Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.09.2019, 10:39
Benutzerbild von haluter
haluter haluter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2010
Ort: Bochum-Wattenscheid
Beiträge: 2.856
Standard Der Versuch einen Teufelskreis zu durchbrechen

Hallo Brieftaubenfreunde,
Franz Wilhelm Gonschior hat in der Nummer 37 der Brieftaubenzeitung einen, wie ich meine sehr lesenswerten Beitrag/Artikel veröffentlicht, unter dem Titel einen Teufelskreis zu durchbrechen. Ich fand den Artikel gut, aber ich habe auch mit einigen anderen aus dem B.T.W. gesprochen.
Die den zwar gelesen, aber nicht viel mit anfangen können, auch Funktionäre waren dabei, die auch kein großes Interesse zeigten sich damit zu befassen. Vielleicht gibt es ja hier B.T.F. die was dazu schreiben könnten.

Hier auch noch was zum Nachdenken.
https://www.youtube.com/watch?v=4K2Pm82lBi8



M.f.G. Haluter
__________________
http://zuchtschlagfigoreynaertbosua.jimdo.comZum Reichtum führen viele Wege. Und die meisten sind Schmutzig" Marcus Tullius Cicero ( 106-43 v. Chr).
" Die Strafe zähmt den Menschen, macht ihn aber nicht besser" Friedrich Wilhelm Nietzsche
(1844-1900), deutscher Philosoph.

Journal Impact Factor (JIF
Gebildet ist,
wer weiß,
wo er findet,
was er nicht weiß.


HOMPAGE der RV- WATTENSCHEID
BEACHTEN
http://www.brieftaubenreisevereinigung-wattenscheid.de/







Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.09.2019, 11:44
Benutzerbild von gonzo
gonzo gonzo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2004
Ort: Hemmingen
Beiträge: 286
Standard

Hallo Achim,
was ist BTW und BTF ???
__________________
gut flug
Hans-Heinrich
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.09.2019, 12:13
Benutzerbild von haluter
haluter haluter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2010
Ort: Bochum-Wattenscheid
Beiträge: 2.856
Standard

Zitat:
Zitat von gonzo Beitrag anzeigen
Hallo Achim,
was ist BTW und BTF ???
Hallo Hans Heinrich,
Brieftaubenwesen. B.T.W.
Brieftaubenfreunde. B.T.F.

Wünsche dir einen schönen Sonntag noch.
Achim

Ps. Hier ein Zitat daraus ( Es gibt sogar Foren , bei denen ein Neutraler Zuhörer/Leser oder normaler Mensch denken könnte, er habe sich verlaufen. Verirrt in eine Beschwerdestelle für Umweltveränderungen oder in einen medizinischen Kongress. )
__________________
http://zuchtschlagfigoreynaertbosua.jimdo.comZum Reichtum führen viele Wege. Und die meisten sind Schmutzig" Marcus Tullius Cicero ( 106-43 v. Chr).
" Die Strafe zähmt den Menschen, macht ihn aber nicht besser" Friedrich Wilhelm Nietzsche
(1844-1900), deutscher Philosoph.

Journal Impact Factor (JIF
Gebildet ist,
wer weiß,
wo er findet,
was er nicht weiß.


HOMPAGE der RV- WATTENSCHEID
BEACHTEN
http://www.brieftaubenreisevereinigung-wattenscheid.de/








Geändert von haluter (15.09.2019 um 12:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.09.2019, 22:43
Günter W. Günter W. ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.02.2018
Ort: Lübeck
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von haluter Beitrag anzeigen
Hallo Brieftaubenfreunde,
Franz Wilhelm Gonschior hat in der Nummer 37 der Brieftaubenzeitung einen, wie ich meine sehr lesenswerten Beitrag/Artikel veröffentlicht, unter dem Titel einen Teufelskreis zu durchbrechen. Ich fand den Artikel gut, aber ich habe auch mit einigen anderen aus dem B.T.W. gesprochen.
Die den zwar gelesen, aber nicht viel mit anfangen können, auch Funktionäre waren dabei, die auch kein großes Interesse zeigten sich damit zu befassen. Vielleicht gibt es ja hier B.T.F. die was dazu schreiben könnten.

M.f.G. Haluter

Hallo Sportfreunde,
H
err Gonschior meint sicherlich nicht uns, wenn er sagt, , dass es sogar Foren gibt, in denen ein "neutraler Zuhörer" und "normaler Mensch“ denken könnte, er habe sich (im Internet) verlaufen. . . .
Aber sonst meint es G.durchaus gut mit uns Züchtern, wenn er z. B. formuliert:
„Und eines haben wir bei dem ganzen Zirkus ganz vergessen: Die von uns so behandelten
Tiere sind allesamt (nein, stimmt nicht, Winterjunge sind geschlechtsreif zur Jungreise) noch Kinder. Sie stehen voll in der Entwicklung, maximal in der Pubertät und sind weder körperlich (erst mit 2 Jahren) noch geistig ausgereift. Sie sind unerfahren u.s.w.“
Das hindert uns im Brieftaubenverband aber gar nicht, je nach dem wie erfolgsorientiert die Züchter sind, das für die Entwicklung der Tiere unbedingt notwendige natürliche Tageslicht in den Schlägen zu verhindern. Oder aber durch künstliches Licht zu ersetzen bzw. noch im alten Jahr geborene Tauben noch im alten Jahr (zu Weihnachten) mit neuen Ringen zu beringen.Nachfolgend meine gut gemeinten Anmerkungen zu Gedanken bzw. Lösungsvorschläge von F.-W. Gonschior (G), die ich Euch zur Diskussion stelle:
1. künftig weniger Jungtauben gezielter züchten (G favorisiert 40 Junge).
Was heißt das?, wie geht das? Kann ich das auch? (Lasst uns das mal zum Thema machen .
dazu gibt G. 1 Beispiel: G. ist sich sicher, dass sich 40 Junge auf einem 80 Plätze-Schlag besser entwickeln als 100 Tiere (in dem selben Schlag).
Würdigung (W): das kann sein, mu
ss aber nicht sein.
Es gibt nicht wenige Züchter,
vielleicht sogar die meisten, die um die 40 Jungtauben halten und trotzdem unter den Geißeln des heutigen Taubensport zu leiden haben. Auch meine ich, dass 40 Jungtauben in einem 80iger-Schlag (ohne Schlagpfleger) wilder werden als in einem vollen, nicht überfüllten Schlag.
100 Jungtauben haben nur ganz wenige (meistens Dunkler, denn nur dann lohnt sich das Dunkeln so richtig.).
2.)
Aufenthalt der Jungtauben tags über draußen oder in 1 offenen, nicht überdachten Voliere.
Warum? Weil zu viele im Stall? Oder die Schlaglüftung nichts taugt?.
3.) nachdem die 40 Jungen anfangen die nähere Umgebung zu erkunden (zu ziehen), sehr leicht (also Diät) füttern.
Würdi
gung: will Hr. G. damit die Verdauungsprobleme bei der Jungtaubenkrankheit verhindern? Die kommen m. E. woanders her (Stichwort: Stress, Wassermangel)
4.) regelmäßige RV-Trainingsflüge (E: 17 / A: 19 Uhr) von Mitte Mai bis Ende September, um dadurch das Jungtaubenprogramm zu entzerren und stressfreier werden zu lassen.
Und für die, die nicht auf die Jungtierpreise verzichten wollen, können die Flugveranstalter Wertungsflüge einbauen. Warum nicht eine Jungtiermeisterschaft mit 3 Flügen ?
Zz. B.: 3 Flüge Anfang Juli oder August und eine mit 3 Flügen Ende September, oder so ähnlich.
Würdigung:
es bleibt also im großen Ganzen alles beim Alten, außer, da
ss mit der Jungtierreise schon Mitte Mai mit zu gemeinsamen Trainingsflügen am Mittwochabend (6 - 9 Preisflüge und 9 Trainigsflüge )treffen würden.
Toll. Damit hätte hoffentlich endlich das aufwendige, riskante und unsportliche selber Trainieren (Stichwort: BAB-Tauben) ein Ende.
Und wir Züchter würden uns
wieder - wie früher - entspannt und regelmäßig (am Dienstag) in der Woche treffen und könnten wieder mit einander sprechen und diskutieren.
(mein) Ergebnis:
Gonschior möchte eigentlich keine Wett-/Preisflüge mit Jungtauben und damit keinen Stre
ss für Tauben und Züchter. Ob er dafür eine Mehrheit bekommt?
Wenn ich die Reaktionen hier
im Forum sehe, kommen mir Zweifel.
Aber das
für mich Positive aus dem Beitrag sollten wir mitnehmen:
Wir brauchen zukünftig mehr Vorflüge als heute und das sowohl auf der Altreise (wo überall von O - O die Tauben eingesperrt werden müssen) als auch auf der Jungtauben-Reise (5 - 6 Flüge in 15 Tagen) als heute, (3 Vorflüge).
Und die bietet die TG/FG für Normalschläge (
mit bis zu 50 Reisetauben) zum Pauschalpreis von je 50,- € (10 €/Flug) für die Jung- und Altreise an.
sportliches Ziel: alle Tauben der RV (lt. Satzung: 50 Zü/30 Schläge mit ca 2.000 Tauben) kommen von Anfang an gemeinsam in den KE (ab rund 20 km und um rd. 10 km bis auf 70/80 km steigend).
Selber trainieren darf sich - weder sportlich noch finanziell - "nicht mehr lohnen" Das „Setzgeldgeschäft“ (für die FG) wird auf den Preisflügen gemacht, wo die KE lange voll bleiben, weil die Tauben optimal auf die (unterschiedlich) anspruchsvollen Reiserichtungen vorbereitet worden sind.
Und jetzt noch einen weiteren sportlichen Leckerbissen im Sinne vom Experten Gonschior:
Die gesamte
Jungtaubenreise findet nur in der eigenen RV statt.
Alles, was der kontinuierlichen Entwicklung der Jungtiere zu einer leistungsfähigen Sport
taube stören/verhindern könnte, z. B. Überforderung/Querschwärme/das (natürliche) übermäßige Mitschleppen (in die Nachbar-RV`n ) muss unbedingt vermieden werden.

