Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 09.09.2010, 09:26
Benutzerbild von KlausK
KlausK KlausK ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.623
Standard

Hallo Reinhard,

genau wie Du geschrieben hast, geht es um zwei unterschiedliche Dinge.

Es sollen primär die besten Tauben aus Deutschland gezeigt (ausgestellt) werden. (und das geht nur direkt nach der Mauser und vor der Zucht)

Die Verkaufsmesse drum herum sollte eigentlich zweitrangig sein. Das die Realität leider anders aussieht (wenig Besucher in der Taubenhalle, Gedränge an den Verkaufsständen) ist ein anderes Kapitel.

Also meiner Meinung nach ist nicht der Termin entscheidend sondern die ganze Aufmachung solch einer "Taubenmesse".
Auf unserer Verbandsaustellung haben einige Aussteller eine zeitgemäße Präsentation, bei anderen fragt man sich, wo man eigentlich ist. Wenn z.B. mittels Glücksrad Tauben an den Mann gebracht werden sollen oder man vor lauter "Klimbim" keinen Verkäufer sieht ........

Naja Ihr kennt das ja alles selbst. Da ist Handlungsbedarf. Weniger ist manchmal mehr.
__________________
Mit sportlichem Gruß Klaus
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 09.09.2010, 10:05
timo timo ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2002
Ort: hausheim
Beiträge: 1.083
Standard

Hallo Meinolf,
meine volle Zustimmung.
Entweder ich hab so viel Druck auf der Blase oder ????????????????

Auf der anderen Seite muss man ehrlicherweise auch feststellen, dass sich der Verband in diese Situation selbst reinmanöveriert hat.

Was hat die Verantwortlichen veranlaßt, ohne Zwang, eine Verbandsausstellung auf anfang Dezember vorzuverlegen ?

Wollte man da ein Zeichen setzen ? (leider halbherzig-wieder mal)
Als Kampfansage würde ich das sicher nicht bezeichnen, denn welcher Sportler (so wie die Aussteller auch) begnügt sich mit dem 2. Platz wenn er den 1. erreichen kann ?

Dass Herr Kreuzfeld für den Brieftaubensport wie auch für die Züchterschaft OOOOOOO Interesse hat, sollte allen Sportfreunden schon längst bekannt sein.
Bestes Beispiel waren die damals eingeführten CFB - Flüge und Meisterschaften.
Zu Beginn mit viel Pipapo inszeniert ist heute nicht mehr viel davon übrig.

Ein Meister wird mit einem Minibeitrag gerade noch am Rande erwähnt.

Wenn sich alle Züchterkollegen darüber ihre Gedanken machen und die Konsequenzen daraus ziehen würden, wäre dies ein wichtiges Zeichen.

Würden dann unsre "Obervertreter" etwas mehr Mumm haben, könnte die Verbandsausstellung mit dem richtigen Elan durchstarten.

Immer über Meisterschaften und meisterschaftskriterien zu diskutieren und anstehende Probleme daran fest zu machen, halte ich für falsch und Praxisfremd.
Denn, sind wir mal ehrlich, wer von uns hat Chancen auf höhere Weihen ?

Die meisten von uns freuen sich über gute Plazierungen in der RV und betreiben den Brieftaubensport als "schönstes Hobby der Welt" !!!!!!!!!!!
rein zur Entspannung.

In diesem Sinne werde zumindest ich dieses Hobby weiter betreiben und bin mir sicher, ohne den "Meisterschaftsstress" viel mehr Freude daran zu haben.

Kommt dann noch das ein oder andere Erfolgserlebnis dazu, wird dieser Spaß dann um so größer.

Darüber sollten nicht nur wir Züchter, sonder in erster Linie mal unsere "Gewaltigen" nachdenken.

