Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.09.2021, 07:05
rabbit rabbit ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2006
Ort: hagen
Beiträge: 232
Standard Meissner derby

Ist noch keine taube da vom derby??
Warum gibt es so grosse Verluste bei einigen Derbys
Eine traurige Entwicklung
Mfg dietmar
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.09.2021, 13:40
nachtflieger nachtflieger ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2011
Ort: Weimar
Beiträge: 29
Standard

Das Derby war von Anfang an eine Katastrophe was Orga und Kommunikation angeht.
Hatte leider selbst Tauben da, was ich sehr bereue - nicht wegen des Geldes, sondern wegen der Tauben.
Vermute mal, dass sich nächstes in Bezug auf dieses Rennen einige Fragen nicht mehr stellen werden.....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.09.2021, 13:47
Benutzerbild von kressecreme
kressecreme kressecreme ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Ort: Ehringshausen
Beiträge: 253
Standard

https://www.oneloftrace.live/?page=0...75&season_id=1
__________________
.
Brieftauben sind das größte, was dem Menschen widerfahren konnte!
.
... vergessene Helden ... www.perpedua.com
.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.09.2021, 17:12
Benutzerbild von kressecreme
kressecreme kressecreme ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2009
Ort: Ehringshausen
Beiträge: 253
Standard

Liebe Brieftaubenfreunde,

ich sage es ungerne, aber ich würde sagen das aktuelle Flugwochenende
hätte man sich besser in Gänze erspart, egal wo ich hinschaue.

Hat eigentlich irgendeine Organisation oder Kommission auch auf freie Wettflüge ein Auge oder gilt das nur für Verbandsflüge?

Grüße sendet der Tauben-Thorsten
__________________
.
Brieftauben sind das größte, was dem Menschen widerfahren konnte!
.
... vergessene Helden ... www.perpedua.com
.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.09.2021, 17:37
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.209
Standard

Zitat:
Zitat von kressecreme Beitrag anzeigen
Liebe Brieftaubenfreunde,

ich sage es ungerne, aber ich würde sagen das aktuelle Flugwochenende
hätte man sich besser in Gänze erspart, egal wo ich hinschaue.

Hat eigentlich irgendeine Organisation oder Kommission auch auf freie Wettflüge ein Auge oder gilt das nur für Verbandsflüge?

Grüße sendet der Tauben-Thorsten

Hallo Thorsten,

auf die OLR hat niemand einen Einfluss. Die benötigen nicht einmal einen zertifizierten Flugleiter. Da macht jeder was er will. Wenn man sich die Verluste auf den meisten dieser Rennen ansieht, dann muss man eigentlich zu dem Schluss kommen: macht es wie in den Niederlanden und verbietet OLR komplett, um diesem Wildwuchs ein Ende zu bereiten.

Gestern fiel mir unsere Verbandszeitung "Die Brieftaube" in die Hand. Dort standen die Ergebnisse vom finalflug des Kohaus-Rennens. Sage und schreibe 2 1/2 Stunden Konkursdauer bei 290 KM Entfernung und gut 500 teilnehmenden Tauben. Jetzt muss ja mal die Frage erlaubt sein, ob die FSK dem dort zuständigen Flugleiter auch einen "blauen Brief" schickt, wie man es bei RV-Flugleitern bei solchen Konkursdauern praktiziert. Oder hackt da eine Krähe der anderen kein Auge aus, weil der Vorsitzende der FSK möglicherweise den Verbandsvorsitz anstrebt.

Insgesamt muss man einfach sagen: viele Flugleiter haben nach bestem Wissen und Gewissen aufgelassen und trotzdem verliefen Flüge schwer und es gab oftmals zu große Verluste. Die Gründe dafür scheinen sehr unklar zu sein, aber insgesamt hört man doch landauf, landab, dass sich speziell die Jungtauben extrem schwer tun, wenn sie nicht alle naselang trainiert werden.

So wie es eine Gruppe gab und gibt welche über mehrere Jahre die Ursachen der Jungtaubenkrankheit erforscht hat, so wird es aus meiner Sicht höchste Zeit, dass wir auch die (Jung-)Taubenverluste mal systematisch erforschen und Gründe versuchen herauszufinden. Sonst gehen tatsächlich in Kürze die Lichter komplett aus.

Gruß Sascha
__________________
Unsere Homepage:

Geändert von Mime (26.09.2021 um 18:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 26.09.2021, 18:40
Schwarzwälder Schwarzwälder ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2020
Ort: -
Beiträge: 42
Standard

Zitat: " auf die OLR hat niemand einen Einfluss. Die benötigen nicht einmal einen zertifizierten Flugleiter. Da macht jeder was er will. Wenn man sich die Verluste auf den meisten dieser Rennen ansieht, dann muss man eigentlich zu dem Schluss kommen: macht es wie in den Niederlanden und verbietet OLR komplett, um diesem Wildwuchs ein Ende zu bereiten."