So das reicht für's erste, nun seid Ihr dran,
Euer Günter W.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.09.2019, 11:21
timo timo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2002
Ort: hausheim
Beiträge: 1.024
Frage Teufelskreis selbst gestrickt

HalloAchim,
hatteschon geglaubt dass zu den Ausführungen von Herrn G. hier keiner was zusagen hat.
Ichpersönlich konnte mir, wie sicher auch einige Andere, ein breitesGrinsen nicht verkneifen!

Bereitsvor ein paar Jahren hatte ich bei einem Treffen unseres Vereins, genau diesesThema angesprochen.
Ichwurde nur belächelt, obwohl man noch nie einen, zumindest ähnlichen Versuchunternommen und folglich auch keine Erfahrungen damit hatte.
Kommentar:warum sollen gerade wir etwas ändern?
Gleicheswar beim Vorschlag mal das Windrosensystem, zumindest beiTrainingsflügen zu versuchen.

Dannwundern wir uns, wenn immer mehr Kollegen das Handtuch werfen und wir keinenNachwuchs bekommen.

Auch"Fuchsi" hatte schon vor einigen Monaten, gerade zum Thema"Flüge und Familie mit Kindern" einiges, richtig undsinnvoll ausgeführt.
AuchAlfred hatte, sowohl hier, wie auch in seinen Berichten mehrfach davongesprochen, Versuche in diese Richtung zu starten.

Offenbarscheinen solche Vorschläge mit dem Wind weggeblasen und Kollegen, die sichvielleicht etwas mehr Gedanken zu unserem Hobby und dessen Fortbestand machen,eher als Deppen hingestellt zu werden.

Dasses sinnvoll und möglich ist, Änderungen in unserem Reisesystem vorzunehmenzeigen uns
sowohl dieersten Preisflüge April und Mai 2019, aber auch die Jungtierflüge vom14./15.09. und 21.09.2019.
Dachte manFrüher, dass ein Aufaß erst bei +12°C möglich sei, so haben uns diese Flügegezeigt, dass bei +6/7°C am Auflaßort, optimale Flüge und Flugverläufe möglichsind.

Bei all diesenFlügen gab es nahezu keine Verluste; z. B. gestern bei einem Jungflug von 450kmi. M. waren die Verluste, bis heute früh 9:00Uhr (bei den richtig vorbereitetenJungtieren) gegen 0!!!

Genau dasGegenteil haben uns die Flüge bei hohen Temperaturen beschert.

Wir wollenfortschrittlich sein?
Wir arbeitenmit moderner Elektronik, Fernabschlag…………, doch unser Reise- wie auchMeisterschaftssystem ist mittelalterlich.

Nun nochkurz zu deinem Video „Friday for Future“, aber bitte nur dann, wenn keineSchulferien sind!
Sie nennensich „Umweltaktivisten“, doch, ich habe bisher kaum einen kennen gelernt derwirklich „aktiv“ ist!
Ich seheimmer nur Videos und lautstarke Demonstranten die mit Transparenten durch dieStädte ziehen.

Die wirklichAktiven im Umweltschutz brauchen keine Plattform auf der sie sich präsentieren,denn, sie haben schon vor Jahren im eigenen Garten, Grundstück und in ihremgesamten Verhalten, aktiven Umweltschutz praktiziert.
Das ist abermit Arbeit verbunden, und damit haben die wenigsten Schreihälse was am Hut!

Damit willich es bewenden lassen, obwohl es noch sehr viel dazu zu sagen/Schreiben gäbe.

WünscheAllen einen ruhigen Spätsommer und Herbst, mit Freude und Spaß bei und mit denTauben.

Gruß
Timo
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.09.2019, 14:30
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.064
Standard " Für alle Demonstranten"

Oh....Oh...
Knallende Türen, wildes Gekreische...
Unsere Tochter kam gerade von der bescheuerten FFF Schulschwänzerei zurück.
Sie war stocksauer, weil wir sie (klimaschonend) nicht abgeholt haben und sie geschlagene 3 Stunden in Bus und Bahn abhängen mußte.
Beim trockenen aber immerhin veganen Sojakuchen (nur für sie, wir hatten Käsekuchen) gab´s dann noch ne Überaschung.
Sie darf jetzt morgens mit dem Bus zur Schule. Das ist zwar etwas blöde, weil der hier nur jede Stunde fährt und sie dann entweder ne Stunde zu früh in der Schule ankommt (der wir heute vorgeschlagen haben, sie nicht mehr zu heizen, weil das immernoch mit Öl passiert) oder eben zu spät erscheint.

Mit dem Fahrrad will sie auch nicht, wegen der vielen Berge und Steigungen und außerdem ist ja bald Winter..., es sei denn, sie bekommt zu Weihnachten ein E-Bike.
Auf mein väterliches Erstaunen "Weihnachten" ?, das ist doch voll anti-öko, all die bunten Lichter und erst der Co2-Ausstoß der Kerzen !" kam dann schon der erste prä-pubertäre Protest, der ihrer Trotzphase zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr erstaunlich ähnelte.
Und wie jetzt.... "E-Bike" ?
Hat unser Töchterchen die verwüsteten Gegenden noch gar nicht gesehen, die bei der Gewinnung seltener Erden für die Akkus entstehen ?

Jetzt sitzt sie oben in ihrem Zimmer, bei 8 Grad. Wir haben die Heizung schon wegen des ökologischen Gewissens abgeschaltet.
Wahrscheinlich tippt sie sich wenigstens ihre Finger warm, indem sie auf dem I-Phone wütende Mails über ihre "Scheiß Eltern" an ihre Freund+innen tippt.
Wir haben ihr angekündigt, daß sie dieses I-Phone um 19 uhr los ist.
Denn schließlich ist es unverantwortlich, weiter Strom zu verschwenden um mehr oder weniger nützliche Konversation zu betreiben und zweitens... siehe Lithium-Gewinnung und ökologische Folgen...
Ihren Protesten gegen diese Enteignung versicherten wir mit ruhiger Stimme, daß wir das I-Phone entweder direkt an hungernde Kinder in Afrika schicken oder es verkaufen und den finanziellen Gegenwert zur Rettung des südamerikanischen Regenwaldes spenden würden.

