Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #231  
Alt 08.06.2018, 23:44
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.707
Standard so ist das wohl richtig Hans Albert

Hallo zusammen,

und danke für die aktuellen Hinweise von Hans Albert, und natürlich auch vom unserm Strizi Heinz, wobei ich inbrünstig hoffe, das seine gewagte Voraussage eintreffen möge ,-) Heinz...sollte das Ergebnis am Sonntag bei meinen Weiber 70 bis 80 % betragen, bekommst eine Junge zur Zucht von mir umsonst und zwar nach bestem Wissen und Gewissen eine von bester Abstammung für die Zucht. ehrlich...den das ist bei dem vorhergesagtem Wetter für meine Weiber unmöglich!!!...obwohl.....heute Morgen sind sie zum ersten mal in dieser Woche gut geflogen und haben glatt 18 Minuten am Stück!!! ohne Probleme geflogen und haben auch so richtig Tempo geflogen. Am Abend wurde das Training bereits nach 5 Minuten von einem starken Gewitter mit stark Regen gesoppt. Ich war dann froh, das ich die Weiber noch in den Schlag gebracht habe.
Nur 11 von den 41 ließen sich am Dach so richtig weich regenen und es tat ihnen Sauwohl, sind dann aber auch gleich in den Schlag gegangen als der größte Regen vorbei war und ich die Weiber gefüttert habe.
Der Appetit war auch heute wieder zufriedenstellend. Es schaut jetzt doch nicht sooo schlimm aus wie noch gestern und ich denke das ich den Prozentsatz machen könnte. Was mich am moisten an diesem Wochenende wieder mal bedrückt…..ist dieses schwüle Wetter mit Temperaturen bis 30° und das tut mir in der Seele weh, wenn meine Tauben da 427 km fliegen müssen. Wenn ich dann noch unseren RegVerband anschaue, die Vorderlieger ab 360 km die hinteren Schläge bis 456 km und das bei diesen Temperaturen. Bspl. Letztes Jahr beim Endflug - die ersten Preistauben vorne fallen um 11.29 Uhr und die letzten Preistauben der weitesten RV fallen um 13.55 Uhr. Diese RV macht 21,3 % Preise. Was die Tauben dieser RV aber bei solch einer schwülen Hitze wie es gerade im Moment der Fall ist leisten müssen um überhaupt nach Hause zu kommen und dann noch mit einem Schwanzpreise oder gar keinem Preis belohnt werden, von vieleln Aspunkten gar nicht zu sprechen, dann sträubt sich in mir einfach alles, den solche Flüge haben dann mit Fairness untereinander nichts mehr zu tun, gerade diese Flüge aber sind es, die hochrangige Meisterschaften vorschreiben.


Hans Albert,
Deine Worte sind es die mich wieder hoffen lassen und in irgend eimer Weise liegst Du richtig, den die Leistungen meiner Tauben seit vielen Jahren, sind absolute nicht mit dem Trainingsfleiß meiner Tauben am Haus zu vergleichen und doch wiederholt sich das immer wieder und somit liegt sehr viel wahres an Deinen nachfolgenden Worten, den nur so kann es möglich sein, das Deine Tauben auf der Weitstrecke und meine
auf den RV-Flügen trotz sehr schlechtem Haustraining doch immer wieder die Kurve zu absoluten Spitzenleistungen bekommen.
Dies aber wiederspricht wieder mal total der Regel im Taubensport. Gut das es so ist, den sonst ware ich wirklich jede Woche bei den Verlierern.


Guten Morgen Alfred,
ich möchte dir 3 Dinge nennen, die dich deine Aussichten auf das nächste Flugwochenende positiver sehen lassen sollten:
Als erstes sind dies die Flugergebnisse deiner Weibchen auf den bisherigen Flügen, die doch unter ähnlichen Bedingungen zustande kamen, wie sie diese Woche vorhanden waren. Denn wenn ich mich recht erinnere, waren die Trainingsleistungen deiner Weibchen ja bis dahin auch nicht berauschend gewesen.
Als zweites vergleicht man das Training der Tauben bezüglich seiner Intensivität viel zu sehr mit dem Training von Leistungssportlern. Und das ist total irrelevant. Ein 5.000- Meter- Läufer trainiert als Wettkampfvorbereitung in der Regel genau diese Strecke, um entsprechend konditioniert zu sein und um sich seine Kraft und Geschwindigkeit entsprechend einteilen zu können. Auf die Taube umgelegt müsste diese ja Woche für Woche die Distanz trainieren, die sie am Wettflugtag zurücklegen muß. Und das ist natürlich in keinster Weise machbar.
Und als drittes möchte ich dir mit folgendem Beispiel von 2017 aus eigener Erfahrung die Angst vor dem Verhältnis der Trainingsleistung zur Preisflugentfernung nehmen.
Ich reise ja die Internationale Weitstrecke und gerade auf Barcelona sehr erfolgreich mit meinen Weibchen. Und weißt du, wie diese Leistung zustande gekommen ist?
Mit einer täglichen Trainingsleistung von morgens 10 Minuten und abends -wenn die Zeit zum fliegenlassen überhaupt da war- mit der Hälfte der morgendlichen Flugleistung.
Es war jedes mal ein Wettkampf zwischen mir und meinen Weibchen, wer schneller war. Ich mit dem Putzen des Weibchenschlages oder meine Weibchen mit der Beendigung ihres Trainings. Meistens gewannen übrigens die Weibchen.
Dazu kam, dass der weiteste Flug vor Barcelona 485 km war, auf denen ich die Weibchen schickte.
Glaub mir, die Tauben holen sich ihre Kondition nicht beim Fliegen ums Haus sondern bei den Wettflügen am Sonntag.
In diesem Sinne wünsche ich dir wieder ein erfolgreiches Wochenende mit vielen Preisen und keinen Verlusten.
Viele Grüße
Hans-Albert

Du hast absolute Recht Hans – Albert.

Gut Flug am Wochenende und allen Gewitterfreie Flüge mit entsprechend frühen Auflässen, damit die Tauben zur Mittagshitze auch bei den weitesten Schlägen zu Hause sein können.

Taubengruß
Alfred

Geändert von Alfred Weber (08.06.2018 um 23:47 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #232  
Alt 16.06.2018, 00:56
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.707
Standard schlecht und doch gut ausgegangen......

Grüß Gott Sportfreunde,

wie das ganze ausgegangen ist, erfahren Sie in dem neuen Bericht in "LIVE-dabei" Juni 2018

http://www.brieftaubenweber.de/Live-...uni%202018.htm

viel Spaß beim lesen.

Taubengruß
Alfred Weber
Mit Zitat antworten
  #233  
Alt 16.06.2018, 12:56
Hoeffi Hoeffi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2016
Ort: Forst
Beiträge: 1
Standard

Grüß Gott Alfred!

Wir kennen uns nicht persönlich und ich bin auch kein Brieftaubenzüchter. Als Rassetaubenzüchter hole ich mir viele Informationen und Ratschläge aus der Brieftaubenszene, weil die in Sachen Gesundheitsvorsorge viel weiter sind. Sie sind ja schon von der Sache her dazu gezwungen, denn mit kränkelnden Tauben kann man keinen Blumentopf gewinnen. Ich habe mir auch schon viele Tipps von Deiner Seite geholt und besuche sie regelmäßig. Jetzt leide ich mit Dir. Aber ich wundere mich auch, dass Du jetzt nicht den richtigen Weg findest, diese Misere zu beenden und stattdessen mit den Tauben haderst. Die können doch nichts dafür! Warum schickst Du nicht ein, besser zwei Tauben zu einem Tauben-Tierarzt oder in die Klinik. Es ist doch besser zwei Tauben zu opfern, als alle zu gefährden und wieder Spaß an ihnen zu haben! Ich wünsche Dir und Deinen Tauben alles Gute,
Gruß Klaus Höchsmann
Mit Zitat antworten
  #234  
Alt 17.06.2018, 00:09
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.707
Standard

Zitat:
Zitat von Hoeffi Beitrag anzeigen
Grüß Gott Alfred!

