Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.02.2017, 15:29
LOCKE+ LOCKE+ ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 07.02.2010
Ort: witten
Beiträge: 222
Standard Tauben Markt Lier

Der Taubenmarkt in Lier ist Abgesagt , Voraussichtlich bis ende Februar, evtl sogar länger.
Ebenso ist in belgien auch Freiflug Verbot.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.02.2017, 17:02
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.582
Standard

Hallo Sportfreunde,

jetzt geht's schon wieder los.....jetzt gräbt sich der Brieftaubenzüchter schon wieder selbst das Grab für die Reise 2017!!!

Da wird schon wieder überall, nachgefragt, getan, geredet und gemunkelt.
Da gibt es wieder Behördenanfragen allerorten von jedem Blödmann der meint sich hier in den Vordergrund stellen zu müssen. Es wird wieder ganz einfach alles wachgerüttelt was vielleicht mit dieser Vogelgrippe zusammen hängen könnte.
Da wird dann der Verband wieder überall nachfragen ob man darf oder nicht darf usw.
Alle nehmen sich soooooo wichtig und glauben, das alle Einwohner Deutschlands nur noch darauf warten, bis wir Taubenzüchter unsere Flüge starten.
Da wird jetzt im Vorfeld schon wieder mit den Scheiß Märkten herumgefummelt bis ja alles rebellisch wird und dann schauen wir mit dem Fernglas in andere Länder wo dann der Reisebetrieb ohne Probleme gestartet wird.

Nehmt euch doch nicht alle für wichtiger als nötig ist und den Taubensport erst recht nicht. Haltet alle am besten den Rand, seit ruhig und gelassen und startet ganz einfach die Wettflüge wenn die Zeit dafür da ist.
Kein Mensch scheißt sich um die Brieftaubenzüchter mehr, als der Taubrer selbst, der glaubt das im Moment des Starts der Flüge nur noch alle auf uns schauen.
Nicht einmal die sogenannten Schützer, wenn wir diese nicht immer wachrütteln würden.

Wie gesagt.....jetzt geht's schon wieder los und alles zerreißt sich das Maul ob wir dürfen oder nicht.
Maul halten!!!!!!!!!!und dann starten und dann geht's von selbst und wenn sich dann irgend jemand beschwert, dann ist es noch früh genug die Tauben im Schlag zu lassen.

Meine Meinung

Taubengruß
Alfred Weber
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.02.2017, 17:50
Benutzerbild von Standard
Standard Standard ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Schüttorf (Ohne )
Beiträge: 1.293
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde,

jetzt geht's schon wieder los.....jetzt gräbt sich der Brieftaubenzüchter schon wieder selbst das Grab für die Reise 2017!!!

Da wird schon wieder überall, nachgefragt, getan, geredet und gemunkelt.
Da gibt es wieder Behördenanfragen allerorten von jedem Blödmann der meint sich hier in den Vordergrund stellen zu müssen. Es wird wieder ganz einfach alles wachgerüttelt was vielleicht mit dieser Vogelgrippe zusammen hängen könnte.
Da wird dann der Verband wieder überall nachfragen ob man darf oder nicht darf usw.
Alle nehmen sich soooooo wichtig und glauben, das alle Einwohner Deutschlands nur noch darauf warten, bis wir Taubenzüchter unsere Flüge starten.
Da wird jetzt im Vorfeld schon wieder mit den Scheiß Märkten herumgefummelt bis ja alles rebellisch wird und dann schauen wir mit dem Fernglas in andere Länder wo dann der Reisebetrieb ohne Probleme gestartet wird.

Nehmt euch doch nicht alle für wichtiger als nötig ist und den Taubensport erst recht nicht. Haltet alle am besten den Rand, seit ruhig und gelassen und startet ganz einfach die Wettflüge wenn die Zeit dafür da ist.
Kein Mensch scheißt sich um die Brieftaubenzüchter mehr, als der Taubrer selbst, der glaubt das im Moment des Starts der Flüge nur noch alle auf uns schauen.
Nicht einmal die sogenannten Schützer, wenn wir diese nicht immer wachrütteln würden.

