Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.09.2019, 08:59
manfred B manfred B ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2013
Ort: Schloß Holte
Beiträge: 34
Standard Bericht von Alfred Weber

Hallo Alfred
Uns fehlen Deine guten Berichte über die Versorgung Deiner Tauben
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.09.2019, 09:04
Fahler 6460 Fahler 6460 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2019
Beiträge: 9
Standard

Zitat:
Zitat von manfred B Beitrag anzeigen
Hallo Alfred
Uns fehlen Deine guten Berichte über die Versorgung Deiner Tauben
Ja das stimmt!!!

Lieber Alfred ich hoffe du hast dir die ganze Sache mit dem Aufhören noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Würde mich sehr freuen wieder mehr von dir zu lesen.

Gruss Christian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.09.2019, 21:15
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.937
Standard so gut und zufrieden wie jetzt...sollte es für immer sein

Guten Abend Manfred, Christian...

es freut mich sehr, das ich euch mit meinen Berichten in LIVE-dabei fehle und Ihr beide gerne meine Beiträge gelesen habt.

Leider muß ich euch enttäuschen, den ich glaube nicht....das ich mich noch all zu sehr mit diesem Bloog beschäftigen werde.

Wie Ihr beide ja auch aus meinen letzten Beiträgen wißt...habe ich auch noch nicht einmal einen Saisonabschlußbericht geschrieben, was ich schon seit Wochen so vor mich her schiebe.
Ich bin ganz einfach froh....von diesem ganzen Trubel nichts mehr mit zu bekommen und ich den Kopf wieder frei habe für andere Dinge des Lebens.

Am Samstag den 21.Juli habe ich meine Tauben zum letzen Flug eingekorbt...und was sich in dieser letzten Woche in unserem RegVerband beim letzten Flug der Reisesaison so abgespielt hat....das hat sich mir sehr ins Gedächtnis eingebrannt und ich denke nicht, das ich noch einmal zum Taubensport zurück kehren werde.

Jetzt sehe ich erst wie erholsam es mit meinen Tauben ist...wenn ich sie tun und machen lasse wie eine Taube es eben liebt.

Mir fehlte in diesen Wochen des Jungflugs dieser Sport keine einzige Sekunde und jetzt weiß ich erst...was ich in 58 Reisejahren so alles auf mich genommen habe.

Brieftauben sind wunderschöne Tiere und ich ergötze mich heute noch sehr gerne, wenn ich sie im Garten, beim baden, beim umpflügen der Gartenbeete meiner Frau beobachten kann und das macht mich sehr zufrieden und glücklich.

Jetzt habe ich keine Probleme mehr mit Wasseradern, dem nebenstehenden Kran, dem Habicht...weil meine Tauben nicht mehr fliegen müssen und das ist gut so.

Ich darf gar nicht daran denken, wie es bei den Versammlungen im kommenden Herbst, Winter und Frühjahr wieder zu geht und ich bin froh, das ich da nicht mehr mit dabei sein muß.
Allerdings muß ich auch sagen, das es in unserer RV-Regen in den letzten 3-4 Jahren wieder sehr harmonisch und Kollegial zugegangen ist....wenn der Blödsinn mit den weiten Flügen nicht wäre...wo jedes Jahr und immer wieder viele gute und weniger gute das Leben lassen müssen.

Kann mir jetzt alles Schnuppe sein und ich freue mich auf die kommenden Jahre mit meinen Tauben... so ganz ohne Streß und Hickhack und Tauben die vom Flug zurück kommen wie angenockte Boxer...wo einem Menschen wie mir schon mal die Tränen kommen und das Mitleid mit meinen Tauben mich übermannt.

Naja...jetzt habe ich es hinter mir und die letzten Jahre meines Lebens sollten doch etwas geruhsamer sein ;-)

Taubengruß
Alfred Weber

PS: im Anhang die 2 Bilder zeigen wie jetzt in aller Ruhe bei mir und meinen Tauben zugeht. Einmal am Tag Futter und Wasser und faul in der Sonne liegen. Vögel und Weiber wurden nach dem letzten Flug nicht mehr zusammen gelassen und werden es wohl auch nicht mehr in der bisherigen Form und mir...und meinen Tauben gehts gut. Was noch ein Problem ist...es bevölkern immer noch ca. 160 Tauben meine Schläge und es ist sehr schwer sich von diesen zu trennen...wird aber wohl langsam aber sicher sein müssen und ich gebe langsam alle Tauben an Interessenten ab.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild 2 von der Hausbank.jpg (100,4 KB, 129x aufgerufen)
Dateityp: jpg Bild 1 vom Zuchtschlag.jpg (96,3 KB, 110x aufgerufen)

Geändert von Alfred Weber (23.09.2019 um 21:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.09.2019, 14:45
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.844
Standard Ende?

Hallo Alfred,
für alles und jeden ist einmal die Zeit gekommen.
Ich hoffe sehr, dass du es dir noch einmal anders überlegst und eine Möglichkeit findest irgendwie weiter zu machen.
Scheiß doch auf die RV Meisterschaft. Mach einfach ein paar Flüge mit (mit dann kleinerem Bestand versteht sich) und wenn es nicht passt, dann steigst du aus.

Aber gleich ganz aufhören? Vor diesem Dilemma stand ich auch einmal. Allerdings aus anderen Gründen. Erst habe ich die RV gewechselt, weil mich der Neid der Kollegen irgendwie immer begleitet hat. Dann in der anderen RV, haben sie dafür gesorgt, dass ich so nicht Reisen konnte wie ich wollte. Was bei Heinz Meier ging, wollten sie mir verweigern und mein damaliger SG-Partner hatte "keine Eier" und auch nicht "das wollen" das durchzustehen. Wenns nach mit gegangen wäre, das Auto hätte sich keine 10 cm bewegt. Und das obwohl ich GF war und ihnen die Arbeit erledigt habe. Was dazu geführt hat, dass ich gesagt habe, wenn sich eine Möglichkeit ergibt dann gehe ich. Dazu kamen Flüge wie 62/61 mit 35 Tauben unter den ersten 44 usw. Oder 1. Konkurse in Serie usw. Es war fast kein Fliegen mehr möglich.


Das war dann ab 2012 der Fall als die Franzosen die Grenzen geöffnet haben. Dort ging es ein paar Jahre gut und mit einer schönen Konkurrenz, ich mich dort richtig gut aufgehoben gefühlt habe. Die Konkurrenz hat aber auch hier spürbar Nachgelassen. Auch dort habe ich mittlerweile ein komisches Gefühl. Nur noch ein paar Züchter stellen sich der Konkurrenz und es sind mittlerweile mehr Trainigstauben als Preistauben. Wenn das so weitergeht spiele ich in 2 Jahren nur noch gegen mich selbst........Schade.

3 RVen und in 3 RVen ließ die Setzzahl im Jungtierfliegen deutlich nach. An was das wohl gelegen hat? Schade, es bleibt jetzt nur noch die Richtung internationale Weitstrecke.

Du siehst, du bist nicht alleine mit deinen Problemen. Es gibt halt Gegenden wo es weniger Züchterdichte gibt und man nicht endlos dem Nichtsetzen ausweichen kann. Vielleicht kehre ich auch wieder für 2 Jahre zurück bis sie wieder nicht mehr...............
Jetzt wo ich bald in Rente gehe möchte ich natürlich mit Tauben spielen. Mein ganzes Berufsleben hatte ich immer nur jedes 2. oder die letzen Jahre nur 1 WE frei. Aber meine Gesundheit macht mir immer mehr zu schaffen und dann wenn ich zu Hause bin und es etwas schöner hätte, soll ich mir den ganzen Kram antuen? Ich weiß nicht, aber aufhören werde ich nicht. Ich werde mich nach einer anderen Lösung umsehen.

Machs wie ich und spezialisiere dich auf einen kleineren Nenner. Dann macht das auch wieder Spaß.



Natürlich weiß ich, dass das von vielen gelesen wird und es hinter den Kulissen wieder böses Blut gibt, weil natürlich jeder sagt das es daran nicht liegt wenn die Setzzahlen so rapide zurückgehen. Aber 3 RVen sind nun mal Fakt. Ich meine damit grundsätzlich nicht die jeweiligen Verantwortlichen der RVen. Vielmehr die "fairen" Sportsfreunde, die keinem etwas Gönnen wollen oder auch nicht bereit sind den gleichen Einsatz zu bringen. (Aber auch das verstehe ich nach einer langen Alttiersaison)


Überlege es dir nochmal.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.09.2019, 22:08
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: Kirchdorf - Abtschlag, Am Steinacker 4
Beiträge: 2.937
Standard mehr Abstand öffnet immer mehr meine Augen

Hallo Thomas,

danke für Deine Beitrag hier an dieser Stelle.

Du schreibst und siehst es vor Ort selber...Taubensport in der heutigen Zeit...mit der heutigen Hektik im Beruf, Sport und Freizeit, wo jeder sich selber nur noch als den "besten ansieht" und jeder will auch der beste sein, die Gier und der Neid immer mehr ins grenzenlose steigen...die Taube immer mehr zu einem Instrument der Selbstverherrlichung wird...die Achtung vor der Kreatur "TAUBE" immer mehr ins bodenlose sinkt....ist kein Vergleich mehr zu Taubensport unserer Jugendzeit.

Der heutige Gesellschaftswohlstand läßt es zu...das unsere Tauben immer mehr zu einer ärmlichen Kreatur degradiert werden.

Ich habe da mal aus Preislisten 3 Züchter heraus gefiltert, die jedes Jahr durchschnittlich 292 Tauben beim 1.Wettflug in die Körbe bringen. Meine Aufzeichnung 2048 Tauben beim 1.Wettflug und 1303 Tauben beim letzten Wettflug - Differenz 745 Tauben ist 64%...wo sind diese geblieben?...sicher nicht alle auf dem Felde der Ehre...der allergrößte Teil aber sicherlich.

Das zeigt auf...was die Taube bei einem großen Teil der Züchterschaft eigentlich noch für einen persönlichen Wert hat.

Genau solche Züchter sind es dann...die auf Versammlungen für immer mehr weitere Flüge sind...damit sich zum Jahresende die Schläge leeren...damit die junge Generation wieder Platz hat.
Von einer Verantwortung gegenüber dem Tier, der Taube, keine Spur und das sind wir die Taubenliebhaber.

Immer weiter...immer mehr Kilometer unter die Flügel und wenn der Schlag dann noch nicht leer genug ist....dann beteiligt man sich noch auf irgend welchen, sinnlosen Weitstreckenflügen...mit Tauben die dafür eigentlich mehr oder weniger gar nicht geeignet sind...die während der Alttierreise eh keine Bäume ausgerissen haben, vielleicht kristallisiert sich ja eine davon heraus...und man glaubt dann selber als toller Hecht dazu stehen.

Die Müh und Drangsal der Tauben interessieren keinen von diesen tollen Hechten.

Diese vorgenannten Zahlen kann man aber auch direkt auf die gesamte Züchterschaft übernehmen.
Da sind Zahlen aus Alttierflügen:
Wie es bei den Jungtauben aussieht...das brauche ich hier nicht ansprechen....das weiß jeder selber der diesen Sport in der heutigen Zeit betreibt.

Aber ja keinen Kilometer zurück...den dann wäre das ja ein alt Weibersport ;-)

Thomas, liebe Leser....ich bin da jetzt wieder ein wenig vom Thema abgekommen...das sind aber neben anderen Brennpunkte, die meine Entscheidung haben reifen lassen den Taubensport an den Nagel zu hängen.

Ich glaube im Moment nicht...das ich diesen Sport in dieser derzeitigen Form mit all seinen Tierverachtenden Vorschriften wie er sich jetzt darstellt...noch einmal in mir aufleben lasse.

Taubengruß
Alfred Weber
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.09.2019, 23:18
Benutzerbild von haluter
haluter haluter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.12.2010
Ort: Bochum-Wattenscheid
Beiträge: 2.856
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Hallo Thomas,

danke für Deine Beitrag hier an dieser Stelle.

Du schreibst und siehst es vor Ort selber...Taubensport in der heutigen Zeit...mit der heutigen Hektik im Beruf, Sport und Freizeit, wo jeder sich selber nur noch als den "besten ansieht" und jeder will auch der beste sein, die Gier und der Neid immer mehr ins grenzenlose steigen...die Taube immer mehr zu einem Instrument der Selbstverherrlichung wird...die Achtung vor der Kreatur "TAUBE" immer mehr ins bodenlose sinkt....ist kein Vergleich mehr zu Taubensport unserer Jugendzeit.

Der heutige Gesellschaftswohlstand läßt es zu...das unsere Tauben immer mehr zu einer ärmlichen Kreatur degradiert werden.

Ich habe da mal aus Preislisten 3 Züchter heraus gefiltert, die jedes Jahr durchschnittlich 292 Tauben beim 1.Wettflug in die Körbe bringen. Meine Aufzeichnung 2048 Tauben beim 1.Wettflug und 1303 Tauben beim letzten Wettflug - Differenz 745 Tauben ist 64%...wo sind diese geblieben?...sicher nicht alle auf dem Felde der Ehre...der allergrößte Teil aber sicherlich.

Das zeigt auf...was die Taube bei einem großen Teil der Züchterschaft eigentlich noch für einen persönlichen Wert hat.

Genau solche Züchter sind es dann...die auf Versammlungen für immer mehr weitere Flüge sind...damit sich zum Jahresende die Schläge leeren...damit die junge Generation wieder Platz hat.
Von einer Verantwortung gegenüber dem Tier, der Taube, keine Spur und das sind wir die Taubenliebhaber.

Immer weiter...immer mehr Kilometer unter die Flügel und wenn der Schlag dann noch nicht leer genug ist....dann beteiligt man sich noch auf irgend welchen, sinnlosen Weitstreckenflügen...mit Tauben die dafür eigentlich mehr oder weniger gar nicht geeignet sind...die während der Alttierreise eh keine Bäume ausgerissen haben, vielleicht kristallisiert sich ja eine davon heraus...und man glaubt dann selber als toller Hecht dazu stehen.

Die Müh und Drangsal der Tauben interessieren keinen von diesen tollen Hechten.

Diese vorgenannten Zahlen kann man aber auch direkt auf die gesamte Züchterschaft übernehmen.
Da sind Zahlen aus Alttierflügen:
Wie es bei den Jungtauben aussieht...das brauche ich hier nicht ansprechen....das weiß jeder selber der diesen Sport in der heutigen Zeit betreibt.

Aber ja keinen Kilometer zurück...den dann wäre das ja ein alt Weibersport ;-)

Thomas, liebe Leser....ich bin da jetzt wieder ein wenig vom Thema abgekommen...das sind aber neben anderen Brennpunkte, die meine Entscheidung haben reifen lassen den Taubensport an den Nagel zu hängen.

Ich glaube im Moment nicht...das ich diesen Sport in dieser derzeitigen Form mit all seinen Tierverachtenden Vorschriften wie er sich jetzt darstellt...noch einmal in mir aufleben lasse.

Taubengruß
Alfred Weber

Hallo Alfred,
wer heutzutage das aktive Brieftaubenwesen betreiben will, muss das alles von dir geschriebene, gedanklich ausblenden können, ich bin ehrlich da habe ich große Probleme mit, heute zum Beispiel, ich habe da noch einige Späte-Junge denen ich Freiflug geben will, ist mir ein Junges so um 18:00 Uhr ausgerissen, setzt sich auf das Dach eines Gartennachbarn, da kommt ein Eichhörnchen über das Dach gehüpft und die Junge unerfahrende Taube hoch und weg, meinst du die sehe ich nochmal wieder? Und so ist laufend was, wo man ein schlechtes gewissen der Tauben-Kreatur gegenüber hat.

M.f.G. Achim
__________________
http://zuchtschlagfigoreynaertbosua.jimdo.comZum Reichtum führen viele Wege. Und die meisten sind Schmutzig" Marcus Tullius Cicero ( 106-43 v. Chr).
" Die Strafe zähmt den Menschen, macht ihn aber nicht besser" Friedrich Wilhelm Nietzsche
(1844-1900), deutscher Philosoph.

