

Hallo Sportfreunde,
ist ein spannendes Thema.
Am WE werde ich Anpaaren.


Hier mal meine Vorgehnsweise.

Heute habe ich alle Zellen abgesaugt und am liebsten hätten sie sich mit mir gepaart. Sie sind richtig gut drauf.


Ich muss hier etwas weiter ausholen. Und viele bezeichnen mich ja auch der Mittelchengläubigkeit.



Also meine Tiere werden flächendeckend das ganze Jahr mit Honig, Kräuter von Röhnfried oder Sandeck oder Paloma (da wo die verschiedenen Gemüse drin sind) + 2 verschiedene Futterkalk + Terramineral versorgt. Und: Kurkuma! Das wohlgemerkt am Futter. Und jeden Tag frischen Grit.

Die letzten 8 Tage dann das E50 und CPhos ans Futter. Dafür der Honig weg.


Im Wasser bekommen sie das ganze Jahr, also immer Avidress 5 ml auf den Liter Wasser. (manchmal auch 1 Woche lang Oxilite) + 1,5 ml Blitz, + 4 gr. Calcanit + 15 ml CPhos auf 10 Liter Wasser.

Das gebe ich jetzt schon 1 Jahr in dieser Dosierung. Und es bleibt solange stehen bis es leer ist. Höchstens aber 3 Tage.



Ich werde davon auch nicht mehr abweichen. Die Tauben sehen Super aus und sind wie eingecremt.

Ausserdem haben sie durch die konstante Versorgung mit diesen Beiprodukten eine solch stabile Gesundheit entwickelt, dass ich schon 2 Jahre keinerlei Medis mehr verabreiche. (Neueinführungen müssen aber immer noch das ein oder andere ertragen)


Ich weiß, viele sagen bestimmt wieder das ist Übertrieben. Und wahrscheinlich haben sie Recht. Habe aber auch schon mal 14 Tage nur Futter und Wasser gegeben. Den Unterschied hat man gesehen.



Genauso verhält es sich auch mit dem Futter. Seit ich 10% Hanf + 5% Sämereien dem Futter zugebe brauchen sie auch viel weniger. Man spart also nichts, wenn man billiges Futter gibt.



Jedenfalls hatte ich noch nie so schöne und saubere Täubinnen wie dieses Jahr. Obwohl ich sie im Schlag nur sehr selten Baden lassen kann wegen der Feuchte und Sauerei. Es macht auch einfach Spass wenn sie so gut drauf sind sie in die Hand zu nehmen.


Allen ein gutes gelingen in der Zucht und vielen Dank für die Beiträge.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 14.01.2019, 23:21
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
Für besondere Leistungen zu Gunsten der Gemeinschaft im IT-Forum: Taubentagebuch
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 3.984
Standard

Zitat:
Zitat von Pfaelzer Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde,
ist ein spannendes Thema

Im Wasser bekommen sie das ganze Jahr, also immer Avidress 5 ml auf den Liter Wasser. (manchmal auch 1 Woche lang Oxilite) + 1,5 ml Blitz, + 4 gr. Calcanit + 15 ml CPhos auf 10 Liter Wasser.

Das gebe ich jetzt schon 1 Jahr in dieser Dosierung. Und es bleibt solange stehen bis es leer ist. Höchstens aber 3 Tage.
Moin Thomas
Verstehe ich das richtig ? Gibst du das ganze Jahr,jeden Tag,Blitz ?
__________________
MFG
DIETER
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 15.01.2019, 08:08
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.668
Standard

Zitat:
Zitat von taubendidi Beitrag anzeigen
Moin Thomas
Verstehe ich das richtig ? Gibst du das ganze Jahr,jeden Tag,Blitz ?

Hallo Dieter,
ja. 1,5 ml auf 10 Liter Wasser.

Ich meine mittlerweile genau wie mein Futterhändler, dass Blitz das Beste ist was wir für Tauben haben. Das ist zwar stark unterdossiert, aber konsequent gegeben hast du Tauben mit Kreideweisen Nasen.


Blitz und Honig gibt es praktisch das ganze Jahr über. Aber eben immer unterdosiert. Ob das richtig ist, weiß ich nicht. Ich sehe nur, dass sie besonders gut drauf sind.

In Kassel sagen einige, dass ich die schönsten Tiere hätte. Nicht was den Standard angeht, aber was das Gefieder angeht und die Augen meiner Tauben würden sprühen. Was immer der auch meinte.


