Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.05.2008, 11:34
Benutzerbild von Daktari
Daktari Daktari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.206
Standard Wer von euch würde nochmal mit den Taubensport anfangen ?

Hallo Sportfreunde,

wenn man manche Sportfreunde hört, zum Teil über 40 Jahre Taubenzüchter, könnte man meinen wir beschäftigen uns mit der Pest und der Cholera, statt mit einem der schönsten Hobbys die es gibt, ist es nicht der Traum eines jeden Sportbegeisterten, Trainer zu sein und seine Mannschaft zum Sieg zu führen, diese Möglichkeit gibt uns der Taubensport, jeder kann Taubentrainer(Züchter) werden, aber nicht jeder kann z.B. Fußballtrainer werden.


Wenn mir ein Autoverkäufer sagt das ein Auto nach 2 Jahren das doppelte an Benzin verbraucht, das dreifache an Oel und halb so schnell fährt kauf ich das Auto nicht!

Genauso ist es im Taubensport, wenn ich einen potenziellen neuen Züchter sage, der Taubensport ist viel zu teuer, du bekommst Ärger mit deiner Frau und deinem Nachbarn und Urlaub kannst Du auch vergessen, fängt er garantiert nicht mit Tauben an!

Am Ende würde mich mal interessieren,wer von euch würde mit dem Taubensport wieder beginnen, wer nicht und warum?

Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.05.2008, 12:29
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.609
Standard

Hallo Ralf,
ich würde nicht wieder anfangen.

Als ich angefangen habe, musste ich auch jedes 2. Wochenende arbeiten.
Das ging ja noch.
1. Habe ich einen Arbeitsplatz in der Nähe, d.h. ich konnte auch mal eine Stunde weg oder es war besser Frei zu bekommen da noch mehr Personal da war.
2.Heute muss ich Früh, Spät, Nacht und Samstags, Sonntags und Feiertags arbeiten. Dazu 3 von 4 Wochenenden.
3. Jetzt kommt auch noch dieses "Verschieben der Einsatzzeiten und der Flüge" wegen des Unsteten Wetters das wir im Moment in Europa haben.
Stell dir mal vor man nimmt sich Urlaub, (muss bei mir im Dez. beantragt werden) und die Flüge werden dann um ein oder zwei Tage verschoben.
Das ist nicht mehr machbar. Ganz davon abgesehen, dass ich meinen ganzen deswegen Urlaub verplembert habe. Meine Familie hat sich immer sehr darüber gefreut.
4. Der Finazielle Aspekt.
5. Die Freizeit, die gar keine mehr ist.
6. Der Neid der unter uns herrscht. (siehe 1-10. Konkurs)

Das größte Problem das im Moment im Taubensport herrscht, ist das die paar Jungen die anfangen oder schon Tauben haben, einfach nicht mehr die Zeit haben sich mit Tauben zu beschäftigen. Ein Kollege in meiner RV hat mir gerade gestern erzählt, er steigt morgens um 04:30 auf, und kommt abends um 19:30 nach hause. Dann noch Frau und/oder Kind.
Und das ist der Jüngste den wir haben. Er hat jetzt Angst, dass er auch bald Samstags Arbeiten muss.

Was glaubst du wie lange er dann noch Tauben hat?

Ob ich es einem empfehlen kann?
Ja, wenn er Tierlieb ist und die nötige Freizeit hat. Wenn er dann noch über das nötige Kleingeld und das Umfeld verfügt um sich überhaupt Tauben zu halten, sprich Schläge zu bauen.

Wenn er diese Kriterien nicht mit Ja beantworten kann, würde ich es keinem empfehlen mit Brieftauben anzufangen.

Also ich war gezwungen mir einen G Partner zu suchen. Glück hatte ich dahingehend, dass mein Schwager dasselbe Hobby hat und wir nur 1-2 KM auseinander Wohnen. Ich Züchte nun und er als Rentner wird den anderen Part (Spieler) übernehmen. Ansonsten hätte ich nur noch Jungflug gemacht oder ganz aufhören müssen.

