Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.05.2010, 07:31
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.391
Standard

Zitat:
Zitat von Mime Beitrag anzeigen
Sehr interessane Diskussion bei der für mich wieder einmal die Frage bleibt: bis wann vestoffwechselt eine Taube eigentlich das, was wir ihr zuführen? Ist das was wir am Abend vor dem Einsetzen füttern eigentlich noch für den Flug verfügbar oder muss die Taube eigentlich, eher wie in dem System von Dirk, da schon ausgefüttert und es bringt gar nichts mehr sie noch "vollzustopfen".

In einem Artikel von Wolfgang Röper las ich mal, dass er am Einsatztag dann die Fütterung morgens um ein bis zwei Stunden hinauszögert....damit sie wieder ein wenig Appetit entwickeln und noch etwas fressen. Macht das Sinn. Bringt das was die Taube am Einsatzmorgen aufnimmt der Taube stoffwechseltechnisch noch etwas?



Das wären mal meine Fragen z.b. an Herrn Berger, der ja auf dem Gebiet wirklich viel Wissen hat.

Gruß Sascha
hallo sascha
soweit ich weiß ist die taube eines der tiere mit dem schnellsten stoffwechsel .

mfg
__________________
MFG
DIETER;-)
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.05.2010, 07:32
finke finke ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Asendorf
Beiträge: 220
Standard

Hallo Dirk und Nina,

und wie füttert ihr, wenn der Flug am Samstag ist, Einsetzen aber bereits
am Donnerstag ?

Gruß E.F.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.05.2010, 08:19
franky
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von beer Beitrag anzeigen
Hallo Dieter,

Petra hat eigentlich alles gesagt. Bei uns ist der Einsatztag der Samstag. Ich füttere so, dass die Tauben Freitag ausgefüttert sind, also Freitagabend fast keinen Hunger mehr haben. Sie fliegen wie bekloppt und gehen schlecht rein. Ich lasse sie auch schon deshalb nicht mehr raus!

Trotzdem probiere ich noch einiges rein zu kriegen, z. Beisp. Erdnüsse, die gehen immer noch. Samstag fressen sie nur noch sporadisch, wenig, sie spielen mit dem Futter. Sie sind rund und glatt. So habe ich es gelernt, so machen es meine Kollegen auch.

Viele Grüsse, Dirk.
Hallo Dirk
Das finde ich sehr interessant.Wir füttern immer so das die Tauben am Donnerstagabend(Freitag einsetzen) noch sehr gut fressen.Am Freitagmorgen füttere ich sie dann etwas später,damit sie überhaupt noch etwas fressen.Mittags dann nochmal Erdnüsse,Sämereien und Sonnenblumenkerne.Ich sehe es eigentlich gerne wenn die Tauben am Donnerstagabend(bei dir Freitagabend) noch gut fressen.Freitagmorgen natürlich wie bei allen anderen fressen sie nur sehr wenig.
mit Sportgruss
Frank
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 15.05.2010, 09:37
beer beer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Greetsiel
Beiträge: 401
Standard Fütterung der Raubtiere.

Hallo zusammen.

Dieter, ein voller Energiespeicher ist doch nicht gleichbedeutend mit einem vollen Kropf! Ein voller Energiespeicher ist das, was ich geschrieben habe, wenn die Tauben die ganze Woche "aufgefüllt" werden und am Einsatztag "voll" sind. Dadurch wird die Trainingsleistung am Haus auch immer besser. Wenn meine Tauben in der Einsatzstelle einen vollen Kropf hätten, wäre mein Wochenende versaut!! Der volle Kropf bringt doch ausserdem viel Durst. Ich habe solche Tauben schon oft in der Hand gehabt, nie von Spitzenzüchtern!

Ich muss zugeben, diese Fütterung ist schwierig, wenn man Weibchen schickt. Man kann gleichgeschlechtliches Paaren eigentlich nicht verhindern.

Die Weibchen müssen viel "beschäftigt" werden. Wir bringen sie zweimal in der Woche auf 40 km weg, davor fliegen sie noch 1 bis 1,5 Std am Haus. Weibchen, die sich paaren, kommen in einen anderen Weibchenschlag, wir haben zwei, das hilft manchmal. Wird es zu schlimm, werden sie entfernt.

Zum Stoffwechsel. Mime, Du weisst, dass ich von der Materie keine Ahnung habe. Ich glaube aber, dass alles, was ich am Freitagabend füttere keinen grossen Einfluss auf den Flug mehr hat.

Wenn Samstags Flug ist, oder auch, wenn wir 2 Tage vorher einsetzen müssten, würde ich genauso füttern. Immer so, dass die Tauben am Vorabend des Einsatztagen ausgefüttert sind. Natürlich probiere ich noch etwas hinein zu kriegen. Wenn die Flügen länger werden soviel wie es geht, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne.

So, ich wünsche Euch ein schönes und erfolgreiches Flugwochenende.
Mit nicht zuviel Futter im Kropf
Dirk
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 15.05.2010, 10:13
Benutzerbild von taubendidi
taubendidi taubendidi ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.05.2005
Ort: Bremen
Beiträge: 4.391
Standard

Dieter, ein voller Energiespeicher ist doch nicht gleichbedeutend mit einem vollen Kropf! Ein voller Energiespeicher ist das, was ich geschrieben habe, wenn die Tauben die ganze Woche "aufgefüllt" werden und am Einsatztag "voll" sind.

hallo dirk

ich habe nirgens etwas von einem vollen kropf geschrieben.wie kommst du darauf ? und glaube mir,wenn ich unsere tauben donnerstag abend "abfülle" haben sie beim einsetzen garantiert keinen vollen kropf mehr !
und noch etwas nebenbei zum thema "training".heiner suling,einer der besten spieler,wenn nicht der beste,in unserem reg.verb. hat heute morgen noch seine tauben fliegen !! er rechnet mit einem leichten flug..........
auch ganz interessant !

mfg
__________________
MFG
DIETER;-)
http://rotermundtauben.de/

In den Augen meines Hundes
Liegt mein ganzes Glück,
All mein Inneres, Krankes, Wundes
Heilt in seinem Blick.

Friederike Kempner
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 15.05.2010, 11:51
beer beer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Greetsiel
Beiträge: 401
Standard Voller Kropf.

Hallo Dieter,

dann muss ich mich entschuldigen. Das hatte ich dann falsch verstanden. Wir setzen ja schon oft mittags ein, weil wir eine grosse TG sind. Wenn meine Tauben dann morgens die grösste Mahlzeit der Woche fresssen würden, so wie Du es geschildert hast, wären die Kröpfe garantiert noch voll.

So wie Heiner machen es bei uns auch einige Züchter. Wer seine Tauben gut im Griff hat, wird sie sicher auch wieder in den Schlag bekommen. Hätte ich meine heute raus gelassen, wären die ca. 1,5 Stunden in der Luft gewesen, hätten sich auf Dach und Schlag rum gelümmelt und ich wäre mit meinen Nerven am Ende gewesen.

Noch etwas zu diskutieren:
Die erste Mahlzeit nach der Rückkehr vom Flug besteht aus ca. 60 - 75 % Erdnüsse. Ich füttere am Sonntag insgesamt ca. 1,5 bis 2 kg. Erdnüsse für 120 Witwer. Dafür fliegen sie am Montag morgen aber auch wieder ihr volles Programm. Früher habe ich auch Diät gefütter. Dann haben wir den holländischen Spitzenzüchter Willem de Bruyn besucht. Dort sahen wir das. Er erklärte uns, dass ein Marathonläufer um bei Kräften zu kommen auch nicht nur ein Süppchen zu sich nimmt, sondern alles erdenklich Gute, Fette usw., damit er schnell wieder bei 100 % ist. Ich denke er hat Recht. Seither mache ich das, die Erfolge wurden von da an wirklich besser. Ich füttere jeden Tag Nüsse.

Schöne Grüsse aus Greetsiel, Dirk
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.05.2010, 14:13
Dennis Dennis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.05.2001
Ort: Freiburg/Bielefeld
Beiträge: 898
Standard

Zitat:
Zitat von beer Beitrag anzeigen
Wenn meine Tauben in der Einsatzstelle einen vollen Kropf hätten, wäre mein Wochenende versaut!!
Hallo Dirk,

was macht dich da so sicher ? Hast du es schon ausprobiert ?

Wir verfahren so, wie Franky es beschrieben hat, d.h. morgens wird ganz normal gefüttert und mittags gibt´s nochmal eine kleine Mahlzeit. Bei zu erwartenden langen Flügen oder langen Transportzeiten gibt´s noch ein paar Erdnüssen obendrauf. Danach haben die Tauben noch ausreichend Zeit zu trinken und in der Einsatzstelle wir auch nochmal getränkt. Unsere Tauben haben beim Einsetzen immer was im Kropf, vor langen Transporten ist der sogar richtig voll. Bis zum Auflass am nächsten Morgen ist er dann ohnehin wieder leer.

Ich gebe dir recht, dass von der Energie aus diesen Mahlzeiten auf dem Flug möglicherweise nicht mehr viel verwendet wird - aber auch nur solange der Flug planmäßig gestartet wird und alle Tauben zügig heimkommen ! Nur was ist mit denen, die einige Stunden mehr fliegen oder über Nacht gehen müssen ?!

Wir hatten in den letzten paar Jahren in unserer RV mehr als eine handvoll schwerer Flüge (incl. mehrerer richtig kaputter). Wenn auf solchen Flügen am 2. Tag die Bedingungen besser wurden, haben wir - jedenfalls ist das mein Eindruck - unsere Tauben immer deutlich besser nachbekommen, als der Großteil der restlichen Züchter. Nur im letzten Jahr gab es einen Flug, auf dem auch am zweiten Tag die Bedingungen so schlecht blieben wie am Auflasstag. Auf dem Flug hat es uns genauso böse erwischt, wie alle anderen.
Genau kann ich das natürlich nicht sagen, aber ich denke schon, dass für unsere Tauben ein Vorteil ist, dass sie am Morgen des 2. Tages erst einen Tag mit leerem Kropf hinter sich haben und nicht wie andere schon fast 2 Tage.

Auch aufgrund der bitteren Erfahrungen der letzten Jahre bereiten wir unsere Tauben jedenfalls immer auf den Ernstfall vor und nicht in der leider zu oft enttäuschten Hoffnung auf den Normalfall. Sollten wir dadurch tatsächlich ein paar Spitzenpreise oder insgesamt ein paar Preise weniger machen (was ich ehrlich gesagt nicht glaube), ist es das allemal Wert, solange wir dadurch unsere Tauben weiterhin gut nachbekommen und wenn dadurch unsere Nachzügler auch abends oder am nächsten morgen noch relativ fit nachhause kommen und nicht schon einen irreparablen Substanzverlust für den Rest der Saison erlitten haben.

Vielleicht hängen die Klagen vieler Züchter, ab wenigen Stunden nach Konkursschluss würde kaum noch etwas nachkommen, ja doch nicht nur mit den heute fehlenden Möglichkeiten, sich durchzufeldern, und den Greifvögeln zusammen, sondern zum Teil auch damit, dass die Tauben von diesen Züchtern gar nicht auf auf den Ernstfall vorbereitet werden ?!

Das sind nur meine Gedanken zu dem Thema.
Wünsche uns allen erfolgreiche und verlustfreie Flüge - egal ob mit vollem oder leerem Kropf.

Gruß,
Dennis
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.05.2010, 16:12
Benutzerbild von Jörch
Jörch Jörch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: Sulz a.N.
Beiträge: 2.417
Standard

Hallo,

ich finde auch, es muß nicht sein, dass die Tauben mit leerem Kropf in den Korb gehen. Wenn der Stoffwechsel entsprechend auf Touren ist, dann haben die Tauben eh schon während des Fluges Hunger. Unsere können gerne noch was fressen, wenn sie wollen. Einziges kleines Problem: Teilweise spucken sie´s während des Transportes wieder aus.

