Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 02.03.2020, 12:18
Benutzerbild von haluter
haluter haluter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2010
Ort: Bochum-Wattenscheid
Beiträge: 3.199
Standard

Zitat:
Zitat von Konni 433 Beitrag anzeigen
Hallo Sportfreunde,

vorweg möchte ich sagen, dass ich für mein Tun und Handeln, was die Brieftauben betrifft, keine Order oder Regelungen vom Verband oder andere brauche. Da sollte mein menschlicher Verstand in Eigenverantwortung reichen. Für mich ist es kein Drama mehr, wenn Zuflieger ob jung oder alt nicht abgeholt werden. Bis auf eine Taube (habe diesen Fall früher schon mal geschildert), habe ich alle Tauben gemeldet. Man hat mit jedem vernünftig reden können, wie man weiter mit der Taube umgehen soll. Bei einigen hat sich auch die Ideallösung ergeben, dass die Taube den Heimatschlag wieder erreichte. Danach bleiben noch die Optionen verschenken, behalten oder selektieren. Wo ist jetzt das Problem, wenn doch fast alle im Herbst ihren Bestand selektieren? Dann sind eben einige Tauben mehr dabei, die der Küche zugeführt werden. Wir sind jetzt auf dem Trip alles zu regulieren und zu kontrollieren, Greta hat geradezu eine Hysterie ausgelöst. Wir sollten alle verhaften, wie in China, oder Ordnungspunkte verteilen, die sich nicht konform verhalten. Wie viele Punkte hätte dann wohl jeder von uns, wenn zum Beispiel beim Fahrtrichtungswechsel der Blinker nicht benutzt wird. Wir Sportfreunde nehmen schon auf natürliche Weise zahlenmäßig ab, selber benehmen wir uns wie Brandbeschleuniger.

Gruß Konrad
Hallo Konrad,
ich habe mir mal in der Nr 9 den § 9,3 der Verbandssatzung angeschaut, da steht tatsächlich nichts zu den Pflichten/Verhalten vom Eigentümer/Besitzer bei Meldung seiner/s Taube/Eigentums, sondern da wird nur der Melder in die Pflicht genommen, typisch Mitgliederversammlung den die haben das Konstrukt ja beschlossen. Eine Bewertung erspare ich mir, habe eigentlich auch nichts anderes erwartet.

M.f.G. Achim
__________________
http://zuchtschlagfigoreynaertbosua.jimdo.comZum Reichtum führen viele Wege. Und die meisten sind Schmutzig" Marcus Tullius Cicero ( 106-43 v. Chr).
" Die Strafe zähmt den Menschen, macht ihn aber nicht besser" Friedrich Wilhelm Nietzsche
(1844-1900), deutscher Philosoph.

Journal Impact Factor (JIF
Gebildet ist,
wer weiß,
wo er findet,
was er nicht weiß.


HOMPAGE der RV- WATTENSCHEID
BEACHTEN
http://www.brieftaubenreisevereinigung-wattenscheid.de/







Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 02.03.2020, 23:12
Konni 433 Konni 433 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Ort: Parchim
Beiträge: 531
Standard

Zitat:
Zitat von haluter Beitrag anzeigen
Hallo Konrad,
ich habe mir mal in der Nr 9 den § 9,3 der Verbandssatzung angeschaut, da steht tatsächlich nichts zu den Pflichten/Verhalten vom Eigentümer/Besitzer bei Meldung seiner/s Taube/Eigentums, sondern da wird nur der Melder in die Pflicht genommen, typisch Mitgliederversammlung den die haben das Konstrukt ja beschlossen. Eine Bewertung erspare ich mir, habe eigentlich auch nichts anderes erwartet.

M.f.G. Achim
Hallo Achim,

es lohnt sich immer Sportfreunde davon zu überzeugen mehr zu investieren um ihre Tauben zurück zu bekommen. Auch wenn wenige Tauben abgeholt wurden, so kann ich doch sagen dass die Gespräche mit den Sportfreunden alle angenehm waren. Vor 20 Jahren habe ich noch andere Erfahrungen gemacht. Es ist doch eigentlich nicht relevant wie viele Paragraphen wir haben, die den Umgang mit Zufliegern regeln. Entscheidend ist doch, dass man sich mit dem anderen Sportfreund einig wird. Wer am Ende über das Schicksal der Taube entscheidet spielt keine Rolle. Es wird sicherlich Ausnahmen geben, aber wie viele abgeholte Zuflieger haben dann eine Perspektive auf dem Heimatschlag zu bleiben? Die Plätze sind dann oft an aktuell leistungsstärkere Tauben vergeben. Es muss nur vernünftig am Telefon miteinander gesprochen werden. Und man sollte auch keinen angreifen, wenn er aus welchen Gründen auch immer, die Taube nicht holen kann. Ich komme damit gut zurecht und mache kein Problem daraus. Wenn andere das auch hinbekommen wäre gut.

Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 03.03.2020, 06:38
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.189
Standard

Zitat:
Zitat von Konni 433 Beitrag anzeigen
Hallo Achim,

es lohnt sich immer Sportfreunde davon zu überzeugen mehr zu investieren um ihre Tauben zurück zu bekommen. Auch wenn wenige Tauben abgeholt wurden, so kann ich doch sagen dass die Gespräche mit den Sportfreunden alle angenehm waren. Vor 20 Jahren habe ich noch andere Erfahrungen gemacht. Es ist doch eigentlich nicht relevant wie viele Paragraphen wir haben, die den Umgang mit Zufliegern regeln. Entscheidend ist doch, dass man sich mit dem anderen Sportfreund einig wird. Wer am Ende über das Schicksal der Taube entscheidet spielt keine Rolle. Es wird sicherlich Ausnahmen geben, aber wie viele abgeholte Zuflieger haben dann eine Perspektive auf dem Heimatschlag zu bleiben? Die Plätze sind dann oft an aktuell leistungsstärkere Tauben vergeben. Es muss nur vernünftig am Telefon miteinander gesprochen werden. Und man sollte auch keinen angreifen, wenn er aus welchen Gründen auch immer, die Taube nicht holen kann. Ich komme damit gut zurecht und mache kein Problem daraus. Wenn andere das auch hinbekommen wäre gut.

Gruß Konrad

Hallo Konrad,
viele ist ja vernünftig was du schreibst. Manche mögen auch anderes erlebt haben als ich.

Aber bei mir wurde außer der nahen Umgebung noch keine geholt oder gar abgefordert. KEINE! Wenn das so gehandhabt werden soll wie du vorschlägst, warum soll man dann Melden wenn man meine Erfahrungen gemacht hat?

Ich wiederhole: KEINE wurde bisher abgefordert, immer wurde vorgeschlagen: Füttern und dann Fliegen lassen. Und dann war da immer die Frage, Was wenn das Tier wiederkommt? Der Küche zuführen, war zu 100% die Antwort. Wozu dann...............?
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 03.03.2020, 07:17
argail
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Melden von Zufliegern

Moin,


ich melde keine Jungtauben und keine Jährigen mehr. Sporadisch habe ich das nach jahrelangem Aussetzen in den letzten 3 Jahren mal wieder gemacht und muss zwar sagen,dass sich das Verhalten der Züchter am Telefon deutlich verbessert hat, in der Sache aber keine Änderungen zu verzeichnen waren. Pflegen, Füttern, Fliegen lassen, das war der Grundtenor. Und das ist für mich auch vollkommen ok so. Dafür muss ich nicht beim Züchter anrufen, denn: auch heute noch gibt es vereinzelt Idi.......die sagen "mach sie weg". Da weiß ich doch,was der Taube blüht,wenn sie doch noch nach Hause kommt. Aber kommt sie ohne Meldung nach einigen Tagen beim selben Züchter an,dann freut der sich auch noch, dass sich die Taube "durchgeschlagen" hat


Selbst fahre ich bis 150 Km los,um eine mir gemeldete Taube abzuholen. Ich denke,dass bin ich dem Tier auch schuldig. Alles an KM darüber hinaus versuche ich immer eine Lösung wie oben beschrieben zu finden und in 99% der Fälle läuft das auch.


Ganz sensibvel ist es natürlich,wenn ein Nichttaubenzüchter eine Taube meldet. Da versuche ich alle Hebel in Bewegung zu setzen um die Taube da schnellstmöglich wegzuholen und dabei einen guten Eindruck zu hinterlassen. Da ich mittlerweile ein gutes Netzwerk in ganz Deutschland habe findet man meist mit ein, zwei Telefonanrufen einen Züchter in der Nähe.


Ich muss aber auch sagen, dass mir wenig Tauben gemeldet werden. Im ganzen Jahr 2019 waren es........öööhmm....5, glaube ich. Oder 4. Von 250 im Schlag. Ich denke mal, aus den auch von mir angeführten Gründen.


Und jedes Jahr habe ich hier einige Polen als Zuflieger oder die ich bei Privatleuten in der Umgebung abhole. Ein oder zwei davon fliegen nicht mehr weg. Aber soll ich jeden Zuflieger behalten,der nicht abzieht? da findte man doch eine pragmatischere und leckere Lösung. Thomas verschenkt diese Tauben nach Polen. Auch ne Lösung.


Also hängt doch das Thema nicht zu hoch. Unter Erwachsenen sollte sich immer eine pragmatische Lösung finden.


@ Thomas: so ganz Unrecht hat der Aragorn aber auch nicht. Du hast da widersprüchliche Aussagen getätigt. Einmal waren sie gemeldet, einmal nicht. Ich denke ma,so wie ich dich kenne, dass du dich nur unglücklich ausgedrückt hast und die Tauben regulär gemeldet hast bevor du sie weiterverschenkt hast. In Zukunft einfach nochmal querlesen. und nicht gleich hochgehen wie eine Rakete. ist nicht gut fürs Herz. Gerade bei dir, mein Dickerchen
Ganz lieben Gruß an Elke


Sportsgruß,


Michael


P.S.: Gemeldete Tauben müssen übrigens nicht schlecht sein. Der 688 wurde mir als Pieper aus Lüneburg gemeldet und später 4. Astaube beim Heidederby 2019. Da hat sich das Abholen gelohnt
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 03.03.2020, 07:59
linus linus ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Lingen
Beiträge: 1.328
Standard

Hallo
Ich bin einer von 2 Vertrauensleuten unserer RV. Ich hole Tauben von privat ab. Führe genau Buch darüber um welche Taube es sich handelt, Datum der Meldung, Ring-Nr., Fundort, Name des Melders, Meldung beim Eigentümer, Verbleib der Taube. Es sind in den Jahren eine 3-stellige Anzahl. Abgefordert, bzw. abgeholt wurden 11 Tauben. Verschickt habe ich 4 (auf den Kosten eines Versandes sitze ich heute noch). Einige habe ich unserem Kabi-Fahrer mitgegeben, Rückmeldung keine 5.
Alle anderen wollten die Eigentümer nicht zurück haben und auch nichts dafür tun.
So kommt Freude auf und trotzdem werde ich auch in Zukunft jede Taube melden.
Grüße Hans
Mit Zitat antworten
  #66  
Alt 03.03.2020, 08:52
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 5.189
Standard Melden der Tauben

so ganz Unrecht hat der Aragorn aber auch nicht. Du hast da widersprüchliche Aussagen getätigt. Einmal waren sie gemeldet, einmal nicht. Ich denke ma,so wie ich dich kenne, dass du dich nur unglücklich ausgedrückt hast und die Tauben regulär gemeldet hast bevor du sie weiterverschenkt hast. In Zukunft einfach nochmal querlesen. und nicht gleich hochgehen wie eine Rakete. ist nicht gut fürs Herz.

