Internet-Taubenschlag Diskussions Forum

Internet-Taubenschlag Diskussions Forum (https://forum.internet-taubenschlag.de//index.php)
-   Züchter-Stammtisch (https://forum.internet-taubenschlag.de//forumdisplay.php?f=2)
-   -   Spaßbieter auf BT-Auktion (https://forum.internet-taubenschlag.de//showthread.php?t=34391)

Pfaelzer 08.01.2019 16:03

Spaßbieter auf BT-Auktion
 
Hallo Sportfreunde,
folgendes habe ich gelesen.

---------------------------------------------------------------------------------
Wieder eingestellte Tauben die nicht abgenommen wurden

Im Auftrag

Angeboten werden 9 Jungtauben aus dem Schlag Theo Lehnen, die in der November Auktion nicht abgenommen worden sind.
Es handelt sich bei den Bietern um Bieter aus Österreich und Deutschland.
Der Käufer aus Österreich hat insgesamt 9 Tauben ersteigert.
Zuerst sollten die Tauben persönlich bei XXXXX XXXXX abgeholt und bezahlt werden.
Dann war der Käufer einige Zeit nicht erreichbar.
Zum Schluss wollte er unter einer scheinheiligen Begründung die Tauben nicht mehr haben!
Bei dem deutschen Käufer handelt es sich um einen Spaß Bieter.
Beide Bieter wurden mittlerweile auf dieser Plattform gesperrt.
Namen dürfen wir leider aus Datenschutz-Gründen nicht nennen!
-----------------------------------------------------


Meine Meinung dazu ist eine andere.
Ich veröffentliche diese Kerle. Sollen sie mich doch Anzeigen. Ich warte eigentlich darauf. Auch wenn ich eine Strafe bekommen würde wäre es in meinen Augen immer noch richtig.


Der Mann hatte noch Glück und war nicht so leichtgläubig wie ich und hat wenigstens die Tauben nicht versendet. Ich Simpel habe auch noch die Transportkosten berappt!



Noch was: Es kommt zu keiner Anzeige, jedenfalls wird es nicht verfolgt. Die Sache ist zu klein und die Gerichte sind überlastet. So jedenfalls habe ich es als Antwort erhalten. Obwohl ich schon ein Aktenzeichen hatte. Sollen diese Kerle doch klagen.



Aber die machen keine Anzeige!
Und wenn? Wofür gibt es Rechtsschutz.
Und Beweisen kann ich es ja.

Pfaelzer 10.01.2019 04:58

Spaßbieter
 
Hallo,
als ich das oben stehende geschrieben habe, dachte ich mir schon das da nicht viel als Antwort kommen wird.
Es ist mehr aus dem Frust heraus passiert.


Aber das die Sportfreunde kein Unrechtsempfinden mehr haben ist schon deutlich!



Das hier ist eigentlich ein Spiegelbild des realen Lebens. Auch fast alle unserer Politiker haben kein Unrechtsempfinden mehr und brechen Gesetze wo sie nur können.



So wenig Zukunft wie der Taubensport hat, hat auch..............na einige werden Wissen was ich meine.

Ich Glaube hier kann man sagen, früher war es besser!


Wünsche allen noch eine gute Zeit.

linus 10.01.2019 06:39

Hallo Thomas
Die sog. Spassbieter sind Betrüger. Sie haben einen rechtsgültigen Kaufvertrag geschlossen und können bei Vertragsbruch (nicht Erfüllung) dafür gerichtlich belangt werden. Aber wer macht das?
Was aber genau so schlimm ist. Es werden Fotos von den angebotenen Tauben ins Netz gestellt, die nichts mit der Realität zu tun haben. So hat ein Freund von mir eine Taube ersteigert, die Bildschön (im Sinne des Wortes) zu sein schien und dann kam eine Taube die bei der Position 1 einer Ausstellungsbewertung völlig durchgefallen wäre. Solche Manipulationen an der Realität sollten verboten werden.
Liebe Grüße
Hans

Tauben1977 10.01.2019 08:25

Hallo Thomas,

ich verkaufe nicht im Internet, deshalb kann ich wenig dazu sagen. Mich ärgert es mehr, wenn bestimmte Tauben hochgeboten werden.

Viele Grüße
Markus

Pfaelzer 10.01.2019 08:58

Zitat:

Zitat von linus (Beitrag 184193)
Hallo Thomas
Die sog. Spassbieter sind Betrüger. Sie haben einen rechtsgültigen Kaufvertrag geschlossen und können bei Vertragsbruch (nicht Erfüllung) dafür gerichtlich belangt werden. Aber wer macht das?
Was aber genau so schlimm ist. Es werden Fotos von den angebotenen Tauben ins Netz gestellt, die nichts mit der Realität zu tun haben. So hat ein Freund von mir eine Taube ersteigert, die Bildschön (im Sinne des Wortes) zu sein schien und dann kam eine Taube die bei der Position 1 einer Ausstellungsbewertung völlig durchgefallen wäre. Solche Manipulationen an der Realität sollten verboten werden.
Liebe Grüße
Hans


Hallo Hans,
wie man solche Menschen betitelt, sollte man jedem selbst Überlassen.


Aber auch wenn man sich wehrt, egal aus welchen Motiven heraus, ist es schlimm festzustellen, das man sich überhaupt nicht dagegen Wehren kann.

Wie in meinem Fall, bekommt man dann die Antwort der Schaden von z.B. über 1.000€ ist zu gering und die Gerichte sind überlastet!!!


Es ist ja noch nicht einmal so sehr der entstandene Schaden. Die Transportkosten OK, das verkraftet man. Die selbst gezogenen Jungtiere die dann sogar weit unter dem gehandelten Marktpreis abgegeben wurden, sind auch nicht der Signifikante Schaden.

Anders verhält es sich, wenn man gekaufte Tauben abgibt die man selbst gekauft und bezahlt hat. (Die aber schon gute Nachzucht gegeben haben, andere biete ich nicht an oder gebe sie ab. Die, welche ich Auslese verschenke ich mehr oder weniger alle nach Polen - für ein Glas Honig, das kommt dann wieder meinen Tauben zugute. Selbst mag ich keinen Honig)


Es geht mir viel mehr um das sich immer weiter ausbreitende Unrechtsgefühl das die Menschen in diesem Land (vielleicht in anderen auch, aber um diese Länder geht es mir nicht) ausbreitet und immer mehr als RECHT übernommen wird. Selbst in unserem Hobby sind wir Betrügern hilflos ausgeliefert. Das ist es eigentlich was mich umtreibt.


Vielmehr ist es so, dass wir solche Menschen dann auch noch für die Xte. Deutsche Meisterschaft Ehren und Beklatschen. Welch ein verrückte Welt haben wir und sie (die Welt) ist dabei noch verrückter zu werden.



@Hans: Was die Auktionen angehen, das kann ich bestätigen. Ich kaufe Grundsätzlich keine Tauben -mehr- die mit Bildbearbeitungsprgrammen "aufgehübscht" wurden. Da habe ich auch schon Lehrgeld bezahlt. Gekauft wurde einmal eine Enkelin des Jason v. Vandenabeele. Die Taube sah Super aus auf dem Foto.

Gekommen ist ein kleines Vögelchen - das man fast nicht als Taube bezeichnen konnte. Von einem wirklich gut reisenden und bekannten Schlag in Deutschland.

Das selbe Spiel wird oftmals auch mit Scheinbietern betrieben. Das läßt sich aber nur sehr schwer Beweisen. Viele Tauben die mein Interesse geweckt haben, werden abgespeichert wenn sie dann von Personen mit 0 oder nur mit Bewertungen der die Taube anbietenden Verkäufer bewertet wurden. (Diese Tauben speichere ich mir immer ab.) Und wenn sie dann eine gewisse Zeit später wieder angeboten werden, weiß ich ein wenig mehr Bescheid. Wenn die Verkäufer dann kontktiert werden und darauf hingewiesen wird, dass die Taube doch erst kurze Zeit vorher schon verkauft wurde, kommt immer die gleiche Antwort. """Der Käufer hat sich eine andere ausgesucht""". :confused:

Kann sein, kann auch nicht sein. Möglich ist ja alles. UND: Fehler sind ja auch möglich und menschlich. Sitze ich doch selbst in diesem Glashaus. Ich dürfte hierzu überhaupt keinen Buchstaben schreiben. Irgendwann klatscht mir das einer um die Ohren!:rolleyes:



Ihr glaubt gar nicht was da alles möglich ist ohne das man es merkt. Gerade jetzt, hat mich jemand darauf aufmerksam gemacht, dass ich nicht Halbgeschwister sondern Vollgeschwister zusammen gesetzt habe. Auf den original Abstammungen steht es richtig. Nur ich habe das falsch übernommen, weil der besagte ZV mehrmals mit diesen beiden Schwestern gepaart war. Er brachte mit beiden gleich gute Nachzucht. Wo Menschen sind sind auch Fehler.
Oder bei einem Vogel der einen 1. geflogen hat. In der Ausschreibung wurde darauf hingwiesen, das es sich um Halbgeschwister handelt. In der Abstammung habe ich das H- für Halb-geschwister vergessen. Im Nachhinein kann ich es gar nicht mehr sagen, ob es Faulheit oder zu laxes Handeln usw. war. Und es ist ja auch richtig wenn hier interveniert wird. Schließlich bezahlen die Leute Geld und wollen auch das haben wofür sie bezahlt haben.



Ich bitte darum mir abzunehmen, dass es mir nicht ums Geld geht. Es geht mir vielmehr darum, dass wir Gauner auch noch beklatschen. Wann werden wir Betrüger zur Deutschen Meisterschaft beklatschen OBWOHL wir Wissen, das es kleine Gauner sind? Die Betonung liegt hier aus OBWOHL: Jedenfalls breitet sich auch in unserem Hobby das Unrechtsempfinden -empfindlich- aus.



Ich wünsche allen eine >Gute Zeit<.

Mime 10.01.2019 09:03

Meine Meinung ist ganz einfach:


wer Internetauktionen nutzt um Brieftauben zu kaufen oder um zu verkaufen - der ist selbst schuld, dass er mal übers Ohr gehauen wird. So ist das Leben. Betrüger gibt es überall.
Es ist doch bei Lichte betrachtet ohnehin arg grenzwertig, dass da Lebewesen nur aufgrund eines Papierzettels und manchmal eines Fotos gehandelt und verkauft werden. Mit Tierliebe hat das sehr wenig zu tun.



Gruß Sascha

kressecreme 10.01.2019 10:57

Werter Pfälzer Thomas, werte Brieftaubengemeinde,

ist es nicht so, dass die "Ware" auch dem Bild entsprechen muss (nicht nur, dass beides einem Vögelchen ähnelt) ????

Abgesehen davon, dass man ja auch die Hände von "gemalten" Schablonen-Tauben lassen kann.

Sonst habe ich doch ein Rückgaberecht, oder sehe ich das falsch?

Sonst müsste der Verkäufer ja dazu schreiben, dass das Bild ein Symbolbild ist und die Taube in echt auch anders aussehen kann und darf.

Grüßerchen vom Tauben-Thorsten

Blausch_22 10.01.2019 11:39

[QUOTE=Pfaelzer;184195]
@Hans: Was die Auktionen angehen, das kann ich bestätigen. Ich kaufe Grundsätzlich keine Tauben -mehr- die mit Bildbearbeitungsprgrammen "aufgehübscht" wurden.



Hallo Thomas,


ich schätze dich ja sehr, deine Beiträge sind oft lesenswert.
Hier aber wirfst du Äpfel und Birnen in einen Topf. Bei den Betrügern bin ich zu 100 % bei dir, das ist eine Schande.


Aber und jetzt denke ich, liegt du falsch. Du bist jemand, der doch relativ viele Tauben öffentlich "vertickt", es sei dir gegönnt.
Nur weil du deine Fotos selbst erstellst und es keine professionellen Fotos sind, soll das jetzt alles falsch sein??