Es war im Mai als ich bei meinem Futterhändler war. Er fragte mich kannst du dem der da vorne steht nicht mal sagen was du so gibst. Der macht einen platten nach dem anderen! Ich fragte ihn ob er Kuren gemacht, beim TA war und was man so fragt, ob er auch Tauben guter Abstammung hat usw. Alles bejahte der Mann. Er hatte viel Geld ausgegeben und kaufte alles was was bringen sollte.



Ich riet ihm 1 Woche lang jeden Tag 2 x frisch 5 ml Blitz auf 1 Liter Wasser, dazu Avidress und Carni Speed in der angegebenen Dosierung. Danach das gleiche allerdings immer nur noch 1 ml Blitz + 2 ml C-Phos auf 1 Liter Wasser. Die ganze Woche, nur am Einsatztag nicht. Er riss auch dann keine großen Bäume aus. Aber er machte seinen Satz. In Kassel sprach er mich an. Ich kannte ihn gar nicht mehr und dachte auch gar nicht mehr daran und er erzählte mir, dass er fortan auf jedem Flug seine Preise machte. Mittlerweile gibt er auch Honig + die Röhnfried-Kräuter.

Keine Angst ich bekomme keine Tandiemen von Röhnfried. Aber was gut ist kann man ja auch sagen.

Selbst Manuka-Honig hat er zu Hause für den Fall der Fälle.

Für die Flüge gebe ich allerdings nicht immer Blitz, sondern das Aktive Eisen von Brockamp + das was der Berger schreibt was er seinen Jungen gibt. Kann jeder nachlesen. Sogar ich habe das verstanden. Jedenfalls reicht das für den Hausgebrauch.



Ich habe auch schon das Programm v. Johannes jakobs gemacht. Lief auch gut. Man muss es nur machen.



Er schreibt ja auch folgendes: Durch die Beigabe von Quick (Jod und Eisen) steigern Sie die Leistung der Tauben. Die Anregung der Schilddrüsenfunktion erhöht die Ausdauer und führt in der Verbindung mit Eisen zu mehr Schnelligkeit. In der Kombination mit Dosto-Oregano Flüssig 12% sind atemberaubende Ergebnisse mit den Tauben möglich, vor allem bei den Jungtauben.

Ich glaube nicht, dass sie durch Eisen schneller fliegen. Ich glaube mittlerweile, dass sie mehr Eisen brauchen um sich zu Orientieren. Denn der Magnetismus soll ja auch bei unseren Rennern eine Rolle spielen. Aber das ist nur eine Vermutung von mir.

Weider mal viel zu lang...............
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 15.01.2019, 10:45
Benutzerbild von Gorgo
Gorgo Gorgo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2008
Ort: Rappenhagen
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von Pfaelzer Beitrag anzeigen



Ich riet ihm 1 Woche lang jeden Tag 2 x frisch 5 ml Blitz auf 1 Liter Wasser, dazu Avidress und Carni Speed in der angegebenen Dosierung.

Boah das finde ich aber heftig. Ich habe auch mal versucht Blitz ins Wasser zu geben. Meine Tauben haben das gefühlt ne Woche nicht angerührt und waren froh wieder was vernünftiges zu saufen .Sie sahen danach nicht gut aus. Sorry wenn ich auch einige Rhönfried Produkte gebe aber mit Blitz im Wasser da habe ich meinen Tauben nichts gutes getan.In meinen Augen das schlechteste was Tauben in der angebenen Dosierung im Wasser aufnehmen.Und die Tränken sehen danach aus wie naja???Ich habe erstmal seid diesem Jahr Jod und Dosto 12% gegeben das wird vernünftig aufgenommen. Die Tauben strotzen nur so vor Gesundheit. Dieses Jahr habe ich solch eine hohe Befruchtungsrate wie ich noch nie hatte. Als Beispiel im Reiseschlag von 25 gelegten Eiern (26 hätten max gelegt sein müssen) sind 24 zumindestens Befruchtet. Und das bei 95% Jährigen.
Mit sportlichen Gruß
Mario

Geändert von Gorgo (15.01.2019 um 10:48 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 15.01.2019, 11:17
Benutzerbild von Gorgo
Gorgo Gorgo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2008
Ort: Rappenhagen
Beiträge: 97
Standard

Kleine Ergänzung Quick (Jod und Eisen) meinte ich.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 15.01.2019, 12:42
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.668
Standard

Zitat:
Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
Boah das finde ich aber heftig. Ich habe auch mal versucht Blitz ins Wasser zu geben. Meine Tauben haben das gefühlt ne Woche nicht angerührt und waren froh wieder was vernünftiges zu saufen .Sie sahen danach nicht gut aus. Sorry wenn ich auch einige Rhönfried Produkte gebe aber mit Blitz im Wasser da habe ich meinen Tauben nichts gutes getan.In meinen Augen das schlechteste was Tauben in der angebenen Dosierung im Wasser aufnehmen.Und die Tränken sehen danach aus wie naja???Ich habe erstmal seid diesem Jahr Jod und Dosto 12% gegeben das wird vernünftig aufgenommen. Die Tauben strotzen nur so vor Gesundheit. Dieses Jahr habe ich solch eine hohe Befruchtungsrate wie ich noch nie hatte. Als Beispiel im Reiseschlag von 25 gelegten Eiern (26 hätten max gelegt sein müssen) sind 24 zumindestens Befruchtet. Und das bei 95% Jährigen.
Mit sportlichen Gruß
Mario





Hallo Mario,
da sieht man mal wieder.
Der eine ist begeistert von einem Produkt die anderen wieder nicht.


Und bedenke: Das war nur der Einstieg in dieses Produkt. Danach hat er ja weniger gegeben.


Und wenn du es so machst wie ich, dass du nur 1,5 ml auf 10 Liter Wasser gibst, dann siehst du an den Tränken gar nichts.



Aber das mit den Tränken ist wieder eine andere Sache.


Wichtig ist: Das es deinen Tauben gut geht. Ich jedenfalls fühle mich wohl dabei wenn ich meine sie bestens versorgt zu haben.



Bei all dem Versorgungswahn (ich meine jetzt mich) darf man aber eines nicht vergessen: Die gute Taube selbst. Ohne die ist alles Quatsch. Ist noch wichtiger als Blitz oder was auch immer.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 15.01.2019, 14:39
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.799
Standard gibt es besseres als Blitz?

Zitat:
Zitat von Gorgo Beitrag anzeigen
Boah das finde ich aber heftig. Ich habe auch mal versucht Blitz ins Wasser zu geben. Meine Tauben haben das gefühlt ne Woche nicht angerührt und waren froh wieder was vernünftiges zu saufen .Sie sahen danach nicht gut aus. Sorry wenn ich auch einige Rhönfried Produkte gebe aber mit Blitz im Wasser da habe ich meinen Tauben nichts gutes getan.In meinen Augen das schlechteste was Tauben in der angebenen Dosierung im Wasser aufnehmen.Und die Tränken sehen danach aus wie naja???Ich habe erstmal seid diesem Jahr Jod und Dosto 12% gegeben das wird vernünftig aufgenommen. Die Tauben strotzen nur so vor Gesundheit. Dieses Jahr habe ich solch eine hohe Befruchtungsrate wie ich noch nie hatte. Als Beispiel im Reiseschlag von 25 gelegten Eiern (26 hätten max gelegt sein müssen) sind 24 zumindestens Befruchtet. Und das bei 95% Jährigen.
Mit sportlichen Gruß
Mario
Hallo Mario,

ich bzw. mein Vater hat Blitz schon 1961 über das Wasser gegeben (also länger als Du alt bist) und viele andere Züchter auch.
Ich denke das es auf dem Taubensektor kein Präparat schon so lange gibt als eben Blitz und alle Tauben die Blitz über die Tränke bekommen haben, haben dieses auch aufgenommen, haben in der Regel schneeweise Nasen, strahlende Augen und eine schleimfreie Mundhöhle bekommen.

Ich glaube auch, das es kein Präparat in den denn letzten 60 Jahren gegeben hat, das so viele zum Meister gemacht hat und so viele Spitzenpreise erzielt wurden wie mit Blitz.

Wenn Du sagst, das Deine Tauben das gefühlt 1 Woche nicht aufgenommen haben, dann solltest Du nicht dem Präparat die Schuld geben, sondern besser mal schauen, ob Du Blitz auch in der vorgeschriebenen Dosis gegeben hast

Taubengruß
Alfred Weber
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 7 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 7)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann das Zweite mal Anpaaren bei trockende Wittwaschaft Mario1202 Züchter-Stammtisch 8 23.01.2016 17:56
Wann das Zweite mal Anpaaren bei trockende Wittwaschaft Mario1202 Züchter-Stammtisch 0 22.01.2016 20:52
Anpaaren am Wochenende?? Tauben Jon Züchter-Stammtisch 7 31.01.2008 20:49
Noch mal anpaaren? Livermore Züchter-Stammtisch 2 22.03.2007 06:11
2tes mal anpaaren? Silverraket Züchter-Stammtisch 2 10.02.2007 18:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.