Einzelnen Beitrag anzeigen
  #11  
Alt 29.11.2009, 19:59
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.208
Standard

Zitat:
Zitat von argail Beitrag anzeigen
Wir schreiben das Jahr 2025 in Deutschland.

Die Struktur der Brieftaubenzüchter in Deutschland wie sie 2009 existierte ist zusammengebrochen,der Verband existiert seit Jahren nicht mehr.

Größere Gruppen Taubenzüchter nahe beieinander gibt es nur noch im Ruhrgebiet,der früheren Hochburg.

Auch die Industrie ist verschwunden,es lohnt sich nicht mehr,Medikamente und Futter nur für Tauben anzubieten,ganze Landstriche sind "züchterleer".

Und doch........


Aus der Asche des Verbandes mit seiner antiquierten Struktur erhoben sich wie Phönixe kleinere Zusammenschlüsse von Sportfreunden,die nicht aufgeben.

Deutschlandweit haben einige One-Loft-Races und Weitstreckenclubs den Niedergang überstanden,es wird in Zonen geflogen ,maximal 6 Flüge im Jahr,genug Zeit für Urlaub.

In anderen Gegenden haben die weit vertreuten Züchter einen anderen Weg für interessante und gerechte Flüge gefunden...alle 2 Wochen wird aus einer anderen Richtung aufgelassen,so ist jeder Züchter mal von der Lage "vorne" oder "hinten".Die Entfernungen betragen bei dieser Art des Reisens maximal 250 Km,das schont den Geldbeutel,weil die Züchter sich die Kosten teilen und die ewigen Diskussionen über eine schlechte Lage hören auf.Auch die Tauben haben sich schnell darauf eingestellt ,aus verschiedenen Richtungen zu kommen,die orientierungsstarke Taube ist entstanden.

Die Meisterschaften werden per Vorbenannte pro Flug ausgeflogen,aber wichtiger sind die kleinen Wetten innerhalb der Einsatzstellen,man kann auf alle Tauben und Züchter kleine Beträge wetten,so ist der "kleine Rote" des Züchters Meier in aller Munde und allen bekannt,er hat schon manchem Züchter sein Satzgeld beschert.

Auch der Zusammenhalt ist gewachsen,wenn man sich zum Setzen und zum Auswerten trifft,wird viel über den "326" geredet ,der erst vor 2 Wochen vom Osten schnellste Taube war und jetzt vom Norden schon wieder Spitze flog.

Die Züchterzahl in Deutschland pendelt zwischen 10.000 - 12.500 Züchtern,doch es sind motivierte Menschen mit einem offenen Horizont,die immer wieder neue Wege suchen,das Hobby interessant zu halten..................


So, das ist EINE mögliche Zukunftsperspektive,wie sieht denn die Eure aus?:-)


Gruß,

Michael

P.S.: Wenn das oben beschriebene Wirklichkeit werden sollte....dann bin ich dabei!!:-) Ich freue mich auf die Zukunft.
.................den brieftaubensport von früher gibt es nicht mehr !es gibt keine meisterschaften,rven oder vereine mehr.der brietaubensport von heute ist ein riesiges medienspektakel geworden !der bezahlsender sky überträgt jeden tag live !!der züchter entscheidet an welchem flug er teilnehmen will.er muß nur einen tag vorher ein transportunternehmen beauftragen seine tauben abzuholen !kosten entstehen selbstverständlich nicht,die firmen bezahlen ungeheure summen für die werbespotts die während der übertragung laufen(für jeden züchter ein greul da die übertragung zu oft unterbrochen wird).sollte ein züchter das glück haben das eine seiner tauben ein rennen gewinnt hat er für den rest des jahres ausgesorgt:die veranstalter der verschiedenen flüge locken mit enormen antrittsgelder !!beim start verfolgen bis zu acht kameras die tauben ,aus allen blickwinkeln wird er gezeigt.aber erst wenn sie in der luft sind geht das rennen richtig los !im studio sitzen 4 bis 5 experten die die form der einzelnen favorieten abwägen.alle 15 min. wird ein experte vom deutschen wetterdienst hinzugeschaltet um den wichtigsten punkt bei diesen flügen zu beleuchten,den wind. auf einem riesigen bildschirm kann jeder zuschauer den derzeitigen stand mitverfolgen,dank leistungsstarker chips im ring der taube.millionen von € werden auf so einem flug umgesetzt,livewetten heißt das zauberwort !die quoten kurz nach dem start sind astronomisch hoch.gerade in den ersten minuten werden große summen verwettet.vor dem start werden ,nach losverfahren,abstriche bei einzelnen tauben gemacht.siegertauben vergangener flüge werden allerdings immer kontrolliert.wir sind heute soweit das das langt um doping nachzuweisen.aber auch heute noch gibt es züchter die schon wieder einen schritt weiter sind als die fahnder,das wird sich wohl nie ändern !geht der flug nun in die entscheidene phase wird es hektisch in den redaktionen der fernsehsender,denn jeder will der erste(noch besser der einzige) sein der direkt die ankunft der siegertaube überträgt !im gleichen moment kommen schon die ersten kaufangebote übers internet,fast immer aus asien !die summen die dort geboten werden machen es für den züchter fast unmöglich abzulehnen.jetzt beginnt für die züchter der ersten 10 siegertauben das große warten,denn nur sie werden bezahlt.der schlüssel errechnet sich aus den eingezahlten wettgeldern und der einschaltquote !aber 100000 € für die siegertaube gibt es fast immer.
alljährlich werden dann die sieger vom bundespräsidenten empfangen und mit dem silbernen lorberblatt ausgezeichnet.dazu singt abba ihre großten hits........was ist denn ?? ahhh,sche..... nun bin ich aufgewacht......
__________________
MFG
DIETER
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten