Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.12.2005, 14:22
FranzJosef FranzJosef ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2001
Ort: Künzelsau
Beiträge: 1.038
Standard Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

Hallo Sportsfreunde,

lange habe ich mich zurückgehalten melde mich aber mit meinem Schreiben von heute an den Verband zurück.

Nachstehendes Schreiben ging heute an den Verband:



Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

Sehr geehrter Herr Menzel,
werte Präsidialmitglieder,
sehr geehrter Herr Ruth,
werte Sportsfreunde der einzelnen Gremien,

hocherfreulich war die zeitgerechte Auslieferung der Ringe von 2006 für unsere Mitglieder.

Leider ist das auch das Einzigste was erfreulich ist und war!!!!
Nachdem verbandsseitig das neue Auslieferungssystem mir Vorsortierung in Magdeburg publiziert wurde möchte ich mich hierzu wie folgt äußern:

Dilletantismus pur, und leider kaum mehr zu überbieten !!!!!!!!!!!!!!!!

Wie ich darauf komme ?

Mein RegV 700 hatte eine Ringbestellung mit 22.100 Ringen fristgerecht eingereicht, bestellt sowie auch bezahlt.

Die Ringe wurden diese Woche ( KW 49 ) in drei Paketen zugestellt. ( zwei Pakete Ringe und ein Paket mit Eigentumsnachweisen )
In den Paketen befinden sich 32 kleine Schachteln welche die Ringe beherbergen.
Auf den Schachteln sind die jeweiligen Vereinsnummern handschriftlich vermerkt.
( manchmal sind 7 Vereine von 5 RVen in einer Schachtel )
Leider sind schon die handschriftlichen Aufzeichnungen auf den kleinen Schachteln nicht zuverlässig. Es kam vor dass sich Ringe welche außen vermerkt waren leider nicht in der Schachtel befanden .

Mein RegV besteht aus 6 RVen und 71 Vereinen.
Dabei bin ich mir bewusst dass ich hiermit zu den „Kleinen“ unter den RegV’s zähle.

Die Ringe in den Schachteln weisen keine Sortierung nach Vereinen und RVen auf !!!!
Die Ringe sind auf Kordeln aufgefädelt, z.T. in Bestellmengen je Verein zusammengeknüpft, z. T. sind u.U. 500 Ringe auf fünf Kordeln in drei verschiedenen Kartons zu finden.
Keiner, und da bin ich mir sicher, aber auch kein einziger RegV – Vorsitzende hat alle Vereine nach RV – Zugehörigkeit im Kopf !!!!!!
Daher muss jede kleine Schachtel geöffnet werden, die Ringkordeln herausgenommen, der jeweiligen RV zugewiesen und dann noch auf Richtigkeit der Ringe kontrolliert werden.
In vier Fällen meines RegV wurden falsche Ringe ausgeliefert !
1. Bestellt waren 450 Ringe mit der Vereinsnummer 04269, geliefert wurden 450 Ringe mit der Vereinsnummer 04296.
2. Bestellt waren 200 Ringe mit der Vereinsnummer 04474, geliefert wurden 200 Ringe mit der Vereinsnummer 04477.
3. Die Ringe des Vereins 05413 wurden korrekt geliefert, Eigentumskarten waren jedoch von 04513 dabei.
4. Am Freitag kam eine Nachsendung mit den Ringen des Vereins 0834 welcher nicht im Regionalverband 700 gelistet ist und wofür auch nie eine Bestellung getätigt wurde. Hier sind allerdings nur die Ringe geliefert, die Eigentumskarten fehlen gänzlich.

Es wirft sich für mich die Frage auf welche Kontrollmechanismen verbandsseitig installiert sind und welche Prüfungen von wem, wenn überhaupt, durch welche Personen durchgeführt werden.

Ich gehe davon aus dass meine 66 Kollegen der restlichen RegV’s mit den gleichen Problemen kämpfen, nur tun mir jetzt schon Diejenigen leid welche 50.000 Ringe und mehr bestellt haben und diese letztendlich auch sortieren müssen.

Einen Lieferschein mit Mengenangaben suche ich leider auch vergeblich. Um ehrlich zu sein habe ich mir dann das Geschäft mit der Mengennachprüfung lt. Bestellung nicht gemacht.
Ich teile Ihnen hiermit mit, dass eventuelle Fehlmengen von den einzelnen Vereinen zur nachträglichen Mängelrüge anstehen können.

