Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 21.11.2022, 09:14
WernerW WernerW ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2001
Ort: Aidenbach
Beiträge: 4.357
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Hallo Herbert,

ich würde da eine Raubvogel -Lebendfangfalle vor dem Schlag aufstellen mit einer Taube darin und wenn der Raubvogel eingesprungen ist....diesen dann bei einem Naturschützer oder Tierpark/heim abgeben und Du bist deine Sorgen los und kannst Deinen gesunden Tauben wieder tiergerechten Freiflug geben.

Taubengruß
Alfred
Hallo Alfred

was schreibst du den da noch in deinen Alter.... "ich würde da eine Raubvogel -Lebendfangfalle vor dem Schlag aufstellen"

Du darfst sogar ohne Genehmigung von den "zuständigen Stellen" überhaupt nichts aufstellen !!! ....nicht mal schreiben was manche machen sollen.!!!


Zitat dazu Quelle: Initiative zur Abschaffung
der Besitz des Fangkorbs ist erlaubt, der Einsatz zum Fang von Greifvögeln ist verboten.


Nur zu Kenntnisnahme !!

• Vor dem Amtsgericht in Kleve ist am 9.12.2010 ein Taubenzüchter aus Rheinberg (Kreis Wesel) wegen Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz zu einer Geldstrafe von 2.000 Euro (50 Tagessätze zu je 40 Euro) verurteilt worden. Der Rentner hatte im Dezember 2009 einen Habichtfangkorb auf seinem Taubenschlag aufgestellt und mit einer lebenden Ködertaube bestückt. Auf den Wilderer aufmerksam wurden die Behörden durch einen Hinweis des Komitees gegen den Vogelmord. Mitarbeiter des Verbandes hatten die Falle am Neujahrstag 2010 entdeckt und die Behörden informiert.
(Amtsgericht Kleve, Geschäftsnummer 604 Js 38/10)
__________________

ES IST IMMER BESSER, DASS MAN MEHR WEISS, ALS MAN SAGT!
mit freundlichen Grüßen
Werner

Geändert von WernerW (22.11.2022 um 09:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.11.2022, 09:09
Benutzerbild von Herbert Häfele
Herbert Häfele Herbert Häfele ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2004
Ort: Römerberg
Beiträge: 594
Standard

Zitat:
Zitat von Alfred Weber Beitrag anzeigen
Hallo Herbert,

ich würde da eine Raubvogel -Lebendfangfalle vor dem Schlag aufstellen mit einer Taube darin und wenn der Raubvogel eingesprungen ist....diesen dann bei einem Naturschützer oder Tierpark/heim abgeben und Du bist deine Sorgen los und kannst Deinen gesunden Tauben wieder tiergerechten Freiflug geben.

Taubengruß
Alfred
Hallo Alfred ,

meine Schlaganlage ist von der Straße aus sichtbar und habe keine Taubenfreunde als Nachbarn. Deshalb haben 2 Sportfreude wegen denen aufgehört mit dem Taubensport, das wäre ein Fressen für die mit der Falle.
__________________
www.ofromanhill.de

Gruß Herbert

Wenn die Klügeren immer nachgeben ,
geschieht nur was die Dummen wollen !
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.11.2022, 19:47
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.243
Standard Greifer

Hallo,
ich konnte meine die ganze Zeit Fliegen lassen.

In der Nachbarschaft hatte ich ein Milan-Päärchen.

Seit die weg sind ist das Sperber-Weibchen wieder da.


Seit 2 Wochen lebte eine ungeringte Brieftaube bei mir am Haus.
Ich war jeden Tag froh, dass sie nicht eingesprungen ist.
Am Sonntag fand ich die Taube und das Sperberweibchen zusammen im Hof.
Das heißt das Sperber-Weibchen saß auf der Taube und hat es sich schmecken lassen.


Nun ist der Freiflug für meine Jungs wieder vorbei. Jedenfgalls die nächste und übernächste Woche und dann erst wieder gegen Abend.



Ich hätte ja dem Vieh liebend gerne seinen Kadaver gelassen. Gerne hätte ich auch noch ein wenig Puderzucker spendiert. Aber leider haben wir Hund und Katz und da wäre das Risiko zu groß gewesen. Den Hund hätten wir ja noch im Griff gehabt, aber den Kater nicht. Nicht das die dann Diabetes bekommen hätten.



Das hatte ich auch noch nicht, dass das Vieh bei mir im Hof seine Mahlzeit eingenommen hat.....
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 20:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, vBulletin Solutions Inc.