Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.04.2018, 14:08
micha1075 micha1075 ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 09.02.2006
Ort: Bad Münder
Beiträge: 426
Standard Rotavirus

Hallo Sportfreunde,

den folgenden Post habe ich heute bei Facebook gefunden. Ein Züchter aus Irland beschreibt dort, dass es auf den Inseln massive Verluste an Jungtauben durch eine rätselhafte Krankheit gibt, dass es auch schon ähnliche Fälle in Holland und Belgien gibt. Die Tauben fallen von heute auf morgen um, ganze Bestände an Jungtauben werden ausradiert. Ich denke, dass das Rotavirus, welches letztes Jahr in Australien für verheerende Verluste gesorgt hat, nun auch bei uns angekommen ist.*
Hier sollten dringendst von Verbandsseite Forschungsgelder zur Verfügung gestellt werden, um ggf. einen Impfstoff zu entwickeln. Fähige Leute hierzu gibt es zb in Freiburg an der Uni Namens Dennis Rubbenstroth und Kollegen. Was nützt es, Jahr für Jahr in Dortmund 100.000 € in den Sand zu setzen? Hier besteht dringend Handlungsbedarf. Wenn das Virus kommt, und glaubt mir, es wird kommen, werden etliche Züchter die Klappen für immer zu machen.*

Lest selbst: (Jimmy Hamilton aus Irland)

Youngbirds are dying all over the country it seems .One lad called into me a few days ago and he has now only four youngsters left from over eighty weaned off .Lots and lots of fanciers are in the same boat .Another lad called today and he said that he noticed some of his yesterday and they were unable to stand up properly but their droppings werent bad but later yesterday evening he had a look and he couldnt believe how much weight had gone off some of them .This morning he had twelve dead. Yet another fancier says his are dying but that the dropping are just dark blue bottle green .A few that are on here are blaming the fact that they used an oral salmonella vaccine last October even though they say that their birds werent showing any clinical signs of salmonella but they had been advised by the person who tested their droppings etc, to treat and use this oral vaccine .I myself would not like to blame this vaccine as I know of alot of fanciers who are having terrible trouble with youngsters dying and they hadnt used this oral or any type of salmonella vaccine .I hear also that in the Uk ,Belgium and Holland also there are big losses .Some fanciers are also saying that we imported some kind of sickness this year but I dont realy believe that either as the two fanciers not far from me who are cleaned out and they never brought in any pigeons this year.I even heard it said that it was the couriers fault but how can this be when the courier is only collecting pigeons from where he is told to go to and he would have no control over the loft that the birds came out of ,a fancier may have a sickness in his loft but could still ship pigeons that in his opinion weren't sick but how does he know that these youngsters weren't in the first stage of this sickness but were just not showing any clinical signs and then you get them and bang down they go and you phone the fancier who sent them to you and he isnt going to say "well I did have some sickness in my loft but your were ok " no he will say " well they were perfect when they left here and I have no sickness in my loft " He dosnt want to get tied up with giving back money or sending in a batch of replacements. Now dont get me wrong I am not saying that all fanciers are like this but I am saying this ,what ever is wrong with our youngsters this year it is deadly and it is spreading all over Europe.One day they are fine and the next they are dead.You can blame what you like but you know something even the pigeon vets dont know what is going on.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.04.2018, 23:08
Benutzerbild von Witte Duiv
Witte Duiv Witte Duiv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2008
Ort: Ratingen
Beiträge: 2.198
Standard Rotavirus

Hallo Sportfreunde
Mein Freund und ich haben in Essen am Tag der offenen Tür letzte Woche auch bei einen Holländer je eine Taube erworben.Ein Nestpaar.Sahen Super Aus.Haben sie aus einen Korb von ca. 30 Tauben rausgesucht.Und was passierte ? Einen Tag später kippte das Junge von meinen Freund immer um.Und einen Tag später war es tot.Meins nicht.Ich hatte aber auch ein Mittel gegen Coli und Streptokokken ins Wasser.Mein Junges blieb gesund.Obwohl ich nachdem ich vom Tod des anderen Jungtieres erfahren habe mir das Junge näher betrachtete.Ich bemerkte dann das es im Ruhezustand doch etwas stärker atmete als meine.Also nicht normal.Es ist Heute aber weg.Und das Junge ist gesund.Ich weiß aber nicht was passiert wäre wenn ich nichts im Wasser gehabt hätte .---Also Leute aufgepasst.
Gruß Klaus
__________________
Wer meine Schreibfehler anprangert,der möge sich als Redakteur bei der BT. bewerben oder seine Klappe halten.Hochmut kommt vor dem Fall
www.witte-duiven.jimdo.com
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.04.2018, 01:37
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.578
Standard Kranke Jungtiere

Hallo Sportfreunde,
einige klagen doch vermehrt, dass ihre Jungtiere nicht richitg Wachsen und einfach nicht gesund aussehen.

Meine sind gerade am Schlüpfen und ich hoffe, dass mir das erspart bleibt.

Voriges Jahr hatten wir hier in meiner Region schwere Probleme mit der sogenannten JTK. Ich könnte über andere Schreiben die es viel schlimmer als mich erwischt hat. Aber zu meinen Jungtieren. Nach 2008 hatte ich zum ersten mal wieder mit der JTK zu tun. 3 Jungtiere lagen tot im Abteil und 1 musste ich erlösen. Ich bin aber der Meinung, dass es die JTK nicht alleine war. Wollen wir das Beste hoffen.

Ob da vielleicht doch irgendwelche ressistente Viren im Spiel sind?
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.04.2018, 13:13
linus linus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Lingen
Beiträge: 1.098
Standard

Hallo Thomas
Ich war heute beim TA mit 3 Tauben zur Kontrolle. Alles ok. Ein Züchter erzählte etwas über seinen Bekannten, da wurde mir schlecht. dieser hatte ca. 70 Jungtauben, die alle schon ausgiebig flogen. Abends saßen sie plötzlich mit aufgerissenem Schnabel in den Ecken. Am anderen Morgen waren ca. 50 Tauben tot. Was war das denn? Der TA bestätigte das er von anderen Züchtern ähnliches gehört habe, aber nicht in der Menge.
Hoffentlich bleiben wir verschont
Grüße Hans
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.04.2018, 18:26
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.578
Standard

Zitat:
Zitat von linus Beitrag anzeigen
Hallo Thomas
Ich war heute beim TA mit 3 Tauben zur Kontrolle. Alles ok. Ein Züchter erzählte etwas über seinen Bekannten, da wurde mir schlecht. dieser hatte ca. 70 Jungtauben, die alle schon ausgiebig flogen. Abends saßen sie plötzlich mit aufgerissenem Schnabel in den Ecken. Am anderen Morgen waren ca. 50 Tauben tot. Was war das denn? Der TA bestätigte das er von anderen Züchtern ähnliches gehört habe, aber nicht in der Menge.
Hoffentlich bleiben wir verschont
Grüße Hans

Hallo Hans,
ja hoffentlich bleiben wir verschont.

Also im Moment sehen meine Zuchttiere Super Gesund aus. Auch die alten Vögel die mittlerweile 16 und 15 Jahre als sind befruchten einwandfrei. Der mit 16 hat jetzt gerade 2 Junge groß gezogen. Der hat ja das ganze Jahr ein Weibchen. Topfit ist der alte Kerl. er läuft zwar etwas schwer, aber ich kann auch nicht mehr so springen wie früher.

Aber wa skann das sein, dass so viele über Nacht daran sterben?

Haben wir das jetzt auf dem Kontinent was die Australier hatten?

Irgendwie fängt das an das es den Leuten keinen Spass mehr macht.

Dir Gut Flug.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.04.2018, 19:05
Trophi Trophi ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2010
Ort: Langenthal
Beiträge: 1.054
Standard

Rotaviren - eine Bedrohung der Taubenbestände in Europa?

https://www.srv-gefluegel.de/app/dow..._Rotaviren.pdf


Gruss pesche
__________________
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.