Besuchen Sie unseren Werbepartner
Anzeige
Benutzername:  Passwort:   Registrierung! Passwort vergessen?
 Statistik  Netiquette  Disclaimer  Impressum
 
 
Home
 
Magazin
Podcast
Meisterschaft
1. Konkurse
International
Auktion
One Loft Races
Kids Corner
Preislisten
Taubengesundheit
Wetter
Photo Gallery
Forum
Office Tools
Umfragen
Verirrte Tauben
Züchter
Tauben-Shop
 
Partner Sites
Der Internet-Taubenschlag hilft!
Der Internet-Taubenschlag hilft!
 
Home  Taubengesundheit  Paramyxovirus (Teil 1)  Klinische Untersuchung und Labordiagnostik  Zeitpunkt für eine Untersuchung 

Klinische Untersuchung und Labordiagnostik bei Brieftauben unter Berücksichtigung der Wettflugvorbereitung


Tiberius Mohr

Welcher Zeitpunkt ist für die Untersuchung strategisch der günstigste?

Die Vorstellung einer offensichtlich kranken Taube beim Tierarzt lassen wir im Rahmen dieses Beitrages außen vor, denn auf den Zeitpunkt des Auftretens eines Leidens (z.B. Legenot) hat der Züchter keinen Einfluß und eine kranke Taube muß ohnehin sofort nach Bemerken der Symptome tierärztlich untersucht und behandelt werden.

An dieser Stelle wollen wir uns mit der medizinischen Versorgung hinsichtlich der Wettflugvorbereitung und der Krankheitsvorsorge gegen Ansteckungen im Kabinenexpreß beschäftigen.

Die medizinische Vorbereitung für eine Flugsaison beginnt mit der medizinischen Nachsorge der gerade abgeschlossenen.

Mit der Untersuchung bis zum Abschluß der Hauptmauser zu warten ist unklug. Der Vorwand, in der Mauser können man ja ohnehin keine Behandlungen durchführen, kann heutzutage nicht mehr gelten gelassen werden.

Erstens:

Man kann sehr wohl während der Mauser Behandlungen durchführen. Mann sollte das nicht "kopflos" tun und den Arzneimitteleinsatz gut überdenken. Viele der modernen Arzneimittel wirken sich auf die Mauser nicht negativ aus.

Zweitens:

Man muß nicht alle anstehenden Behandlungen in der Mauser durchführen. Rechtzeitig zu wissen, was man zu tun hat, bedeutet nicht automatisch, daß man es auch sofort tun muß - zumindest nicht immer. Das Wissen über den Gesundheitsstatus seiner Tauben eröffnet aber dem Züchter die Möglichkeit, anstehende Behandlungsmaßnahmen besser einzuplanen und die Abfolge zeitlich zu strecken. Dicht aufeinander folgende Behandlungsblöcke können für die Taube sehr belastend sein. Erst nach Abschluß der Mauser zum Tierarzt zu fahren ist immer mit einer bestimmten Wartezeit verbunden. Zum einen entsteht in spezialisierten Taubenpraxen ein regelrechter Terminstau, zum anderen verzögert sich die Befunderstellung aufgrund der Arbeitsüberlastung in den Hauptuntersuchungsmonaten um bis zu 10 Tage. In den Monaten Dezember bis Februar haben wir Wartezeiten bis zu 6 Wochen. Züchter, die ohne Terminabsprache in die Praxis kommen, verbessern die Lage auch nicht gerade.

Drittens:

Einige Krankheitserreger müssen auch in der Mauser behandelt werden, und zwar immer dann, wenn diese Erreger die Mauser mehr stören als deren Behandlung. Ein überdurchschnittlich starker Befall mit Spulwürmern stört beispielsweise (durch den Nährstoff- und Wirkstoffentzug) die Federneubildung erheblich stärker als eine Wurmbehandlung, zumal moderne Wurmmittel (z.B. Ivomec) die Mauser gar nicht bzw. nur leicht (z.B. Ascarid-EX) beeinflussen.

8 erwachsene Spulwürmer saugen am Tag 1 ml Blut. Ein durchschnittlicher Befall besteht aus ca. 30 bis 40 Würmern. Wir haben aber bei eine Sektion in einer einzigen Taube über 500 Würmer vorgefunden (bei 500 haben wir aufgehört zu zählen). Man kann sich leicht ausrechnen, ob unter diesen Umständen der Taube noch genug Nähr- und Wirkstoffe für die Federbildung übrigbleiben. Die Würmer werden sicherlich nicht freiwillig fasten, nur damit die Taube ordentlich mausern kann.

Es besteht also kein vernünftiger Grund, den Erregern bis nach der Mauser Zeit zu lassen, sich in aller Ruhe zu vermehren und mehr Schaden anzurichten, als sie es ohnehin bis zu diesem Zeitpunkt getan haben.

Für die Reisemannschaft ist der günstigste Termin die erste 1. bis 3. Wochen nach dem letzten Wettflug. Man kann durchaus warten, bis auch die Jungtierflüge abgeschlossen sind, aber nur dann, wenn während der Reise der Alttauben zumindest einigermaßen gegen eine Neuansteckung im Kabinenexpreß vorgesorgt wurde und keine Symptome einer Ansteckung vorliegen (auch kein Leistungsabfall gegen Saisonende!). Tauben, denen in der Reise nur Tees oder andere Mittel verabreicht wurden, über die sich Bakterien, Trichomonaden, Kokzidien oder Würmer in der Regel nur kaputtlachen, sollten sofort nach dem letzten Wettflug tierärztlich eingehend untersucht werden.

Zusammenfassung aller Untersuchungstermine bei der Reisemannschaft (Alttauben):

  • Erstuntersuchung nach Abschluß der Reisesaison bzw. zusammen mit der Kontrolluntersuchung sofort nach Abschluß der Jungtierreise
  • Wenn Behandlungen durchgeführt werden mußten: Nachuntersuchung zu dem vom Tierarzt (in Abhängigkeit der durchgeführten Behandlungen) festgelegten Termin
  • Wenn keine Behandlungen durchgeführt werden mußten: Kontrolluntersuchung Mitte Januar bis Mitte/Ende Februar
  • Vorsorgebehandlungen nach jedem Wettflugeinsatz (gegen Ansteckungen im Kabinenexpreß)
  • Kontrolluntersuchung nach dem 6. Wettflug (kann unterbleiben, wenn die Reise "Symptomlos" und ohne Leistungsabfall verläuft)

Für die Untersuchung und vorsorgliche Behandlung der Jungtiermannschaft gilt folgendes:

  • Elterntiere müssen gesund in die Zucht gehen! Also rechtzeitig vor Zuchtbeginn untersuchen lassen
  • Erstuntersuchung nachdem alle Jungtauben abgesetzt wurden (damit man nicht mit jeder Runde zum Tierarzt laufen muß)
  • Kontrolluntersuchung 3 Wochen vor Beginn der Vorflüge mit Jungtauben
  • Vorsorgebehandlungen nach jedem Wettflugeinsatz (gegen Ansteckungen im Kabinenexpreß)
  • Sofortige (am Tag nach dem Wettflug) Untersuchung bei starken Leistungseinbrüchen während der Reise
  • Kontrolluntersuchung sofort nach Abschluß der Jungtierreise

Taubenmedizin Home

 
Allgemeine Bemerkungen
Bedeutung medizinischer Betreuung
Gründliche Untersuchung
Beginn einer Bestandsbetreuung
Strategisches Vorgehen
Wie wird was im Labor gemacht?
Worin besteht eine Untersuchung?
Die Kosten
Müssen Tauben getötet werden?
Zeitpunkt für eine Untersuchung

[Home]  [Magazin]  [Podcast]  [Meisterschaft]  [1. Konkurse]  [International]  [Auktion]  [One Loft Races]  [Kids Corner]  [Preislisten]  [Taubengesundheit]  [Wetter]  [Photo Gallery]  [Forum]  [Office Tools]  [Umfragen]  [Verirrte Tauben]  [Züchter]  [Tauben-Shop]  [Brieftaubenzüchter helfen]  [Bannerwerbung]  [Adressen-CD]  [Newsletter]  [Statistik]  [Netiquette]  [Disclaimer]  [Impressum