Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Sonstiges > Dies und das
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.05.2011, 21:31
Michl Michl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2004
Ort: Forchheim
Beiträge: 91
Standard ..und wieder hat der Falke zugeschlagen...

Hallo Sportfreunde,

letzte Woche hat sich eine "komische" Geschichte zugetragen....

Mein Vater hat letzte Woche unsere 27 Witwer zu einem Trainingsflug auf 25 Kilometer weggebracht. Auf dem Heimweg ca. 500 Meter von unserem Haus hat er bei einer Kreuzung an einer roten Ampel warten müssen. Als er im Auto saß und auf das Umschalten der Ampel wartete, ist plötzlich eine Taube ca. 1 Meter neben dem Auto tot vom Himmel gefallen. Mein Vater hat sich dabei ziemlich erschrocken und ist danach an den Straßenrand gefahren um die tote Taube von der Fahrbahn zu holen. Als er die Taube und den Fußring näher betrachtete ist ihm aufgefallen, dass es sich um einen unserer Reisevögel handelt. Dem Vogel wurde im Flug das Genick gebrochen und aufgeschlitzt und dann noch ein Flügel ausgerissen. Da hat dann mal wieder der Falke zugeschlagen!

Der Reisevogel hat dann seine letzte Reise mit dem Auto nach Hause gemacht....die anderen Reisevogel haben zum Glück alle die Heimat unbeschadet erreicht!

Hatte schon im Frühjahr sehr große Probleme mit dem Greifvogel und jetzt geht es weiter....

Viele Grüße aus dem Frankenland

Michl
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.05.2011, 01:03
Benutzerbild von Bama
Bama Bama ist offline
Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: Gardendale Alabama USA
Beiträge: 47
Standard

Hello Michl !
Ich glaube es kann Dich kaum einer so gut verstehen wie ich, nur alleine 2011 habe ich 17 Tauben verloren.
Letzten Samstag beim Trainigsflug am Haus sind 6 Jungtauben verschwunden, die aber mind. schon seit 4 Wochen fliegen.
Obwohl ich die gesammte Trainigszeit bei Ihnen bin, ist es dem Falken, ich vermute es ist der Falke gelungen, den Schwarm zu teilen und jede Taube in eine andere Richtung zu jagen. UND DAS, OBWOHL ALLE TAUBEN MIT TIERMARKIERUNGSFARBE EINGESPRUHT SIND !
Sollte es den gesammten Somme ueber so weitergehen, werde ich den Taubensport aufgeben !
Viel Glueck Michl
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.05.2011, 12:40
Benutzerbild von argail
argail argail ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.374
Standard

Hallo Michl,
diese Verletzungen würden aber auch zu einem Draht passen.Falls in unmittelbarer Nähe zu der Kreuzung Hochspannungsdrähte verlaufen,kann der Schwarm gerade bei hohem Tempo da hinein geraten sein.

Jede tote Taube sofort dem Raubvogel anzulasten,ist sicherlich nicht zielführend,so traurig dein Verlust auch sein mag. Trotzdem gilt: hast du den Angriff nicht gesehen,kannst du es auch nicht zu hundert Prozent als gegeben ansehen.

Viel Glück mit dem Rest deiner Tauben und viel Erfolg wünscht,

Michael
__________________
Das Heide-Derby auf www.heidederby.de
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.05.2011, 13:46
Michl Michl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2004
Ort: Forchheim
Beiträge: 91
Standard

Hallo Michael,

wir haben die Kreuzung schon nach Hochspannungsdrähten und Antennen abgesucht und keine gefunden. Die nächsten Drähte sind da bestimmt 500 Meter entfernt. Somit kann man die Möglichkeit ausschließen.

Viele Grüße

Michl
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.05.2011, 14:40
Benutzerbild von Heinrich
Heinrich Heinrich ist offline
Moderator
Mein Heimatschlag auf der Karte
Mitglied im IT Kompetenzteam
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Hörstel-Dreierwalde
Beiträge: 3.004
Standard richtig, Michael,

Zitat:
Zitat von argail Beitrag anzeigen

Jede tote Taube sofort dem Raubvogel anzulasten,ist sicherlich nicht zielführend,so traurig dein Verlust auch sein mag. Trotzdem gilt: hast du den Angriff nicht gesehen,kannst du es auch nicht zu hundert Prozent als gegeben ansehen.
auch hier gilt "in dubio pro reo!"

Sorry, ich mag nicht glauben, dass ein GREIFVOGEL in der Lage ist, einer Taube während des Fluges einen Flügel ab zu reissen.
Ich glaube da schon eher an die Theorie von Michael.

