Internet-Taubenschlag Diskussions Forum Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch
Registrieren HilfeFlashChat Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.04.2019, 00:04
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.853
Standard Luft raus...Spannung drin ;-)

Grüaß Gott Sportfreunde am Stammtisch,

Luft raus...Spannung drin...so der Titel meines Themas!!!...so jedenfalls deute ich das verhalten in den letzten 1-2 Wochen am Stammtisch.

Die Themen werden weniger....oder nichtssagender, alles erscheint plötzlich ruhiger zu verlaufen...die richtige Brisanz ist im Moment etwas heraußen....irgendwie hat ein jeder mehr oder weniger mit sich selbst zu tun...bzw. mit seinen Tauben und der Vorbereitung auf die Wettflüge.

Hier liegt anscheinend jetzt aller Züchter Auge und nur das ist im Moment wichtig, den keiner will unvorbereitet oder oberflächlich in die neue Reisesaison gehen...und das ist gut so.

Das zeigt ganz einfach...das doch jeder sein Augenmerk auf das Geschehen auf dem eigenen Schlag gerichtet hat.

Die Wochen vor der neuen Reisesaison stehen bei jedem an vorderster Stelle.
Jeder weiß...jetzt und genau jetzt habe ich mein Zeug zu machen...oder aber die Reise verläuft nicht nach den Vorstellungen wie man es gerne haben möchte....und doch wird sich im großen und ganzen nicht all zu viel verändern gegenüber den vorhergehenden Reisesaisonen.

In den meisten RVen wird das Bild wieder gleiches sein wie in den Vorjahren auch und doch...die Hoffnung eines jeden ist zielgerichtet ein wenig nach vorne...und das sollte auch so sein.

Da sieht man eigentlich sehr genau, das sich alle Züchter in kleinerem und auch größeren Maß bemühen...Ihren Tauben gute Startbedingungen angedeihen zu lassen und das ist gut so.
Da zeugt davon, das die noch verbliebenen Züchter in unseren Reihen sehr genau wissen...auch in diesem Hobby mit diesem wundervollen Tier "BRIEFTAUBE"...gibt es ohne Fleiß keinen Preis und die meisten sind sich darüber sehr bewußt und atmen jetzt kurz vor der Reise in aller Stille durch...und ziehen sich warm an für die neue Reisesaison mit unterschiedlichen Zielen.

Ziele...die zu erreichen ich jedem einzelnen Züchter von Herzen wünschen darf...und doch werden viel Vorgaben nicht erreicht werden...andererseits wird es doch wieder die eine oder andere Überraschung geben in dieser Reisesaison 2019.

Aber auch schon jetzt im Vorfeld kann schon die ein oder andere Vorentscheidung auf den einzelnen Schlägen hinsichtlich der neuen Reisesaison fallen.

Der eine hat mit der Zucht für die Zukunft Probleme, der andere bei den ersten Trainingseinheiten am Haus oder auf den Trainingsflügen mit unserem ärgsten Feind, dem Greif, der den ein oder anderen bereits vor der Reise so dezimiert das Ihm die Lust an der ganzen Reisesaison schon vor der Reise vergeht.
Andere wiederum haben private Probleme, sei es mit der Arbeit, dem Arbeitgeber, den Arbeitszeiten, mit dem hin und her Geschiebe der Einsatzzeiten und anderes mehr.

Viele haben in irgend einer Art und Weise so Ihre Probleme oder Problemchen und irgendwie macht sich das verständlicherweise auch hier am Stammtisch für mich bemerkbar.

Ich denke aber, das wir alles in allem in den letzten Wochen hier am Stammtisch wieder zufrieden sein dürfen über die rege Beteiligung in den letzten Wochen und Monaten hier....und doch sollten wir auch in der anstehenden Reisezeit bemüht sein uns hier auszutauschen und vielleicht auch hier am Stammtisch, oder gerade hier !!! ...um vielleicht einen guten Rat nachzufragen, den sicher jeder hier am Stammtisch nach bestem Wissen und Gewissen befriedigen kann und auch sollte.
Jeder sollte mit Rat und Tat hier sein bestes dazu geben!!!

So tut uns allen das ein wenig Luftholen in diesen Tagen sehr gut und es ist schön, das wir mit unseren Tauben wieder gut arbeiten, sie gut und bestens versorgen, damit wir gemeinsam wieder eine soweit wie mögliche verlustfreie und gute Reisesaison mit unseren Tauben hinbekommen und am Ende wieder die Mehrheit der Züchter zufrieden sein kann.

In diesem Sinne drücke ich jedem Züchter den Daumen, das er seine Tauben auf den besten Wege, zur sicher wieder harten Reisesaison bringt.

Mein persönlicher Wunsch...im Zweifelsfall immer für die Taube...den eine einzige Taube zu opfern für eine Meisterschaft...ist schon eine Taube zu viel.

In diesem Sinne...


Taubengruß
Alfred Weber
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.04.2019, 06:52
linus linus ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Lingen
Beiträge: 1.161
Standard

Hallo Alfred
Der Stammtisch ist wieder aufgelebt. Super!!!!!!!! Das es jetzt etwas ruhiger wird ist doch verständlich. Die Zucht ist bei vielen in vollem Gange. Das bedeutet viel Arbeit, saubermachen usw. Dann sollen die Tauben auf die Flüge vorbereitet werden. Also fahren und hoffen das alles gut geht und wenn nicht das lange warten auf einzelne Tauben. Auch die RV-Vorflüge haben schon begonnen. Alles bedeutet Vergnügen/Arbeit.
Auch in und um das Haus wird einiges zu tun sein. Garten herrichten, Blumen pflanzen, Rasen mähen evtl. vertikutieren, hier und da ein neuer Anstrich (auch am Taubenschlag). Alles ist zeitintensiv, macht aber auch Spaß und wir Rentner müssen doch was zu tun haben. Für die Berufstätigen kann das alles eine Last sein. Haben auch wir lange erlebt. Die Familie will auch ihr Recht.
Aber was gibt es Schöneres als den Tauben bei ihrem fröhlichen treiben zuzusehen. Das entschädigt für alles, zumindest ist das bei mir so. Ich beschäftige mich jetzt stundenlang mit den gerade abgesetzten Jungtauben. Da geht mir das Herz auf.
Ich wünsche allen eine gute Saison und viel Optimismus.
Grüße Hans
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.04.2019, 08:19
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
Mein Heimatschlag auf der Karte
 
Registriert seit: 02.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.853
Standard eine kleine Episode

Guten Morgen Hans,

Du hast natürlich recht in Deinen Ausführungen und das wird sicher wieder besser wenn alles wieder so ein wenig im Lot ist und alles sich wieder eingespielt hat.

Deshalb möchte ich hier eine kleine Episode vom Samstag aufzeigen.

Ich machte am Samstag den 6 Trainingsflug mit meinen Weibern und es war der 1.Flug wo ich die ersten Probleme mit dem Greif bekommen habe.

Es waren 45 km Flugstrecke und der Auflaß um 15.30 Uhr in Konzell war somit direkt vor den Bergen zum Bayerwald und da hatte ich auch schon vor ca. 3-4 Jahren Probleme mit dem Greif.

Es war jedenfalls so... als ich nach fast einer Stunde Fahrzeit nach Hause gekommen bin, waren ca. 30 der 44 Weibchen im Schlag und so alle paar Minuten ist eine eingetrudelt. So gegen 19 Uhr waren dann bis auf eine alle da.

Die fehlende war die 190, eine Tochter aus meinem Superweibchen "Prinzke 380". Es war eine Sommerjunge in 2018, die ich aber erst nach der Reise mit ihrem Nestgeschwisterchen und 2 anderen, gleichaltrigen..Halbschwestern zu meiner besten Taube 2018 die "PRINZKE 2190", aus dem Zuchtschlag in den Reiseschlag gesetzt habe.

Die 4 waren vielleicht 2-3 Wochen im Reiseschlag, gingen mit den alten auch auf das Schlagdach, sehr wenig auf das Hausdach und plötzlich waren sie weg.
Ich habe schon öfters die Erfahrung gemacht...gehen solche Tauben dann mal mit in die Luft weil sich die Tauben irgendwie erschreckt haben, sind diese Tauben auf nimmer Wiedersehen weg.