Richtig lustig wird´s ab Montag:
Da tauschen wir ihre hübsche Kleidung gegen Jute, Wolle und Hanffaser gewebte Sachen aus. Ihre Nikies mit Plastesohle werden konsequent gegen holländische Holztreter ersetzt.
(Und wenn jetzt jemand meint das wär Satire: Nein, wir ZIEHEN DAS DURCH !)

Wenn sie dann immernoch rumkreischt hat sie 2 Möglichkeiten:
1) zu erkennen, welchen hirnlosen Öko-Faschisten sie da gerade aufliegt
2) zu erkennen, welchen hirnlosen Öko-Faschisten sie da gerade aufliegt !

Danke Greta.
Du hast uns inspiriert, wie es in Erziehungsfragen sonst wohl niemand geschafft hätte.
Mutti und ich haben gerade zu Töchterchen hochgerufen: "Wir FAHREN jetzt zu Mc Donalds, willste mit ?"
Wir hoffen, das hysterische Geschrei hat aufgehört, wenn wir zurück sind.".....

Ist nicht von mir.aus dem Web
__________________
MFG
DIETER
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.09.2019, 17:26
Austria Austria ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.02.2004
Ort: M.
Beiträge: 777
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von taubendidi Beitrag anzeigen
Oh....Oh...
Knallende Türen, wildes Gekreische...
Unsere Tochter kam gerade von der bescheuerten FFF Schulschwänzerei zurück.
Sie war stocksauer, weil wir sie (klimaschonend) nicht abgeholt haben und sie geschlagene 3 Stunden in Bus und Bahn abhängen mußte.
Beim trockenen aber immerhin veganen Sojakuchen (nur für sie, wir hatten Käsekuchen) gab´s dann noch ne Überaschung.
Sie darf jetzt morgens mit dem Bus zur Schule. Das ist zwar etwas blöde, weil der hier nur jede Stunde fährt und sie dann entweder ne Stunde zu früh in der Schule ankommt (der wir heute vorgeschlagen haben, sie nicht mehr zu heizen, weil das immernoch mit Öl passiert) oder eben zu spät erscheint.

Mit dem Fahrrad will sie auch nicht, wegen der vielen Berge und Steigungen und außerdem ist ja bald Winter..., es sei denn, sie bekommt zu Weihnachten ein E-Bike.
Auf mein väterliches Erstaunen "Weihnachten" ?, das ist doch voll anti-öko, all die bunten Lichter und erst der Co2-Ausstoß der Kerzen !" kam dann schon der erste prä-pubertäre Protest, der ihrer Trotzphase zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr erstaunlich ähnelte.
Und wie jetzt.... "E-Bike" ?
Hat unser Töchterchen die verwüsteten Gegenden noch gar nicht gesehen, die bei der Gewinnung seltener Erden für die Akkus entstehen ?

Jetzt sitzt sie oben in ihrem Zimmer, bei 8 Grad. Wir haben die Heizung schon wegen des ökologischen Gewissens abgeschaltet.
Wahrscheinlich tippt sie sich wenigstens ihre Finger warm, indem sie auf dem I-Phone wütende Mails über ihre "Scheiß Eltern" an ihre Freund+innen tippt.
Wir haben ihr angekündigt, daß sie dieses I-Phone um 19 uhr los ist.
Denn schließlich ist es unverantwortlich, weiter Strom zu verschwenden um mehr oder weniger nützliche Konversation zu betreiben und zweitens... siehe Lithium-Gewinnung und ökologische Folgen...
Ihren Protesten gegen diese Enteignung versicherten wir mit ruhiger Stimme, daß wir das I-Phone entweder direkt an hungernde Kinder in Afrika schicken oder es verkaufen und den finanziellen Gegenwert zur Rettung des südamerikanischen Regenwaldes spenden würden.