Ja, ich lasse Bilder von vielen Tauben erstellen, erstens für mich als Erinnerung, zweitens, weil eben viele Käufer es doch auch wollen.
Bei uns geht keine Taube in den Verkauf, die ich nicht selbst auch behalten würde, körperlich und gesundheitlich betrachtet. Das, so meine ich, ist seriös. Ich möchte doch auch, dass der Käufer zufrieden ist, weil er nur dann wieder kommt!

Bei mir gibt es auch keine Tauben für ein "Butterbrot". Das regelt der Markt auch allein!!
Jeder kann sich auch alles ansehen, Tauben , Schläge usw. Und wenn vorhanden, gibt es ein profesionelles Bild plus Abstammung!!

So sehe ich das jedenfalls. Was ist also dagegen zu sagen?
Erstaunte Grüße
Frank

argail 10.01.2019 12:00

"spass"???
 
Moin,

solche Zeitgenossen machen keinen Spaß. Hatte leider bei der Gutscheinauktion für die EST nach langer Zeit mal wieder so einen dabei. Nach fast 10 Wochen meldete er sich auf Druck des Seitenbetreibers, er hätte neues internet bekommen. In heutiger Zeit für mich keine Begründung sich überhaupt nicht zu melden und nicht zu bezahlen. Abends um 20 Uhr noch bieten aber um 20:30 Uhr die Mail mit den Bankdaten nicht bekommen haben wollen, na klaro doch:mad:.
Da wird dann nach angemessener Wartezeit und mehrfacher Erinnerung der Kaufvertrag einseitig gekündigt und fertig. Auch versende ich gar nichts mehr bzw. nehme Tauben mit nach Kassel,die nicht vorher bezahlt sind. Es sei denn,ich kenne die Käufer persönlich.

Was die gefakten Fotos angeht: wer drauf steht,soll solche Tauben kaufen. Ich würde keine Taube kaufen,die ich nicht "in Natura" auf dem Foto sehe. was nutzt mir eine Schablone,wo jede Taube exakt gleich aussieht und sich nur die Farbe ändert?

@Blausch22: löblich,dass du nur das abgibst,was du für gut befindest. Und auch die Begründung stimmt,denn nur zufriedene Kunden kommen wieder.Aber es gibt auch genug Gegenbeispiele von den "Schablonenmännern".

Gruß,
Michael

Konni 433 10.01.2019 14:34

Hallo Sportfreunde,
wenn ich selber daran Schuld sein soll im Internet eine Taube zu kaufen oder zu verkaufen und dann betrogen werde, dann gute Nacht. Betrug ist Betrug und eine Straftat. Aber da auch alle selber Schuld waren sich einen Diesel zu kaufen oder Ware im Internet verschicken und kein Geld bekommen, wenn Menschen zu tode kommen, weil irgendwelche Geisteskranke Autorennen veranstalten, gut selber Schuld, was müssen die denn dem Rennen im Weg stehen.Diese Dinge werden von einigen Nichtbetroffenen als lapidare Normalität akzeptiert und hingenommen. Da der Staat kaum Interesse hat geringe Straftaten zu verfolgen, denn wenn ich meine KFZ-Steuer oder ähnliches nicht bezahle ist man ja sofort zur Stelle. Da geht es auch nicht um Unsummen. Es ist für mich auch nicht zu akzeptieren, dass überführte Verbrecher im Gerichtssaal ihr Gesicht verstecken können. So können viele unerkannt später weiteren Straftaten nachgehen, weil unschuldige sie nicht erkennen. Diese haben in meinen Augen nur noch eingeschränkte Persönlichkeitsrechte.



Um den Puls wieder runter zu fahren noch einen Satz zu den Taubenbildern im Internet. Ein alter Sportfreund hat mir mal gesagt, wenn du dir auf einem anderen Schlag eine Taube aussuchen kannst, nimm die hässlichste die da ist. Diese hat sich ihr Dasein hart erarbeitet und es war "nur" Leistung das sie bleiben durfte.


Gruß Konrad


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 06:42 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.