Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 18.11.2009, 13:39
Denis Denis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 763
Standard

Punkt 8 lässt sich wunderbar auf Punkt 1 beziehen, ein Kreis der sich schließt und für gute Leistungen steht.
Ein sehr schöner Beitrag. Wie der Vater, so der Sohn :-)

Gruß
Denis
__________________
Mitleid bekommt man geschenkt,
Neid und Mißgunst muss man sich erarbeiten.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 18.11.2009, 16:40
Filz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Toller Bericht nun mein Teil dazu

Hallo Martin,

super Beitrag, könnte von mir sein.

Natürlich werden heute zuviele Junge gezogen, sei es bei den Verkäufern in B und NL, da die ja Geld bringen, egal wie sie aussehen, nur die Papiere müssen stimmen.

Bei uns in Deutschland wird aus Teufel komm raus aus allem Rotz gezogen, was da kreucht und fleucht, wenn ich beim Einsetzen der Jungen Tauben in die Hand bekomme, kann die Hälfte schon vorher entsorgt werden, die sind das Futter nicht wert und dann wird gejammert wenn Sie nicht heimkommen, sind dann meist aus den oben genannten TAuben gezogen. Ich wundere mich dann wie ein Züchter, der 1 oder 2 Spitzentiere hat mit 80 Jungtauben ankommt. Ich sage immer aus Wasser wird kein Wein, so ist das auch bei den Tauben, alles was durch die Massenvermehrung größer wird sind die Kosten und der Mißerfolg. Ich habe 12 Paar Zuchttauben und 10 Paar alte Reisetauben, die das Wort gut verdienen, die werden im Herbst zusammengesetzt, wenn die Schlechten aussortiert wurden und daraus werden, die besten Herbsttauben in die Zucht gesetzt. Ich habe in diesem Jahr mit 52 Jungen angefangen und mit 37 augehört, wobei ich 3 nicht setzen konnte und 2 wegen Verletzungen aussortierte.
Behalten kann ich nur 30 also muß ich nochmal aussortieren, hier wird wie folgt verfahren, alle Preisflüge, werden kontrolliert, wann die Tauben, die keine Preise flogen heimgekommen sind, wobei bei der Jungreise Krankheiten mit einbezogen werden müssen. Sind Tauben immer mindestens 45-60 min erst nach Konkursende zuhause gewesen, werden diese sortiert, noch besser wie bei mir wenn bei einem Nestpaar der eine voll fliegt und der andere immer zu spät kommt, kannst du keinen Fehler machen. Dann werden die Tauben die körperlich nicht meinen Ansprüchen gerecht werden aussortiert, dies sind: kein Knochenbau (biegsam wie ein Gummihuhn), schlechter Hinterflügel (beim halben Aufziehen des Flügels kannst du mit der Hand hindurchgreifen, das wird auch nie was. Gesundheit, wer ein dummes Gesicht macht kommt weg, hierzug gehören auch Tauben mit schlechtem Federwerk, also trockenes Gefieder (nicht Tauben mit Federstörungen), kein Gleichgewicht, sehr wichtig, eine gute Taube liegt immer richtig in der Hand.Nimm eine Taube die gerade gebadet hat in die Hand und lass sie fallen, fliegt sie ohne Durchsacken weg ist das in Ordnung, fällt sie aber auf den Boden, ist auch nichts mit anzufangen, die schweren Hühner sind nur was für die Suppe. Nun kann es sein, das beim Körperbau und dem Flügel auch Tauben sind, die die Jungreise respektabel abgeschlossen haben, trotzdem schaue ich dann nicht mehr auf die Preise, denn nach jahrelanger Nachsicht, bin ich zu dem Schluß gekommen, das von 10 Tieren, nur eines was taugt.
Nachdem ich dies die letzten 3 Jahre gemacht habe ist meine Leistungskurve nach oben gegangen, vor allem die Spitzenpreise in der Breite, bei mir wird gnadenlos sortiert, auch in diesem Jahr kann ich wieder nur Tauben mit 8 und mehr Preisen behalten, dann habe ich immer noch 25 alte Tauben, hinzu kommen 30 Jährige. Aus diesen Jährigen werden die Eier abgegeben, beileibe keine schlechten, wie 2007 als wir Regionalmeister mit den Jährigen wurden, hat sich der Züchter gefreut, der alle Eier bekam. Aber mein Prinzip ist erst fliegen, dann züchten, so wird das auch beibehalten.

Meine Verstärkungen von außerhalb hole ich mir bei Schlägen, die besser wie ich in der gleichen Konkurrenz reisen oder bei 2-3 Sportfreunden aus Belgien, die nur provinzial reisen, mit 10 Witwern bzw. 15-20 Jungen und hart selektieren.

Die Verkaufspreise haben die Qualität der Tauben kaputtgemacht.

Mit Sportsgruß
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 18.11.2009, 16:49
Huub Hermans Huub Hermans ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Born
Beiträge: 185
Standard

Hallo Martin, dan werde ich den erste Zuchter sein aus die Niederlande, und auch viele andere Züchter bei uns, der dir sagt hier sind viel weniger Verluste von der Jungtauben dan in Deutschland, weil ich ja genügend deutsche Züchter persönlich kenne. Und noch etwas auch die Verluste bei die Jährigen in Deutschland ist mer dan 300 % grösser wie in die Niederland, weil die Jungtauben in Deutschland nur "Trainungsflügen" bis 250 gemacht haben, und Sie werden dan auch immer lossgelassen mit ihre "kleine" RV und meistens nicht in grossen Taubenmassen.
Noch etwas über die Anzahl Jungtauben in die Niederland bei die Züchter die is überwegend kleiner wie in Deutschland, ich kenne hier fast keinen der mehr dan 75 Jungtauben einsätz hier in Limburg, die kannst du auf einen Hand zählen von die 3000 Züchter und in Deutschland ist mehr als 75 Jungtauben eine ganz normaler Sache, warum ??? Ja, weil so viele Jungtauben wegbleiben und gar nicht so viel bei uns in die Niederland !!!
In meinen Verein hast du noch viele Züchter die kommen mit nur 10 bis 25 Jungtauben und bei den letzten Jungtierflug (9 Stück) haben Sie nicht mehr dan 10 bis 20 % Verluste auf al die Jungtierflügen. Auch werden die Tauben in die Niederland nicht alleine pro RV losgelassen, weil die Zuchter in Deutschland ängstlich sind auf noch mehr Verluste.

Und noch etwas über die Zuchtqualität von die Tauben, du behauptest das in die Niederland die Qualität slechter ist wie in Deutschland, sorry ich muss ein bisschen lachen.

Nochmal Marten, ich hätte von ein grossen Spieler wie du bessere Aussprache erwartet, und nochmals Glückwünschen zu ihren Super Saison von 2009.

Gruss Huub Hermans aus die Niederlande mit sehr wenige Verluste, wie auch vielen hier in die Niederlande.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 18.11.2009, 16:58
Huub Hermans Huub Hermans ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Born
Beiträge: 185
Standard

Hallo Martin,

mit die Pünkte 1 bis 6 und 8 hast du volkommen recht, ich habe nur etwas gegen die Aussagen auf Punkt 7.

Gruss Huub Hermans
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 18.11.2009, 17:06
Benutzerbild von rudi1
rudi1 rudi1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2006
Ort: Nordhorn
Beiträge: 2.692
Standard

Hallo,

ich glaube nicht daran, dass Verkaufspreise die Qualität der Tauben verändern. Ich glaube auch nicht daran, dass irgendwelche körperlichen Gegebenheiten, die Qualität der Tauben stark beeinflussen. Ich glaube, wie ich das von Piet de Weerd gehört habe, daran das 90 % der Leistung einer Taube aus dem Kopf kommt und 10 % durch die körperlichen Gegebenheiten beeinflusst werden. Und Piet de Weerd sagt dazu, dass kaum einer diese restlichen 10 % beurteilen kann.

Da ich das auch nicht kann habe ich meine Tauben immer nach Sympathie ausgelesen, wenn das unbedingt sein mußte und bin damit gut gefahren.

Gruß Rudi

www.brieftauben.nl
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 18.11.2009, 18:38
Benutzerbild von KlausK
KlausK KlausK ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.623
Standard

Hallo Roland,

weiter oben hatte ich geschrieben, das ich keine Gute Taube in der Hand beurteilen kann. Im Prinzip hast Du das ja auch in Deinem Beitrag bestätigt, denn alle aufgeführten körperlichen Merkmale die Du zur Auslese heranziehst beziehen sich auf "Mängel". Also kannst auch Du keine Gute Taube per Hand herausfinden. Durch Dein System der Negativauslese hast Du sicherlich alles richtig gemacht, denn Deine Reiseleistungen sprechen ja dafür, das Du alles richtig gemacht hast.

Deshalb nochmal meine Frage an Martin, wie finde ich eine Gute Taube per Handauslese ? Martin geht das überhaupt ? Hast Du das überhaupt so gemeint ?
__________________
Mit sportlichem Gruß Klaus
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.11.2009, 18:40
OOO OOO ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.07.2009
Ort: Neuenrade
Beiträge: 1.765
Standard

Hallo Martin,
ich finde ein wirklich treffender schöner Beitrag von dir, bis auf Punkt 7.
Ich kann zwar die Qualitätsvergleiche zwischen B, NL und D nicht verifizieren, glaube aber, wie Huub es bereits andeutete, dass wir in Deutschland durch unser KleinKlein bei den Auflässen und unser unzureichendes Jungtaubenprogramm Schwarmfliegern viel zu große Chancen einräumen und exakt dadurch leidet die Taubenqualtät in Deutschland (meine ausführliche Meinung zu dieser Frage hier http://racing-pigeon-blog.blogspot.c...-nicht-so.html).
Und ich glaube da sind die Anforderungen in NL und B deutlich höher und zielführender.

Mit Meisterschaftsmodi hat das in der von dir geschilderten Form meiner Meinung nach nichts zu tun, sondern eher im Gegenteil: Es ist nämlich die Frage, in welchem Land mir Schwarmflieger von Nutzen sein können? In Deutschland können sie es tatsächlich ab und zu sein, in B und NL praktisch nie!

Zitat:
Zitat von Huub Hermans Beitrag anzeigen
...auch die Verluste bei die Jährigen in Deutschland ist mer dan 300 % grösser wie in die Niederland, weil die Jungtauben in Deutschland nur "Trainungsflügen" bis 250 gemacht haben, und Sie werden dan auch immer lossgelassen mit ihre "kleine" RV und meistens nicht in grossen Taubenmassen...

... Auch werden die Tauben in die Niederland nicht alleine pro RV losgelassen, weil die Zuchter in Deutschland ängstlich sind auf noch mehr Verluste...
Hallo Huub, du hast ja so recht! Nur davon überzeuge mal die Mehrheit der Züchter in Deutschland.

Grüße
Meinolf
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.11.2009, 18:53
Martin Martin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2001
Ort: Künzelsau - Garnberg
Beiträge: 493
Standard

Hallo Rudi,

deswegen hat Piet de Weerd einen großen Teil seines Lebensunterhalts mit Klassifizierung von Tauben verdient. Und das waren Beurteilungen von äußerlichen Merkmalen, v.a. der Muskeln und Bau der Taube.
Und jetzt Du...

Gruß
Martin
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.11.2009, 18:56
Benutzerbild von Ramirez
Ramirez Ramirez ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.02.2004
Ort: Heinsberg
Beiträge: 2.839
Standard

Hallo Martin !

Lies mal die letzte Ausgabe des " Taubenspiegel ".
( Den es ja leider nicht mehr gibt )

Da wird genau beschrieben, wie der Züchter auf die Taube und somit auf ihr Leistungsvermögen Einfluß nimmt.

MfG
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 18.11.2009, 19:00
Martin Martin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2001
Ort: Künzelsau - Garnberg
Beiträge: 493
Standard

Hallo Huub, Hallo Meinolf,

gebe Euch teilweise recht.
Bitte bedenkt aber, dass unsere RV 8 RV-Jungtierflüge inkl. einem RegV Jungflug ab 320 km durchgeführt hat.
Somit haben wir, bzw. die ganze RV seit 2 Jahren viel weniger Probleme mit Jährigenverlusten.
Auch Jungtaubenverluste sind bei uns in der RV ganz klein geschrieben. Man betrachte nur die Anzahl der gesetzten Tauben.
Warum?
Schau Dir unseren Reiseplan an... dann weist Du es!

Dann noch etwas zur Qualität.
Schaut Euch doch bei den Olympiaden die Tauben von NL und B an.
Dann geht ein paar Käfige weiter zu den Tauben aus Ungarn, Slowakai, Tschechien usw... Bau und Statur komplett anders, ja sogar ein paar sehr gute Augen konnte ich erkennen. Das sind die alten Tauben, wie wir und fast alle Schläge sie früher hatten (ich bin 27 Jahre aber ich kann mich noch sehr gut an die Reisetauben von 1989, 1990 und 1991 errinnern).

Und Huub, ich habe gesagt, dass es Ausnahmen gibt in B un NL. Es gibt sogar SEHR GUTE Züchter, und ich denke da kann man Dich dazuzählen.
Aber wir haben da so unsere Erfahrungen...

Gruß
Martin
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 13:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.