Richtig lustig wird´s ab Montag:
Da tauschen wir ihre hübsche Kleidung gegen Jute, Wolle und Hanffaser gewebte Sachen aus. Ihre Nikies mit Plastesohle werden konsequent gegen holländische Holztreter ersetzt.
(Und wenn jetzt jemand meint das wär Satire: Nein, wir ZIEHEN DAS DURCH !)

Wenn sie dann immernoch rumkreischt hat sie 2 Möglichkeiten:
1) zu erkennen, welchen hirnlosen Öko-Faschisten sie da gerade aufliegt
2) zu erkennen, welchen hirnlosen Öko-Faschisten sie da gerade aufliegt !

Danke Greta.
Du hast uns inspiriert, wie es in Erziehungsfragen sonst wohl niemand geschafft hätte.
Mutti und ich haben gerade zu Töchterchen hochgerufen: "Wir FAHREN jetzt zu Mc Donalds, willste mit ?"
Wir hoffen, das hysterische Geschrei hat aufgehört, wenn wir zurück sind.".....

Ist nicht von mir.aus dem Web

Egal von wem es ist! Tausend Daumen hoch!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.09.2019, 19:22
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.844
Standard

Hallo Achim, hallo Sportfreunde

zu dem vom Didi geschriebenen auch von mir Daumen hoch.


Doch das andere würde bedeuten das Rad neu zu erfinden. Alleine dort wo ich spiele sind mehrere die machen nur die Jungtiersaison. Also alle weg, damit der Gonschior zu seinem Recht kommt.



Ich habe ja auch Weitstreckentauben. Die sind was das RV Programm angeht absolut Chancenlos. Deshalb verstehe ich die Weitstreckler. Sie haben gute Tauben (aber für andere Zwecke) und werden gewaltig geschlagen. Sie haben nicht sie Spur einer Chance gegen Mittelstreckentauben. Das die das ärgert, ist mir klar.

Aber man kann es auch so machen wie bei uns. Wir haben zwar Trainingstauben, aber die werden den Preisen nicht mehr zugeschlagen.


Aber das ist ein zweischneidiges Schwert. Stell dir vor das in deiner RV einer über Jahre gut mit den Jungtieren spielt. Und die "Kollegen" die da nicht mithalten können, warum auch immer, machen dann einen auf Trainingstauben.

Und stell dir vor da Spielen in dieser RV noch 10 Männeken und 8 machen dann Trainingstauben. Das ist das Ende aller kleinen RVen.

Dann sollen sie sich gefälligst zusammenschließen usw. höre ich da. Aber so ist das nicht. Eine RV hat den Sinn Wettflüge zu Organisieren, kann sie das nicht mehr muss sie meines Wissens nach aufgelöst werden. Und wieder haben wir ein paar weniger.............
Aber wir sind ja noch so viele.



Das Gleiche gilt dann aber auch bei den Alttauben. Alle die von Gonschior dann Skalpiert werden oder wurden machen dann einen auf Trainingstauben. Auch hier geht wieder die kleine RV zugrunde.


Wenn wir das machen: "Zurück zur Natur oder den Anfängen des Taubensportes" bleiben vielleicht noch ein paar Alte übrig. Und wer soll dann die Körbe in den Kabi wuchten? Die 80 jährigen? Oder die die Trainingstauben haben? Denn die sind auch bei uns, da sie die Tauben selbst (mit Gummiring bestückt) in die Boxen hocken nach 10 Min. wieder weg. Kaum einer bleibt. Warum auch? Nur die die ihre Jungen spielen bleiben in der EsSt.



Dieser Artikel ist nicht nur Dumm, sondern gefährlich für den Taubensport.


Denn immer dann wenn ich mich der Konkurrenz nicht stellen will, mache ich einen auf Trainingstauben.

Ist das dann der Sinn des Taubensportes? Oder BTW wie du es nennst.


Für mich war das ein dummer und gefährlicher Artikel.