So war es bestimmt auch bei 3 von den vieren, nur eben die besagte 190 war nach einem Tag Abwesenheit wieder da.
Da sie ja so eine so gute Abstammung hatte, habe ich diese aus Angst auch diese noch zu verlieren wieder in den Zuchtschlag zurück gesetzt.

Im Frühjahr hatte ich dann aber doch 7 Weibchen über und die Reisetauben waren schon längst im Freiflug, da habe ich dieses Weibchen doch wieder zu den Reisetauben gesetzt und war gespannt auf die Entwicklung.

Sie hat sich gut eingeflogen, ist aber immer allein geflogen und konnte die Haken und das auf und ab der Herde nicht mitgehen.
Erst in den letzten Tagen war es dann soweit und ich war sehr zufrieden.
Bei den kurzen Trainingsflügen war sie bei geschloßener Ankunft immer mit dabei. Nur beim 3.Trainingsflug ist sie am Abend gekommen und das hat mich sehr gefreut.

Diesmal aber ist sie am Abend nicht gekommen und es war doch eine ziemliche Strecke, zu dem hat beim Auflaß bzw. den ganzen Tag, ein böiger Ostwind geherrscht und da bin ich in der Regel eh sehr sehr vorsichtig. Naja...diesmal hats mich doch gedrückt und ich habe die Tauben weg gefahren und aufgelassen.

Ich dachte aber am Abend noch....das ist so eine sportliche Taube und die hat schon zweimal gezeigt, das sich auch alleine wieder nach Hause findet...die kommt noch.

Tija...und sie hat es mir auch gezeigt.
Gestern, die Weibchen hatten gerade ihre erste Trainingseinheit am Hause abgeflogen, waren gerade auf dem Dach des Schlages gelandet...da fliegt noch eine Taube an.
Welch eine Freude...es war die 190.
Ich wußte es.

Am Abend beim fressen ist mir dann aufgefallen, das beim Schwanz irgend was nicht in Ordnung ist, den die Federn standen ein wenig über quer, eben nicht so wie bei einer Taube üblich.
Ich nahm die 190 in die Hand und sah sofort, das nur noch 5 Schwanzfedern vorhanden sind...die anderen 7 Federn wohl in den Fängen des Greifs geblieben sind.
Was für ein Glück

Ich kann mir das ganz gut vorstellen...die 190 kann eh erst seit einigen Tagen im Herdenverbund mitfliegen...dann kommt der Greif, die Tauben beschleunigen bis zum geht nicht mehr, fliegen im Zickzack und schon ist die 190 aus der Herde raus....und genau auf das wartet ja der größte Feind unserer Tauben, geht hinter der 190 her...die aber wie gesagt sehr sehr sportlich und wendig ist und entkommt deshalb ihrem Peiniger im letzten Moment und kommt am nächsten Tag voller Freude wieder zu Hause an und hat mir sehr große Freude gemacht. Allerdings habe ich auch die Erfahrung gemacht...war der Greif einer Tauben einmal so hautnah wie bei der 190...dann hat der Greif über kurz oder lang sich dies geholt.
Die haben dann ganz einfach Todesangst wenn sie ihren ärgsten Feind nur ein wenig sehen. Gute Reiseergebnisse fast unmöglich, den auf den langen Flugstrecken nach Hause, kommen die Tauben immer wieder einen Greif ins Sichtfeld und da werden nach meiner Meinung von solchen Tauben gleich große Bögen geflogen und Panikartig reagiert.

Ich bin mal gespannt, wie der Weg dieser 190 sich weiter entwickelt.

Taubengruß
Alfred
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Habichtweibchen greift in der Luft an. terra Züchter-Stammtisch 37 05.04.2014 09:19
Luft im Schlag taubendidi Züchter-Stammtisch 32 05.01.2011 22:03
X mal Thema Lüftung Strasser_84 Züchter-Stammtisch 6 13.03.2009 09:56
Wetter für feuchte Schläge Strasser_84 Züchter-Stammtisch 16 24.03.2008 17:46
Sinnvoll ??? Umrüstung Tipes durch Fa.Motz, Didi53 Züchter-Stammtisch 38 09.01.2008 17:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.