Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.04.2007, 14:59
Benutzerbild von Daktari
Daktari Daktari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.206
Idee Gründung Förderverein Brieftaubensport

Hallo Sportfreunde,

Wer macht mit?

Ich möchte dieses Jahr im Herbst einen Förderverein für unser Hobby gründen, in Holland existiert bereits seit 2006 ein solcher Förderverein(http://www.promotie-postduivensport.nl/), vielleicht auf dem Taubenmarkt in Kassel, einziges Ziel >>stoppen des Mitgliederschwundes, durch z.B. Steigerung der Attraktivität unseres Hobbys, Werbung auf allen Ebenen, Rückgewinnung ehemaliger Züchter, Neugewinnung von Mitgliedern vorzugsweise unter anderen Tierhaltern.

Finanzierung

- Beiträge, ich dachte an 10 € pro Jahr und Mitglied, so dass möglichst alle mitmachen können!
- Spenden
- unentgeldlicher Einsatz auf Messen und anderen Veranstaltungen
- Versteigerungen, vielleicht kann man ja auf der "Aktion Mensch" Versteigerung die hälfte für das größte Sorgenkind, nämlich unser Hobby, abzweigen!

Aufruf:
Alle Sportfreunde, die nicht länger zu schauen, sondern handeln wollen und sei es auch nur durch Ihre Mitgliedschaft, rufe ich auf mir eine Mail mit Ihrer vollständigen Adresse, so wie eventuell Ideenvorschläge zu zusenden, ich werde dann für den Herbst eine Gründungsveranstaltung organisieren, Mitwirkung ist natürlich erwünscht.
Bei ausreichender Personenzahl würde ich das ganze am liebsten in Kassel beim Taubenmarkt durchführen.

Macht alle mit, ich denke jeder sollte 10 € für die Zukunft unseres Hobbys übrig haben!!!!

Gruß Ralf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2007, 20:36
Wittenbuik Wittenbuik ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: Essen
Beiträge: 94
Standard

Hallo
Ich würd gerne daran tauben nur ein kleines problem es dürfen meine Eltern nicht wissen das ich es mach weil ich mit mich mit meiner lehre beschäftigen soll aber am sonsten wäre ich gerne dabei.
Gute Idee von dir

Gruß
Danny
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.04.2007, 19:35
Benutzerbild von Daktari
Daktari Daktari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.206
Standard

Was ist los Sportfreunde 392 mal angeklickt und nur einer hat Interesse mit zu machen, ist euch die Zukunft unseres Hobbys wirklich so egal, es macht doch mehr spass gegen 100 Schläge zu konkurrieren als gegen 20, doch dafür muss etwas getan werden, keine Angst hier werden noch keine Posten vergeben!
Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.04.2007, 20:45
Benutzerbild von Heinrich
Heinrich Heinrich ist offline
Moderator
Mein Heimatschlag auf der Karte
Mitglied im IT Kompetenzteam
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Hörstel-Dreierwalde
Beiträge: 3.011
Standard Förderung des Brieftaubensports

Hallo Ralf,

mit 10€ unseren Sport retten, hört sich für mich etwas abstrakt an. Vielleicht könntest Du Deine Idee etwas mit Leben füllen; etwas genauer umreissen, was Du genau unter der Förderung des Brieftaubensports nach Deinem Modell verstehst. Das Ganze auch vor dem Hintergrund, dass der Sport schon aufgrund der Altersstruktur der "Sportler" mehr, als auf der Kippe steht.
Vielen Dank für eine Antort!

Beste Grüße

Heinrich
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.04.2007, 17:02
Benutzerbild von Daktari
Daktari Daktari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.206
Standard

Hallo Heinrich,

wie Du richtig erkannt hast ist es im Brieftaubensport nicht 5 vor 12 sonder eher schon halb eins, folglich bedarf es riesen großer Anstrengungen um den Dampfer wieder auf Kurs zu bringen, solche Maßnahmen sind aber teuer, daher meine Idee einen Mitgliedsbeitrag von 10 € pro Mitglied und Jahr zu erheben.
Angesichts eines gigantischen Mitgliederschwundes und einer extremen Überalterung sollte doch eigentlich jeden klar sein, das gehandelt werden muss, ich habe die Hoffnung die meisten Verbandsmitglieder annimieren zu können diese 10 € als Mitgliedsbeitag in die gute Sache zu investieren, dadurch hätten wir schon rund € 500000 zur Verfügung,
damit könnte man vielfältige Projekte fördern.
Mir persönlich schwebt eine professionell durchgeführt Imagekampange vor, Golf war immer der Sport der reichen alten Männer, heute durch die entsprechende Imagepolitik ist es eine Trendsportart.
Der niederländische Förderverein produziert zur Zeit eine TV-Serie über Brieftauben(ca. 20 Folgen), des weiteren werden an 120 Schulen Taubenschläge aufgestellt, sicherlich auch für Deutschland denkbare Projekte.
Möglichkeiten etwas zu tun gibt es viele, wir müssen nur endlich anfangen!!!
Ein Beispiel: Ein Rassegeflügelverein hatte vor 5 Jahren 20 Senioren und 5 Jugendliche, dann kam ein neuer junger dynamischer Vorsitzender und brannte ein Feuerwerk von Projekten ab, heute hat der Verein 40 Senioren und 30 Jugendliche.
Es geht also !!!!

Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.04.2007, 23:17
Benutzerbild von rudi1
rudi1 rudi1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2006
Ort: Nordhorn
Beiträge: 2.711
Standard

Guten Abend,

der Brieftaubensport ist so nicht zu retten. Wir leben in einer Zeit des schnellen Wandels. Was gestern modern und in war, ist heute ein alter Hut. Auch der Brieftaubensport wird in 30 Jahren anders aussehen wie wir es heute uns wünschen oder erhoffen. Er wird sich stark verändern, wie oder in welche Richtung, darüber kann man nur spekulieren. Aber eins wird sicher sein: In 20 Jahren werden es sehr viel weniger Züchter sein, die ihre Tauben auf den Flügen setzten. Und daran wird auch kein Beitrag von € 10,-- für Werbung etc. etwas ändern können.

Viele Züchter sind heute über 65 Jahre alt. In einigen RVen sind fast alle jenseits dieser Altersgrenze. Das bedeutet, in spätestens 20 Jahren oder früher gehen in vielen Schlägen die Lichter aus. Nachwuchs gibt es so gut wie keinen.

In heutiger Zeit gibt es viele Freizeitbeschäftigungen, die familienfreundlicher sind und die den Nachbarn weniger stören. Diese stehen in Konkurrenz mit der Haltung von Brieftauben. Viele andere Hobbys, die mit Tieren zu tun haben, sind genauso betroffen, siehe den Trabrennsport. Die öffentliche Meinung ist gegen einen Sport, bei dem Tieren eine Leistung abverlangt wird. Tiere dürfen gehätschelt und verwöhnt werden, aber nicht zu einer Leistung angehalten werden. Das ist Zeitgeist!!!

Auch hat sich der Brieftaubensport in den letzten 30 Jahren so entwickelt, dass es für einen Neueinsteiger frustrierend sein wird. Viele Brieftaubenschläge sind profimäßig geführt und als Neueinsteiger spiel man gleich in der „Bundesliga“.

Es ist heute einfacher und kostengünstiger sich ein Trabrennpferd anzuschaffen und auf A-Bahnen zu starten (also gleich in der höchsten Kategorie) als sich das Rennpferd des kleinen Mannes, also Brieftauben, zu leisten. Die Situation hat sich eben um 180 Grad gedreht. Damit ist der Brieftaubensport in heutiger Ausführung in der Zukunft mausetot. Das wollen nur die meisten noch nicht glauben.

Ich habe darüber vor ein paar Jahren lange nachgedacht. Ich bin dem Brieftaubensport sehr verbunden. Aber meine Entscheidung war vernunftbetont, alsso gegen Brieftauben, eben auch aus obigen Gründen.

Gruß Rudi www.tippler.de


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.04.2007, 11:43
Benutzerbild von Daktari
Daktari Daktari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.206
Standard

Hallo Rudi,

was soll diese Grabrede, woher willst Du wissen was möglich ist, wenn Du Dein Glück mit den Tipplern gefunden hast ist das schön für Dich, herzlichen Glückwunsch, aber wenn Du glaubst auf diesem Weg neue Mitglieder für Dein Hobby zu finden, bist Du sicher auf dem Holzweg, ich kann solche Kaputtredner wie Dich nicht mehr hören, Ihr mit eueren Untergangsgejammer habt uns erst dahin gebracht, wo wir heute sind.
Klüger ist es, wenn Wir und damit meine ich alle Kleintierzüchter, also auch die Tipplerzüchter an einen Strang ziehen.
Es ist schade das Du vom Brieftaubensport frustiert bist, dass berechtigt Dich aber nicht zu diesem Abgesang!
Es gibt sicherlich tausende Züchter, wie mich, die auch in 20 Jahren Ihr Hobby betreiben möchten, mit möglichst vielen Gleichgesinnten, mein Hobby sind Brieftauben, nicht Tippler, noch viel Spass damit!!!
Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brieftaubensport International Schinzinho Biete/Suche/Tausche 3 15.01.2007 21:20
Rettet den Brieftaubensport in Deutschland Berti-065 Züchter-Stammtisch 18 21.02.2005 22:57
Suche Fachbücher/VHS-Videos über den Brieftaubensport juergen Biete/Suche/Tausche 4 02.11.2004 19:32
Verbandsmitteilung Zukunft Brieftaubensport DeM Züchter-Stammtisch 9 21.03.2004 22:32
Jugend,kein Bock auf Brieftaubensport? fahlie Züchter-Stammtisch 14 30.04.2002 17:09


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.