Journal Impact Factor (JIF
Gebildet ist,
wer weiß,
wo er findet,
was er nicht weiß.


HOMPAGE der RV- WATTENSCHEID
BEACHTEN
http://www.brieftaubenreisevereinigung-wattenscheid.de/







Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.09.2019, 06:32
linus linus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Lingen
Beiträge: 1.200
Standard

Hallo
Es ist Herbst "und die Welt scheint unterzugehen". Endzeitstimmung überall. Beim Klima, in der Wirtschaft usw. Auch wir Taubenzüchter stehen mit unserem Gejammer in einer Reihe mit all den Pessimisten. Dabei ist die Brieftaubenzucht und das Reisen mit den Tauben doch geprägt von Optimismus. Wer nur das Negative sieht, sollte schleunigst aufhören.
Ein Grund ist sicher das Streben nach Meisterschaften. Die Saison 13/14 Alttaubenflüge und 5/6 Jungtaubenflüge müssen auf Gedeih und Verderb durchgeführt werden, nur um einen Pokal, eine Medaille oder Urkunde zu bekommen? Wer sich von diesem Irrsinn löst und nur den einzelnen Flug betrachtet wird sicher wieder viel mehr Spaß am Taubensport haben. Egal welche Entfernung ansteht, wenn das Wetter nicht mitspielt bleiben die Tauben zu Hause.
Ich setze mich nicht unter Druck. Ich bin verantwortlich für meine Tauben. Ich gebe sie beim Flug in die verantwortungsvollen Hände des FL. Wenn ich dem nicht traue, dann wird nicht gesetzt.
Jeder kann/sollte sich seine selbst gesteckten Ziele immer wieder in Erinnerung rufen. Eine Meisterschaft mag schön und erstrebenswert sein aber meine Tauben auf meinem Schlag sind mir lieber.
Ich wünsche allen eine besinnliche Zeit
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.09.2019, 16:57
Prox Prox ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2009
Ort: Oyten
Beiträge: 929
Standard

Zitat:
Zitat von linus Beitrag anzeigen
Hallo
Es ist Herbst "und die Welt scheint unterzugehen". Endzeitstimmung überall. Beim Klima, in der Wirtschaft usw. Auch wir Taubenzüchter stehen mit unserem Gejammer in einer Reihe mit all den Pessimisten. Dabei ist die Brieftaubenzucht und das Reisen mit den Tauben doch geprägt von Optimismus. Wer nur das Negative sieht, sollte schleunigst aufhören.
Ein Grund ist sicher das Streben nach Meisterschaften. Die Saison 13/14 Alttaubenflüge und 5/6 Jungtaubenflüge müssen auf Gedeih und Verderb durchgeführt werden, nur um einen Pokal, eine Medaille oder Urkunde zu bekommen? Wer sich von diesem Irrsinn löst und nur den einzelnen Flug betrachtet wird sicher wieder viel mehr Spaß am Taubensport haben. Egal welche Entfernung ansteht, wenn das Wetter nicht mitspielt bleiben die Tauben zu Hause.
Ich setze mich nicht unter Druck. Ich bin verantwortlich für meine Tauben. Ich gebe sie beim Flug in die verantwortungsvollen Hände des FL. Wenn ich dem nicht traue, dann wird nicht gesetzt.
Jeder kann/sollte sich seine selbst gesteckten Ziele immer wieder in Erinnerung rufen. Eine Meisterschaft mag schön und erstrebenswert sein aber meine Tauben auf meinem Schlag sind mir lieber.
Ich wünsche allen eine besinnliche Zeit

Hallo Hans,
du hast mir mit deinem Betrag aus der Seele gesprochen. Ich sehe unser Hobby inzwischen genau so. War nicht immer so. Heute steht das Wohl der Tauben bei mir ganz oben. Danach kommt lange nichts.
Doch die Sportfreunde sehen das natürlich anders. Die wünschen sich, dass man jeden Flug 100 Tauben setzt, und natürlich müssen das Preislieferanten sein. Wenn diese Wünsche erfüllt werden, bist du ein gerne gesehener Sportfreund, und wenn du nicht vor Ort bist,die Lachnummer der RV.


Gruß
Wilfried
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 19:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.