Beste Grüße
Gerhard
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 09.09.2010, 10:10
basti77
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

da stimme ich voll und ganz zu . aber woran liegt es denn ? ich sage an unserem verband selber der seit jahren nur noch geld scheffelt und zu nichts neuem bereit ist .wenn ich mir diese hampelmänner ansehe in ihren anzügen ,kann man auch nichts erwarten . es fängt doch schon bei der jugendarbeit an,da sind nur die rv´en die es versuchen junge sportsfreunde zu gewinnen .ohne jugend keine chance weiter zumachen ,ich sehe es bei mir in der rv 79 reisende schläge und ich bin mit 33 jahren einer der jüngsten das finde ich schon lächerlich.obwohl wir daran arbeiten ist es sehr schwer nachwuchs zu bekommen weil es wieder am geld scheitert und ich finde da sollten wir alle ansetzen und unseren teil beitagen. kopfpauschale eines jeden züchters von sagen wir 20 € im jahr das ohne abzüge an die rv´en in gleichen teilen egal wie gross oder klein nur für jugend förderung ausgeteilt wird. natürlich müssen diese es nachweisen das es für die jugend förderung ausgegeben wurde. was haltet ihr davon?????????
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 09.09.2010, 10:47
Benutzerbild von Loki
Loki Loki ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: ...
Beiträge: 467
Standard

Zitat:
Zitat von timo Beitrag anzeigen
Was hat die Verantwortlichen veranlaßt, ohne Zwang, eine Verbandsausstellung auf anfang Dezember vorzuverlegen ?
Lag es nicht daran, das an den anderen Terminen die Messehallen schon belegt waren und es keinen anderen Termin mehr gab ?
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 09.09.2010, 10:50
Airforce1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Einfache Antwort:
ja, man es endlich geschafft sich aus dem Wettbewerb von Brieftaubenmessen, von einem Privatanbieter ausbooten zu lassen? Herr Kreutzfeld ist ein Unternehmer und wie das wort Unternehmer schon sagt, er unternimmt was! Ich kann mich noch an die allerersten Messen in Kassel erinnern, da konntest du jeden Aussteller und Besucher mit Handschlag begrüßen. Dann verdoppelte sich die Anzahl der Aussteller und der Besucherstrom von Jahr zu Jahr und die Verbandsausstellung wurde immer uninteressanter! Hat unser Verband mal Ursachenforschung betrieben und da gegen gesteuert? Klare Antwort: Nein!!! Fragt doch mal einige Aussteller, warum Sie nicht mehr auf der Verbandsausstellung vertreten sind oder warum viele Produkte dort teurer sind als in Kassel. Klare Antwort: Die kosten sind auf der Verbandsausstellung deutlich höher wie in Kassel! Jeder denkt zuerst an seinen Geldbeutel in dieser Zeit und er bekommt in Kassel mehr geboten für sein Geld! Das wir uns damit auch ins eigene knie schießen ist vielen in dem moment nicht bewusst! Doch wo bleibt die Reaktion unseres Verbandes? Soll die unsinnige verlegung der Verbandsausstellung etwa eine sein? Sollte man mal drüber nachdenken!
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.09.2010, 11:09
Zille Zille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2006
Ort: Alsdorf
Beiträge: 42
Standard

Liebe Sportfreunde,

vor einigen Jahren hat der Verband in Person des Herrn Wesjohann versucht mit Herrn Kreutzfeld ein Abkommen über die Ausrichtung der Verbandsausstellung zu treffen. Die Verträge waren unterschriftsreif, wurden jedoch von den RegVerb-Vorsitzenden abgelehnt, da man die Verbandsausstellung nicht an einen Außenstehenden abgeben sollte.
Damals schon haben wir die Meinung vertreten, man sollte der Kassel-Messe direkte Konkurrenz bieten und nicht vor ihr weglaufen.
Ich denke, dass man nunmehr Geld in die Hand nehmen muss, um den Konkurrenten aus dem Feld zu schlagen.
Viel Geld, um den Ausstellern entgegen zu kommen. Dazu wäre man in der Lage, wenn man den Wasserkopf der Verbandsausstellung abschaffen würde, z.B. Festabend mit zweitklassigen Stars ( ca. 60.000 EURO und Mitgliederversammlung ca. 20.000 EURO, sollten von den RegVerb übernommen werden). Insgesamt ist die Größenordnung zu überprüfen. Alle diese Kosten und noch viel mehr belasten das Budget der Verbandsausstellung.

MfG
Zille
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.09.2010, 11:20
Benutzerbild von 0891
0891 0891 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2006
Ort: Neuk.-Vluyn
Beiträge: 611
Standard

Hallo,

ich suche mal einen Beitrag aus der taubenmarkt,
Verbandsausstellung was ist aus dir geworden.....
dort steht geschrieben wie es läuft!