Viele Grüße

Heinrich

Besten Gruß

Heinrich
__________________
für die, die ich liebe, gehe ich durch die Hölle. Den anderen zeige ich den Weg dort hin...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.05.2011, 15:32
Michl Michl ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.02.2004
Ort: Forchheim
Beiträge: 91
Standard

Hallo Heinrich,

habe den Fall einen Bekannten geschildert. Der hat mir daraufhin erzählt, dass bei einer nahen Firma, auf deren Gelände ein hoher Turm steht, einige Fußringe, elektronische Konstatierringe und ausgerissene Flügel gefunden wurden. Auf dem Gelände wurde versucht Falken anzusiedeln bzw. es wurden dort welche ausgewildert.

Vielleicht haben wir hier in Franken eine spezielle Falkenart?!?!?

Viele Grüße

Michl
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.05.2011, 09:10
Benutzerbild von Fuchsi
Fuchsi Fuchsi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2008
Ort: Selb
Beiträge: 415
Standard

Zitat:
Zitat von Michl Beitrag anzeigen
Hallo Heinrich,

habe den Fall einen Bekannten geschildert. Der hat mir daraufhin erzählt, dass bei einer nahen Firma, auf deren Gelände ein hoher Turm steht, einige Fußringe, elektronische Konstatierringe und ausgerissene Flügel gefunden wurden. Auf dem Gelände wurde versucht Falken anzusiedeln bzw. es wurden dort welche ausgewildert.

Vielleicht haben wir hier in Franken eine spezielle Falkenart?!?!?

Viele Grüße

Michl
Hallo Michl und Heinrich !
Wanderfalken beisen den Tauben auch den Kopf während des fluges ab.
Sie nehmen den Körper einfach mit. Fragt doch mal die Wnaderfalkenfreunde!
Ich habe eine kleine Proschüre da steht das drin.
In diesem Sinne
Gut Fug
Thomas
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.07.2011, 20:51
Fredi Fredi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2009
Ort: Wittenburg
Beiträge: 233
Standard Wieder eine sehr gute weniger!!!

Hallo Sportsfreund,

da unser Flug am Samstag ausgefallen ist, wollte mein Papa heute mit unseren 37 Tauben auf 50 km trainieren fahren. Da dies der erste Trainingsflug seit 10 Wochen war, hatte ich starke Angst bezüglich des Greifvogels.

Wie ich jetzt weiß, war die Angst berechtigt!!!

Wir haben ein jähriges Weibchen verloren, die bisher 7/7 hatte und darunter folgende Preise: 1.,1.,1.,3.,16. Konkurs gegen durchschnittlich 1600 Tauben!!!


Ich könnte heulen vor Wut, aber leider bringt das nichts!!!

Ich verfluche, die Leute die bei uns in der Gegend Wanderfalken aussetzen. Wir sind einfach machtlos!!!

Trauriger Sport.

Gruß Frederik
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.07.2011, 07:21
OOO OOO ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Neuenrade
Beiträge: 1.770
Standard

Zitat:
Zitat von Fredi Beitrag anzeigen
...Ich verfluche, die Leute die bei uns in der Gegend Wanderfalken aussetzen. Wir sind einfach machtlos!!!...
Hallo Frederik,
alles sehr traurig, aber einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es, sollte es sich bei dem Angreifer wirklich um einen Wanderfalken handeln. Die Sache mit den roten Punkten unter dem Flügel zeigte bei mir in diesem Jahr tatsächlich eine positive (irritierende) Wirkung. Siehe auch folgenden Thread ab hier:
http://www.internet-taubenschlag.de/...t=16469&page=3
Das in Posting #41 beschriebene Verhalten habe ich seither noch einmal beobachtet und hatte am Hause auch keinen Angriff mehr mit direkten Verlusten (nur eine Verletzte, da sie beim Anblick des Falken vor Schreck in eine Stromleitung geflogen ist).

Bei Habicht und Sperber erwarte ich jedoch allen Schilderungen anderer Sportfreunde zu Folge keine Besserung durch diese Farbmarkierungen (und auch weil ich seit der Markierungsaktion zwei gemeldete Verluste "auf der Reise" hatte, die ich den Verletzungen nach einem Greif zuschreiben würde).

Grüße und Kopf hoch
Meinolf
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 04.05.2012, 19:15
Benutzerbild von Loki
Loki Loki ist offline
Gesperrt
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: ...
Beiträge: 468
Standard

Mir wurde eben eine jährige Täubin tot in Wuppertal gemeldet.
War nur noch der Ringfuß da, den Rest hat sich dem Melder nach der Wanderfalke einverleibt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
unten Falkennest Bama Dies und das 14 15.05.2011 20:20
er hat zugeschlagen Vivaro3 Züchter-Stammtisch 60 14.04.2009 11:20
Der Graue hat zugeschlagen! rettl53 Züchter-Stammtisch 32 31.03.2009 09:16
Schon wieder hat der Harbicht bei mir zugeschlagen. dominik2103 Züchter-Stammtisch 2 13.03.2007 06:56


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.