Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  International 

Triple-Erfolg in Ermerveen


Alexander Mack

Es ist schon eine Kunst überhaupt den 1. Zonensieg im Rayon 10 in den Niederlanden zu erzielen. Jedoch gleich den 1., 3., sowie 4. Preis beim NPO-Flug Blois zu gewinnen ist Atemberaubend. Dieses Husarenstück schafft nur einer. Jeder der etwas mit Brieftauben zu tun hat kennt seinen Namen. Er ist weltbekannt und einer der besten Brieftaubenzüchter aller Zeiten. Seine Rasse erlangte Weltruhm durch Tauben wie „Branco“ oder den „Kleinen Dirk“. Die Rede ist von Gerard Koopman aus Ermerveen.

Als ich davon mitbekommen habe was da heuer in Ermerveen los war, rief ich Gerard natürlich sofort an um ihn zu gratulieren. Dabei kamen wir ins Gespräch und ich schlug ihm vor einen Bericht über seinen Super Erfolg zu schreiben. In den nächsten paar Absätzen möchte ich euch schildern wie Gerard seine Tauben auf den Flug Blois vorbereitet hat und welche Tauben es überhaupt waren die diesen Erfolg brachten.

Es war Samstag der 20. Juni als der Nationalflug Blois in den Niederlanden stattfand. In der Wertung 6.279 Tauben. Dies bedeutete auch die einzige Möglichkeit sich für eine Topplatzierung in der nationalen eintätigen Weitstrecke zu qualifizieren. Es herrschte Spannung in der Luft so Gerard. Um 16: 37 Uhr war es dann so weit. Die erste Taube der NL.-08-5821643 lief in Ermerveen über die Antenne. Eine Bombenzeit für einen Nationalflug. Vier Minuten später um 16:41 Uhr folgte die zweite Taube und nur eine Minute später die Dritte und somit war das Triple perfekt. Diese drei Ausnahmetauben genannt „Mr. Allenig“, „Vakir“ und ein junges Weibchen namens „Faira“ waren alles jährige Tauben. Die Sensation war perfekt als Gerard die Ergebnisse des Fluges auswertete. 1., 3., 4. NPO-Rayon 10 von Blois gegen 6.279 Tauben!!!

Nun etwas zur Vorbereitung auf den Blois-Flug. Gerard ließ seine Renner vor diesem wichtigen Flug eine Woche pausieren, d. h. sie wurden weder auf einen Flug noch privat eingekorbt. Sie gingen völlig ausgeruht an den Start.

Hier in der Übersicht die Champions von Blois:

NL.-08-5121643 „Mr. Allenig” – Zonen-Sieger des NPO Fluges ab Blois gegen 6.279 Tauben. Der Vater ist kein geringerer als der Jason. Dieser Spitzen Zuchtvogel ist Halbbruder zu Branco und Miss Wonderful – 1. Nationale Astaube Eintagesweitstrecke 2006. Der Jason ist außerdem Vater zu Varella – 1. Nationale Astaube Eintagesweitstrecke 2007. Sie können also sehen das sich der Erfolg auf der Eintagesweitstrecke in der Familie des Jason verankert. Mutter des „Mr. Allenig“ ist Choni eine Tochter des Jonge Sprint von Albert Marcelis gepaart an die Mutter der Ausnahmetaube Kleine Dirk bei Gerard Koopman – die Golden Lady. Sie ist außerdem Mutter zu Miss Mukdahan – 1. Laon gegen 1.479 Tauben. Durch alle Generationen des „Mr. Allenig“ lassen sich Ausnahmetauben zurückverfolgen.

NL.-08-2048875 „Vakir“ – 3. NPO Blois (Rayon 10) gegen 6.279 Tauben. Der Vater ist Cassius. Halbbruder Magic Man, der den 1. National ab Le Mans gegen 15.252 und den 3. National Le Mans gegen sage und schreibe 99.104 Tauben gewann. Cassius ist Vater von Daydream, diese Täubin flog den 1. NPO Ablis gegen 8.519 Tauben und war 2008 eine der besten Reisetäubinnen auf dem Schlag von Gerard Koopman. Die Eltern des Cassius sind keine geringeren als der Kleine Dirk gepaart an seine eigene Schwester die Annelies. Mutter des „Vakir“ ist die Hebberecht 941 von Chris Hebberecht aus Evergem. Diese Täubin stammt aus der Pancho-Linie. Schlussendlich kann man behaupten das durch die Adern des „Vakir“ reines Siegerblut strömt.

NL.-08-5821696 „Faira“ – 4. NPO Blois (Rayon 10) gegen 6.279 Tauben. Diese Täubin stammt aus einer Taube der Comb. De Vries dem Blue Star welcher dien 1. Westeuropäschen Landescup Mittelstrecke 2008 gewonnen hatte, gepaart an Limsa eine Tochter des Golden Dirk (Kleine Dirk x Golden Lady!!!) und der Miss Wonderful (1. Astaube Eintagesweitstrecke 2006).

Das Fazit ist das diese drei Tauben komplett das Gewinnerblut von Gerard Koopman verinnerlichen und zum Ausdruck geben.

Er hat es wieder demonstriert und gezeigt warum er einer der Besten der Besten ist. Man kann mit Sicherheit gebannt in die Zukunft schauen was für Meisterleistungen und Sensationen dieser Topmann noch alles vollbringt. Wir lassen uns alle überraschen und sind gespannt.

 

Alexander Mack
 


Die Abstammungen:





 

 


[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum