Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.06.2008, 13:43
Benutzerbild von Daktari
Daktari Daktari ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2006
Ort: Dinslaken
Beiträge: 1.206
Standard Es ist was faul im Staate Taubensport!

Es ist was faul im Staate Taubensport!

Wenn ich mitbekomme wie herzlich ein möglicher neuer Sportfreund in unseren Reihen aufgenommen wird, siehe aktuelles Beispiel aus Berlin, kommt mir die Galle hoch!

Viele jammern herum wie teuer der Taubensport geworden ist, offensichtlich für viele noch nicht teuer genug, ansonsten würde man mit den Tauben und den alten und neuen Sportfreunden pfleglicher umgehen. Jedes neue Mitglied und jedes alte Mitglied was nicht aufhört ist bares Geld für die RVen, genauso jede Taube die mehr gesetzt wird!

Um es mit Shakespeare zu sagen ergibt sich folgende Frage:

Sein oder nicht sein? , das ist die Frage!

80 % der Sportfreunde hat sich fürs nicht sein entschieden!

- Kinder und Enkelkinder werden vom Taubensport ferngehalten!

- Mögliche neue Mitglieder werden durch negativ Werbung vergrault!

- Die Meinungen anderer werden nicht respektiert, sondern niedergeknüppelt!

- Erfolge werden nicht gegönnt und pauschal unter Dopingverdacht gestellt!

- Über Erfolglose wird gespottet!

- Das Präsidium wird von vielen als Urheber der ganzen Misere ausgemacht, trotzdem werden die Sportfreunde bei jeder neuen Wahl im Amt bestätigt!

- Der Verband wirkt auf viele desinteressiert und verkrustet, die Wut wächst und ist nicht mehr zu überhören, der Verband schläft weiter!

- Richtungswechsel kosten Tauben und Mitglieder, prima dann lasst uns doch auch noch mitten in der Saison wechseln! Wir haben schließlich von beidem genug!

- Der Taubensport ist zu teuer, „wir fahren, fahren auf der Autobahn“

- „Der Taubensport ist zu teuer“, sagte ein Sportfreund aus Bayern im Wartezimmer eines renommierten Taubentierarztes am Niederrhein(Hin und zurück 1000 KM)

- Neuwahlen jedes Jahr das gleiche Trauerspiel, keiner will gewählt werden, aber alle wollen Kritik üben!

- Die Liste lässt sich beliebig fortführen

Das ist der Taubensport im Jahre 2008, ein Rudel zahnloser Wölfe keiner beißt mehr aber alle bellen noch!

Und trotzdem stirbt die Hoffnung zu letzt!

Gruß
Ralf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.06.2008, 14:25
hohen-neuendorf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ralf ich stimme dir zu. Nur ich lass mich nicht verkraulen....
Das einzige was mir Sorgen macht, ich konnte zwischen drei Vereinen wählen die gleich bei mir um die Ecke sind.
1. Verein:
unfreundlich der Verein hat gerade ein aktives mitglied
2. Verein :
Zwar einige Aktive Mitglieder wiederrum gehen diese nicht gerade gut mit diesen um. Keiner hält zu jemanden alle sind die besten u.s.w.
3. Verein.
Ein netter mensch der vorsitzende der mir gleich von vorne rein alle negativen Sachen erzählte (auch einige Positive). Er wollte mich auch gleich am Wochenende mit zur Einsatzstelle nehmen jedoch habe ich erst in 3 Wochen zeit (werd bald Papa große Ausflüge nicht mehr möglich )

Auf jedenfall wurden mir auch gleich alle Preise genannt, Kontakte zu einem Züchter gegeben der aufgehört hat. Auch hier wurde ich super empfangen und er wollte ebenfalls noch schauen ob er noch ein paar Tauben für mich hat.

Jedoch meinten alle einvernehmlich das man nicht wirklich den anderen Züchtern trauen sollte, Taubensport ist einzelsport geworden. Das ist das einzigste was mich abschreckt den im Kunstflugtaubensport ist das nicht so.