Wahrscheinlich das letztere.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.05.2008, 12:38
Marco1 Marco1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.09.2003
Ort: Nägelstedt
Beiträge: 97
Standard

Hallo Ralf,
seit 3 Jahren habe ich keine Brieftauben mehr. Der Grund zur damaligen Zeit war, daß ich im 4-Schichtsystem arbeite einschließlich Samstag und Sonntag.
Heute kommt noch die Preisexplossion in Sachen Futter und Benzin dazu.
Ich würde noch einmal anfangen mit Brieftauben, wenn ich wieder mehr Zeit für die Tauben hätte, also Samstag und Sonntag wieder zu Hause und wenn die Geldfrage es wieder zulassen würde. Bei diesen finanziellen Aufwand wie zur Zeit, ist es kaum mehr möglich Brieftaubensport zu machen. Und ich glaube, es ist der Hauptgrund in der nächsten Zeit, warum es immer weniger werden. Es ist schon kein Hobby mehr für den kleinen Mann, sondern man muß schon gutes Geld dafür haben.

Gruß Torsten
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.05.2008, 13:38
maverick1509 maverick1509 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Sundern
Beiträge: 395
Standard

Hallo Ralf,
ich habe jahrelang gereist, ich würde nicht noch einmal anfangen.
Früher war es mal Hobby und gesellschaftliches Beisammensein, heute ist es oft nur noch Neid und Mißgunst.
Es gibt genügens Züchter, die gönnen dir nicht das Schwarze unter dem Fingernagel.
Will man vorne mitspielen, ist die einzusetzende Zeit und das Geld sicherlich ein Faktor.
Und wer bleibt heute schon den ganzen Sommer wegen den Tauben zu Hause, ein Urlaub mit Frau und Kindern ist ausgeschlossen.
Auch das finanzielle spielt eine große Rolle. Ein Jugendlicher ist heute nicht in der Lage, das Hobby Brieftauben alleine zu stemmen, die Anschaffungen sind enorm.
Elektronisches Konstatiersystem, Erstausrüstung, ärztliche Betreuung u.s.w. kommen auf einen zu und dazu fliegt heute keine Taube mehr mit Futter und Wasser, man schaue sich nur mal die Futterpläne an.
All das waren Gründe für mich aufzuhören, in meinen Augen ist der Brieftaubensport vom Aussterben bedroht, man schaue sich doch nur die Altersstruktur an, in den meisten Vereinen sind 80% und mehr der Züchter Rentner.
Und was ich auch ganz schlimm finde, früher spielten die Cracks auf der Altreise, bei der Jungreise konnten auch die "schlechteren" Züchter ihre Preise machen. Heute ärgern sich die Spitzenzüchter über jeden Preis, den ihnen ein Anfänger wegnimmt.
Leider ist es so, die "Stars" gehen mit verschlossenen Augen durchs Leben, die merken gar nicht, das sie von den "Kleinen" leben, die Ihnen jeden Sonntag die Preise liefern.
Gruß
Bernward

P.S. Heute habe ich wunderschöne Hochflieger, die fliegen ein paar Stunden in großer Höhe und ziehen ihre Kreise, während ich im Garten bin.
Das reicht mir, und ich habe kaum noch Stress.

Geändert von maverick1509 (11.05.2008 um 13:42 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.05.2008, 14:58
Benutzerbild von Taube1999
Taube1999 Taube1999 ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Uelzen
Beiträge: 908
Standard

Hallo Ralf,

natürlich würde ich wieder mit Brieftauben anfangen, weil es für mich eine der schönsten Nebensachen der Welt ist.

Ich verstehe nur nicht warum Du versuchst unseren Sport in Abrede zu stellen und nur die negativen Seiten unseres Sportes suchst.

Versuche doch lieber die positiven Aspekte hervorzuheben, damit nicht noch mehr Züchter aufhören.

Animiere liebe Deine Nachbarn, Bekannten oder auch fremde Leute damit sie interesse an unserem Brieftaubensport finden und vielleicht dann auch mit dem Taubensport beginnen.