Wie gesagt.....jetzt geht's schon wieder los und alles zerreißt sich das Maul ob wir dürfen oder nicht.
Maul halten!!!!!!!!!!und dann starten und dann geht's von selbst und wenn sich dann irgend jemand beschwert, dann ist es noch früh genug die Tauben im Schlag zu lassen.

Meine Meinung

Taubengruß
Alfred Weber
Hallo

Bei uns sind die ersten Störche angekommen, wo haben die wohl die Genehmigung her.
__________________
Gruß Hermann

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten !

„Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende – und beide sollten möglichst dicht beieinander liegen.“ (Mark Twain)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.02.2017, 19:06
Biffi40 Biffi40 ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 20.11.2007
Ort: Vreden
Beiträge: 409
Standard

Hallo Alfred.
Diesen Beitrag sollten "VIELE" Sportsfreunde auswendig lernen und nie mehr vergessen!!!
Er ist für mich der 1+++ Hit des Winters und bestimmt nicht nur Deine Meinung!!! MfG. H.L.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.02.2017, 19:12
Biffi40 Biffi40 ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 20.11.2007
Ort: Vreden
Beiträge: 409
Standard

Hallo Hermann
Es gibt sooone Menge die, ohne Papiere, in Deutschland eigereist sind !
MfG.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 14.02.2017, 23:48
Kapaon Kapaon ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Obermaßfeld
Beiträge: 550
Standard Genau so isses.

Hallo Alfred genau so isses wie du geschrieben hast. Bei uns heist es immer "wer lang fragt, der geht lang irr" Nicht immer alles genau hinterfragen, einfach machen und fertig. In diesem Winter gab es RVen, die haben sich um eine Genehmigung für eine Ausstellung bemüht, und diese verweigert bekommen, andere RVen haben einfach eine Ausstellung gemacht und fertig. Und ihnen ist auch nichts negatives wiederfahren, sie waren einfach kleverrer als andere.
Es gibt bei diesem Problem sowieso keine einheitliche Regelung, jeder kleine "wichtige" Beamte entscheidet nach seinem eigenen Ermessen.
Der Verband veranstaltet ohne Probleme seine DBA, und macht jetzt schon tüchtig Werbung für seinen Frühjahrsmarkt in Essen auf dem Verbands Gelände. Bei uns hier in Thüringen wurden alle Tauben- und Geflügelmärkte abgesagt. Auch in Lier findet kein Markt statt, aber in Houten gibt es keine Probleme, das findet statt. So etwas finde ich sehr seltsam, zeigt mir aber auch das es noch lange nicht das selbe ist wenn zwei das gleiche tun.
Gruß Steffen

Geändert von Kapaon (14.02.2017 um 23:55 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.02.2017, 12:48
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 18.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.053
Standard

Zitat:
Zitat von Kapaon Beitrag anzeigen
Hallo Alfred genau so isses wie du geschrieben hast. Bei uns heist es immer "wer lang fragt, der geht lang irr" Nicht immer alles genau hinterfragen, einfach machen und fertig. In diesem Winter gab es RVen, die haben sich um eine Genehmigung für eine Ausstellung bemüht, und diese verweigert bekommen, andere RVen haben einfach eine Ausstellung gemacht und fertig. Und ihnen ist auch nichts negatives wiederfahren, sie waren einfach kleverrer als andere.
Es gibt bei diesem Problem sowieso keine einheitliche Regelung, jeder kleine "wichtige" Beamte entscheidet nach seinem eigenen Ermessen.
Der Verband veranstaltet ohne Probleme seine DBA, und macht jetzt schon tüchtig Werbung für seinen Frühjahrsmarkt in Essen auf dem Verbands Gelände. Bei uns hier in Thüringen wurden alle Tauben- und Geflügelmärkte abgesagt. Auch in Lier findet kein Markt statt, aber in Houten gibt es keine Probleme, das findet statt. So etwas finde ich sehr seltsam, zeigt mir aber auch das es noch lange nicht das selbe ist wenn zwei das gleiche tun.
Gruß Steffen
Hallo Steffen
das liegt an den dafür zuständigen Ämtern ob Stallplicht für alle angeordnet wird !!
Also schön daran halten nicht öffentlich provozieren sondern an die Verordnung halten.

NS.Laut Geflügelpestverordnung müssten jedoch 45 Kanarienvögel, 39 Enten, 28 Hühner, 21 Tauben, 20 Wachteln sowie Fasane, Gänse, Pfauen, Störche und verschiedene Finkenarten vorsichtshalber getötet werden.

Meldung vor ca. 10 Tagen:

AKTUELLE INFORMATIONEN

06.02.2017: Nach wie vor keine Entwarnung bei Vogelgrippe
Das Landratsamt Berchtesgadener Land weist darauf hin, dass sich in Bayern die Lage hinsichtlich der Geflügelpest („Vogelgrippe“) keineswegs entspannt hat.

Nun sind auch in Bayern schon einige Nutzgeflügelhaltungen betroffen. Ursache war freilaufendes Geflügel, das durch Wildvögel angesteckt wurde. Neben der Tötung des Tierbestandes wurden gegen die Geflügelhalter Bußgeldverfahren eingeleitet. Um die betroffenen Geflügelhaltungen mussten Sperrbezirke angelegt werden. Im Landkreis Berchtesgadener Land wurden bisher keine Fälle nachgewiesen. Um sicherzustellen, dass dies so bleibt, muss die behördlich angeordnete Stallpflicht für Geflügel weiterhin beachtet werden. Diese gilt für landwirtschaftliche und auch für private Geflügelhaltungen.

Auch Geflügelmärkte und Ausstellungen bleiben verboten.

Somit kann eine von vielen Geflügelhaltern erhoffte Entwarnung und Milderung der Maßnahmen derzeit nicht erfolgen. Sobald dies der Fall ist, wird eine Information über die Presse erfolgen.

Zitat.....Dies gilt auch für Tauben. Tauben erkranken zwar nicht an der Geflügelpest („Vogelgrippe“), können aber das Virus übertragen.
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 16.02.2017, 00:36
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.582
Standard Brieftaubenzüchtern ist wirklich nicht zu helfen

Guten Morgen Sportfreunde,
jetzt sind wir genau da, wo wir nicht sein sollten....jetzt wird wieder haarklein zerlegt was hier ist, was sich wie dort verhält, das zwei nicht die gleichen sind usw.
Jetzt wird von "uns" wieder alles was irgendwo in Deutschland für oder gegen unsere Interessen gehandhabt wird vermischt, an den Pranger gestellt und wer ist es dann wer in die Röhre schaut???? "schlicht und einfach wir selbst"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich weiß noch sehr gut wie ich 2003 wegen Verbots von Geflügel überall in Deutschland
zu meinem ersten Kunden kam in Duderstadt, der von mir Jungtauben bestellt hatte....
ich bin gerade in den Hof des Taubenzüchters gefahren und habe die 6 Jungen ausgepackt die dieser Züchter von mir bestellt hatte, da fuhr gerade in dem Augenblick ein Logistikexpress in den Hof und hatte auch einen Karton mit Tauben für den selben Züchter.
Ich war im ersten Moment ganz sprachlos, dann fragte ich den Fahrer dieses Logistikunternehmens, ob Sie da im Nordosten nicht wissen, das absolutes Versandverbot für Geflügel herrsche....seine Antwort lautet, wenn Ihr in Bayern so doof seit dann ist das euer Problem.
Ich Bayrischer Trottel mußte an dem Tag mehr als 1600 km herunterwalzen weil Brieftaubenzüchter noch päpstlicher als der Papst sind.

Tija Sportfreunde.....darum wiederhole ich es hier noch einmal....
"MAUL halten" abwarten, reisen und sehen wer dagegen ist und auch was dagegen unternimmt und nicht gegenseitig ausspielen weil die dürfen und die anderen nicht.
Es sind noch keine Flächendeckenden Verbote da...also fordert diese nicht durch blödsinniges schreiben heraus.

