Einzelnen Beitrag anzeigen
  #7  
Alt 15.11.2009, 09:13
Benutzerbild von belgier1
belgier1 belgier1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Bad Kreuznach
Beiträge: 408
Standard

Hallo Franz-Josef,

Zuerst, super Beitrag von Ihnen. Genau meine Meinung!!!

Hierüber habe ich schon in 2002 geschrieben:

http://www.internet-taubenschlag.de/...ead.php?t=3626

Wir hatten in unseren Verein vor 3 Wochen dieselbe Diskussion. Mein Antwort war einfach. Oder man macht mit oder macht nicht mit!! Aber sagen es ist unfair, ist ungerecht!!! Dabei sind "wir" die Bösen: wir lassen unsere Jungtieren nicht Tiergerecht an die Flüge teil nehmen. Wenn es slechtes Wetter gibt, sind wir ein haufen Tauben los!!! Ist das die Lösung? Zum zweiten wissen wir nichts von unsere Jungtieren und halten zu viele, weil wir nicht selektieren können!!!

Für mich gibt es 2 Lösungen:

A. Man fangt mitte Juli an mit die Flüge und macht mindestens 7 Flüge bis 350 km. Dann sagt man: wir haben kein Kabi!! Faule Ausrede. Spiel mit mehrere RV, dann gibt es am ende von die Alttieren eine frei und kann hierbei die Jungtieren wegbringen, gegebenfalls sie ein Tag früher einkorben!

B. Man verdunkelt/beleuchtet und spielt bis mitte/ende September. Aber dann keine 150 km Flüge, aber 100-200-300-350-350-350km. So kennt man schneller seine gute Tauben, braucht nicht so viele Junge züchten (weil: vielleicht schlechtes Wetter oder vielleicht noch mal eine jahr probieren, usw...), braucht nicht so viel "Zuchtpaaren", usw...

Noch ein wichtige Punkt:

Die Kollegen die Verdunkeln sollen wissen: das natürlich die Tieren mehr Probleme mit Krankheiten haben, nicht so schnell ausgewachsen sind, dadurch weniger Hormonelle Stimulanzen haben, usw... Ich glaube das es für die Gesundheit der Taube einfach besser ist!!

Gruß

Johan
Mit Zitat antworten