-------------------------------------------------------------------------------------


Hallo Michael,
das ich das geschrieben habe dass sie nicht gemeldet waren, dass stimmt und das war auch so. Ich war damals einfach sauer und wollte ein wenig polarisieren was ja im Nachhinein gelungen ist.

Ich habe sie dem Josef (ein bei uns in den Weinbergen arbeitender Sportsfreund) mitgegeben mit der Bitte sie unterwegs fliegen zu lassen. Er ist von mir aus auf dem Weg nach Süd-West-Polen (Breslauer Raum) fast an der RV vorbei gefahren. Er hat das anscheinend falsch verstanden, oder wollte es falsch verstehen. Jedenfalls weiß ich, dass er sie behalten hat, jedenfalls nicht eliminiert. Und da er von mir bestimmt schon 100 Tauben bekommen hat, weiß ich ehrlich gesagt nicht genau was er mit denen immer so macht.

Das wurde aus dem Momentum heraus geschrieben, dass ich genau aus diesem Raum bestimmt 5 Alttauben in der besagten Saison bereits gemeldet habe und keine abgefordert wurde. Auf allen bin ich sitzen geblieben. Wo immer hin damit?

Da Tauben ja meistens nicht gleich reingehen und erst mal ein paar Tage da rum sitzen kommen sie meist wieder zurück, wenn ich sie wieder "auswildere". Egal wohin ich dann fahre nehme ich sie mit. Denn am Haus bei mir auflassen ist Blödsinn. Keine einzige zieht ab. Aber 2 tage später waren die Astronauten wieder da......

Ich habe aber keinen Bock anderer Leute Tauben und dazu noch junge, schöne und gesunde Tauben der Küche zuzuführen. 1. Kann ich das nicht und 2. will ich das nicht. Was also machen? Die 3 zumal noch Jungtauben. (wofür die "harten Männer" noch nicht einmal zurückrufen)

Und Jungtauben melden?
Wie gesagt, die allermeisten kommen aus dem Raum die uns Überfliegen (und gerade dort sitzen überaus harte Männer, die sie nicht zurück haben wollen und diese Tiere wenn sie sich mal verfliegen als lästig, wertlos empfinden oder betrachten) oder wenn sie in Landau, Kaiserslautern oder Pirmasens aufgelassen werden.

Was ich noch festgestellt habe ist: Erfolgreiche Sportfreunde melden sich immer, wollen eigentlich auch ihre Tauben haben oder erwecken so den Anschein. Transportieren wollten aber auch sie nicht lassen.

Eine habe ich allerdings behalten. Sie wurde gemeldet und ich solle sie behalten. Der Züchter ist auch sehr bekannt in Deutschland. Sie hat nachweislich 9 Pr. als jährige geflogen, darunter einen 2. und 5. Preis. Der Mann hat aber jedes Jahr ca. 20 -30 2stellige und sie war eine rein gezogene Vandenabeele (aber der ist ja Kreuzungszüchter gewesen). Die habe ich mit dem Wissen des Züchters gebunkert. So schön und gut sie auch ist, aber ich habe den richtigen Vogel leider noch nicht gefunden für sie.


Was mich aber ärgert ist die Zugeflogenenregelung des Verbandes. Unser Verband umgeht es die Besitzer richtiger wäre Eigentümer der Taube in die Pflicht zu nehmen.

Und was mich noch ärgert ist die Tatsache, dass immer mehr dazu übergehen, bei der Tel.-Nr. einen Zahlendreher oder einfach eine Ziffer weglassen. Dann muss ich das über das Vereinsregister raussuchen oder beim Verband melden. Mache ich aber das, so bin ich der neue Besitzer und auch für das Tier verantwortlich. So verstehe ich diese Regelung. Darum melde ich nicht über den Verband. Der Achim hat das ja auch angesprochen.

Es ist und bleibt unbefriedigend. Wenn da so ein schöne/r Kerl/Dame sitzt, den man vielleicht hochgepäppelt hat und keiner will ihn/sie zurück bringe ich es einfach nicht fertig so ein Tier dann auszulesen.
__________________
Gut Flug
Pfälzer

Lebenserfahrung ist die Summe zumeist schmerzlicher Lernprozesse.
Mit Zitat antworten
  #67  
Alt 03.03.2020, 13:41
Konni 433 Konni 433 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Ort: Parchim
Beiträge: 531
Standard

Hallo Pfälzer,

bei mir waren es wenige Ausnahmen die längere Pflege bedurften. Die meisten Tauben waren nur abgeflogen. Und wenn Du mal die Kosten Deines Versorgungsplans betrachtest sind wohl ein paar Körner für fremde Tauben noch finanzierbar. Da machst Du den Stand in Kassel etwas kleiner und schon rechnet sich das wieder.
Ein weiterer Punkt, wenn ich früher als Fußballtrainer (im Amateurbereich) jeden meiner Spieler sanktioniert hätte weil er am Vorabend vor einem Pflichtspiel ein Bier getrunken hat oder noch auf Piste war, dann wäre ich irgendwann alleine zum Spiel gefahren. Brieftaubensport ist genau wie Fußball eine der schönsten "Nebensachen" der Welt.
Jeder betreibt unser Hobby nach seinen Möglichkeiten, ob finanziell oder dem zeitlichen Rahmen der ihm zu Verfügung steht.
Und wenn ein Sportfreund sagen würde "mach sie weg", dann sehe ich darin die verkürzte Fassung einer Ausdrucksweise die heute nicht mehr erwünscht ist. Man hat früher einfach und klar gesprochen. Heute müssen wir nur noch aufpassen wie wir es formulieren um ja keinem auf die Füsse zu treten. Das Ergebnis ist später das gleiche.

Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #68  
Alt 03.03.2020, 16:45
Benutzerbild von haluter
haluter haluter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2010
Ort: Bochum-Wattenscheid
Beiträge: 3.199
Standard

Zitat:
Zitat von Konni 433 Beitrag anzeigen
Hallo Pfälzer,

bei mir waren es wenige Ausnahmen die längere Pflege bedurften. Die meisten Tauben waren nur abgeflogen. Und wenn Du mal die Kosten Deines Versorgungsplans betrachtest sind wohl ein paar Körner für fremde Tauben noch finanzierbar. Da machst Du den Stand in Kassel etwas kleiner und schon rechnet sich das wieder.
Ein weiterer Punkt, wenn ich früher als Fußballtrainer (im Amateurbereich) jeden meiner Spieler sanktioniert hätte weil er am Vorabend vor einem Pflichtspiel ein Bier getrunken hat oder noch auf Piste war, dann wäre ich irgendwann alleine zum Spiel gefahren. Brieftaubensport ist genau wie Fußball eine der schönsten "Nebensachen" der Welt.
Jeder betreibt unser Hobby nach seinen Möglichkeiten, ob finanziell oder dem zeitlichen Rahmen der ihm zu Verfügung steht.
Und wenn ein Sportfreund sagen würde "mach sie weg", dann sehe ich darin die verkürzte Fassung einer Ausdrucksweise die heute nicht mehr erwünscht ist. Man hat früher einfach und klar gesprochen. Heute müssen wir nur noch aufpassen wie wir es formulieren um ja keinem auf die Füsse zu treten. Das Ergebnis ist später das gleiche.

Gruß Konrad
Hallo Konrad,
ich habe Kollegen die älter sind wie ich, die noch nie im Leben eine Taube tö..n konnten, wie sollen die das für jemanden machen, den sie noch nicht mal kennen?

M.f.G. Achim
__________________
http://zuchtschlagfigoreynaertbosua.jimdo.comZum Reichtum führen viele Wege. Und die meisten sind Schmutzig" Marcus Tullius Cicero ( 106-43 v. Chr).
" Die Strafe zähmt den Menschen, macht ihn aber nicht besser" Friedrich Wilhelm Nietzsche
(1844-1900), deutscher Philosoph.

Journal Impact Factor (JIF
Gebildet ist,
wer weiß,
wo er findet,
was er nicht weiß.


HOMPAGE der RV- WATTENSCHEID
BEACHTEN
http://www.brieftaubenreisevereinigung-wattenscheid.de/







Mit Zitat antworten
  #69  
Alt 03.03.2020, 18:47
Konni 433 Konni 433 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2015
Ort: Parchim
Beiträge: 531
Standard

Hallo Achim,

da wird es dann schwierig. So banal es sich anhört, entweder man kann es oder man kann es nicht. Es gehört mit Sicherheit zu den unangenehmsten Dingen für mich. Bin aber mit Hausschlachtungen groß geworden und verstehe es einigermaßen die Emotionen aus zu schalten. Ich habe schon bei ebay oder in unserer Tagespresse Anzeigen gelesen die "Tauben die der Küche zugeführt werden" anbieten. Ob auch Abnehmer dabei sind kann man raus finden. Wieweit das in anderen Gegenden angeboten wird kann ich nicht sagen. Was machst Du denn bisher mit Tauben die Du nicht mehr behalten willst? Täglicher Freiflug im Winter kann auch helfen Tauben abzugeben. Allerdings werden sie dann bei lebendigem Leib gefressen, diese Vorstellung ist sehr Qualvoll. Aber auch das ist letztendlich in der Natur normal.

Gruß Konrad
Mit Zitat antworten
  #70  
Alt 03.03.2020, 19:02
Benutzerbild von haluter
haluter haluter ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2010
Ort: Bochum-Wattenscheid
Beiträge: 3.199
Standard

Zitat:
Zitat von Konni 433 Beitrag anzeigen
Hallo Achim,

da wird es dann schwierig. So banal es sich anhört, entweder man kann es oder man kann es nicht. Es gehört mit Sicherheit zu den unangenehmsten Dingen für mich. Bin aber mit Hausschlachtungen groß geworden und verstehe es einigermaßen die Emotionen aus zu schalten. Ich habe schon bei ebay oder in unserer Tagespresse Anzeigen gelesen die "Tauben die der Küche zugeführt werden" anbieten. Ob auch Abnehmer dabei sind kann man raus finden. Wieweit das in anderen Gegenden angeboten wird kann ich nicht sagen. Was machst Du denn bisher mit Tauben die Du nicht mehr behalten willst? Täglicher Freiflug im Winter kann auch helfen Tauben abzugeben. Allerdings werden sie dann bei lebendigem Leib gefressen, diese Vorstellung ist sehr Qualvoll. Aber auch das ist letztendlich in der Natur normal.

Gruß Konrad
Hallo Konrad,
meine Vorfahren waren beiderseits Taubenliebhaber, da war das normal das Taubengerichte zubereitet wurden, da bin ich mit groß geworden. Meine erste Taube war ein junger roter Vogel der schwer verletzt vom Freiflug nach Hause kam, es war eine Notschlachtung um ihm von seinen Qualen zu erlösen, so etwas vergisst man nie. Da war ich 13 Jahre alt.

M.f.G. Achim
__________________
http://zuchtschlagfigoreynaertbosua.jimdo.comZum Reichtum führen viele Wege. Und die meisten sind Schmutzig" Marcus Tullius Cicero ( 106-43 v. Chr).
" Die Strafe zähmt den Menschen, macht ihn aber nicht besser" Friedrich Wilhelm Nietzsche
(1844-1900), deutscher Philosoph.

Journal Impact Factor (JIF
Gebildet ist,
wer weiß,
wo er findet,
was er nicht weiß.


HOMPAGE der RV- WATTENSCHEID
BEACHTEN
http://www.brieftaubenreisevereinigung-wattenscheid.de/







Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 09:58 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.