Wer das nicht kapiert dem ist nicht zu helfen:

Taubengruß
Alfred Weber

Geändert von Alfred Weber (16.02.2017 um 00:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.02.2017, 08:16
Benutzerbild von Heinrich
Heinrich Heinrich ist offline
Moderator
Mein Heimatschlag auf der Karte
Mitglied im IT Kompetenzteam
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Hörstel-Dreierwalde
Beiträge: 3.000
Daumen hoch Moin Alfred,

wie recht Du doch hast!

Nach wie vor gilt: "einfach mal die Fresse halten!"

Gruß

Heinrich
__________________
für die, die ich liebe, gehe ich durch die Hölle. Den anderen zeige ich den Weg dort hin...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.02.2017, 10:58
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 18.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.053
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Guten Morgen Sportfreunde,
jetzt sind wir genau da, wo wir nicht sein sollten....jetzt wird wieder haarklein zerlegt was hier ist, was sich wie dort verhält, das zwei nicht die gleichen sind usw.
Jetzt wird von "uns" wieder alles was irgendwo in Deutschland für oder gegen unsere Interessen gehandhabt wird vermischt, an den Pranger gestellt und wer ist es dann wer in die Röhre schaut???? "schlicht und einfach wir selbst"!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich weiß noch sehr gut wie ich 2003 wegen Verbots von Geflügel überall in Deutschland
zu meinem ersten Kunden kam in Duderstadt, der von mir Jungtauben bestellt hatte....
ich bin gerade in den Hof des Taubenzüchters gefahren und habe die 6 Jungen ausgepackt die dieser Züchter von mir bestellt hatte, da fuhr gerade in dem Augenblick ein Logistikexpress in den Hof und hatte auch einen Karton mit Tauben für den selben Züchter.
Ich war im ersten Moment ganz sprachlos, dann fragte ich den Fahrer dieses Logistikunternehmens, ob Sie da im Nordosten nicht wissen, das absolutes Versandverbot für Geflügel herrsche....seine Antwort lautet, wenn Ihr in Bayern so doof seit dann ist das euer Problem.
Ich Bayrischer Trottel mußte an dem Tag mehr als 1600 km herunterwalzen weil Brieftaubenzüchter noch päpstlicher als der Papst sind.

Tija Sportfreunde.....darum wiederhole ich es hier noch einmal....
"MAUL halten" abwarten, reisen und sehen wer dagegen ist und auch was dagegen unternimmt und nicht gegenseitig ausspielen weil die dürfen und die anderen nicht.
Es sind noch keine Flächendeckenden Verbote da...also fordert diese nicht durch blödsinniges schreiben heraus.

Wer das nicht kapiert dem ist nicht zu helfen:

Taubengruß
Alfred Weber
Hallo Alfred
warum machen sich die Brieftaubenzüchter das Hobby selber so schwer ??.. ganz einfach . weil sie den Sinn des "Hobby Taubensport" nie verstanden haben.

Läuft was schief werden die "Anderen" vorgeschoben die haben Schuld... wenn irgend was schief geht egal was ... die "Anderen" haben Schuld !!!. somit wird ihnen der "Schwarze Peter" zugeschoben.
Aber die anderen Interessiert es im Moment nicht ob trotz Verbot Transportiert wird ob gedopt wird oder hohe Verluste eingefahren werden, sie nehmen es zwar zur Kenntnis aber sie haben andere Mittel und Wege gefunden den Taubensport zu "demütigen" !

Man kann nur hoffen das es nicht zu spät, um nochmals alles korrigieren zu können.

NS. nun ich habe mal nachgeschaut 2016 wurden über ein halbes Duzend Fluggemeinschaften der Transport und die Wettflüge bei über 30 ° beanstattet .
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hmm??? ist es wirklich so? Alfred Weber Züchter-Stammtisch 78 14.11.2011 09:04
Brieftauben und Tierschutz delong Züchter-Stammtisch 62 17.12.2010 18:40
Wie würden Sie entscheiden ? Alfred Weber Züchter-Stammtisch 77 17.08.2008 23:12
Wie fange ich Tauben am einfachsten Alfred Weber Züchter-Stammtisch 15 11.04.2008 20:18
Tauben Markt 07450 Züchter-Stammtisch 1 11.04.2008 13:15


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.