Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Magazin  Internationale Weitstrecke 

Detlef Devers: Nationalsieg Nr. 6!

06793-10-618:
1. national, 1. Zone 3, 11. Preis international St. Vincent 2012!
Detlef Devers, Wesel

Ein Flügelschlag brachte die Entscheidung über den Nationalsieg!
Detlef Devers drehte die Ringe seiner Täubin um 19.46 Uhr bei 1070 km und war damit um Sekunden schneller als Horst Reimann in Hückelhoven. Mit Sicherheit spielte dabei seine Routine die entscheidende Rolle, schließlich war es sein bisher sechster Nationalsieg. Zumal er wusste, dass es auf Sekunden ankommen würde, denn die Konstatierzeit von Horst Reimann war bekannt. Trotzdem gaben erst die genaue Entfernungs- und Konstatierangaben den Ausschlag über den Nationalsieg. Wegen der schlechten Wetterverhältnisse hatten auch andere belgische Veranstalter ihre Flüge auf Montag, den 16. Juli 2012 verschieben müssen.


Nationalsiege der Weitstrecke werden erst vergeben, wenn man sie hinter sich gelassen hat! Detlef Devers, zweiter von rechts, im
Kreis seiner niederrheinischen Sportfreunde Hans-Georg Pumpe, Josef Bauer und Ulrike und Friedhelm Menne.
Neben ihm Martha mit ihren Kindern Patrycja und Krystian.

Nach dem Nationalsieg Perpignan 2011 nun der Nationalsieg St. Vincent 2012.
In der "Brieftaube" Folge 18/2012 wurde ausführlich über den Perpignan-Sieger 06793-06-217 berichtet. Beide Nationalsieger sind über die väterliche Seite verwandt. Der Großvater 06793-01-536 war 2003 Nationalsieger von Dax, die Großmutter 06793-99-45 war 2002 erste und 2003 zweite Goldene Barcelona-Taube, ihr Bruder 06793-98-711 war 2001 Nationalsieger von Marseille. Dieser "711" ist auch der Großvater des letztjährigen Perpignan-Siegers 06793-06-217. Ein Bruder zu "536", der 06793-03-739, wurde beste Taube der Barcelona-Flüge 2006 bis 2008 international! Die Eltern dieser beiden Vögel kommen von Bernd Morsnowski. Die Eltern der Täubin 06793-99-45 kommen von Heribert Stoffel, eine Kombination zäher Weitstreckensteher mit orientierungsschnellen Mittelstrecklern mit viel Janssen- und Meulemans-Blut.

Es gibt nicht viele Taubenfamilien der internationalen Weitstrecke, die solch aktuelle Nationalsieger vorzeigen können!

Die mütterliche Seite der "618" bilden die Tauben von Bernd Morsnowski, die 01485-03-544 geht auf dessen überaus erfolgreiche Barcelona- und Perpignan-Basis zurück.

Die Macht vom Niederrhein!
Es hat eine ganze Menge mit Vertrauen zu tun. Vertrauen in das Leistungsvermögen und den Durchsetzungswillen der Tauben. Ihre Nachtfliegerqualitäten haben die Devers-Tauben schon oft unter Beweis stellen können. Solche Qualitäten, nämlich Stehvermögen und Motivation, dürfte Detlef inzwischen züchterisch in dem Erbgut seines Stammes verankert haben. Das hat er in den letzten Jahren immer wieder mit Spitzenresultaten und Zonensiegen, neben den Nationalsiegen, zum Leidwesen seiner Konkurrenten in den Preislisten belegen können. Dazu gehören auch Preislisten von interprovinziellem Charakter im Zusammenspiel mit niederländischen Sportfreunden. Bei diesen Weitstrecken-Flügen handelte es sich vornehmlich um solche mit Mittagsauflass. Eine holländische Spezialität, wenn man so will, so erreicht keine Taube am Auflasstag ihren Heimatschlag.

Hieran mag man auch erkennen, wie viel Mühe sich Detlef Devers mit seinen Tauben macht. Er versucht, ihnen von jung an die bestmögliche Ausbildung angedeihen zu lassen. Eine wesentliche Rolle spielt dabei das ausgedehnte Training. Wegen der permanenten Raubvogelgefahr geht es nach dem Haustraining schon bald auf das Streckentraining. Meist unternimmt er diese Fahrten mit seinem Kumpel und Weggefährten Josef Bauer. Manchmal ist dabei sogar der Grill an Bord.

Sehr intensiv nutzt er das Trainingsprogramm seiner RV, der RV Westliches Ruhrgebiet Weitstrecke Oberhausen. Zu der RV muss man wissen, dass sich deren Einzugsgebiet im Nordwesten von Hamminkeln bis hinter Wuppertal im Südosten und von Aldekerk im Westen bis hinter Lünen im Osten des Ruhrgebietes erstreckt. Zu Trainingszwecken kommen weitere Sportfreunde weit außerhalb dieses Dunstkreises hinzu. Wenn diese Tauben in diesem Programm also etwas lernen, dann ist es Orientierung! Das ist kein Schwarmfliegen auf den Punkt im kleinen Radius. Das ist in der Regel beinhartes Alleinfliegen. Hier lernen sie, wie man sich frühzeitig aus dem Schwarm löst und mutig den Weg alleine sucht. Was sie gelernt haben, zeigen sie durch die Preislisten. Nicht umsonst wurden in den letzten Jahren viele Zonensiege und zahlreiche Ehrenpreise von den Mitgliedern und Trainingspartnern dieser RV errungen.

Bis vor wenigen Jahren spielte Detlef Devers zusammen mit Maja Bauhaus in der Schlaggemeinschaft. Sie und ihr Mann hatten ihre wesentlichen Anteile an den früheren Erfolgen, die in 1980er Jahren im Programm der RV Wesel begannen. Die Schlaggemeinschaft hatte sich mit ihrem Tod aufgelöst. Einen verlässlichen Rückhalt hat Detlef seit einiger Zeit in seiner Lebenspartnerin Martha Lew, die bis dahin vollkommen unbelastet von Brieftauben sich nun mit ihren Kindern Patrycja und Krystian mit um die Tauben bekümmert. Auch das trägt zur jüngsten Erfolgsstory von Detlef Devers bei.
 


[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum