Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Taubengesundheit
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.09.2016, 23:25
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.593
Standard was ist das.....

Guten Abend Sportfreunde,

hatte ich dies vor Jahren schon mal, war gleiches jetzt wieder bei mir zu sehen.

Ich hatte eine Jungtaube, bei der merkte ich, das sie nicht soooo ganz richtig war.
Sie trainierte noch schlechter als die anderen, hatte ein zu geringes Körpergesicht und kam bei mir deshalb auch nicht in den Kabi vor 4 Wochen beim für meine Tauben 1. aber letzten RV-Vorflug.

Nach ein paar Tagen nach diesem ersten Kabiaufenthalt, war aber die JTK wieder am Schlag und ich mute kuren. Langsam ging es wieder bergwärts, nur besagte Junge bekam einfach kein normal Gewicht.
Nach ein paar Tag, ich kam Morgens in den Schlag, da lag sie am Boden in der Ecke, riss den Schnabel himmelweit auf und schnappte nach Luft.
Das wars dann für sie und ich musste die Taube von ihrem Leiden erlösen.

Einige Tag später, es war die groe Sommerhitze eingetroffen, ich komme Morgens in den Zuchtschlag und was sehe ich.....ein 3 jähriges Weibchen liegt mit gleichen Symptomen in der Zelle vor der Nistschale, worin sich ihr Gelege befand.
Ich nahm sie in die Hand, stellte fest das sie gut im Fleisch lag und trotzdem pumpte wie eine Wilde um genügend Luft zu bekommen.
Da es für mich ein sehr wertvolles Weibchen war, legte ich sie ganz einfach wieder in die Zelle und dachte....entweder du schaffst es oder nicht, ich kann dir auch nicht gross helfen.
Sie war aber nach 2-3 Tagen wieder auf Trapp und ich hat sie heute wieder mal in der Hand....alles bestens. Sie war in einem Zustand wie immer, einfach top drauf.

Vielleicht ein zwei Tage später sah ich bei einem anderen wiederum 3 jährigen Weibchen ähnliches. Auch sie pumpte, aber nicht so arg, was aber bei ihr dazu kam, irgendwie war sie unsicher auf den Beinen und magerte zusehends ab.
JTK und Paramyxo zugleich....oder was sonst?
Ich hatte jedenfalls den Eindruck, das hier beide Krankheiten in einer Taube steckt.

Gemacht habe ich gar nichts, ich schau ganz einfach ob es besser wird?
ja es wird langsam besser, ist aber noch in einem schlechten Zustand.

Was könnte das jetzt sein?
Wer hat ähnliches schon bei seinen Tauben gesehen oder weiss darüber mehr?

Den RAT zum TA....muss ich nicht haben, den da braucht man ja auch einen qualifizierten und den gibt es bei uns leider nicht.

Taubengruss
Alfred Weber

Geändert von Alfred Weber (01.09.2016 um 23:34 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.09.2016, 01:36
Benutzerbild von haluter
haluter haluter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2010
Ort: Bochum-Wattenscheid
Beiträge: 2.520
Idee

Hallo Sportfreund,
ich tippe mal auf Herpes.

M.f.G. Haluter

http://www.tiermedizinportal.de/tier...m-vogel/194919
__________________
http://zuchtschlagfigoreynaertbosua.jimdo.comZum Reichtum führen viele Wege. Und die meisten sind Schmutzig" Marcus Tullius Cicero ( 106-43 v. Chr).
" Die Strafe zähmt den Menschen, macht ihn aber nicht besser" Friedrich Wilhelm Nietzsche
(1844-1900), deutscher Philosoph.

Journal Impact Factor (JIF
Gebildet ist,
wer weiß,
wo er findet,
was er nicht weiß.


HOMPAGE der RV- WATTENSCHEID
BEACHTEN
http://www.brieftaubenreisevereinigung-wattenscheid.de/








Geändert von haluter (02.09.2016 um 01:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.09.2016, 12:20
Benutzerbild von Standard
Standard Standard ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Schüttorf (Ohne )
Beiträge: 1.294
Standard

Hallo Alfred

Du bist ja ein alter Fuchs, und verstehst viel von Tauben. Jetzt gebe ich dir trotzdem auch wenn du es nicht hören willst, den Rat eine Taube z.B. zur Taubenklinik einzuschicken.
Ich kann nur sagen das würde ich immer auf den Grund gehen. Bei nur 1 Taube kann es ja schon mal sein, aber wenn es sich wiederholt dann ist man auch als alter Hase verpflichtet zu handeln.
__________________
Gruß Hermann

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

„Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende – und beide sollten möglichst dicht beieinander liegen.“ (Mark Twain)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.09.2016, 21:50
Benutzerbild von gesmo
gesmo gesmo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Mülheim -Ruhr
Beiträge: 560
Standard

Hallo Alfred ,
zwei Möglichkeiten...
wenn streptokokken vorliegen ist der Kot weiß und schleimig .
wenn es Herpes Virus ist so sind die Augen ohne Farbe sehr Matt .
Schaue bitte mal unter Taubengesundheit im IT von TA Boskamp Herpes 1- 2 von 2012 vielleicht hilft es dir weiter
B G wilfried
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.09.2016, 00:32
Konni 433 Konni 433 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Ort: Parchim
Beiträge: 158
Standard

Hallo Alfred,
kann eine Immunschwäche vorliegen ?
Ich meine es absolut respektvoll und ohne Dich belehren zu wollen, denn das steht mir absolut nicht zu. Aber bei allen Versorgungszusätzen, die ohne Zweifel zu Deinen Erfolgen geführt haben, bleiben aber auch irgendwann mal einige Tauben auf der Strecke. Problematisch wird es wenn es mehr werden. Gruß Konni
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 13.04.2017, 14:53
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.593
Standard

Hallo haluter, Standart, gesmo und Konni,

irgendwie bin ich euch damals die Antwort schuldig geblieben, bitte um Entschuldigung.

Es war auch schon die Zeit wo ich schon meine Knie OP im Kopf hatte, die dann am 26.9. war. Es wäre Zeit gewesen, wollte aber anscheinend erstmal abwarten wie sich das ganze mit den Weibern entwickelt.

Der Standart hätte sicher in diesem Fall recht gehabt, eine davon in die Taubenklinik zu schicken. Mir waren aber beide zu wertvoll, um eine der beiden dafür zu opfern.

Danke Gesmo für den guten Tipp, den ich mir merken werde.

Konni, wahrscheinlich lag auch eine Immunschwäche dieser Tauben vor, weshalb sie auch erkrankt sind.

Sache war dann die..... das erste Weibchen das nach 2-3 Tagen wieder normal war, hat sich auch weiterhin ganz normal verhalten, hat auch jetzt im Frühjahr wieder ganz normal gelegt, Junge aufgezogen und auch das zweite Gelege ist jetzt ganz normal wie bei ihren Schlaggenossinnen in der Schale gelegen.

Das andere Weibchen, die nach meinen Beobachtungen Paramyxo und die JTK in einem gehabt hat, die hat sich in der ganzen Zeit abnormal verhalten.
Den ganzen Winter hat sie den Kopf immer ein wenig komisch nach hinten genommen und sie hatte immer so ein wenig einen starren, ängstlichen Blick.
Im Körperbau hat sie sich wieder ganz normal verhalten und auch beim fliegen in meinem großen Zuchtschlag hat sie sich ganz normal gezeigt.
Ich habe das Weibchen dann auch im Frühjahr in einem kleinen extra Schlag verpaart um zu sehen wie sich das ganze hier verhält.
Sie hat sich ohne Probleme verpaart, zeigte aber immer so ein ängstliches Verhalten wenn ich vor der Schlagtüre stand und zog immer den Kopf in den Nacken wie den ganzen Winter bzw. die ganze Zeit seit diesem Vorfall im Herbst.

Nachdem sie nach ca. 20 Tagen noch nicht gelegt hatte und auch das Becken nicht weiter geworden ist, habe ich Gipseier eingelegt und 10 Tage brüten lassen, die Eier weg genommen und gehofft das sie vielleicht dann Eier legt.
Das war aber wieder nicht der Fall und weil ich gesehen habe, das die Tauben seit diesem Vorfall ganz einfach (auf deutsch gesagt) nicht mehr so richtig dicht war habe ich sie dann notgedrungen von ihrem Leiden erlöst. Schade drum...Vater und Mutter waren in ihrem Geburtsjahr jeweils RV bester Vogel und Weibchen.

Was habe ich daraus gelernt??? es gibt bei Tauben wie auch beim Menschen Krankheiten die unverhofft kommen und die man nicht heilen kann und man muß sich dann ganz einfach von dem Tier trennen, was beim Menschen dann doch nicht so einfach ist.

wünsche euch
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 13.04.2017, 17:45
Benutzerbild von Standard
Standard Standard ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Schüttorf (Ohne )
Beiträge: 1.294
Standard

Hallo Alfred

Du schreibster Standart hätte sicher in diesem Fall recht gehabt, eine davon in die Taubenklinik zu schicken. Mir waren aber beide zu wertvoll, um eine der beiden dafür zu opfern.

Jetzt mustest du auch eine töten. Ich hätte zumindestens diese jetzt eingeschickt, und du hättest wahrscheinlich einen Befund.
__________________
Gruß Hermann

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

„Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende – und beide sollten möglichst dicht beieinander liegen.“ (Mark Twain)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.