Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.01.2019, 19:03
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.658
Standard Spaßbieter auf BT-Auktion

Hallo Sportfreunde,
folgendes habe ich gelesen.

---------------------------------------------------------------------------------
Wieder eingestellte Tauben die nicht abgenommen wurden

Im Auftrag

Angeboten werden 9 Jungtauben aus dem Schlag Theo Lehnen, die in der November Auktion nicht abgenommen worden sind.
Es handelt sich bei den Bietern um Bieter aus Österreich und Deutschland.
Der Käufer aus Österreich hat insgesamt 9 Tauben ersteigert.
Zuerst sollten die Tauben persönlich bei XXXXX XXXXX abgeholt und bezahlt werden.
Dann war der Käufer einige Zeit nicht erreichbar.
Zum Schluss wollte er unter einer scheinheiligen Begründung die Tauben nicht mehr haben!
Bei dem deutschen Käufer handelt es sich um einen Spaß Bieter.
Beide Bieter wurden mittlerweile auf dieser Plattform gesperrt.
Namen dürfen wir leider aus Datenschutz-Gründen nicht nennen!
-----------------------------------------------------


Meine Meinung dazu ist eine andere.
Ich veröffentliche diese Kerle. Sollen sie mich doch Anzeigen. Ich warte eigentlich darauf. Auch wenn ich eine Strafe bekommen würde wäre es in meinen Augen immer noch richtig.


Der Mann hatte noch Glück und war nicht so leichtgläubig wie ich und hat wenigstens die Tauben nicht versendet. Ich Simpel habe auch noch die Transportkosten berappt!



Noch was: Es kommt zu keiner Anzeige, jedenfalls wird es nicht verfolgt. Die Sache ist zu klein und die Gerichte sind überlastet. So jedenfalls habe ich es als Antwort erhalten. Obwohl ich schon ein Aktenzeichen hatte. Sollen diese Kerle doch klagen.



Aber die machen keine Anzeige!
Und wenn? Wofür gibt es Rechtsschutz.
Und Beweisen kann ich es ja.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2019, 07:58
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.658
Standard Spaßbieter

Hallo,
als ich das oben stehende geschrieben habe, dachte ich mir schon das da nicht viel als Antwort kommen wird.
Es ist mehr aus dem Frust heraus passiert.


Aber das die Sportfreunde kein Unrechtsempfinden mehr haben ist schon deutlich!



Das hier ist eigentlich ein Spiegelbild des realen Lebens. Auch fast alle unserer Politiker haben kein Unrechtsempfinden mehr und brechen Gesetze wo sie nur können.



So wenig Zukunft wie der Taubensport hat, hat auch..............na einige werden Wissen was ich meine.

Ich Glaube hier kann man sagen, früher war es besser!


Wünsche allen noch eine gute Zeit.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2019, 09:39
linus linus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Lingen
Beiträge: 1.117
Standard

Hallo Thomas
Die sog. Spassbieter sind Betrüger. Sie haben einen rechtsgültigen Kaufvertrag geschlossen und können bei Vertragsbruch (nicht Erfüllung) dafür gerichtlich belangt werden. Aber wer macht das?
Was aber genau so schlimm ist. Es werden Fotos von den angebotenen Tauben ins Netz gestellt, die nichts mit der Realität zu tun haben. So hat ein Freund von mir eine Taube ersteigert, die Bildschön (im Sinne des Wortes) zu sein schien und dann kam eine Taube die bei der Position 1 einer Ausstellungsbewertung völlig durchgefallen wäre. Solche Manipulationen an der Realität sollten verboten werden.
Liebe Grüße
Hans
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2019, 11:58
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.658
Standard

Zitat:
Zitat von linus Beitrag anzeigen
Hallo Thomas
Die sog. Spassbieter sind Betrüger. Sie haben einen rechtsgültigen Kaufvertrag geschlossen und können bei Vertragsbruch (nicht Erfüllung) dafür gerichtlich belangt werden. Aber wer macht das?
Was aber genau so schlimm ist. Es werden Fotos von den angebotenen Tauben ins Netz gestellt, die nichts mit der Realität zu tun haben. So hat ein Freund von mir eine Taube ersteigert, die Bildschön (im Sinne des Wortes) zu sein schien und dann kam eine Taube die bei der Position 1 einer Ausstellungsbewertung völlig durchgefallen wäre. Solche Manipulationen an der Realität sollten verboten werden.
Liebe Grüße
Hans

Hallo Hans,
wie man solche Menschen betitelt, sollte man jedem selbst Überlassen.


Aber auch wenn man sich wehrt, egal aus welchen Motiven heraus, ist es schlimm festzustellen, das man sich überhaupt nicht dagegen Wehren kann.

Wie in meinem Fall, bekommt man dann die Antwort der Schaden von z.B. über 1.000€ ist zu gering und die Gerichte sind überlastet!!!


Es ist ja noch nicht einmal so sehr der entstandene Schaden. Die Transportkosten OK, das verkraftet man. Die selbst gezogenen Jungtiere die dann sogar weit unter dem gehandelten Marktpreis abgegeben wurden, sind auch nicht der Signifikante Schaden.

Anders verhält es sich, wenn man gekaufte Tauben abgibt die man selbst gekauft und bezahlt hat. (Die aber schon gute Nachzucht gegeben haben, andere biete ich nicht an oder gebe sie ab. Die, welche ich Auslese verschenke ich mehr oder weniger alle nach Polen - für ein Glas Honig, das kommt dann wieder meinen Tauben zugute. Selbst mag ich keinen Honig)


Es geht mir viel mehr um das sich immer weiter ausbreitende Unrechtsgefühl das die Menschen in diesem Land (vielleicht in anderen auch, aber um diese Länder geht es mir nicht) ausbreitet und immer mehr als RECHT übernommen wird. Selbst in unserem Hobby sind wir Betrügern hilflos ausgeliefert. Das ist es eigentlich was mich umtreibt.


Vielmehr ist es so, dass wir solche Menschen dann auch noch für die Xte. Deutsche Meisterschaft Ehren und Beklatschen. Welch ein verrückte Welt haben wir und sie (die Welt) ist dabei noch verrückter zu werden.



@Hans: Was die Auktionen angehen, das kann ich bestätigen. Ich kaufe Grundsätzlich keine Tauben -mehr- die mit Bildbearbeitungsprgrammen "aufgehübscht" wurden. Da habe ich auch schon Lehrgeld bezahlt. Gekauft wurde einmal eine Enkelin des Jason v. Vandenabeele. Die Taube sah Super aus auf dem Foto.

Gekommen ist ein kleines Vögelchen - das man fast nicht als Taube bezeichnen konnte. Von einem wirklich gut reisenden und bekannten Schlag in Deutschland.

Das selbe Spiel wird oftmals auch mit Scheinbietern betrieben. Das läßt sich aber nur sehr schwer Beweisen. Viele Tauben die mein Interesse geweckt haben, werden abgespeichert wenn sie dann von Personen mit 0 oder nur mit Bewertungen der die Taube anbietenden Verkäufer bewertet wurden. (Diese Tauben speichere ich mir immer ab.) Und wenn sie dann eine gewisse Zeit später wieder angeboten werden, weiß ich ein wenig mehr Bescheid. Wenn die Verkäufer dann kontktiert werden und darauf hingewiesen wird, dass die Taube doch erst kurze Zeit vorher schon verkauft wurde, kommt immer die gleiche Antwort. """Der Käufer hat sich eine andere ausgesucht""".

Kann sein, kann auch nicht sein. Möglich ist ja alles. UND: Fehler sind ja auch möglich und menschlich. Sitze ich doch selbst in diesem Glashaus. Ich dürfte hierzu überhaupt keinen Buchstaben schreiben. Irgendwann klatscht mir das einer um die Ohren!



Ihr glaubt gar nicht was da alles möglich ist ohne das man es merkt. Gerade jetzt, hat mich jemand darauf aufmerksam gemacht, dass ich nicht Halbgeschwister sondern Vollgeschwister zusammen gesetzt habe. Auf den original Abstammungen steht es richtig. Nur ich habe das falsch übernommen, weil der besagte ZV mehrmals mit diesen beiden Schwestern gepaart war. Er brachte mit beiden gleich gute Nachzucht. Wo Menschen sind sind auch Fehler.
Oder bei einem Vogel der einen 1. geflogen hat. In der Ausschreibung wurde darauf hingwiesen, das es sich um Halbgeschwister handelt. In der Abstammung habe ich das H- für Halb-geschwister vergessen. Im Nachhinein kann ich es gar nicht mehr sagen, ob es Faulheit oder zu laxes Handeln usw. war. Und es ist ja auch richtig wenn hier interveniert wird. Schließlich bezahlen die Leute Geld und wollen auch das haben wofür sie bezahlt haben.



Ich bitte darum mir abzunehmen, dass es mir nicht ums Geld geht. Es geht mir vielmehr darum, dass wir Gauner auch noch beklatschen. Wann werden wir Betrüger zur Deutschen Meisterschaft beklatschen OBWOHL wir Wissen, das es kleine Gauner sind? Die Betonung liegt hier aus OBWOHL: Jedenfalls breitet sich auch in unserem Hobby das Unrechtsempfinden -empfindlich- aus.



Ich wünsche allen eine >Gute Zeit<.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.

Geändert von Pfaelzer (10.01.2019 um 12:02 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2019, 12:03
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 1.899
Standard

Meine Meinung ist ganz einfach:


wer Internetauktionen nutzt um Brieftauben zu kaufen oder um zu verkaufen - der ist selbst schuld, dass er mal übers Ohr gehauen wird. So ist das Leben. Betrüger gibt es überall.
Es ist doch bei Lichte betrachtet ohnehin arg grenzwertig, dass da Lebewesen nur aufgrund eines Papierzettels und manchmal eines Fotos gehandelt und verkauft werden. Mit Tierliebe hat das sehr wenig zu tun.



Gruß Sascha
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2019, 13:57
Benutzerbild von kressecreme
kressecreme kressecreme ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Ort: Ehringshausen
Beiträge: 159
Standard

Werter Pfälzer Thomas, werte Brieftaubengemeinde,

ist es nicht so, dass die "Ware" auch dem Bild entsprechen muss (nicht nur, dass beides einem Vögelchen ähnelt) ????

Abgesehen davon, dass man ja auch die Hände von "gemalten" Schablonen-Tauben lassen kann.

Sonst habe ich doch ein Rückgaberecht, oder sehe ich das falsch?

Sonst müsste der Verkäufer ja dazu schreiben, dass das Bild ein Symbolbild ist und die Taube in echt auch anders aussehen kann und darf.

Grüßerchen vom Tauben-Thorsten
__________________
.
Brieftauben sind das größte, was dem Menschen widerfahren konnte!
.
... vergessene Helden ... www.perpedua.com
.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2019, 14:39
Benutzerbild von Blausch_22
Blausch_22 Blausch_22 ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 15.05.2003
Ort: Niedergörsdorf
Beiträge: 349
Standard

[QUOTE=Pfaelzer;184195]
@Hans: Was die Auktionen angehen, das kann ich bestätigen. Ich kaufe Grundsätzlich keine Tauben -mehr- die mit Bildbearbeitungsprgrammen "aufgehübscht" wurden.



Hallo Thomas,


ich schätze dich ja sehr, deine Beiträge sind oft lesenswert.
Hier aber wirfst du Äpfel und Birnen in einen Topf. Bei den Betrügern bin ich zu 100 % bei dir, das ist eine Schande.