Lieben Gruß
Brian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.06.2008, 14:28
hohen-neuendorf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Achja eins noch Ralf. Durch dich habe ich den richtigen Vertrauensmann in meiner Nähe gefunden. Also es gibt auch noch die netten, Hilfsbereiten. Aber zu sagen wir 80% habe ich nur die unfreundlichen kennengelernt die meinten z.B.: Ach so ein Junger Hund wie du, das dauert 20 Jahre bis zu Erfolg hast.

Meine Antwort: Naund, spass muss es machen, der erste Platz ist nicht so wichtig.

Lieben Gruß
Brian
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.06.2008, 11:29
PS-Pigeon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Meine Antwort: Na und, spass muss es machen, der erste Platz ist nicht so wichtig.

Genau so sehe ich dass auch Brian, bin auch anfänger (2005).
Es ist immer noch HOBBY und sonst nix !!!
Die meisten träumen von wunderbare abstammungen und erfolge damit sie die tauben fur sehr viel geld an asiaten verkaufen können.

Aber vielleicht sollte ein bisschen weniger geträumt werden und ein bisschen mehr MIT EINANDER!!!

Und Daktari....du hast recht mit was du schreibst. Aber dass ist in alle bereichen so. Immer mehr ICH, ICH und ICH.

Aber komm, wir lassen uns der spaß an der sachen nicht nehmen.
Jeder soll sich ein bisschen mehr "sportlich" und "kameradschaftlich" benehmen......und die ubrigen 80% werden es nie lernen.

Sportlichen Grüssen,

Ich
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.06.2008, 12:10
Benutzerbild von waldi
waldi waldi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2006
Ort: Immenhausen
Beiträge: 223
Standard

Hallo Brian ich habe auch erst im Jahr 2007 mit Tauben bekonnen!
UND BIN IM NOWEMBER PAPA GEWORDEN.
Klar sollten die Tauben in so einer Situation nicht mehr die Tauben sondern dein Nachwuchs die erste Geige spielen,ansonsten ist es sehr schnell vorbei mit der heilen Fam.
Sicherlich gibt es sportsfreunde deren Tauben vor oder auf einer höhe mit der Fam. liegen,bei mir ist es sicher nicht der Fall .
Klar sind mir meine Tauben wichtig und ich bin auch froh ,wenn sie gut fliegen,nur beides geht halt nicht zu 100%.
Und da stellt sich bei mir auch überhaubt keine Frage.
Erste fliegen über 50%fliegen sind sicher schöne momente nur nicht um jeden Preis.
Ich kann dir dazu nur das du es sicher auch selber sehr schnell merken wirst sobald dein Nachwuchs da ist das du lieber deine Zeit nach der Arbeit mit deinem Nachwuchs verbringen wirst als stundenlang auch deinem Schlag zu sitzen und Tauben in arsch gucken möchtest.
Und der erfolg kann ja auch noch in zwei drei Jahren kommen,wenn du deinen Nachwuchs mitnehmen kannst zu deinen Tauben.

Erfolg im Taubensport kostet viel Geld,ZEIT und Nerven.

mfg waldi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.06.2008, 14:36
Tauben1977 Tauben1977 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2006
Ort: Niddatal
Beiträge: 558
Standard

Lieber Waldi,

du liegst absolut richtig, wenn du sagst, dass die Familie vorgeht, aber meines Erachtens ist das kein Grund, keinen Erfolg mit seinen Tauben zu haben. Viele Züchter sind sehr erfolgreich ohne die ganz große Zeit und das Geld zu haben. Man muss den Taubensport halt seinen Gegebenheiten anpassen.
Wenn ich wenig Zeit habe, dann spiele ich nur mit Vögeln oder Weibern und der Partner bleibt daheim, bringt schon 1 Std. Zeiteinsparung. Saubermachen muss ich bei Zucht- und Jungtauben nicht immer täglich usw.
Habe ich wenig Geld, dann hole ich mir von einem gutreisenden Schlag eben die Herbstjungen aus den erfolgreichen Tauben, die gibt's auch billiger, haben allerdings nicht den grossen Namen.... Futter ist zwar teuer geworden, aber ich brauche ja nicht das teuerste zu wählen, denn da gibt es auch Preisspannen von um die 10 EUR. Bei den Beiprodukten brauche ich auch nicht alles was neu und teuer ist, hier ist weniger eben auch manchmal mehr..........
Thema Nerven: Für mich ist der Taubensport Entspannung pur. Ich komme heim, ziehe meine mich um, gehe zu den Tauben, lasse die Witwer raus, beobachte sie, sofern sie nicht gleich für eine Zeit abziehen, mache anschließend den Schlag sauber, bereite das Futter und Wasser vor, schaue anschließend wieder dem Training zu und unterhalte mich mit meinen Eltern (wir machen das Hobby zusammen) oder Bekannten. dabei fällt bei mir schon richtig der Stress ab. Beim Einsetzen mach ich auch keine besonderen Mätzchen, die Weibchen werden in ihrem Schlag gefangen, die Vögel bekommen ihre Nistschüssel umgedreht und werden anschließend bis zum Fangen in der Zelle eingesperrt. Meistens bleiben wir dann noch etwas länger in der Einsatzstelle, trinken etwas und unterhalten uns über Tauben, Fußball und was weiss der Teufel noch alles.........

Deshalb kann ich dir nicht zustimmen, wenn du meinst, dass Erfolg viel Zeit, Geld und Nerven kostet, wobei Erfolg jeder für sich definieren muss.

Gruss Markus
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.06.2008, 15:49
Benutzerbild von waldi
waldi waldi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.12.2006
Ort: Immenhausen
Beiträge: 223
Standard

Wollte ja auch eigendlich nur sagen das es mir nicht so wichtig ist oben zu stehn.Ich möchte meine Tauben sehn,wenn sie heim kommen und möchte das das Hobby auch ein Hobby bleibt.

mfg waldi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.06.2008, 20:39
Benutzerbild von Witte Duiv
Witte Duiv Witte Duiv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2008
Ort: Ratingen
Beiträge: 2.212
Standard

Hallo Waldi.--Merke Dir das vom Markus gut .Denn so ist es.Ich habe 1954 zum ersten Mal Junge geschickt.Ich hatte 5 Stück.Damit habe ich auf allen Touren einen Preis geflogen.Aber ich bekam im Herbst auf dem Vereinsfest eine Urkunde für diesen Preis.Ich habe diese Urkunde heute noch.Ich war stolz wie ein Almöhi.(Das letzte Wort ist keine Beleidigung,das ist Hochachtung).Mit dieser Urkunde wurde ich infiziert mit den Taubenvierus.Und kein Arzt konnte bis heute helfen.Traurig bin ich über einige überkadiedelte Geschäftemacher die den schönen Sport mißbrauchen.Froh bin ich über die vielen guten Bekanntschaften die man mit echten Taubenfreunden schließt.Das wiegt alles andere wieder auf.Denke immer daran wie glücklich ich über meine erste Urkunde war.Dann bist Du auch mal ohne Preis zufrieden.Haupsache alle Tauben sind da.Mache weiter.Der Taubensport wird sich in den nächsten Jahren gewaltig ändern.Und Du bestimmst mit.Du bist die Zukunft.Über uns Blö...... werdet ihr später herzlich lachen.---Schönen Abend---Klaus
__________________
Wer meine Schreibfehler anprangert,der möge sich als Redakteur bei der BT. bewerben oder seine Klappe halten.Hochmut kommt vor dem Fall
www.witte-duiven.jimdo.com
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer von euch würde nochmal mit den Taubensport anfangen ? Daktari Züchter-Stammtisch 59 16.05.2008 18:53
Wer von euch würde nochmal mit den Taubensport anfangen ? Daktari Züchter-Stammtisch 1 11.05.2008 12:20
Suche: Buch: Quo Vadis (Taubensport wohin gehst du) H. P. Kluth chrissi74 Biete/Suche/Tausche 2 22.05.2007 16:21
Neubeginn bin Taubensport kleinerblauer Biete/Suche/Tausche 8 03.07.2005 04:07
wer braucht hielfe im Taubensport Yannik Biete/Suche/Tausche 2 02.02.2004 18:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.