Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 01.06.2021, 08:45
Benutzerbild von gesmo
gesmo gesmo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Mülheim -Ruhr
Beiträge: 815
Standard

Zitat:
Zitat von hadl Beitrag anzeigen
Hallo Alfed Was sich mit meinen guten Erfahrungen deckt, sind die 4 Mahlzeiten, die er als maßgebend bezeichnet für den kommenden Flug. Dabei nennt er den Mittwoch und Donnerstag. Wenn er die letzten 4 Mahlzeiten so in den Vordergrund stellt, muss er aber bis dahin, knapp und Braugerste füttern. Habe ich da im Video was verpasst, oder hat er über Sonntag, Montag und Dienstag nix zum Futter gesagt. Das würde nämlich dazu gehören, wenn die 4 letzten Mahlzeiten den Tank optimal mit frischer Energie füllen sollen. Beim H.P.Kluth habe ich mal gelesen, dass er einen Tag nach dem Flug gerne grünen Kot in der Zelle gesehen hat. Ein sichtbares Zeichen dafür, dass sie leer waren, und nicht wieder auf altes aufgebaut wird. Womit wir wieder bei meinen Thesen mit der Qualität des Blutes wären, das dadurch bestimmt nicht dünner wird, wenn auf altes ständig aufgebaut wird.
https://www.youtube.com/watch?v=R--zghJK9CU


bin denn mal so frei .... ein weiterer Beitrag .

@ Alfred und hadel .


B G
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01.06.2021, 13:43
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: 94261 Kirchdorf
Beiträge: 3.073
Standard was gut was schlecht...

Zitat:
Zitat von hadl Beitrag anzeigen
Hallo Alfed Was sich mit meinen guten Erfahrungen deckt, sind die 4 Mahlzeiten, die er als maßgebend bezeichnet für den kommenden Flug. Dabei nennt er den Mittwoch und Donnerstag. Wenn er die letzten 4 Mahlzeiten so in den Vordergrund stellt, muss er aber bis dahin, knapp und Braugerste füttern. Habe ich da im Video was verpasst, oder hat er über Sonntag, Montag und Dienstag nix zum Futter gesagt. Das würde nämlich dazu gehören, wenn die 4 letzten Mahlzeiten den Tank optimal mit frischer Energie füllen sollen. Beim H.P.Kluth habe ich mal gelesen, dass er einen Tag nach dem Flug gerne grünen Kot in der Zelle gesehen hat. Ein sichtbares Zeichen dafür, dass sie leer waren, und nicht wieder auf altes aufgebaut wird. Womit wir wieder bei meinen Thesen mit der Qualität des Blutes wären, das dadurch bestimmt nicht dünner wird, wenn auf altes ständig aufgebaut wird.
Grüß Dich Hans,

wie Du schreibst...er erzählt viel über die Wichtigkeit der letzten 4 Mahlzeiten der 2 Tage vor dem Einsetzen, er erzählt aber nichts über Sonntag, Montag und Dienstag wie Du schreibst und ich möchte da auch den Einsatztag und den Ankunftstag nicht vergessen. Ich denke das diese 5 Tage mindestens genau so wichtig sind...bzw noch viel wichtiger, den an diesen von Ihm benannten Tagen weiß in der Regel eh jeder, das er da den Tauben entsprechend dem kommenden Flug gut unterlegen muß. So sind für mich diese Videos mehr oder weniger nicht sehr interessant...weil gerade die 3 Tage nach dem Flug nicht angesprochen werden...aber auch der Einsatztag und Flugtag ist sehr wichtig.

Es wird da immer nur ein wenig drum rum gesprochen, aber direkt ins Detail der einzelnen Tage wird nicht gesprochen bzw. auch meiner Erachtens viel zu wenig gefragt. Das ist aber nicht nur bei den Roeper Videos so, sondern auch bei den meisten anderen.

Ich denke das gerade diese 3 Tage nach dem Flug die aller wichtigsten sind.
Da gibt es die Theorie des vergangenen Jahrhunderts (Kluth) das die Tauben nach dem Flug erst einmal entschlackt werden müssen (grüner Kot - Kluth)
und die Neuzeittheorien...das die Tauben gleich nach dem Flug wieder aufgebaut werden sollten...weil ja eh nur wenige Tage verbleiben die Tauben wieder voll aufzutanken. Da freuen sich die Züchter wenn die Tauben bereits am Tag nach dem Flug wieder guten gebundenen Kot ablegen.

Meine Meinung...mit beiden Verfahren zeigen gute Züchter das gut gereist werden kann....aber vor allem, welches Verfahren ist sehr viel Preisgünstiger als das andere und genau so erfolgreich...und das Preisgünstigere war bis auf einige Jahre immer mein Erfolgsrezept...und wird es wieder werden.

Hans, ich denke wer Deine Zeilen gut durchliest und in sich aufnimmt...der ist gut beraten.

Taubengruß Alfred
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01.06.2021, 14:15
hadl hadl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2009
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 118
Standard

Zitat:
Zitat von gesmo Beitrag anzeigen
https://www.youtube.com/watch?v=R--zghJK9CU


bin denn mal so frei .... ein weiterer Beitrag .

@ Alfred und hadel .


B G

@ gesmo


Interessant für mich ist die Stelle wo er sagt, die letzten 4 Mahlzeiten sind die Entscheidenden, da füttere ich reichlich. Ich gehe davon aus, dass das bedeutet, die vorherigen Mahlzeiten sind nicht so reichlich. Oder anders ausgedrückt, mit den letzten 4 Mahlzeiten wird voll getankt. Die nötigen Fette bekommen sie mit den Nüssen, aber.. „nur“.. bis Donnerstags. Das scheint mir bei den Nüssen, oder überhaupt bei fetthaltigen Körnern auch entscheidend zu sein weil die am längsten brauchen bis sie verstoffwechselt sind, und und den Muskeln zur Verfügung stehen. Am Einsatztag fressen die die zwar auch noch gerne, aber bis die dann den Muskeln als Treibstoff zur Verfügung stehen, ist bei einem normalen frühen Auflass der Flug schon zu Ende. Die müssen im Kabi, oder gar schon auf dem Heimflug noch verdaut werden, wo Trinkwasser nur zeitweise zur Verfügung steht, und wirken am Einsatztag meiner Meinung nach eher kontraproduktiv.


Aber mal zum anderen Aspekt. Ich weiß es nicht weil ich nie Tauben von Röber hatte..Aber wenn es stimmt, dass bisher andere Züchter mit den Tauben nicht annähernd an die Erfolge ran kamen als Röber selbst, hätte ich da auch eine Erklärung. Ausgangslage für meine folgende Vermutung, ist die Tatsache, dass Sportfreund Röber bei den 33 Preistauben auf dem bewussten Topflug über 20 holländische und belgische Ringnummern in der Liste hatte. Das erinnert mich an Günther Prange, der – wie ich mal gelesen habe – mit seinem Freund Koopmann gemeinsam züchtet. Prange hat zwar seine eigenen Ringe, aber er züchtet mit Koopmann, in der Weise zusammen, dass jeder eine bestimmte Leistungslinie in In bis Inzeszucht vermehrt, um dann diese Produkte auszutauschen, um mit den Gebrauchskreuzungen ( Hybriden ) die Szene zu beherrschen. Sollte das Röber ähnlich praktizieren, wollte ich auch von seinen besten Witwern keine Runde Junge. Wie im Buch des leider allzu früh verstorbenen ungarischen Genetikers Prof. Anker zu lesen ist, bringen die Nachkommen von solchen Gebrauchskreuzungen bei Weitem nicht mehr die Leistung wie ihre Eltern. Wie gesagt ist nur eine Vermutung, vielleicht weiß es jemand genauer. Jedenfalls ein spannendes Thema den Spezialisten zuzuhören, zu analysieren., und mit den eigenen Erfahrungen zu vergleichen.

Es macht einmal mehr deutlich, dass mehrere Wege nach Rom führen, nur was ist jetzt tatsächlich der, der Röber's und Prange's

Danke für das Video.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 01.06.2021, 14:51
Benutzerbild von gesmo
gesmo gesmo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Mülheim -Ruhr
Beiträge: 815
Standard

Zitat:
Zitat von hadl Beitrag anzeigen
@ gesmo


Interessant für mich ist die Stelle wo er sagt, die letzten 4 Mahlzeiten sind die Entscheidenden, da füttere ich reichlich. Ich gehe davon aus, dass das bedeutet, die vorherigen Mahlzeiten sind nicht so reichlich. Oder anders ausgedrückt, mit den letzten 4 Mahlzeiten wird voll getankt. Die nötigen Fette bekommen sie mit den Nüssen, aber.. „nur“.. bis Donnerstags. Das scheint mir bei den Nüssen, oder überhaupt bei fetthaltigen Körnern auch entscheidend zu sein weil die am längsten brauchen bis sie verstoffwechselt sind, und und den Muskeln zur Verfügung stehen. Am Einsatztag fressen die die zwar auch noch gerne, aber bis die dann den Muskeln als Treibstoff zur Verfügung stehen, ist bei einem normalen frühen Auflass der Flug schon zu Ende. Die müssen im Kabi, oder gar schon auf dem Heimflug noch verdaut werden, wo Trinkwasser nur zeitweise zur Verfügung steht, und wirken am Einsatztag meiner Meinung nach eher kontraproduktiv.


Aber mal zum anderen Aspekt. Ich weiß es nicht weil ich nie Tauben von Röber hatte..Aber wenn es stimmt, dass bisher andere Züchter mit den Tauben nicht annähernd an die Erfolge ran kamen als Röber selbst, hätte ich da auch eine Erklärung. Ausgangslage für meine folgende Vermutung, ist die Tatsache, dass Sportfreund Röber bei den 33 Preistauben auf dem bewussten Topflug über 20 holländische und belgische Ringnummern in der Liste hatte. Das erinnert mich an Günther Prange, der – wie ich mal gelesen habe – mit seinem Freund Koopmann gemeinsam züchtet. Prange hat zwar seine eigenen Ringe, aber er züchtet mit Koopmann, in der Weise zusammen, dass jeder eine bestimmte Leistungslinie in In bis Inzeszucht vermehrt, um dann diese Produkte auszutauschen, um mit den Gebrauchskreuzungen ( Hybriden ) die Szene zu beherrschen. Sollte das Röber ähnlich praktizieren, wollte ich auch von seinen besten Witwern keine Runde Junge. Wie im Buch des leider allzu früh verstorbenen ungarischen Genetikers Prof. Anker zu lesen ist, bringen die Nachkommen von solchen Gebrauchskreuzungen bei Weitem nicht mehr die Leistung wie ihre Eltern. Wie gesagt ist nur eine Vermutung, vielleicht weiß es jemand genauer. Jedenfalls ein spannendes Thema den Spezialisten zuzuhören, zu analysieren., und mit den eigenen Erfahrungen zu vergleichen.

Es macht einmal mehr deutlich, dass mehrere Wege nach Rom führen, nur was ist jetzt tatsächlich der, der Röber's und Prange's

Danke für das Video.
Hallo Hans ,
fasse mal zusammen .
Züchter Röper bekommt - kauft die Tauben als 1 a Ware .... denn der abgehende Verkäufer gibt das " Beste" ab . Bessere Reklame gibt es nicht . Hinzu kommt die Kenne wenn er noch zusätzlich auswählen kann . Bestimmte Merkmale lassen sich im Alter von 22-30 Tage Alte Junge erkennen . Nach 6 Monaten sind sie für nicht wissende sichtbar .Für jedermann !
---------
Optimale Schlagführung und Anlage .Da ist Volumen im Dach --- keine Kalte Luft auf die Köpfe -- anfällig sind da Jährige weil über belüftet wird .
---------
Zu Futter Tank voll ... reichen 4 Tage für meine Barcelona Flieger voll aus .
Am 5.ten Tag nippen die ans Futter .