Gut Flug
Christian
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.05.2008, 15:34
Benutzerbild von Daktari
Daktari Daktari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.206
Standard

Hallo Christian,

hast Du meine Beiträge gelesen, wenn ja, dann hast du etwas gründlich mißverstanden,ich bin der letzte der unser Hobby schlecht reden will, ich mach mir nur ernste Sorgen um die Zukunft!

Ich will nämlich auch in 20 Jahren noch Tauben spielen und zurzeit sind die Aussichten dafür ziemlich düster!!!

Zum Glück stirbt die Hoffnung zu letzt!

Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.05.2008, 15:54
Benutzerbild von Krolock
Krolock Krolock ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 06.03.2004
Ort: Stetten a.k.M.
Beiträge: 723
Standard

Hallo Sportfreunde,
ich reise nun schon in 3. Generation zusammen mit meinem Vater. Vor 3 Jahren wollte ich aufhören, weil ich mir einen großen Hund zugelegt habe und hatte auch schon die Tipesanlage und etliche Tauben verkauft. Mein größter Fehler war, daß ich mich habe nochmals " umstimmen " lassen. Der Sport ist sehr teuer, kostet unheimlich viel Freizeit und man hat nichts als Ärger ( Verluste ) und Stress !! Neid und Mißgunst haben mittlerweile auch die Oberhand gewonnen. Nun habe ich es mir für Ende 2008 vorgenommen, zumal hier auch noch evtl. private Gründe ( Partnerschaft ) mit reinspielen. Nächste Woche verschicke ich schon 10 Zuchttauben....
Gruß

Uwe
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.05.2008, 16:16
maverick1509 maverick1509 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2008
Ort: Sundern
Beiträge: 395
Standard

Zitat:
Zitat von Taube1999 Beitrag anzeigen
Hallo Ralf,

natürlich würde ich wieder mit Brieftauben anfangen, weil es für mich eine der schönsten Nebensachen der Welt ist.

Ich verstehe nur nicht warum Du versuchst unseren Sport in Abrede zu stellen und nur die negativen Seiten unseres Sportes suchst.

Versuche doch lieber die positiven Aspekte hervorzuheben, damit nicht noch mehr Züchter aufhören.

Animiere liebe Deine Nachbarn, Bekannten oder auch fremde Leute damit sie interesse an unserem Brieftaubensport finden und vielleicht dann auch mit dem Taubensport beginnen.

Gut Flug
Christian
Hallo Christian,
wie oben schon geschrieben, vielleicht war es mal die schönste Nebensache der Welt, aber das ist definitiv nicht mehr so.
Wie willst du Nachbarn oder Freunde animieren?
Etwas so:
"Du must jeden morgen vor der Arbeit aufstehen und die Tauben versorgen, am besten auch noch fliegen lassen, also mindestens 1 Stunde.
Jeden Nachmittag das gleiche, aber mehr Zeit investieren als morgens.
Wenn Du vorne dabei sein willst, bring jede Woche mindestens zwei mal die Tauben weg, am Anfang die Witwer, später die Jungen.
Im Sommer ist jedes Wochenende vergeben, mal wegfahren geht nicht.
Im Winter sowieso, da werden die Jungen fürs nächste Jahr gezüchtet, am besten ab Ende November.
Einstieg incl. Elektronik, weit über 1000,- €.
50-60 Junge züchten, damit Ende des Jahres noch 10 jährige Vögel da sind.
Monatliche Kosten u.s.w.
Da wird dir jeder einen Vogel (aber keine Taube) zeigen.
Und dann noch wie angesprochen, keine Gemeinschaft mehr, jeder für sich.
Und wenn man mal was bewegen will, der Verband ist generell resistent gegen Neuerungen."
Nein danke, ich bin froh das ichs hinter mir habe, und da es immer weniger Züchter werden, werden die Wege zur Einsatzstelle auch immer länger,
das Ende ist zumindest in den ländlichen Gebieten absehbar.
Gruß
Bernward
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.05.2008, 16:22
Benutzerbild von Jörch
Jörch Jörch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: Sulz a.N.
Beiträge: 2.427
Standard

