Hier stellen Spitzenzüchter Ihre Schläge, Leistungen und Stammtauben vor. Diese Rubrik des Internet-Taubenschlags verlinkt, wenn vorhanden, auf die Homepage des Züchters. Dort sind alle detailierten Informationen zum Züchter zu finden.
Viel Spaß beim stöbern.
Wenn auch Sie Ihren Schlag einem internationalen Fachpublikum vorstellen möchten, senden Sie eine Mail an andreas(at)internet-taubenschlag.de.

Hinweis zum Suchtext:

Leerzeichen werden verwendet, um Wörter aufzuteilen. Mit "" kann nach einer ganzen Zeichenfolge gesucht werden.

Züchter der Woche: Dr. Hans-Ludwig Klein und Karl Minnerup

Der Zweck heiligt die Mittel...

Am 1.1.2014 taten sich Dr.Hans-Ludwig Klein und Karl Minnerup zu einer Schlaggemeinschaft zusammen. Dr.Klein hatte bereits Anfang der neunziger Jahre sehr erfolgreich auf der Ostrichtung gereist und auch 2004-2006 auf dem Südwesten gute Reisejahre hinter sich. Karl Minnerup hatte mit seinem Onkel Richard Gröne bis 2013 eine erfolgreiche Schlagpartnerschaft gebildet. Da Richard Gröne aus Altersgründen Ende 2013 den Taubensport aufgab und die Schläge einem Neubau weichen mussten, war Karl Minnerup über Nacht taubensportlich heimatlos.

Was lag da näher für Dr.Klein, der aus beruflichen Gründen den Taubensport immer weiter nach hinten stellen musste, als Karl Minnerup eine Schlaggemeinschaft anzubieten. Hierdurch können die anfallenden Tätigkeiten im Taubensport geteilt werden. Außerdem steigt der Freizeitwert, kann doch auch mal einer in Urlaub fahren oder mal ein Wochenende weg, ohne dass die Versorgung der Tiere gefährdet ist. Außerdem ist Karl Minnerup ein geschickter Handwerker, was sich ausgesprochen positiv für Optik und Funktionalität der alten Schlaganlage auf dem Grundstück Dr.Klein ausgewirkt hat.

Da beide neben dem Spaß an guten Tauben auch erfolgreich sein wollen, wurden und werden Zucht- und Reiseschlag gezielt schrittweise verstärkt. Hier wurden Jungtauben bei Mathias Körber, Helmut Schulz, SG Gülink, SG Feldotto und dem leider verstorbenen Ewald Menebröcker erworben und erfolgreich in die Reisemannschaft eingebaut. Für den Zuchtschlag kamen Herbstjunge von Rainer Püttmann, Helmut Schulz, SG Hagedorn-Becker, Horst und Frank Sander, SG Feldotto, SG Paszkowiak ,SG Schlief/Stiens, D. Seidel, Frank Schlechtriem und der SG Zager dazu. Diese wurden mit den bereits vorhandenen Tieren verpaart.

In 2014 konnte die zweite Jungtier-RV Meisterschaft errungen werden, in 2015 gewannen beide die 1. RV Jungtiermeisterschaft der RV Lengerich. Außerdem wurde mit einem jährigen Vogel von Mathias Körber der 1.Konkurs Plattling( 520km) errungen. Bei durchschnittlich 103 eingesetzten Jungtauben lag die Reiseleistung in der RV bei 59%, in der FG bei 75%.

In diesem Jahr soll die Alttierreise mit etwa 70 Tauben begonnen werden, wobei in totaler Witwerschaft gereist wird. Für den Eigenbedarf werden etwa 85 Jungtauben gezogen, einige Jungtauben wurden als Gutscheine während der Wintersaison dazu gekauft. Der Zuchtschlag ist mit 19 Paaren, überwiegend der Jahrgänge 2013-2015 besetzt.

Beide Züchter haben die Hoffnung, auch in der Alttierreise in diesem Jahr in RV und Regionalverband weiter nach vorne zu kommen, wobei bei den Alttauben die Messlatte weiterhin hochgehängt wird.

Wegen der Greifvogelplage haben die Tauben über Winter keinen Freiflug. Beim Start der Freiflugsaison erlebten beide Züchter in diesem Jahr bislang ungekannte massive Angriffe insbesondere von Sperberweibchen, die teilweise zu dritt die Tauben jagten und bislang zu zehn ,z.T. schwer verletzten Tauben und zwei Totalverlusten führten. Auch die zunehmende Dichte an Wanderfalken führt zu zunehmenden Übergriffen, da diese ihre Jagdgebiete immer weiter ausdehnen.

Ausführliche Informationen auf der Homepage der Schlaggemeinschaft.

Taubenschlag präsentieren

Wenn Sie auch Ihren Schlag im Internet-Taubenschlag präsentieren möchten, senden Sie eine Anfrage.

Anfrage senden