Einzelnen Beitrag anzeigen
  #12  
Alt 11.01.2019, 04:59
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.822
Standard

[QUOTE=Blausch_22;184198]
Zitat:
Zitat von Pfaelzer Beitrag anzeigen
@Hans: Was die Auktionen angehen, das kann ich bestätigen. Ich kaufe Grundsätzlich keine Tauben -mehr- die mit Bildbearbeitungsprgrammen "aufgehübscht" wurden.



Hallo Thomas,


ich schätze dich ja sehr, deine Beiträge sind oft lesenswert.
Hier aber wirfst du Äpfel und Birnen in einen Topf. Bei den Betrügern bin ich zu 100 % bei dir, das ist eine Schande.


Aber und jetzt denke ich, liegt du falsch. Du bist jemand, der doch relativ viele Tauben öffentlich "vertickt", es sei dir gegönnt.
Nur weil du deine Fotos selbst erstellst und es keine professionellen Fotos sind, soll das jetzt alles falsch sein??


Ja, ich lasse Bilder von vielen Tauben erstellen, erstens für mich als Erinnerung, zweitens, weil eben viele Käufer es doch auch wollen.
Bei uns geht keine Taube in den Verkauf, die ich nicht selbst auch behalten würde, körperlich und gesundheitlich betrachtet. Das, so meine ich, ist seriös. Ich möchte doch auch, dass der Käufer zufrieden ist, weil er nur dann wieder kommt!

Bei mir gibt es auch keine Tauben für ein "Butterbrot". Das regelt der Markt auch allein!!
Jeder kann sich auch alles ansehen, Tauben , Schläge usw. Und wenn vorhanden, gibt es ein profesionelles Bild plus Abstammung!!

So sehe ich das jedenfalls. Was ist also dagegen zu sagen?
Erstaunte Grüße
Frank
----------------------------------------------------------------------------------



Hall Frank,
dagegen ist gar nichts zu sagen.
Kann ja jeder wie er will.


Ich jedenfalls werde vorsichtig wenn z.b. alle Tauben den gleichen Stand haben, alle blauen fast gleich aussehen oder wenn man bei jeder Taube die Ringnummer ablesen kann. Jeder der schon Tauben fotografiert hat, weiß dass dies fast unmöglich ist.

Kaum hat man sie hingestellt, damit man die Ringnummer lesen kann, stehen sie schon wieder anders.

Aber machbar ist auch das. Es dauert nur ewig.
Auch alle beschrifteten Fotos laufen meiner Meinung nach über ein Bildbearbeitungsprogramm.


Ich bin da ein gebranntes Kind. Mehrmals schon habe ich solch schöne Tauben gekauft. Die die ich Auslese sehen da oft noch besser aus oder fast immer! Was da schon manchmal gekommen ist, das ist kaum zu Glauben. Auch von absoluten Spitzenschlägen. Solche Tauben würde ich niemals anbieten. Man kann an silchen Fotos nichts von der Taube erkennen.



Auch ist es eine Sache des Preises. So ein Foto kostet Ca. 20,-€. Das müssen die Kunden bezahlen. Nicht der Verkäufer.



Wenn ich also Tauben anbiete die Ca. 60-80€ kosten, kommen dann immer noch die Kosten für die Bilder dazu. Für den normalen Liebhaber rechnet sich sowas nicht, wenn er sich z.B. im Herbst ein paar oder mehrere anschaffen will. Da entstehen dann Ruck Zuck Kosten von 100,- nur für Bilder. Aber wers bezahlen will............


Wenn ich jetzt 3 oder 4 habe dann mag das gehen. Aber nimm mal 30 oder 40! Auch muss man die Kunden haben die das dann bezahlen. Wenn du Kunden hast die mehr als 100,- für eine Taube bezahlen, dann ja dann kann man das machen. Oder wenn es übrige sind.



Aber rechne mal durchschn. 70,-, davon 20 für das Foto, dann die Futterkosten für ein halbes Jahr oder mehr, dann die Anschaffung der Ausgangstauben, Pflegekosten, Impfkosten, Hotelkosten, Benzinkosten evtl. Standgebühren usw. So und dann erzähl mir mal wer daran was verdient? Nur der Käufer, aber nicht der der die Arbeit macht. >Das ist was für andere.<



Ich Züchte solche Tiere auch nur aus für mich Hochwertigen Tieren die von anerkannten Schlagen aus gewissen Linien kommen (hier liegt die Gewichtung auf der Linie und nicht auf dem Namen) für z.B. die Messe. Das sind keine die übrig sind oder für nicht gut befunden oder einfach nur zuviel sind. Das sind welche die mehrfach von mir Selektiert wurden. Auch wenn ich meine ein klein wenig von Tauben zu verstehen, werden sie auch bei mir nicht alle so, dass ich sie anbieten kann. Wenn du hier noch Ca. 25% oder mehr oder weniger das ist von Jahr zu Jahr unterschiedlich rausrechnest, dann sind das ja auch Kosten. Wenn dur rechnen kannst, wirst du feststellen, dass da keine 100,- hängen bleiben.


Im Endeffekt bleibt nur soviel, dass ich mir immer wieder mal was Kaufen kann. Manchmal auch noch fürs Futter. Aber mehr nicht. Würde ich Fotos machen lassen würde ich komplett umsonst Arbeiten. Ich frage mich als sowieso wie manche auf soviel Arbeit neidisch sind. (jetzt nicht du) Sie gehen aber gerne auf Messen und haben dann gerne ein großes und breites Angebot. Verfügen dann über das enorme Wissen eine Taube in gut und schlecht einzuteilen. Ihnen sind dann selbst 50,- für eine Taube zuviel. Aber das ist oder wäre ein anderes Thema.


Wenn ich z.B. solche Erlöse erzielen würde wie der Manfred, dann würde ich das vielleicht ins Auge fassen. Aber bei meinen Preisen unmöglich. Viele machen sich da gar keine Gedanken was da an Kosten und Mühen dahinter stehen so eine Taube erst mal in so eine Position (Messe, Bild, Reise usw) zu bringen. Wohlgemerkt keine die zuviel sind und von denen jeder ein paar oder mehr hat und froh ist wenn sie am Mann oder Frau sind.

Glaub mir, darüber könnte ich ein Buch schreiben.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten