Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Magazin  Hartmut Will 

Hartmut Will ein neuer Stern am Gladenbacher Taubenhimmel!


Edwin
Augsburger
unterwegs in
Deutschland


Hartmut Will ein neuer Stern am Gladenbacher Taubenhimmel!

Denn er wurde aktuell Bundessieger im Deutschland-Derby für jährige Männchen! Hartmut Will, ein Sportfreund, über den bereits in der Folge 12/2010 von TaubenMarkt/Die Sporttaube berichtet wurde, weil er mit fünf ersten Konkursen in der RV Lahntal geglänzt hatte, setzte in der bisherigen Reisezeit 2012 noch etwas oben drauf. Im Deutschland-Derby für jährige Männchen war er von der gesamten deutschen Elite nicht zu stoppen und belegte den ersten Rang vor der SG Eßer und Alina. Dazu beigetragen haben die Spitzenergebnisse auf den bisherigen sieben Preisflügen 2012. Hartmut konnte fünf Mal den 1. und zweimal den 2. Konkurs gegen starke Konkurrenz wie SG Wagner, SG Lecke usw., um nur einige zu nennen, erringen.

Hier ein kleiner Auszug seiner bisherigen Spitzenpreise 2012 in der RV Lahntal:

  • Flug Rottendorf: 1., 2., 3., 4., 10., 11., 12., 14., 15,. 17.-23. Preis, 76/56 (23 Preise unter den ersten 50!)
  • Flug Höchstadt-Aisch: 1., 2., 7., 8., 9., 10., 11., 12., 13., 14., 20., 21. Preis, 77/41 (18 Preise unter den ersten 50!)
  • Flug Neumarkt: 1., 2., 3., 4., 5., 6., 7., 11., 13., 15., 16., 20., 21. Preis, 76/42 (22 Preise unter den ersten 50!)
  • Flug Regensburg: 1., 2., 6., 8., 9., 10., 15., 16. Preis, 76/30 (11 Preise unter den ersten 50!)
  • Flug Straubing: 2., 4., 6., 9., 10., 12. Preis, 67/41 (11 Preise unter den ersten 50!)

Auf die Frage, wie man zu diesen Ergebnissen kommt, sagte Hartmut Will: "Zwei Punkte habe ich seit 2009 geändert. Mein Reisesystem habe ich seit 2009 weiter entwickelt, das heißt erstens: Im Schlag 1 kommen nur Weibchen zum Einsatz, deren Partner zuhause sind. Im Schlag 2 wird die normale Witwerschaft nur mit Vögeln und im Schlag 3 die totale Witwerschaft gereist. Das ist zwar viel Aufwand, aber wie man sehen kann, bisher sehr erfolgreich. Zweitens: Ich habe 2010, um meinen alten Stamm der Prange-, Reynaerts- und Meyer-Rahden-Tauben zu verbessern neue Tauben aus dem Zuchtschlag von Bruno Escherich angeschafft. Mit einem Sportfreund aus Düsseldorf hatten wir gemeinsam 18 Jungtauben bestellt. Als diese bei mir ankamen, war das Interesse meines Düsseldorfer Sportfreundes an diesen Jungtauben erloschen und so habe ich sie alle zum Glück übernommen. Sie flogen als Jungtiere schon Spitze und haben diese Eigenschaft, wie man es den Preislisten entnehmen kann, bis heute beibehalten. Leicht zu erkennen an den Ring-Nummern 07972; bisher zweimal 1. und einmal 2. Preis! Sie stammen überwiegend aus August Jansen-Tauben. Bruno Escherich hat die August Jansen-Tauben mit Leo Heremans und Louis Lauwers-Tauben gekreuzt (siehe TaubenMarkt/ Die Sporttaube von Mai 2012 den Bericht über Louis Lauwers). Wobei die August Jansen x Louis Lauwers-Kreuzungen bei mir besser fliegen. Nachdem die Jungtiere so gut flogen, habe ich mir im Herbst 2010 ein Zuchtpaar, Bruder x Schwester, aus dem Großvater vom Olympiade 03 bei Bruno Escherich gekauft. Dieses Paar hat nochmals einen großen Schub ausgelöst und die Nachzucht zeigt sich hervorragend in den Preislisten."

Hartmut, ein Wort zu den Beiprodukten.
"Über das ganze Jahr werden die Produkte der Firma Röhnfried, Avidress plus täglich und UsneGano jede Woche eingesetzt. Mit Dr. Marien bin ich ständig in Kontakt und dessen Konditionspulver sowie das rote Mineralpulver kommen zur Unterstützung dazu. Als Futter wird über die ganze Woche eine Eigenmischung plus Top Mix von Röhnfried gereicht. Zusätzlich täglich Hanf und Sämereien nach dem Training."

Hartmut, wie sieht das Training bei dir aus?
"Die Tauben werden zu Saisonbeginn drei Mal bis zu 35 km privat gefahren, anschließend müssen sie die Trainingstouren der RV absolvieren. Während der Reise wird früh und am Abend je eine Stunde unter Aufsicht Freiflug gewährt."

Hartmut Will
Am Schreinersgarten 13
35075 Gladenbach
Tel.: 06462 913711

Abschließende Frage: Hartmut, wie sieht Deine Planung für die restliche Saison aus?
"Da gibt es mehrere Punkte. Zuerst müssen die Tauben gesund bleiben um weiterhin solche Leistungen abzurufen. Keine verkrachten Flüge, die immer mit dem Ausbleiben von guten Tauben einhergehen. Ein guter Wind, da ich einer der südwestlichsten Schläge in unserer Reisevereinigung bin. Glück bei der Suche und Anschaffung von noch besseren Tauben, die auch zu den vorhandenen passen. Apropos Glück. Einer meiner besten jährigen Vögel 2011, der einen 1., 3. und 7. Konkurs geflogen hatte, blieb auf dem 5. Flug aus. Am 10.06.12 kam er verletzt zurück und kann in diesem Jahr nicht mehr eingesetzt werden."

 


Hartmut Will (re.) mit Sohn und dem Autor Edwin Augsburger, der hier den Heimkehrer von 2011 bewundert.

 

Edwin Augsburger

 


[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum