Thema: Sun City
Einzelnen Beitrag anzeigen
  #186  
Alt 06.02.2012, 05:30
Benutzerbild von argail
argail argail ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Bad Bevensen
Beiträge: 3.571
Standard

Moin Sportfreunde,

was Linus hier schriebt,ist vollkommen korrekt.Ich erwähnte es bereits oben auch schon mal: am Anfang der Saison sind die verlustreichen Flüge. Nicht die Kilometer habne etwas damit zu tun sondern eine Mixtur aus "Es muss endlich losgehen", unerfahrenen Jährigen, schwierigen Frühjahrswetterlagen und überforderten(unter Druck gesetzten??) Auflassleitern.

@ Klaus: was du schreibst,ist schlichtweg falsch. Tut mir leid.Ich kann dich ja einigermaßen verstehen dass du auf das Wohl der Tauben bedacht bist aber dann dürftest du GAR NICHT setzen.Auch nicht Kurzstrecke/Mittelstrecke. Du schreibst doch selbst: eine Taube die 400Km fliegt fliegt auch 500 Km. Glaub mir,wenn sie auf 400 Km all den von dir aufgezählten Gefahren entkommen kan,dann auch auf 500 und 600 Km. Immer vorausgesetzt, es erfolgt ein umsichtiger Auflass. Dies aber auch bei 200Km!!!

Ich habe mal die Preislisten der letzten 10 Jahre studiert. In diesen 10 Jahren gab es 2 wirklich verkrachte weite Flüge mit hohen Verlsuten,was sich and en Satzzahlen auf den darauffolgenden Flügen zeigte. Aber in der gleichen Zeit gab es 8(!!!) miserable Flüge, Jungreise eingeschlossen über Entfernungen von 88Km (2 Stunden Konkurs, ein Drittel weg) bis 300Km.

Und wenn ein weiter mal schwer werden sollte,ist die Chance trotzdem größer,dass die Tauben noch gut nachkommen,denn dort gehen nur die erfahrenen Tauben hin. Beispiel: der Endflug 2011. Konkurs über Nacht,am nächsten Morgen großer Katzenjammer bei den Züchtern. Hörte man sich aber 2 Wochen später beim Jungtiereinsetzen um, so war die einheitliche Aussage, dass alle oder fast alle Tauben noch nachgekomen waren. bei einem verkrachten am Anfang der Saison sind die Tauben aber wie vom Erdboden verschluckt.

Fazit: Jeder,der mal eben pauschal gegen weite Flüge wettert, betreibt leider nichts als reine Polemik. Und das hat von uns hier niemand nötig.

Wer nicht auf weite Flüge setzen möchte,soll es lassen ist doch ok. Laut Klaus zählt doch jeder Flug als Event für sich. Die Méisterschaften, für die die weiten Flüge ja zählen,dürften diese Züchter dann ja nicht die Bohne interessieren.

Oder geht es doch darum,dass einige sämtliche Ehrungen mit 200 Km Flügen gewinnen wollen,weil ihre Tauben einfach nicht mehr in der Lage sind, auf weiten Entfernungen mitzukonkurrieren? Ähnlich wie die Züchter, die alle Meisterschaften gewinnen wollen aber bittschön nicht auf ihre 3 Wochen Urlaub mitten in der Saison verzichten?

Das dann über eine Verteufelung und pauschale Aburteilung der weiten Flüge zu machen, wäre aber ziemlich arm. Doch das macht ja keiner;-) zum Glück.


Sportsgruß,

Michael


P.S.: Habe heute noch keine Kreide gefressen. Bin ich jetzt angeeckt?;-)
__________________
Das Heide-Derby auf www.heidederby.de