Einzelnen Beitrag anzeigen
  #19  
Alt 09.09.2021, 14:02
timo timo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2002
Ort: hausheim
Beiträge: 1.083
Standard

Servus Alfred,
lies mal bitte was ich geschrieben habe.
Kommentare zu einzelnen Punkten deiner Ausführungen füge ich mal rot ein.
Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Servus Gerhard,
wenn es auch schon alter Käse ist...sollte dieser immer wieder aufgewärmt werden, den solche Preislisten sind der langsame Tod des Taubensports.
Natürlich sollte der immer wieder aufgewärmt werden, doch, es wird nichts helfen.
Zumindest nicht so lange, wie sich nur einige Kollegen der Sache annehmen.

Wenn Du schreibst das dies schon vor 25 Jahren von der Mehrheit in den RVen abgelehnt wurde...dann schreibe ich...wir haben heute fast eine Generation später und die heutige Gesellschaft will auch am Kuchen mit dabei sein...oder eben gar nicht.
Wir haben bei Abstimmungen aber immer noch die gleichen Mehrheitsbeschlüsse und da kannst du dich einsetzen wie du willst.Du kommst dir vor, wie in einem Hamsterrad!

Heute läßt sich den Mensch mit solchen Preislisten nicht mehr lange vorführen...den da heißt es dann schlicht und einfach...Klappen zu und Ende.
Es gibt genug andere Hobbys wo ich mein Geld verpulvern kann...aber eben mit mehr Chancengleichheit.
Habe schon oft überlegt, ob ich nicht doch lieber Golf spiele, zumal ich 3 Golfplätze in unmittelbarer Nähe habe. Der Taubenvirus ist aber, trotz fehlender Erfolge, immer noch größer!

Wenn wir solch einschneidenden Ergebnisse weiterhin dulden und auf die leicht Schulter nehmen...dann müßen wir uns auch damit abfinden, das immer mehr diesem Sport ade sagen.
Keiner sagts...aber jeder denkts...und verdrückt sich durch die Hintertür.
Genau so isses und wir beide werden das auch nicht mehr ändern!

Wenn Du sagst "laß die Leute doch 300 Tauben setzen" ich bitte Dich Gerhard...dann können wir einpacken.
Keineswegs! Denn, wenn Satzzahlen/Züchter + Satzzahlen/Gesamt der RV + KM/Flug in die Berechnung für Meisterschaften einfließen, dann besteht wieder Chancengleichheit.
Kann dir meine Überlegungen hierzu gerne mal zukommen lassen.

Zu Deinem abgedroschenen "diese Leute finanzieren die Flüge"...aber in der Regel nur, wenn Sie aus diesem Vorgehen Ihren eigenen Vorteil sehen...und der darf ruhig mehrschichtig sein.
Das habe nicht ich so gesagt, sondern das waren schon die früheren Ausführungen von Kollegen, die schon damals über 100 Tauben gesetzt haben.

Wer sich eine genaue Rechnung macht...weniger Tauben (Bsp. jeder darf nur max 30 Tauben schicken) muß ja nicht unbedingt das direkte Einsatzgeld der Tauben sein...sondern eher weniger Tauben halten, kleinere Schläge, weniger Inventar, weniger Zusatzprodukte, weniger Impfgeld und und und...da rechnen sich die Gesamtkosten des Taubensports sehr viel schneller für jeden Züchter, als wenn Steffls, Schlechtriems, Stiens und Co auch nur 30 Tauben reisen dürfen.
Das aber muß man diesen kleinen immer nur so mitreisenden, unzufriedenen Züchtern genauer sagen und nicht nur von den Transportkosten reden.
Lieber Alfred, prozentual wird sich dann aber auch nichts ändern!

Zudem schaut dann die Preisliste sehr viel anders aus als jetzt.

Die Beispielspreisliste von Schlechtriem 120/100 Preise...dabei die ersten 80 Plätze dann 3 andere Züchter und dann noch einmal 17 von Schlechtriem.
Also bei den ersten 100 schon 97 mal der Name Schlechtriem.