Bei meinen 22.100 Ringen war ich mit meiner Frau ca. 5 Std. beschäftigt mit dem Prüfen der Vereinsnummern, sortieren nach RVen, Zuordnung der Eigentumskarten und auch mit der Kontrolle der Bestellung.
Dazu kommt nun noch das Verpacken in Paketen für die einzelnen RVen zuzüglich der Rücksendung der falschen Ringe an den Verband.

Seit mir nicht böse, aber dazu habe ich im nächsten Jahr keine Lust mehr !!!!

Stellt sich doch wieder mal die Frage:

Was funktioniert denn überhaupt ????

Es grüßt, sichtlich verärgert



Franz Steffl, RegV 700, 1. Vorsitzender


Ich weiss, die Meisten wird die Arbeit der RegV - Vorsitzenden nicht sichtlich interessieren, nehmt es aber mal einfach so hin.

Gruß

FranzJosef

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.12.2005, 17:21
timo timo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2002
Ort: hausheim
Beiträge: 1.084
Standard RE: Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

Hallo Franz Josef,
glaub mir, ich kann Deine Arbeit nachvollziehen.
Habe ich doch wenn auch in Zeiten als alles nahezu perfekt geliefert wurde -, die Ringe einschl.Ringkarten eines Kreisverbandes mit sortiert.
Von daher kenne ich den Zeitaufwand für diese Arbeit.

Was du allerdings schilderst ist der Horror pur u. mit der Bezeichnung "Dilletantismus" noch untertrieben.

Bin gespannt wie es in den anderen Regio-verbänden läuft u. ob außer Dir, sich noch ein anderer meldet u. sich zu "stänkern" traut?

Du kennst ja das spielchen der letzten Monate u. das betrifft ja nicht nur die Ringe.

Trotzdem wünsch ich Dir noch schöne Adventstage.
Gruß
Gerhard
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.12.2005, 18:44
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.315
Standard RE: Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

Hallo Franz Josef,
passend zu deinen Schreiben möchte ich aus den Artikel in der
Brieftaube Nr.50 folgenden Absatz hier erwähnen.

Kompliment an das Präsidium!
... all das erklärt natürlich noch immer nicht,warum wir und unsere Tauben ....von den Aufstallungsmaßnahmen verschont wurden.
Hier muss man dem Präsidium mit H. Menzel an der Spitze einmal ein dickes Kompliment machen.
.........


Nun ich kann aber Herrn Wieden erklären warum die Tauben nicht unter das Aufstallungsgesetz fallen, er hat doch eine Sätze zuvor geschrieben, das die Tauben nicht unter das von der Regierung erlassene Aufstallungsgebot fallen.

Und da soll sogar das Präsidium mitgearbeitet haben - das ich nicht lache - die bringen doch nicht mal einen Ringbestellung zu stande.

Ich hoffe nur, das sich auch im Verband jemand findet der wegen der katastrophalen Ringlieferung auch eine Erklärung dazu in der Brieftaube veröffentlicht, vielleicht diesmal mit einen Rüge an das Präsidium.

Der letzte Absatz gefällt mir auch gut:
Es wird.......da muss es auch erlaubt sein,die Verantwortlichen,in diesem Fall das Präsidium,zu loben.Gut gemacht.

Nun jeder kann schreiben was er will,wie er will,oder wie er muss.

Mit sportlichem Gruß
WERNER
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.12.2005, 20:29
Thorsten1 Thorsten1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: Kiel
Beiträge: 85
Standard RE: Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

Hallo Werner,

bitte sachlich bleiben!
Das Praesidium stellt die Ringe nicht her, und Vollstaendigkeit und Korrektheit der Ringherstellung lassen sich im Vorwege nun mal nicht hundertprozentig sicherstellen.
Die Kuendigung des Vertrags mit der Fa. Schulte war nach den Vorkommnissen des letzten Jahres sicher zwingend, also musste ein neuer Ringelieferant gefunden werden. Der ist dem Vernehmen nach deutlich preisguenstiger als es Schulte war - und das kann eben nur auf Kosten der Qualitaet gehen, sei es bei der Qualitaet der Ringe oder eben bei der Auftragsabwicklung.

Man kann wohl davon ausgehen, dass es in den anderen RegV's ein aehnlich trauriges Bild bei der Ringauslieferung 2006 gibt.
Sollten Praesidium bzw. Geschaeftsfuehrung auf die Qualitaetsmaengel nicht entsprechend reagieren, dann und erst dann kann man ueber "die da oben" herziehen.