Da muss der Verband das Ende einläuten...... alle OLR sind generell nur eine "Geldbeschaffungsmaschine" und haben keinen züchterischen Wert, da oftmals nur schnelle Schwarmflieger im Vordergrund stehen. Gekoppelt mit zweifelhafter Veranlagung zur eigentlich wichtigsten Gabe unserer Brieftauben der Orientierung.!!!!
Wir schaufeln uns mit der Duldung bzw. Förderung dieser Genetik-Konstruktion unser eigenes Grab........
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 26.09.2021, 22:09
Benutzerbild von Alfred Weber
Alfred Weber Alfred Weber ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2003
Ort: 94261 Kirchdorf
Beiträge: 3.080
Standard oh wie wahr

Hallo Sportfreunde

ich habe da vor gar nicht langer Zeit hier und auch anderswo gelesen...das ist die Zukunft für unseren Sport???
und Heute heißt es plötzlich....und dann gehn die Lichter aus....oh wie wahr

Taubengruß

PS: ich habe ja diesbezüglich auch zwei Beiträge im anderen Thread "Deutsche-VB-Jungmeisterschaft eingeschrieben...juckte aber niemand...jetzt heißt es plötzlich...."man sollte vielleicht wegen der großen Jungtaubenverluste das Augenmerk mal darauf richten ;-)

Geändert von Alfred Weber (26.09.2021 um 22:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.09.2021, 10:55
Panterken Panterken ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Höxter
Beiträge: 102
Standard

Hallo Sportsfreund Mimberg,

eine Flug nur nach der Konkurs-Dauer zu bewerten ist m. E. nicht sachgerecht. Das sieht man gerade an dem von dir angesprochenen Beispiel.
Der Endflug ist hinsichtlich Verluste absolut vorbildlich verlaufen und es war ein toller Endflug, den man sich prima anschauen konnte. Solche Endflüge, egal von welcher Entfernung, kann man sich für ein OLR nur wünschen.

Gruß
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.09.2021, 11:08
Benutzerbild von Mime
Mime Mime ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2002
Ort: Warstein
Beiträge: 2.209
Standard

Zitat:
Zitat von Panterken Beitrag anzeigen
Hallo Sportsfreund Mimberg,

eine Flug nur nach der Konkurs-Dauer zu bewerten ist m. E. nicht sachgerecht. Das sieht man gerade an dem von dir angesprochenen Beispiel.
Der Endflug ist hinsichtlich Verluste absolut vorbildlich verlaufen und es war ein toller Endflug, den man sich prima anschauen konnte. Solche Endflüge, egal von welcher Entfernung, kann man sich für ein OLR nur wünschen.

Gruß
Hallo!

Das sehe ich durchaus ähnlich. Dennoch sollte man zwei Dinge in Bezug auf das Kohaus-Rennen nicht außer acht lassen:
- zum Endflug wurden nur etwa die Hälfte der angelieferten Tauben eingekorbt. Das ist nicht unbedingt Werbung für den Brieftaubensport
- wenn im RV-Programm ein Flug 2 1/2 Stunden Konkurs hat, dann ist die FSK schnell bei der Hand die Flugleiter abzumahnen. Da denke ich dann aber: gleiches Recht für alle. Auch für OLR des Verbandes...

Gruß Sascha
__________________
Unsere Homepage:
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.09.2021, 11:34
Panterken Panterken ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Höxter
Beiträge: 102
Standard

Ja, das ist mir auch aufgefallen...obwohl zum ersten Trainingsflug schon nur noch etwas über 800 gesetzt wurden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Die Verluste haben oft eben auch andere Gründe..nicht jede Taube fällt dem Wettbewerb zum Opfer.
Am Ende ist es aber nunmal auch so...nicht jede Taube ist geeignet und es lauern viele Gefahren. Ein alter sehr erfolgreicher Sportsfreund hat in den 1980er Jahre schon immer gesagt: Wenn du am Ende der Jungtierreise noch 50 % deiner abgesetzten Jungen auf dem Schlag hast, dann war das ein gutes bis normales Jahr. Da finde ich nach meinen eigenen Erfahrungen, hat er Recht.

Mit der Abmahnung...da gebe ich dir im Grunde Recht...aber sinnvoller fände ich es, wenn der Verband sein Praxis überprüft und diese in Zukunft nicht ausschließlich an den Konkurszeiten festmacht. Das ist realitätsfern.

Ich glaube auch nicht, dass der Oberguru sich selbst schon mal eine Abmahnung geschickt hat...obwohl im Münsterland ja auch nicht immer alles so glatt gelaufen ist, wie man hört ;-)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions Inc.