Das besondere daran Gerhard, was ich Dir ja nicht sagen und vorrechnen brauche...Schlechtriem macht somit 100 Preise =83,33 % Preise und macht somit 60 Preise über seinem Satz und diese Preise nimmt er den anderen Züchtern ab.

Wenn der Schlechtriem auch nur 30 Tauben reisen darf und damit ebenfalls 83,33% Preise macht sind das 25 Preise. Sein Satz wäre 10 Preise...er nimmt somit den anderen Züchtern somit nicht 60 Preise ab...sondern eben nur 15 Preise und das ist ein himmelweiter Unterschied...und dieser verschwindet in der Preisliste so einigermaßen.
Rein prozentual gerechnet stimmt das, aber du musst dabei bedenken, dass es dann auch deutlich weniger Preise gibt!

Hast dann 2-3 solche Züchter in der RV mit 27 anderen...dann wirst sehen Gerhard, wie schnell dann diese 3 Züchter alleine da stehen.
Das habe ich meinen lieben Kollegen auch schon vor 10 Jahren gesagt. Es hat sie aber wenig interessiert!

Also wäre es meines erachtens absolute Pflicht unseres Verbandes...der sich sonst auch überall einmischt und uns Züchtern mit allen Scheiß zudeckt...wo es aber wirklich wichtig wäre...da hält er bedeckt die Schnautze.

Du hast es ja mit dem Wiedenvorschlag selber ein wenig angekratzt.
Der Vorschlag wird in verschiedenen RV`en schon seit geraumer Zeit umgesetzt, aber auch nur als zusätzliche Meisterschaft!

Wäre dieser Vorschlag jemals umgesetzt worden von den Verantwortlichen...es wäre unserem Sport viel erspart geblieben...und alle 'Flugveranstalter hätten die Möglichkeit gehabt nach Ihrer Vason glücklich zu sein.

Für solche Rahmenbedingungen sollte unser Verband Vorsorge tragen und nicht wie geschehen...wo fange ich an und wo höre ich auf...ist ja eh schon alles alter Käse wie Du so schön geschrieben hast Gerhard.
Tut er aber leider nicht. Wäre aber eine schöne Aufgabe für die Zukunftskommission!

Also... Rad laufen lassen..jedes Jahr irgendwelch neue Behinderungen und Vorschriften...wie die beiden letzten Verordnungen...Jungtauben frühestens 2 Stunden nach Sonnenaufgang...aber gleich wieder s'Hintertürl aufmachen wenn von hinten eine schlecht Wetter Zone ansteht oder die letzte Flugwochenendsperre für die unmündigen Züchter...dafür aber 2-3 Tage später gleich wieder Flüge freigeben für die arbeitenden Züchter...weil man immer mehr Institutionen uns vorschreiben wann Flug ist oder nicht (und können s'wetter manchmal einen Tag nicht einmal zu 100pro vorhersagen, immer mehr holt man unaufgefordert mit ins Boot, anstatt sich so weit wie möglich im Hintergrund zu halten und nicht mit Verbandlichen Verordnungen den Covidbestimmungen voraus eilen und und und...und warten bis der Tod uns langsam scheidet.

Jetzt bin ich wieder ein wenig arg abgetrifftet...aber mir ist jetzt wohler ;-)...wenns auch nicht hilft.
Ja Alfred, es gäbe schon viele Kollegen die auch mal über den Tellerrand hinausschauen. Es gäbe sicherlich auch viele interessante Vorschläge.
Da diese aber nicht von den "richtigen" Leuten kommen, werden sie ignoriert!
Wäre ja auch nicht im Interesse der s. g. Großen und der Verkäufer!


Also, Servus Alfred, wünsche dir alles Gute, von einem oft verärgerten, aber kaum noch frustrierten
Gerhard


PS: wir sind ja am Stammtisch ;-)..und da derf se eh wos rüahrn
Mit Zitat antworten