Der verband hat es verschlafen, die Messehallen in Dortmund zu reservieren
und muss jetzt damit zu recht kommen, dass wenn man in Dortmund bleiben möchte, nur diese schlechten Termine bekommt!

Zudem steuern die Züchter den Markt, also wenn es so schlecht in
Kassel wäre, würden die Besucher doch gar nicht dort hin fahren, oder?
Also zeigt es doch klar, dass es mehr Interessenten für die Messe in Kassel
als in Dortmund gibt!

Der Verband sollte schleunigst zusehen, wie er ein vernünftiges Konzept schafft, um eine attraktivere Messe zu veranstalten.

Gruß Michael
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.09.2010, 11:28
Airforce1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Loki Beitrag anzeigen
Lag es nicht daran, das an den anderen Terminen die Messehallen schon belegt waren und es keinen anderen Termin mehr gab ?
Das macht es dann aber auch nicht besser! Dann ist es ein schwerer Managementfehler!
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.09.2010, 12:02
Benutzerbild von PeLu10064
PeLu10064 PeLu10064 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.03.2006
Ort: Soest
Beiträge: 132
Standard

Hallo Michael,

du schreibst:
"Der verband hat es verschlafen, die Messehallen in Dortmund zu reservieren und muss jetzt damit zu recht kommen, dass wenn man in Dortmund bleiben möchte, nur diese schlechten Termine bekommt!"

So etwas ist gar nicht möglich.
Das zeugt doch entweder von mangelndem Interesse an der Ausrichtung der Messe oder an klarem Managementfehler.
Warum wird die Halle nicht im Vorfeld für jeweils 3 oder 5 Jahre gebucht, bzw. zumindest der Termin reserviert?
Klar braucht man eine Aussage, um dieses Manko "erklären" zu können.
Aber was sind denn die Anstrengungen des Verbandes, um mit diesem Fehler oder Handicap dennoch ein gutes finanzielles Ergebnis (attraktive Verbandsausstellung) ausrichten zu können?

Und genau dieser Aspekt zeigt ganz deutlich, dass dem Verband unternehmerisches Denken fehlt. Man ist nicht in der Lage, den Veränderungen Rechnung zu tragen und in irgendeiner Art und Weise gegenzulenken.
Doch solange einem Vorstand nach Geschäftsjahresbilanz immer wieder die Entlastung erteilt wird, wird sich daran auch nichts ändern.

In jedem größeren Wirtschaftsunternehmen, werden Manager oder leitende Funktionsinhaber, die Entscheidungen treffen, die derart negative Folgen (rückläufige Besucherzahlen, Terminversäumnisse, fehlende Kostenkontrolle, fehlende Gegenmaßnahmen usw.) für das Unternehmen haben, vor die Tür gesetzt!

Und genau so ist es, was den Unterschied Kreuzfeld/Verband ausmacht.

Soweit meine Meinung.

Gruss
Peter
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.09.2010, 12:07
argail
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Guten Tag,
der Untergang ist bestimmt nicht mit einer neuen Jungtaubenmesse eingeläutet,solche Angebote privater Geschäftsleute wachsen nur aus einer permanenten Verschlafenspolitik der Öffentlichkeitsarbeit und Attraktivitätsgestaltung seitens des Verbandes.

Jetzt den Niedergang des Taubensports an solchen Sachen festzumachen ist zu kurzsichtig,weil es die immens größeren Probleme ausblendet.

In Holland gibt es auch Verkaufsmessen und Verbandsausstellungen nebeneinander und dort bewegt sich der Sport trotzdem in aufschwünglichen Bahnen.Daran kanns also nicht liegen.

Aber man wird die Probleme hierzulande erst dann anpacken wenn sie bereits zum Zusammenbruch geführt haben. Es wird sich nicht viel an der Stillhaltepolitik der Führung ändern,aus Angst,die greise Basis zu vergrätzen.Schaut euch die Altersstruktur an,dann wisst ihr,was die nächsten 10 Jahre passieren wird.Organisatorisch nix,mitgliedertechnisch ein noch stärkerer Rückgang ohne das Nachwuchs nachrückt,weil dieser durch die Spinnweben-Politik und die Grabenkämpfe schon auf RV Ebene abgeschreckt wird.

Wir haben wesentlich ernstere Probleme als eine Jungtiermesse.........

Gruß,

Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 13:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.