Wir kennen uns nicht persönlich und ich bin auch kein Brieftaubenzüchter. Als Rassetaubenzüchter hole ich mir viele Informationen und Ratschläge aus der Brieftaubenszene, weil die in Sachen Gesundheitsvorsorge viel weiter sind. Sie sind ja schon von der Sache her dazu gezwungen, denn mit kränkelnden Tauben kann man keinen Blumentopf gewinnen. Ich habe mir auch schon viele Tipps von Deiner Seite geholt und besuche sie regelmäßig. Jetzt leide ich mit Dir. Aber ich wundere mich auch, dass Du jetzt nicht den richtigen Weg findest, diese Misere zu beenden und stattdessen mit den Tauben haderst. Die können doch nichts dafür! Warum schickst Du nicht ein, besser zwei Tauben zu einem Tauben-Tierarzt oder in die Klinik. Es ist doch besser zwei Tauben zu opfern, als alle zu gefährden und wieder Spaß an ihnen zu haben! Ich wünsche Dir und Deinen Tauben alles Gute,
Gruß Klaus Höchsmann
Hallo Klaus,

warum finde und wo finde ich jetzt nicht den richtigen Weg?

Meine Reiseweibchen sind wieder fit und das sie in der letzten Woche nicht fit waren, war ganz allein mein Verschulden wie ich ja beschrieben habe.

Das ich mit den Jungen und Alten seit vielen Jahren das Problem mit dem fliegen am Haus habe ist auch seit vielen Jahren bekannt und wenn mir jemand einen Tipp gibt wie meine Tauben vielleicht am Haus besser fliegen, der darf jederzeit zu mir kommen und seine Weisheit versuchen.
Wenn dann der Tipp heißt....fahr Deine Jungen ein paar mal für ein paar hundert Meter oder auch Kilometer weg damit sie fliegen lernen...der darf auch mal kommen und es versuchen. Der wird graue Haare bekommen und die Jungen aber auch Alten fliegen trotzdem nicht...oder doch? ja...bis zur hohen Eiche, den hohen Eschen oder den hohem Heustadel im Dorf...oder aber auch bis zu den beiden Nachbarn mit einem Haufen wilder Brieftauben und dort werden sie abwarten bis der Abend kommt

Wenn jemand glaubt die Tauben ein paar mal aufzuscheuchen genügt...der hat keine Ahnung was ich schon alles versucht habe.


Wenn ich die Jungen in ca. 2-3 Wochen aufscheuche, dann sind auch die letzten abgesetzten Jungen soweit, dann versuche ich das mit meiner Kamera fest zu halten und hier als Video abzuspielen, dann werdet Ihr alle mal sehen wie sich das bei mir verhält und das überhaupt in keinem Vergleich gegenüber anderen steht.

Sportfreunde, da fallen euch die Augen aus dem Kopf wenn Ihr das dann sehen könnt und dann werden alle verstummen, den was Sie da sehen werden kann sich keiner in seiner kühnsten Vorstellungen vorstellen. So schaut's aus.

Da hilft kein TA und keine Klinik... da hilft nur eines.... Schlag abbrechen und auf einem Wasseradern freiem Gelände wieder aufbauen!!!

Danke Klaus für Deinen Beitrag und ich freue mich auch über jeden Hinweis den ich in dieser Sache erhalte, bisher war aber noch keiner dabei, der mein Problem mit dem fliegen nur annähernd gelöst hätte oder doch....ja Magneten von unserem Professor in dieser Sache aufstellen lassen, 2000 € hinblättern und weiter und noch besser ärgern

Taubengruß
Alfred

Geändert von Alfred Weber (17.06.2018 um 00:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #235  
Alt 17.06.2018, 11:11
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.584
Standard Fliegen der Jungtiere am Haus

Hallo Alfred,
meine Fliegen auch nicht sonderlich. Aber so 15 Minuten packen sie. Manchmal ziehen sie auch weg. Was mich dann immer freut.

Ich habe auch schon alles probiert. Manchmal fliegen sie auch ein bissel besser, aber nach und nach pendelt es sich wieder bei 15 Minuten ein. Das ist im Juni so bei mir. So ab mitte Juli, bekommt mein Jungschlag Form drauf. Ab dann habe ich da auch Abendsonne drauf.
Dann fliegen sie so 30 Minuten und auch mit Speed. Aber auch da war es in den letzten Jahren so, dass sich das in etwa gekreuzt hat mit einer Kur die ich meinen Jungen verpasst habe. Die letzten beiden Jahre allerdings nicht mehr. Sie flogen auch dann ca. 30 Minuten am Haus. Aber weniger Speed.

Die letzten beiden Jahre habe ich mir Antibiotika selbst gemacht. Vor 2 Jahren war es richtig gut. Voriges Jahr dann die JTK! Trotz Suppe und natr006c006900630068em Antibiotika das sie jeden Tag bekommen haben. Mag sein das es hilft, ich glaube nicht daran. Aber sonst sind sie damit Kerngesund und unheimlich gut drauf. Soweit bei mir.

Aber ich habe voriges Jahr einem Zc0068007400650072 Ca. 20 JUngtiere verkauft. Er kam gar nicht damit zurecht. Er hatte auch richtig Kranke Tiere dabei, auch von meinen. Er hat sie ums verrecken nicht ans Fliegen gebracht. Er hat gekurt, da der TA immer was gefunden hat. Jedesmal ging er um mehrere Hundert Euro leichter nach Hause. Er hat sie dann gejagt und gefahren. Beim Jagen flogen sie in den nahen Wald. Beim Fahren ist die Hl0066te weggebieben. Ich dachte bei mir: Was hast du dem fr002000650069006een Schei gegeben.

Aber dieses Jahr hat er keine von mir und seine Jungen fliegen wieder keinen Meter. Also lags nicht an den Tauben von mir. Es liegt auch nicht an den Tauben, es liegt meines Erachtens am Schlag. Aber da hier alles von Fall zu Fall verschieden ist, kann man das auch nicht generell sagen.

Hier muss jeder seinen Weg finden. Leichteres Futter, mehr Luft, mehr Beiprodukte usw. ist alles leicht daher gesagt, wenn man Tauben hat die nicht wollen. (Rein auf das Fliegen am Haus gedacht)

Ach ja, da fl006ct mir ein, dass es frh0065007200200061uch sehr schlimm war bei mir. Die Jungen flogen hc00680073tens 5 Minuten und hechelten dann als wr0065n sie von Barcelona gekommen.
Abhilfe schafften hier die Magnete von Jakobi! Dazu stehe ich zu 100% Seitdem fliegen sie am Haus vierl besser und ahben auch eine bessere Grundgesundheit.
brigens: Da ich dieses Jahr einige Jungtiere habe die WS-Abstammung haben, muss ich sagen die fliegen ln0067er ums Haus.

Einen habe ich noch: Meine Wassermischung ist im Moment auf 10 Liter Wasser: 50 ml Avidress, 20 ml C-Phos und 2 ml Blitz. Das bekommen sie jeden Tag. 3 Wochen lang. Dann das gleiche fr0020003100200057oche mit Oregano und wieder das gleiche fr0020003100200057oche mit Oxilite. Dann wieder 3 Wochen Avidress, was in meinen Augen das Beste Produkt ist. Ist aber Ansichtsache. Dazu jeden Tag Kurkuma b0065007200200064as mit l oder Honig angefeuchtete Futter und sie sind gesund. Richtig gesund. Habe auch noch kein einziges am Haus verloren. Das Sperberweibchen ist irgendw gegen geflogen?
Ich habe so keline Volieren auf dem Dach. Alles was darunter lag, haben sie vertilgt, da scht00740065006c0074 es mich immer............. Aber wenn sie das b0065007200730074ehen, brauch sie vor nix mehr Angst haben. (Voriges Jahr war das Dach sauber und sie hatten die JTK, Denkt mal darb006500720020006each)
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #236  
Alt 17.06.2018, 11:11
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.584
Standard

Sorry, mit einem anderen PC geschrieben
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #237  
Alt 17.06.2018, 12:42
Benutzerbild von Taube_87
Taube_87 Taube_87 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2014
Ort: Mohorn
Beiträge: 142
Standard

Ich frage mich wenn die Tauben gerade alles in Grund und Boden flogen und echt gut drauf waren,( hat man ja in der Liste gesehen ). Warum man dann eine Kur machen muss und sich alles damit kaputt macht.
Nimms mir nicht übel aber selten dämlich
Mit Zitat antworten
  #238  
Alt 17.06.2018, 23:37
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.707
Standard

Zitat:
Zitat von Taube_87 Beitrag anzeigen
Ich frage mich wenn die Tauben gerade alles in Grund und Boden flogen und echt gut drauf waren,( hat man ja in der Liste gesehen ). Warum man dann eine Kur machen muss und sich alles damit kaputt macht.
Nimms mir nicht übel aber selten dämlich
Grüß Dich Mike,

was soll ich zu Deinen Zeilen sagen.....Du hast vollkommen recht und ich kann mich selbst nicht verstehen was mich da geritten hat.