Aber und jetzt denke ich, liegt du falsch. Du bist jemand, der doch relativ viele Tauben öffentlich "vertickt", es sei dir gegönnt.
Nur weil du deine Fotos selbst erstellst und es keine professionellen Fotos sind, soll das jetzt alles falsch sein??


Ja, ich lasse Bilder von vielen Tauben erstellen, erstens für mich als Erinnerung, zweitens, weil eben viele Käufer es doch auch wollen.
Bei uns geht keine Taube in den Verkauf, die ich nicht selbst auch behalten würde, körperlich und gesundheitlich betrachtet. Das, so meine ich, ist seriös. Ich möchte doch auch, dass der Käufer zufrieden ist, weil er nur dann wieder kommt!

Bei mir gibt es auch keine Tauben für ein "Butterbrot". Das regelt der Markt auch allein!!
Jeder kann sich auch alles ansehen, Tauben , Schläge usw. Und wenn vorhanden, gibt es ein profesionelles Bild plus Abstammung!!

So sehe ich das jedenfalls. Was ist also dagegen zu sagen?
Erstaunte Grüße
Frank
__________________
"Das geht nie vorbei..." (HÖHNER)

www.brieftauben-marquart.de

Geändert von Blausch_22 (10.01.2019 um 14:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.01.2019, 18:55
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
Für besondere Leistungen zu Gunsten der Gemeinschaft im IT-Forum: Taubentagebuch
 
Registriert seit: 09.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 3.979
Standard

[QUOTE=Blausch_22;184198]
Zitat:
Zitat von Pfaelzer Beitrag anzeigen
@Hans: Was die Auktionen angehen, das kann ich bestätigen. Ich kaufe Grundsätzlich keine Tauben -mehr- die mit Bildbearbeitungsprgrammen "aufgehübscht" wurden.



Hallo Thomas,


ich schätze dich ja sehr, deine Beiträge sind oft lesenswert.
Hier aber wirfst du Äpfel und Birnen in einen Topf. Bei den Betrügern bin ich zu 100 % bei dir, das ist eine Schande.


Aber und jetzt denke ich, liegt du falsch. Du bist jemand, der doch relativ viele Tauben öffentlich "vertickt", es sei dir gegönnt.
Nur weil du deine Fotos selbst erstellst und es keine professionellen Fotos sind, soll das jetzt alles falsch sein??


Ja, ich lasse Bilder von vielen Tauben erstellen, erstens für mich als Erinnerung, zweitens, weil eben viele Käufer es doch auch wollen.
Bei uns geht keine Taube in den Verkauf, die ich nicht selbst auch behalten würde, körperlich und gesundheitlich betrachtet. Das, so meine ich, ist seriös. Ich möchte doch auch, dass der Käufer zufrieden ist, weil er nur dann wieder kommt!

Bei mir gibt es auch keine Tauben für ein "Butterbrot". Das regelt der Markt auch allein!!
Jeder kann sich auch alles ansehen, Tauben , Schläge usw. Und wenn vorhanden, gibt es ein profesionelles Bild plus Abstammung!!

So sehe ich das jedenfalls. Was ist also dagegen zu sagen?
Erstaunte Grüße
Frank
Hallo Frank
Ich hätte bestimmt auch schon mal eine Taube von Dir gekauft,denn im Gegensatz zu anderen kaufe ich gerne im Internet,und war bisher nicht unzufrieden.In der ganzen Zeit habe ich nur eine einzige Taube bekommen die mir nicht gefallen hat,im Gegenteil,sie war eine Frechheit ! Von einem Züchter mit dem ich schon getauscht hatte......Aber egal,mit so etwas muss man rechnen.Aber nun zu den Bildern:Ich war auch wohl deshalb fast nie enttäuscht weil ich eben auch keine mit einen Bildbearbeitungsprogramm bearbeitete Taube kaufe. Wenn ich sehe das ein Programm im Spiel war klicke ich SOFORT weiter,ich schaue sie mir gar nicht erst an.Denn du kannst nun sagen was du willst: Die Taube die ich bekomme ist nicht so wie auf dem Bild ,und darum kaufe ich dort nicht.Ich habe ja auch schon ab und zu Junge verkauft,und früher habe ich von diesen Tauben kleine Videos erstellt die sich der Bieter ansehen konnte.Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum Züchter die viel verkaufen das nicht auch machen.Ein Clip von einer Taube braucht nicht länger als 30 Sek.sein,und das macht nicht mehr Arbeit als das ganze aufhübchen. Ich werde ja bald Rentner,und wenn ich dann noch mal eine Taube verkaufen sollte werde ich das wieder machen....
__________________
MFG
DIETER
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.01.2019, 07:59
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.658
Standard