Allerdings stellt sich nun die Frage, wie die fehlerhaften Ringe kurzfristig ersetzt werden sollen - wenn man die Zahlen von FranzJosef hochrechnet, kommt da eine Menge Arbeit auf die Ringhersteller zu. Bis Jahresanfang werden so kaum alle korrigierten Ringe ausgeliefert sein koennen ...

Zum Aufstallungsgebot:
In Belgien und in vielen anderen europaeischen Laendern gilt auch fuer Tauben das Aufstallungsgebot, in Deutschland nicht.
Also wird das Praesidium hier doch sicher einiges richtig gemacht haben (die vielzitierte Lobbyarbeit), und auch deshalb haben die zustaendigen Behoerden im Gegensatz zu 2003 diesmal die Tauben von den Regelungen ausgenommen.

Ich bin ueberzeugt, dass das eine oder andere Praesidiumsmitglied auch gelegentlich in den Internet-Taubenschlag hineinschaut. Wenn man hier aber _grundsaetzlich_ (und bisweilen grundlos) das Praesidium kritisiert, wird die Kritik dort nicht mehr wahrgenommen, selbst dann, wenn sie berechtigt ist. Dann kochen wir hier nur noch unser eigenes, unbeachtetes Sueppchen.
Und es gibt genug Themen, bei denen Kritik angebracht ist, z.B. die Finanzierung des Brieftaubenzentrums oder die Vorkommnisse rund um die Entlassung von Frau Koepp und Herrn Kocks.
Ob sich die Ringauslieferung 2006 auch zu einem solchen Thema entwickelt, wird von der Reaktion der Verbandsfuehrung abhaengen.

MfG, Thorsten
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2005, 21:33
uwe3709
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

<font size="1"> <font color="#FF0000"> LETZTE BEARBEITUNG am: 10-12-05 um 22:37&nbsp;Uhr ()</font><p><br>Hallo Sportsfreunde

Sollte es stimmen was Franz-Josef hier schreibt,
und davon gehe ich mal aus,dann weiss ich nicht
mehr was ich sagen soll.
Erst Recht,wenn es wirklich in allen Reg.-V.
so aussieht.
Und dann darf man wohl Kritik üben,lieber Thorsten.
Denn wenn man sich eine neue Firma sucht,die für
einen arbeiten soll,dann muss man sich,bevor man
einen Auftrag vergibt,darüber informieren wie tun
die ihre Arbeit.Weil,immer nur billig,man will ja
sparen,ist wohl nicht die Lösung.
Ausserdem spart ja nur der Verband,wir müssen alle
mehr bezahlen für die Ringe.
Es ist echt der Hammer!!!
Und das die deutlich billiger sind wie Schulte,ist ja klar,
wenn man keine 4 Zahlen richtig lesen kann.
Man die Ringe auf eine Kordel zieht,anstatt sie anständig
zu verpacken.

Gruss Uwe
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.12.2005, 21:49
Benutzerbild von Zwucki
Zwucki Zwucki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2001
Ort: Bad Waldsee/Reute
Beiträge: 974
Standard RE: Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

Hi Uwe,

im Reg V 701 haben wir die gleiche "Bescherung" wie sie FJ geschildert hat, meine Frau (Geschäftsführerin im Reg V) freut sich schon auf die Sortierarbeit!!

MfG

Hans-Jürgen

PS: Meine Einschätzung: Schlicht und ergreifend ne Schlamperei und Sauerei!!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.12.2005, 21:58
Benutzerbild von Zwucki
Zwucki Zwucki ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.04.2001
Ort: Bad Waldsee/Reute
Beiträge: 974
Standard RE: Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

Hallo Thorsten,

ein Verband wie der unsere, sollte sich aber schon, wenn er etwas ordert vorher über bestimmte Dinge wie Qualität, Logistik, Ordnung usw. schlau machen, denn er gibt unser aller gutes Geld aus, für das wir auch gute und ordentliche Ware erwarten dürfen, oder sehe ich das falsch???!!!

Zum Punkt Kritik der Basis (die wir ja sind!!) am Verband bin ich überzeugt, dass sich die Oberen allgemein einen feuchten Kehrricht darum scheren, egal ob sachlich oder unsachlich!!


MfG

Hans-Jürgen
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.12.2005, 22:06
FranzJosef FranzJosef ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2001
Ort: Künzelsau
Beiträge: 1.038
Standard RE: Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

<font size="1"> <font color="#FF0000"> LETZTE BEARBEITUNG am: 10-12-05 um 23:08&nbsp;Uhr ()</font><p><br>Hallo Thorsten,

natürlich sollte man auch die "positven" Seiten der Präsidiumsarbeit sehen. Nur im Moment ist eben davon nichts sichtbar.

Und dann der Beitrag aus Solingen !!!! +D :7 }>

"Alle Jahre wieder"}> wäre doch die richtige Überschrift gewesen.

Nach dem Lesen dieses Beitrages fielen mir augenblicklich die
"beweihräuchernden"+D Beiträge des Vorjahres wieder ein die etwa zur selben Zeit in der Zeitschrift für Brieftaubenkunde geschrieben wurden.

Nur diesmal denke ich könnten die Seiten umsonst bedruckt worden sein.

Wird es helfen den bis jetzt nur unter der Hand gehandelten Verlust von ca.

350.000,-€ oder mehr

für das abgelaufene Geschäftsjahr

durch "Ablenkungsmanöver" (

"SCHÖNZUREDEN" bzw. zu SCHREIBEN ?????????????????????????

"Fingiertes Interview" ich hör Dir trapsen !!!!

Wenn manche Leute meinen mit der "Sandmännchentaktik" wiederum den Delegierten die Augen zu schliessen, dann hoffe ich doch dass dies am 13.01.2006 nicht gelingen sollte.

Da ich Brieftaubenliebhaber bin lebe ich immer in der Hoffnung auf einen besseren Jahrgang.

Wird sich der Wunsch erfüllen ??

Gruß


FranzJosef
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.12.2005, 22:14
FranzJosef FranzJosef ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2001
Ort: Künzelsau
Beiträge: 1.038
Standard RE: Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

Hallo Uwe,

als man uns die Beitrags-u. Ringerhöhung schmackhaft gemacht hat, da war niemals die Rede von Ringen welche im Anschaffungspreis günstiger sind. Obwohl schon damals die Zahlen dem Verband vorlagen hat man trotzdem eine Erhöhung des Ringpreises in zwei auf einander folgende Jahre "durchgeboxt".

Also braucht mir heute keiner kommen mit "billigen Einkaufspreisen" zu Lasten der Qualität !!!!

Wir bezahlen mehr für die Ringe und können m.E. dadurch höhere Qualität in Produktion, Vorsortierung und Auslieferung verlangen !!!!

Aber so ist es halt.

Gespart wurde wiederum nur an den Mitgliedern, das in allen Belangen,

an sich selbst hat der Verband keine Hand angelgt,

nein das Gegenteil ist der Fall wie wir sicherlich am 13.01.2005 in der Mitgliederversammlung erfahren dürfen !!!!!

Gruß

FranzJosef
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.12.2005, 08:16
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.315
Standard RE: Ringauslieferung 2006 – Chaos pur !!!!

Hallo Thorsten,
du solltest mal lesen was ich geschrieben habe,(..die bringen doch nicht mal einen Ringbestellung zu stande.)
oder bestellst du dir ein Auto das du bei Lieferung zum Teil selber zusammen suchen mußt.
Wenn ich einen Liefervertrag abschließe dann steht da, was - wie und wenn es geliefert werden soll.
Schließlich kosten die Ringe auch eine Menge Geld.
Ein jede Autofirma verlangt heute von ihrer Zulieferfirma das die Ware 100 % stimmt und wie sie geliefert werden muss,ist nur ein Teil falsch den geht die Ware wieder zurück.
Zu deinen letzten Sätzen möchte ich kein Kommentar abgeben!!
Nur eine Frage noch an dich zu deinen Satz: (und bisweilen grundlos )
Was verstehst du unter Berechtigt ???
NS.Die einen sagen halt ihre Meinung, die andern sagen zu allen ja und Amen.

Mit sportlichem Gruß
WERNER
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ringe 2006 und 2007 bmk Züchter-Stammtisch 1 01.02.2006 14:01
Jungtauben 2006 August Biete/Suche/Tausche 2 30.12.2005 15:36
RINGE 2006 - wo kommen sie denn her ?????????? Klausel Züchter-Stammtisch 18 01.04.2005 10:02


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 17:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions Inc.