Hier stellen Spitzenzüchter Ihre Schläge, Leistungen und Stammtauben vor. Diese Rubrik des Internet-Taubenschlags verlinkt, wenn vorhanden, auf die Homepage des Züchters. Dort sind alle detailierten Informationen zum Züchter zu finden.
Viel Spaß beim stöbern.
Wenn auch Sie Ihren Schlag einem internationalen Fachpublikum vorstellen möchten, senden Sie eine Mail an andreas(at)internet-taubenschlag.de.

Hinweis zum Suchtext:

Leerzeichen werden verwendet, um Wörter aufzuteilen. Mit "" kann nach einer ganzen Zeichenfolge gesucht werden.

Züchter der Woche: SG SG Gerd und Fred Wagner

Spaß und Freude bei der Freizeitgestaltung sollen im Vordergrund stehen!!!

Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei ………

Fred Wagner: Nach 5 guten Jahren der SG Schmidt-Wagner haben wir uns einvernehmlich zum 31.12.2017 getrennt.
Ein Ende kann auch oftmals einen neuen Anfang bedeuten. In meinem Fall lebt nun die Schlaggemeinschaft mit meinem Bruder unter dem Namen SG Wagner G + F erneut auf.
Nach einer Pause von 6 Jahren hat mein Bruder - mit kleinem Bestand - bereits 2016 wieder an der Alttierreise teilgenommen. Inzwischen hat sich ein neuer Stamm in seinem Schlag gebildet, welcher auch schon 2017 mit ein paar angenehmen Überraschungen aufwarten konnte.

Auch 2018 im ersten Jahr der alten/neuen Schlaggemeinschaft waren die Ergebnisse, gemessen am Bestand, zufriedenstellend. Der Winterbestand 2017/2018 betrug 15 Paare Reisetauben und 9 Paare für die Zucht.
Nachdem aus gesundheitlichen Gründen meinerseits, der Zuchtschlag im Winter 2018/2019 nochmals durchforstet wurde blieben nur noch 6 Zuchtpaare übrig.
Nach wie vor werden die alten top Vererber (Originale Prange, Meuleman oder Drapa) in den Stammbäumen auftauchen, aber jetzt eher noch in der 3., 4. Oder gar 5.Generation.

Im Jahr 2019 starteten wir mit 15 Paaren zur Alttierreise, es wurden also 30 Tauben bei totaler Witwerschaft zum ersten Preisflug  eingekorbt. Und hier gleich mit einem richtigen Paukenschlag, 1e Konkurs und 25 Preise,  die Saison eröffnet. Am folgenden Wochenende wurde ebenfalls mit dem 1e Konkurs begonnen und 22 Preise errungen. Bis zum 8. Flug konnten wir uns auf dem 1. Platz bei der RV und der TG behaupten.

Der 9. Flug brachte dann eine echte Katastrophe, viele bis dahin gute Tauben erreichten, am ersten Tag den Heimatschlag nicht mehr. Die RV hat danach den Reisebetrieb eingestellt und wir sind leider auf Platz zwei  abgerutscht. Wäre noch zu verkraften gewesen, wenn nicht 3 unserer Besten auf dem Felde der Ehre geblieben wären.

Nun haben wir inzwischen den Jungflug mit 30 Tauben begonnen. Beim ersten Flug konnten wir von 30Eingekorbten 23 in die Preise bringen. Der zweite Jungflug war allerdings der Wahnsinn, von 29 eingesetzten Tauben fliegen 28 Preis und die 29. steht im Anhang……fast 100%, wir beginnen mit den 1.-23. Konkurs. 

Auch weiterhin werde ich die Augen aufhalten nach der Besonderen, der guten, schönen, schnellen und einzigartigen Sporttaube.

Unser Motto: „Kleiner aber feiner Bestand“

Ausführliche Informationen auf der Homepage.

Taubenschlag präsentieren

Wenn Sie auch Ihren Schlag im Internet-Taubenschlag präsentieren möchten, senden Sie eine Anfrage.

Anfrage senden