[QUOTE=Blausch_22;184198]
Zitat:
Zitat von Pfaelzer Beitrag anzeigen
@Hans: Was die Auktionen angehen, das kann ich bestätigen. Ich kaufe Grundsätzlich keine Tauben -mehr- die mit Bildbearbeitungsprgrammen "aufgehübscht" wurden.



Hallo Thomas,


ich schätze dich ja sehr, deine Beiträge sind oft lesenswert.
Hier aber wirfst du Äpfel und Birnen in einen Topf. Bei den Betrügern bin ich zu 100 % bei dir, das ist eine Schande.


Aber und jetzt denke ich, liegt du falsch. Du bist jemand, der doch relativ viele Tauben öffentlich "vertickt", es sei dir gegönnt.
Nur weil du deine Fotos selbst erstellst und es keine professionellen Fotos sind, soll das jetzt alles falsch sein??


Ja, ich lasse Bilder von vielen Tauben erstellen, erstens für mich als Erinnerung, zweitens, weil eben viele Käufer es doch auch wollen.
Bei uns geht keine Taube in den Verkauf, die ich nicht selbst auch behalten würde, körperlich und gesundheitlich betrachtet. Das, so meine ich, ist seriös. Ich möchte doch auch, dass der Käufer zufrieden ist, weil er nur dann wieder kommt!

Bei mir gibt es auch keine Tauben für ein "Butterbrot". Das regelt der Markt auch allein!!
Jeder kann sich auch alles ansehen, Tauben , Schläge usw. Und wenn vorhanden, gibt es ein profesionelles Bild plus Abstammung!!

So sehe ich das jedenfalls. Was ist also dagegen zu sagen?
Erstaunte Grüße
Frank
----------------------------------------------------------------------------------



Hall Frank,
dagegen ist gar nichts zu sagen.
Kann ja jeder wie er will.


Ich jedenfalls werde vorsichtig wenn z.b. alle Tauben den gleichen Stand haben, alle blauen fast gleich aussehen oder wenn man bei jeder Taube die Ringnummer ablesen kann. Jeder der schon Tauben fotografiert hat, weiß dass dies fast unmöglich ist.

Kaum hat man sie hingestellt, damit man die Ringnummer lesen kann, stehen sie schon wieder anders.

Aber machbar ist auch das. Es dauert nur ewig.
Auch alle beschrifteten Fotos laufen meiner Meinung nach über ein Bildbearbeitungsprogramm.


Ich bin da ein gebranntes Kind. Mehrmals schon habe ich solch schöne Tauben gekauft. Die die ich Auslese sehen da oft noch besser aus oder fast immer! Was da schon manchmal gekommen ist, das ist kaum zu Glauben. Auch von absoluten Spitzenschlägen. Solche Tauben würde ich niemals anbieten. Man kann an silchen Fotos nichts von der Taube erkennen.



Auch ist es eine Sache des Preises. So ein Foto kostet Ca. 20,-€. Das müssen die Kunden bezahlen. Nicht der Verkäufer.



Wenn ich also Tauben anbiete die Ca. 60-80€ kosten, kommen dann immer noch die Kosten für die Bilder dazu. Für den normalen Liebhaber rechnet sich sowas nicht, wenn er sich z.B. im Herbst ein paar oder mehrere anschaffen will. Da entstehen dann Ruck Zuck Kosten von 100,- nur für Bilder. Aber wers bezahlen will............


