Internet-Taubenschlag Diskussions Forum  

Zurück   Internet-Taubenschlag Diskussions Forum > Diskussionen > Züchter-Stammtisch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.07.2000, 10:12
lupogti198 lupogti198 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.04.2005
Ort: Altena
Beiträge: 175
Standard Witwer

Einige meiner Witwer haben in der letzten Zeit übermässig Federn am Kropf verloren. Kann mir jemand sagen, warum es zu diesen kahlen Stellen kommt? An Reiseleistung haben meine Witwer (letzten 3 Flüge immer 50 %) nicht verloren.
MfG
Wolfgang
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.07.2000, 19:08
Benutzerbild von Pfaelzer
Pfaelzer Pfaelzer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.04.2001
Ort: Landau-Land
Beiträge: 4.823
Standard RE: Witwer

Kann mich dieser Aussage nur anschließen. Auch bei mir war die Reiseleistung sehr zufriedenstellend mit bis zu 76 %. Desweiteren ist mir aufgefallen, daß die Reiseweibchen auffallend viel gebrochenen Rotstein fressen.
Wer kann hierrüber Auskunft erteilen und wie man das abstellen kann.
GUT FLUG
Mauer Thomas
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.07.2000, 16:37
Boris
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Witwer

Ich hatte das Problem mit den kahlen Stellen vor Jahren auch bei meinen Witwern. Nachdem die parasitäre Untersuchung ohne Befund war, fand ich die Ursache heraus. Die tauben brachen sich beim Fressen die federn an der Futterkrippe. Nachdem diese ausgetauscht worden war, war auch das Problem behoben.
M.f.G
Boris
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.07.2000, 19:40
BergerAlfred
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Witwer

Es könnte sich um Federbalgmilben handeln.
Best wirksames Mittel ist Ivermectin (Ivomec).
Wirkt gegen Endo und Ektoparasiten!
Siehe Zeitschrift "Gut Flug" Natural. Ausgabe kann ich nicht sagen (Glaube Herbst 99).
Nähere Infos geben bestimmt auch die Tierärzte. Vorsicht! Wenn Ivermectin auf die Haut gegeben wird, oder oral, subcutan, dann darf der Kot nicht aufs Beet oder Kompost gebracht werden, da die Würmer sonst auch verenden!! Ivermectin baut sich nur sehr langsam ab.
mfg Dipl.-Biol. A. Berger
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.07.2000, 20:56
scooter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ivomec

Liebe Sportfreunde,
ich finde es sehr gut, wenn hier Erfahrungswerte zusammengetragen werden. Ich kann hierzu folgendes mitteilen. Im Jahr 1999 stellte ich bei meinen Reisetauben einen Spulwurmbefall fest. Als Medikament verwendete ich Ivomec S. Jede Taube erhielt - mit viel Mühe - zwei Tropfen in den Schnabel. Der Allgemeinzustand besserte sich kaum. Da eine Kotuntersuchung kurz nach einer Behandlung wenig aussagekräftig ist, entschloß ich mich die Tauben erneut zuentwurmen, wie bisher mit concurrat l übers Futter und mit wenig Mühe. Daraufhin schieden die Tauben Spulwürmer z.T. in großer Menge aus. Welches Arzneimittel ich seither für eine sichere Entwurmung empfehle kann man sich jetzt doch denken, oder?



mfg Just
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an
Smileys sind an
[IMG] Code ist an
HTML-Code ist aus

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrainieren der Witwer!!! Toddy Züchter-Stammtisch 7 11.04.2005 18:39
Witwer Speeedy Züchter-Stammtisch 12 14.05.2004 01:25
Witwer ein wort mig78 Züchter-Stammtisch 2 28.02.2004 17:21
An Witwer = Thema Basics Berger OVATOR Züchter-Stammtisch 3 23.10.2001 09:19
Motivation der Witwer Boris Züchter-Stammtisch 1 13.11.2000 14:06


Alle Zeitangaben in WEZ. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.