B G Wilfried

Geändert von gesmo (01.06.2021 um 14:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.06.2021, 20:54
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: 94261 Kirchdorf
Beiträge: 3.073
Standard eine schöne Diskussion

Zitat:
Zitat von gesmo Beitrag anzeigen
Hallo Hans ,
fasse mal zusammen .
Züchter Röper bekommt - kauft die Tauben als 1 a Ware .... denn der abgehende Verkäufer gibt das " Beste" ab . Bessere Reklame gibt es nicht . Hinzu kommt die Kenne wenn er noch zusätzlich auswählen kann . Bestimmte Merkmale lassen sich im Alter von 22-30 Tage Alte Junge erkennen . Nach 6 Monaten sind sie für nicht wissende sichtbar .Für jedermann !
---------
Optimale Schlagführung und Anlage .Da ist Volumen im Dach --- keine Kalte Luft auf die Köpfe -- anfällig sind da Jährige weil über belüftet wird .
---------
Zu Futter Tank voll ... reichen 4 Tage für meine Barcelona Flieger voll aus .
Am 5.ten Tag nippen die ans Futter .


B G Wilfried
Hallo Wilfried,

Du schreibst... die 4 letzten Tage um vollen Tank für Deine Barcelonaflieger reichen aus.
Also doppelt so lange wie es Röper beschreibt....richtig?

Da wir ja nur die 2 oder 4 Tage diskutieren vor dem Einsatztag...wie hältst Du das bei den Tauben die vom Flug zurückkehren und wie fütterst Du die nächsten Tage bis zum Einsatz zum nächsten Flug????????

Vielleicht kann man ja da etwas ableiten zur Grundfrage nach dem Flug...das ja nicht von Roeper diskutiert wird.

Taubengruß Alfred
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 01.06.2021, 21:46
hadl hadl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2009
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 118
Standard

Zitat:
Zitat von gesmo Beitrag anzeigen
Hallo Hans ,
fasse mal zusammen .
Züchter Röper bekommt - kauft die Tauben als 1 a Ware .... denn der abgehende Verkäufer gibt das " Beste" ab . Bessere Reklame gibt es nicht . Hinzu kommt die Kenne wenn er noch zusätzlich auswählen kann . Bestimmte Merkmale lassen sich im Alter von 22-30 Tage Alte Junge erkennen . Nach 6 Monaten sind sie für nicht wissende sichtbar .Für jedermann !
---------
Optimale Schlagführung und Anlage .Da ist Volumen im Dach --- keine Kalte Luft auf die Köpfe -- anfällig sind da Jährige weil über belüftet wird .
---------
Zu Futter Tank voll ... reichen 4 Tage für meine Barcelona Flieger voll aus .
Am 5.ten Tag nippen die ans Futter .


B G Wilfried
Hallo gesmo.
Barcelona ist meiner Meinung nach eine total andere Baustelle, da sind die letzten 4 Mahlzeiten für alle Konkurrenten gleich, weil dafür die Kabi Fahrer zuständig sind.

Gruß Hans.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 01.06.2021, 23:22
hadl hadl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2009
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 118
Standard

Alfred sagt:

Grüß Dich Hans,
wie Du schreibst...er erzählt viel über die Wichtigkeit der letzten 4 Mahlzeiten der 2 Tage vor dem Einsetzen, er erzählt aber nichts über Sonntag, Montag und Dienstag wie Du schreibst und ich möchte da auch den Einsatztag und den Ankunftstag nicht vergessen. Ich denke das diese 5 Tage mindestens genau so wichtig sind...bzw noch viel wichtiger, den an diesen von Ihm benannten Tagen weiß in der Regel eh jeder, das er da den Tauben entsprechend dem kommenden Flug gut unterlegen muß. So sind für mich diese Videos mehr oder weniger nicht sehr interessant...weil gerade die 3 Tage nach dem Flug nicht angesprochen werden...aber auch der Einsatztag und Flugtag ist sehr wichtig.