Dann auch noch in der Dosierung verrechnen und den Tauben doppelte Menge geben....dämlicher geht's wirklich nimmer.

Die Quittung habe ich vernichtend bekommen.
Blieb beim letzten Flug sicherlich aus diesem Grunde schon die "blaue 1520" nach 5/5 und 361 ASP aus diesem Grund auf dem Felde der Ehre, so folgte heute die 2167 die nach 5 Flügen 5/5 mit 450,57 ASP aufgewiesen hat und an 2.Stelle der RV-Bestenliste gelegen hat.
Sie fehlt heute als einzige Taube bei mir.
Die "blaue 1520" flog in 2016 bei den ersten 10 Flügen 10 Preise mit 920 ASP.

Diese beiden Tauben sind ein herber Verlust für mich und auch einige andere sind total aus dem Tritt gekommen.
Hatte ich nach dem 5.Flug noch 14 Volle, so sind es jetzt 2 Flüge später nach dieser unsinnigen Kur leider nur noch 4 Volle und ich habe mich dadurch aus vielen Spitzenrängen in den Meisterschaften und bestgereisten geschossen und meine Tauben.......können absolut nichts dafür.
Das aber wird mir hoffentlich für immer eine Lehre sein...wie kann man nur so blöd sein.
Taubengruß
Alfred Weber

Geändert von Alfred Weber (17.06.2018 um 23:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #239  
Alt 19.06.2018, 14:16
Hedwin Hedwin ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.06.2018
Beiträge: 1
Standard

Hallo Herr Weber,

durch Zufall bin ich soeben auf Ihre sehr interessante Seite gestoßen. Mit Begeisterung habe ich Ihre Berichte in "Live dabei" verfolgt. Obwohl ich selbst aus beruflichen Gründen leider keine Tauben halten kann, scheint mir die Begeisterung für den Sport in den Genen zu liegen, da mein Großvater einst ein erfolgreicher Züchter war.

Als Tierheilpraktikerin begeistert mich vor allem Ihr sorgsamer und liebevoller Umgang mit Ihren gefiederten Freunden. Im heutigen Taubensport ist dies leider nur noch selten zu finden, da nur der Leistungsgedanke im Vordergrund steht. Bei Ihnen habe ich jedoch den Eindruck, dass das Wohl, die Aufzucht und die Pflege der sehr sensiblen und intelligenten Tiere an erster Stelle steht.

Schon aus beruflichem Interesse, aber auch privat bin ich sehr naturverbunden und verfolge insbesondere in medizinischer Hinsicht den stets homöopathischen Ansatz zur Behandlung von Tieren. Deshalb kann ich nicht verstehen, weshalb Sie bei Ihren geliebten Tieren solch drastische Behandlungsmaßnahmen ergreifen, obwohl Sie mit den bisherigen Leistungen Ihrer Tauben sehr zufrieden waren?
Aus meiner alltäglichen beruflichen Erfahrung wirkt sich der hoch dosierte Einsatz von Antibiotika stets negativ auf den Organismus der Tiere aus.

Sonnige Grüße
Hedwin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
IT-Chatterteam 2017 langer Chat-Forum 12 27.07.2017 22:36
Ringverkauf 2017 Pilo Züchter-Stammtisch 1 29.11.2016 19:35
D.B.V. Feier live im Internet. haluter Züchter-Stammtisch 2 10.01.2016 08:40
Golden Race Algarve 2014: Link LIVE Übertragung Endflug 505 km 27.9 und LIVE Auktion Martin Züchter-Stammtisch 49 09.10.2014 16:09
Golden Race Algarve 2013: Endflug LIVE von zuhause mitverfolgen Martin Züchter-Stammtisch 19 07.11.2013 16:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.