Ist aber wie immer nur meine Meinung.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.09.2019, 07:22
linus linus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Lingen
Beiträge: 1.200
Standard

Hallo
Es könnte doch so einfach sein. Das Reiseprogramm muss geändert werden, etwa dem Belgischen angepasst. Wer Kurzstrecke spielen will, soll die Möglichkeit haben etwa 10 Flüge zu spielen. Wer die Weitstrecke spielen will, soll die Möglichkeit haben seine Tauben auf den kürzeren Distanzen zu trainieren, ohne dass sie in der Einsatzliste erscheinen. Ausreden wie Lage, Wind usw graben wir das Wasser ab indem wir Flüge in der Windrose veranstalten. Transportkapazitäten haben wir (noch) mehr als genug. Um dass zu realisieren sollten sich FG bilden, die unabhängig von RVen ihren Flugplan erstellen. Dieses Monster Regionalverband muss weg.
Die Jungtaubenflüge sollten in 2 Gruppen stattfinden. Beginn etwa Anfang Juli und Flüge so um die 250 km. Anfang September Flüge bis etwa 400 km, da kommen dann die Verdunkler zu ihrem Vergnügen.
Grundsätzlich Flüge nur an Samstagen bzw. Sonntagen. Vorgesehenen Ort anfahren, und wenn es nicht geht dann zurück. Aber keine Wochentagspreisflüge. Denken wir an die wenigen die im Berufsleben stehen bzw. in der Ausbildung sind. Was ist schlimm daran, wenn mal ein Flug ausfällt?
Ist nur ein Ansatz, aber möglich wäre es.

Ist auch nur meine Meinung aber könnte realisiert werden
Hans
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 23.09.2019, 07:51
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.844
Standard

Zitat:
Zitat von linus Beitrag anzeigen
Hallo
Es könnte doch so einfach sein. Das Reiseprogramm muss geändert werden, etwa dem Belgischen angepasst. Wer Kurzstrecke spielen will, soll die Möglichkeit haben etwa 10 Flüge zu spielen. Wer die Weitstrecke spielen will, soll die Möglichkeit haben seine Tauben auf den kürzeren Distanzen zu trainieren, ohne dass sie in der Einsatzliste erscheinen. Ausreden wie Lage, Wind usw graben wir das Wasser ab indem wir Flüge in der Windrose veranstalten. Transportkapazitäten haben wir (noch) mehr als genug. Um dass zu realisieren sollten sich FG bilden, die unabhängig von RVen ihren Flugplan erstellen. Dieses Monster Regionalverband muss weg.
Die Jungtaubenflüge sollten in 2 Gruppen stattfinden. Beginn etwa Anfang Juli und Flüge so um die 250 km. Anfang September Flüge bis etwa 400 km, da kommen dann die Verdunkler zu ihrem Vergnügen.
Grundsätzlich Flüge nur an Samstagen bzw. Sonntagen. Vorgesehenen Ort anfahren, und wenn es nicht geht dann zurück. Aber keine Wochentagspreisflüge. Denken wir an die wenigen die im Berufsleben stehen bzw. in der Ausbildung sind. Was ist schlimm daran, wenn mal ein Flug ausfällt?
Ist nur ein Ansatz, aber möglich wäre es.

Ist auch nur meine Meinung aber könnte realisiert werden
Hans





Hallo Hans,
damit wäre ich vollends einverstanden.


Aber nicht mit dem was dem Gonschior gerade so gefällt.
Wir müssen ALLEN GERECHT werden.

Und für die Regionalverbände war ich noch NIE!


Wir müssen oder sollten einfach dazu übergehen feste Termine zu haben. Deshalb bin ich AUCH! nach Frankreich gewechselt. Sie hatten immer Samstags Einsatz und Sonntags oder dann Montags Flug. Aber auch hier ist es zunehmend ein Problem mit dem Wetter. Das heißt, auch hier werden kurzfristig die Termine verschoben. Was für die arbeitende Bevölkerung nicht gut ist. Gut ist es für die Tauben.


Wir haben dort einen erfahrenen und hervorragenden Flugleiter. #
Der macht das absolut richtig.

Aber als Arbeitnehmer hätte man halt lieber feste Daten. Man kann aber auch nicht alles haben.



Glatte Flüge verlangen nun mal auch ihren Preis.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 06:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.