Hallo,

es kommt doch immer drauf an, was man von einem Hobbie erwartet.
Das Reisen ist das eine, Tauben zu halten das andere. Und letzteres würde ich in jedem Fall wieder anfangen. Das hat was mit Entspannung zu tun.
Ich habe heute schon zum zweiten Mal die Tauben um 4 Minuten verpasst - nun ja, bei über 1700 m/min passiert das halt mal, wenn die Tauben nicht am Haus sind. Trotzdem: Wie die Tauben dann angeschossen kommen - das ist schon klasse. Ach Leute, seht das doch alles nicht so eng.
Für richtige Züchter leidet doch die Lebensqualität, wenn man keine Tauben mehr hat. Tauben - das ist schlimmer als Haschisch, hat mir mal einer gesagt. Und ein anderer: Wer keine Tauben hat, weiß nicht, was er verpasst.
Zu Neid und Mißgunst kann ich nur sagen: Für mich kein Thema. Ich bin nicht neidisch - bewundere eher, wenn einer toll fliegt. Und wenn ich beneidet werde, dann kann das unmöglich mein Problem sein.

Grüße - Jörg
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.05.2008, 16:23
Benutzerbild von Fino
Fino Fino ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: Burghaun / Rothenkirchen
Beiträge: 12
Standard

Hallo liebe Sportfreunde,

diesen heutigen Tag werde ich wohl nie in meinem Leben vergessen.

Als ich heute morgen (gg. 10.00 Uhr) von meiner Fahrradtour nach Hause kam, traf es mich wie der "Blitz".
Mein Vater kam zu mir und sagte, dass der Marder im Zuchtschlag heute Nacht war und alle 22 Zuchttauben getötet hat.
Im ersten Moment, sagte ich mir nur: "Das kann doch nicht wahr sein".
Als ich den Zuchtschlag betrat, bot sich mir ein Bild des Grauens.

Ich hatte Tränen in den Augen.

Alle Zuchttauben waren tot, sie lagen am Boden und es war alles voller Federn. 3 Tauben biss er sogar den Kopf komplett ab.

Sowas ist in unerklärlich für mich. Zumal wir unseren Garten total ordentlich und sauer halten. Ich kann mir nicht erklären, wie so etwas passieren konnte. Vermutlich drang der Marder über den Sputnik in den Zuchtschlag ein.

Jahrelange Arbeit am Aufbau eines Taubenstammes ist innerhalb einer Nacht komplett zerstört worden.
Unter den Tauben befanden sich absolute Spitzentauben (u. a. von Werner Stellermann, Franz Kircher und Comb. Verbree), welche ihre Klasse bereits in der sehr guten Nachzucht bewiesen haben.

In diesem Moment denkt man der Taubensport hat keinen Sinn mehr und man fragt sich, wieso die ganze Arbeit, der Stress und der Ärger!

Aber trotzdem muss es irgendwie weiter gehen und ich bzw. wir werden den Kopf nicht in den Sand stecken.

Leider erwischte uns heute so ein Schicksaalsschlag, aber wir werden weiter kämpfen und von "neu" anfangen.

Ich kann mir nämlich kein schöneres Hobby als den Brieftaubensport vorstellen!!!

MfG
__________________
Gut Flug + Viele Grüße

Marco Mattis
RV Vogelsberg e. V.

www.tauben-mattis.de.tl
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche: Taubensport ist eine Wissenschaft Alfred Weber Biete/Suche/Tausche 4 13.04.2008 23:40
Suche: Buch: Quo Vadis (Taubensport wohin gehst du) H. P. Kluth chrissi74 Biete/Suche/Tausche 2 22.05.2007 16:21
Bericht der Zeitung Taubensport International (Heft Nr. 126) ralph Züchter-Stammtisch 1 04.11.2006 11:02
HAllo wer sucht schlagpartner oder braucht hielfe im Taubensport Tobias Biete/Suche/Tausche 0 25.07.2006 16:18
Ich suche bzw wer braucht hielfe im TAubensport Tobias Biete/Suche/Tausche 4 04.07.2006 16:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.