Grüße, Jörg
__________________
"Jeder hat ´nen Vogel"
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 15.05.2010, 20:48
beer beer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2008
Ort: Greetsiel
Beiträge: 401
Standard Speicher

Hallo Jörg und Dennis,

ich habe nicht die Weisheit mit Schaufel gegessen und habe vielleicht nicht Recht. Meine Meinung ist eben eine andere.

Ab Dienstag können meine Tauben soviel fressen, wie sie möchten. Das Futter bleibt mindestens 30 Minuten stehen, voller Trog, morgens und abends. Freitag abends nach dem füttern wird der Futtertrog nochmal aufgefüllt und bleibt stehen. Samstag morgen ist er noch voll, wird trotzdem nochmal aufgefüllt. Dieses Futter bleibt bis zu Einkorben stehen. Die Tiere könnten soviel fressen, wie sie möchten. Im Kropf ist trotzdem fast nichts! Freitagabend erhalten sie abschließend Erdnüsse soviel sie wollen.

Zu Dennis` These habe ich eine andere: Wenn die Tauben am Einsatztag noch soviel fressen, ist der Energiespeicher noch nicht aufgefüllt. Der Kropf ist am nächsten morgen leer, bei einem verkrachten Flug bin ich der Meinung, dass meine Tauben mit vollem Energiespeicher mehr Reserven haben. Sie bekommen nicht so schnell Hunger als Tiere mit leerem Speicher!

Wir haben heute abend eingesetzt. Etwas muss ich mich doch korrigieren, ein wenig, aber wirklich ganz wenig haben die Tauben doch im Kropf.

Ich habe früher auch ganz knapp gefüttert und Anfang der Woche ganz leicht. Die Folge war, dass der Einbruch immer ab 450 km kam. Das ist heute nicht mehr so. Gerard Koopmann wurde in BI mal gefragt, wie er für das Deutsche Programm füttern würde. Seine Antwort war, bei dem schweren Programm und Woche für Woche täglich satt. Er hat m. E. Recht.

Liebe Grüsse und Gur Flug, Dirk.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 15.05.2010, 21:39
Benutzerbild von Jörch
Jörch Jörch ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: Sulz a.N.
Beiträge: 2.417
Standard

Hallo Dirk,

ja klar, unsere fressen auch nicht mehr viel am Einsatztag. Aber selbst hier muß man nochmal differenzieren. Wenn wir morgens den Trog reinstellen, dann fressen sie ein wenig. Dann den Trog raus. Und wenn um 18.00h Einkorben ist, dann stelle ich so um 14.00h nochmals Futter zur Verfügung.
Dann fressen sie nochmal, aber auch nicht mehr viel. Da sie am Einsatztag in der Regel nicht mehr trainieren, haben sie auch keinen großen Hunger.
Aber wenn wir sie morgens nochmal rauslassen, dann ist es klar, dass sie mittags nochmal Hunger bekommen. Und den sollen sie auch stillen dürfen
(auch die Temperatur spielt natürlich eine Rolle...).
Aber wie gesagt: Normalerweise kommen sie am Einsatztag nicht mehr an die Luft. Und dann ist das mit dem Fressen am frühen Nachmittag auch nicht mehr so wild. Mit vollen Kröpfen kommen sie als Vollwitwer dann nicht mehr in den Korb.

Viele Grüße, Jörg
__________________
"Jeder hat ´nen Vogel"
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Training olaf 59 Züchter-Stammtisch 1 09.05.2008 09:29
Das perfekte Training??? Silverraket Züchter-Stammtisch 5 20.12.2007 08:05
1maliges oder 2maliges Training der Witwer Silverraket Züchter-Stammtisch 7 27.11.2007 20:21
Training -Erstes Training mit Vögel und Weibschen sissihund Züchter-Stammtisch 8 19.04.2006 18:33
Mentales Training Olli Züchter-Stammtisch 6 31.08.2005 15:08


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 13:01 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.