Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 17.04.2014, 13:40
Martin Martin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2001
Ort: Künzelsau - Garnberg
Beiträge: 493
Pfeil

Hallo zusammen,

ich befürchte, dass es bei diesem Thema noch lange keine Lösung geben wird. Die Paragraphenreiter stellen sich quer, da kommt man einfach nicht dagegen an....

Was mich aber wundert ist, dass sich noch kein findiger Geschäftsmann 3-4 Caddy oder Sprinter umgebaut hat und die Wagen durch Deutschland schickt und somit laut der Tierseuchenverordnung die Bedingungen zur täglichen Desinfektion erfüllt.
Das ist ein Geschäft mit einem Millionenumsatz auf das Jahr gerechnet...

Wenn man pro Wagen nur 20 Aufträge pro Woche hat, gerechnet man fährt nur an 2 Tagen der Woche, d.h. Abholung an Tag 1, dann Treffen irgendwo in der Mitte und Auslieferung an Tag 2, dann sind das bei 50 € pro Auftrag = 1000 € pro Wagen. Mit 4 Wagen sind das dann schon 4000 €, im Monat 16.000 € und im Jahr knapp 200.000 € Umsatz.
Und wenn man pro Wagen mehr als 20 Aufträge hat, was ich mir beim Versteigerungsvolumen im Frühjahr, Herbst und Winter sehr, sehr gut vorstellen kann.... Dann sind wir ja bei der besagten Million Umsatz.

Davon bleibt sicher knapp 15-20 % nach Abzug der Unkosten liegen....

Hmm... wenn ich das so schreibe... :-)

Grüße
Martin
Mit Zitat antworten