Wenn ich jetzt 3 oder 4 habe dann mag das gehen. Aber nimm mal 30 oder 40! Auch muss man die Kunden haben die das dann bezahlen. Wenn du Kunden hast die mehr als 100,- für eine Taube bezahlen, dann ja dann kann man das machen. Oder wenn es übrige sind.



Aber rechne mal durchschn. 70,-, davon 20 für das Foto, dann die Futterkosten für ein halbes Jahr oder mehr, dann die Anschaffung der Ausgangstauben, Pflegekosten, Impfkosten, Hotelkosten, Benzinkosten evtl. Standgebühren usw. So und dann erzähl mir mal wer daran was verdient? Nur der Käufer, aber nicht der der die Arbeit macht. >Das ist was für andere.<



Ich Züchte solche Tiere auch nur aus für mich Hochwertigen Tieren die von anerkannten Schlagen aus gewissen Linien kommen (hier liegt die Gewichtung auf der Linie und nicht auf dem Namen) für z.B. die Messe. Das sind keine die übrig sind oder für nicht gut befunden oder einfach nur zuviel sind. Das sind welche die mehrfach von mir Selektiert wurden. Auch wenn ich meine ein klein wenig von Tauben zu verstehen, werden sie auch bei mir nicht alle so, dass ich sie anbieten kann. Wenn du hier noch Ca. 25% oder mehr oder weniger das ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich rausrechnest, dann sind das ja auch Kosten. Wenn dur rechnen kannst, wirst du feststellen, dass da keine 100,- hängen bleiben.


Im Endeffekt bleibt nur soviel, dass ich mir immer wieder mal was Kaufen kann. Manchmal auch noch fürs Futter. Aber mehr nicht. Würde ich Fotos machen lassen würde ich komplett umsonst Arbeiten. Ich frage mich als sowieso wie manche auf soviel Arbeit neidisch sind. (jetzt nicht du) Sie gehen aber gerne auf Messen und haben dann gerne ein großes und breites Angebot. Verfügen dann über das enorme Wissen eine Taube in gut und schlecht einzuteilen. Ihnen sind dann selbst 50,- für eine Taube zuviel. Aber das ist oder wäre ein anderes Thema.


Wenn ich z.B. solche Erlöse erzielen würde wie der Manfred, dann würde ich das vielleicht ins Auge fassen. Aber bei meinen Preisen unmöglich. Viele machen sich da gar keine Gedanken was da an Kosten und Mühen dahinter stehen so eine Taube erst mal in so eine Position (Messe, Bild, Reise usw) zu bringen. Wohlgemerkt keine die zuviel sind und von denen jeder ein paar oder mehr hat und froh ist wenn sie am Mann oder Frau sind.

Glaub mir, darüber könnte ich ein Buch schreiben.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.01.2019, 11:25
Tauben1977 Tauben1977 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2006
Ort: Niddatal
Beiträge: 559
Standard

Hallo Thomas,

ich verkaufe nicht im Internet, deshalb kann ich wenig dazu sagen. Mich ärgert es mehr, wenn bestimmte Tauben hochgeboten werden.

Viele Grüße
Markus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auktion GOLDEN RACE ALGARVE 2017 / Info Transport Tauben nach Deutschland Martin Biete/Suche/Tausche 1 31.10.2017 23:08
Auktion steht online Brieftaubenheini Biete/Suche/Tausche 0 11.11.2016 19:40
Wenn Einer eine Auktion organisiert, dann kann er was erzählen ... Schumi Dies und das 46 19.01.2015 17:49
Golden Race Algarve 2014: Link LIVE Übertragung Endflug 505 km 27.9 und LIVE Auktion Martin Züchter-Stammtisch 49 09.10.2014 17:09
Jungtaubenversteigerung der RV Korschenbroich tornado Biete/Suche/Tausche 2 16.04.2008 20:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.