@ Hallo Alfred.
Kommen wir mal zurück zu meinem „Korbhocker“. Der hat nach dem dritten Vorflug eine Woche ohne Futter und Wasser im Boxenkorb in der Garage verbracht. War dann eine Woche später bei mir Schlagerster, und hat anschließend 12/12 geflogen. Hat 25 seiner Schlaggenossen hinter sich gelassen, die in dieser Woche ausreichend Wasser und wenig Braugerste zur Verfügung hatten. Mit anderen Worten theoretisch weitaus besser versorgt waren als der „Arme“ Jetzt kann man nicht um eine solche Serie hinzubekommen seine Witwer alle zwei Wochen mal 8 Tage ohne Futter und Wasser im Korb verbringen lassen, es zeigt aber, dass „Weniger Mehr“ sein kann, Man muss sie am Anfang der Woche nicht verwöhnen. Die letzten 4 Mahlzeiten sind vollkommen ausreichend, um den Tank optimal zu füllen. Zu mal sie bei dieser Haltung besonders zuschlagen. Wenn dann auch noch das Verhältnis von Kohlehydrate zu Fette in der Mischung stimmt, ich erinnere an die Ergebnisse aus dem Windkanal, von dem ich weiter vorn geschrieben habe. Deshalb sagt mir das mit den letzten 4 Mahlzeiten, die Röber betont, aus Erfahrung sehr viel. Er sagt ja auch, dass muss Donnerstags abgeschlossen sein. Das einzige was die am Einsatztag noch fressen würden wären die Erdnüsse, und die wirken wegen ihrem relativ hohen Fettgehalt eher kontraproduktiv. Deren Verstoffwechselung findet im Kabi und bei einem frühen Auflass noch auf dem Heimflug statt, bis das in den Muskeln ankommt sind die längst zu Hause. Es sei denn es gibt einen Verkrachten, dann sind die im Vorteil. Jetzt warst du Alfred mit deiner Methode in deiner Region ein Spitzenschlag.
Wir diskutieren aber hier, den Unterschied zwischen den Spitzenschlägen und den Schlägen wie z.B. Röber und Prange, um mal nur die zwei zu nennen. Abschließend noch eine passende Erinnerung aus den Achtzigerjahren. Ein damaliger Vereinskollege und mehrfacher RV Meister, erzählte mir Montags todunglücklich, dass sein Asvogel heute Morgen aus versehen bei den Jungen eingesprungen wäre, und sich den Kropf voll gefressen hätte.

Gruß Hans.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 02.06.2021, 18:40
Benutzerbild von gesmo
gesmo gesmo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.07.2012
Ort: Mülheim -Ruhr
Beiträge: 815
Standard

Zitat:
Zitat von gesmo Beitrag anzeigen
https://www.youtube.com/watch?v=0oNlujxQrF0


Hallo ,
wer will kann sich informieren in diesem Video .
weitere sind bei Rhönfried T V
B G Wilfried
https://www.youtube.com/watch?v=ObhjaqyFuAE


Nur Futter und Wasser ?
Die Nr 26 von 26

B G Wilfried
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 26.07.2021, 20:00
Schwarzwälder Schwarzwälder ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2020
Ort: -
Beiträge: 39
Standard

Hat W.Röper die Teilnahme eingestellt ?
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 01.08.2021, 15:21
hadl hadl ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2009
Ort: Rüsselsheim
Beiträge: 118
Standard

Zitat:
Zitat von Schwarzwälder Beitrag anzeigen
Hat W.Röper die Teilnahme eingestellt ?

Von vergifteten Tauben bei Röber habe ich dieser Tage gehört. Aber wie gesagt, die Info stammt vom Hörensagen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 04:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.